GraemeRevell 600x6001

Graeme Revell  

Ein Indie auf Abwegen

 

In unserem heutigen Komponistenportrait widmet sich unser Soundtrackspeziailst Frank Rinsche dem Neuseeländer Graeme Revell, der zuerst als Keyboarder der Industrial Band SPK von sich reden machte, was auch seinen eher außergewöhnlichen Filmmusikstil erklärt.

Wie üblich gibt es dazu auch wieder eine ganze Menge Hörbeispiele, diesmal sogar zwei komplette Alben.

Reinhören/-lesen

TCM003

The Texas Chainsaw Massacre (1974)

Blutgericht in Texas

Regie: Tobe Hooper

 

Mal etwas ganz anderes.

Victor präsentiert Euch in diesem Artikel nicht etwas nur ein weiteres Review zu Tobe Hoopers Klassiker, sondern zuerst eine Abhandlung über die Geschichte des Filmes und dann auch noch eine persönliche Liebeserklärung.

Zusätzlich haben wir das Ganze auch noch mit einer wirklich interessanten Bildergalerie gespickt - also guckt mal rein. :)

nysm02 posterhochDie Unfassbaren 2 (2016)
Now you see me 2

Regie : Jon M. Chu

seeme02 01

Kinostart (Deutschland): 25.08.2016

Erneut begeben sich unsere Helden auf eine „Mission: Impossible“, aus der sie sich wie gewohnt souverän herauszaubern. Filmisch ist das Ganze höchst beeindruckend in Szene gesetzt und langweilig wird einem dabei auch nie (trotz einer Laufzeit von 129 Minuten).

Allerdings kommen die Tricks unserer Helden dieses mal weit hanebüchener und CGI-lastiger daher als noch im Vorgänger. Wieso ein David Copperfield als ausführender Produzent für diese Tricks notwendig war, erschließt sich mir nicht.

Auch der Überraschungseffekt ist dieses Mal dahin. Man ahnt von Anfang an, wohin die Reise führt.

poster hochFriday the 13th (Remake - 2009)

Freitag der 13.

Regie: Marcus Nispel

Ganze sechs Jahre sollte es dauern, bis Jason wieder auf die Menschheit losgelassen wurde.

Das geplante Sequel „Freddy vs. Jason vs. Ash“ scheiterte an den Anwälten der verschiedenen Produktionsfirmen, doch dann tat sich Mister Zerstörung himself, Michael Bay, mit New Line und Paramount zusammen.

Seine Produktionsfirma Plantinum Dunes bescherte uns immerhin das am Boxoffice sehr erfolgreiche Remake von „Texas Chainsaw Massacre“ (aber leider auch den unsäglichen „Nightmare on Elmstreet“). Ebenso wie in Texas sollte Marcus Nispel auch hier Regie führen.

Doch wie sah das Ergebnis letztendlich aus?

 

ZHposter

Zombi Holocaust (1980)
Zombies unter Kannibalen / Dr. Butcher m.d.

Regie: Marino Girolami
85 Minuten (Uncut)

„BLUT – TÖTE – ZOMBIE... BLUT – ZOMBIE...!“

Im Zuge der erfolgreichen Zombie- und Kannibalenwelle des Italokinos hat man schon manch einen kreativen Murks ertragen müssen. Eine gute Gelegenheit – dachte sich wohl Regisseur Marino Girolami – als er die lebenden Toten und die Menschenfresser in einem ultimativen Spektakel aufeinander treffen ließ...

 

jaws1The Last Jaws – Der weiße Killer 
(L´Ultimo Squalo) 
1981 
Regie : Enzo G. Castellari

In South Bay, einem Sommerurlaubsparadies irgendwo in den USA verschwindet ein junger Surfer spurlos.

Als Teile des Surfbrettes mit verdächtig gezackten Bissspuren auftauchen, sind sich der heimische Haifänger Ron Hamer (Vic „Twilight Zone“ Morrow) und der Bestsellerautor Peter Benton (James „Die neunschwänzige Katze“ Franziscus) einig:

„Das sind doch eindeutig Bissspuren. Sowas richtet doch keine Schiffsschraube an.“

tingler

ZOCKI DER WOCHE 002

Playzocker BluRay Check Nummer 144: 
Schrei, wenn der Tingler kommt

 

Einige von Euch werden jetzt sagen: „Häää? Schon wieder tingelts bei Evil-Ed?“

Korrekt – Die aufmerksamen Leser unter Euch haben sicher bereits Dias Kritik zu „Schrei, wenn der Tingler kommt“ gelesen.

Wem Dias Meinung in Wort und Bild nicht ausreicht, der kann jetzt Zockis BluRay-Check Video zu eben diesem Meisterwerk anschauen.

poster hoch

poster quer

Freddy vs. Jason (2003)xposter

Freddy vs. Jason

Regie: Ronny Yu 

Nachdem bereits für Teil 7 der Jason Reihe ein aufeinandertreffen der Gladiatoren geplant war, aber (aus in der Kritik bereits genannten Gründen) nicht zustande kam, sollte der feuchte Traum eines Horror- und Slasherfans 15 Jahre später in Erfüllung gehen.

„Freddy vs. Jason“ wurde Wirklichkeit.

Als Regisseur wurde Hongkong-Regisseur Ronny Yu verpflichtet, dessen frühere Filmographie neben Bloodshed-Werken wie „China White“ und „Born Hero“ auch Fantasy-Perlen wie „The Bride with white hair“ („Das unbesiegbare Schwert“) beinhaltet.

woche

Rückblick 1. - 12. August 2016

Rückblick mit einem kurzen Überblick über die Artikel der Zeit vom 1. - 12. August 2016 für alle die uns nicht täglich besuchen. :)

holiposter

Holidays (2016)

Holidays – Jeder hat eine dunkle Seite 

Regie: Anthony Scott BurnsKevin Kolsch,
Nicholas McCarthyKevin Smith u.a.

 

 

Es ist schon ein Kreuz mit den Episodenfilmen. Einerseits ist es eine Möglichkeit auch mal Kurzfilme im Kino zu zeigen, auf der anderen Seite kommt dabei zumeist Unsinn bei rum, wenn der Rahmen zu eng oder zu locker gestrickt wird.

In „Holidays“ ist der verbindende Gedanke überraschender Weise der Feiertag und da wir uns in einer amerikanischen Produktion befinden beginnt die Reise auch am 14. Februar, dem Fleurop-(Entschuldigung, ich meine natürlich Valentins-)tag,

zocki

Nummer 1

Zocki platzt der Kragen – Robocroc

 

 

Voller Stolz verkündet Evil-Ed einen Neuzugang in der Eddi-Familie.

Ab sofort präsentiert der gute Clemens aka Playzocker jeden Samstag um 18 Uhr ein Video seines legendären Youtube-Kanals.

Hierbei gibt es neben aktuellen Schandtaten auch Klassiker auf Augen und Ohren.

xposter

x04Jason X (2001)
Jason X

Regie : James Isaac

 

Nun, „Jason X“ startet in einem mega geheimen Forschungslabor. Dort wird ein in Ketten liegender Jason streng bewacht. Wir erfahren, dass Jason (letztmalig: Kane Hodder) eingefangen wurde. Nachdem mehrere Hinrichtungsversuche erfolglos waren, soll er nun als biologische Kriegswaffe im Auftrag von Doktor Wimmer (David Fucking Cronenberg!!!) verlegt werden.

Und hier lernen wir gleich ein paar neue Lektionen in Sachen New Line-Sequels:

  1. Continuity? My Ass! New Line kümmert sich bei seinen Jason-Sequels einen Scheiss um die Vorgängerfilme
  2. Fans der Feriencamp-Slasher-Reihe bekommen mal wieder kräftig Eins gegen das Schienbein gesemmelt bezüglich ihrer Erwartungshaltung
  3. Trotz des relativ hohen Budgets sieht das Setting irgendwie billig aus. Und das wird im Laufe des Films eher schlimmer als besser

Dracbela

Auch nach 100 Jahren 
noch ein scharfer Zahn

Dracula Filme und ihre musikalische Sprache

Heute vergeht gefühlt keine Woche, in dem der geneigte Filmfan nicht mit einem Trailer eines Remakes oder gar der Wiederbelebung eines ganzen Franchises genervt wird. Hollywood scheint das Gefühl oder den Mut für originelle und neue Geschichten verloren zu haben. Aber wenn man in die Geschichte zurückschaut, gab es schon seit Anbeginn des Filmes Stoffe, die in regelmässigen Abständen neu verfilmt worden sind.

Dazu zählt sicher auch Dracula, basierend auf Bram Stokers Gothic Novel, der damit wohl eine der Ikonen des Horrorgenres schuf. Und obwohl das Buch nicht sonderlich gut geschrieben ist und auch strukturell schwächelt kann man sich ihm dank der Hauptfigur in Person des Grafen aus Transylvanien, kaum entziehen.

Ich möchte nun einige der wichtigsten Verfilmungen das Stoffes herausnehmen und anhand der Filmmusik (Beispiele) zeigen, wie man die Basisgeschichte stilistisch wie inhaltlich unterschiedlich erzählen kann.

christian01

Das versteckte Kino -

Die besten Filme von denen Sie 
niemals gehört haben

 

Das neue Buch von Christian Keßler

 

Wie uns Christian ja schon in unserem Interview in der Ausgabe 11 unseres Podcasts verraten hat, können wir uns ab Oktober auf ein weiteres seiner Werke zum eher außergewöhnlichen Film freuen. In unten anhängendem Werbefilm macht er Euch schon einmal den Mund wässrig (und vergisst in seiner Vita doch tatsächlich den bösen EDE - schäm dich Christian ;) ).

Aber wir sind ja gar nicht so und teilen das Video mit Freuden, weil ich zumindest mir sicher bin, dass es sich bei dem Buch um eine wirklich wichtige Veröffentlichung handelt, die ziemlich gezielt für MICH geschrieben wurde. 

ghostposter

Ghostbusters (2016)
Ghostbusters

Kinostart: 04. August 2016
Regie: Paul Feig

Darsteller: Melissa McCarthyChris Hemsworth
Kristen WiigKate McKinnon

 

 

Who you gonna call? Somebody else!

 

Mit diesen Worten beginnen zur Zeit gewiss viele Kritiken weltweit.

Doch ist es gerechtfertigt? Wir werden sehen.

Die Handlung folgt im Wesentlichen der des Originals, erzählt sie aber auf andere Art und Weise. Die Eckpunkte jedoch bleiben gleich. 

joe 04 thrid movie"Coffin Joe" oder

Die seltsamen Filme von José Mojica Marins

 

Da viele Leser den Mann, von dem dieser Artikel handelt, wohl kaum genauer kennen, werde ich euch hiermit einen der radikalsten Filmemacher, den die Welt je gesehen hat, etwas näher vorstellen.

Marins’ Filme sind durchwegs extrem frauenfeindlich, wie besonders "Perversao" (1978) zeigt, in dem ein Millionär Frauen nach vollzogenem Liebesakt erniedrigt und quält. Die abgebissene Brustwarze eines Opfers bewahrt er als Jagdtrophäe auf.

Allerdings werden die Männer meist für ihre Taten grauenvoll bestraft. Wie Marins im wirklichen Leben Frauen gegenüber eingestellt ist, kann ich nicht beurteilen. Er hat bis jetzt immerhin 24 oder 25 Kinder. 

 

Fortress Poster

Double-Feature:


Fortess (1992)
Fortress 2: Re-Entry (2000)

Der Name Stuart Gordon sollte unter Filmkennern kein unbeschriebenes Blatt sein. Der Mann, der uns mit Re-Animator einen absoluten Klassiker des Horror- und Splattergenre geschaffen hat, präsentierte im Jahr 1992 mit „Fortress: Die Festung“ eine düstere Zukunftsvision die sich zu einem absoluten Kultfilm gemausert hat. Der Cast der 12 Millionen Dollar Produktion war nicht von schlechten Eltern. Christopher Lambert als Held des Films, Jeffrey Combs als durchgeknallter Tüftler und Kurtwood Smith als sadistischer Gefängnisleiter – was konnte da schon schief gehen?

 

woche

Rückblick 24. - 31 Juli 2016

Rückblick mit einem kurzen Überblick über die Artikel der Woche vom 25. - 31. Juli 2016 für alle die uns nicht täglich besuchen. :)

7gameslife

7 Videogames

mit künstlerischem Mehrwert

 

 

Da „Manhunt 2“ dieser Tage ohnehin wieder genug, im übrigen weiterhin unverdienter, Mediacoverage bekommen wird, habe ich mich entschlossen an der ledigen Diskussion diesmal mit einem positiven Beitrag teilzunehmen. Weiterhin hoffe ich hier eventuell neue Blickwinkel auf das Medium zeigen zu können. Jeder der hier vorgestellten Titel ist etwas Besonderes und ich möchte jedem Leser den Konsum der Games zutiefst empfehlen.

paypal

FB fan
0 hammerklein eyespecialsklein