FB fan

paypal

Sprössquer 

nosquer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
springteufelquer

(Deutschland 1974)

Regie: Heinz Schirk

Drehbuch: Karlhans Reuss, Derrick Sherwin

Produktion: Saarländischer Rundfunk

Darsteller: Dieter Hallervorden, Arno Assmann

 

Eine meiner frühesten TV-Skandal-Erinnerungen war, neben der Absetzung von „Schweinchen Dick“ und der Reaktion auf „S.R.I und die unheimlichen Fälle“, die Diskussion über den ekelhaften TV-Film „Der Springteufel“, der wohl dafür gesorgt hatte, das meiner Oma das Abendbrot nochmal durch den Kopf gegangen ist. In unserer Familie war der Film deshalb ziemlich legendär. Ebenso wie die Filzlausszene aus Fassbinders „Wildwechsel“, aber das ist eine andere Geschichte und sie soll ein anderes Mal erzählt werden.

Gesehen habe ich den Film dann irgendwann Anfang der 80er erstmals auf Betamax und jetzt aktuell halt für dieses Review nochmals. Worum geht es also in diesem, mit 54 Minuten recht kurzen, TV-Film des Saarländischen Rundfunks (!).

springteufel 003Der Film beginnt mit einer erstaunlichen Hubschrauberkamerafahrt. Über ein paar Felder hinweg fliegen wir auf eine Autobahnauffahrt und eine einsame Gestalt, die dort am Straßenrand sitzt zu und landen schließlich auf dem Gesicht von Dieter Hallervorden. Nicht auf dem Gesicht von „Didi“ wohlgemerkt, erst ein Jahr später sollte Hallervorden mit seiner Slapstick Show „Nonstop Nonsens“ seine Karriere für Jahrzehnte auf eine, von dem Kabarettisten und Gründer der „Wühlmäuse“ sicherlich nicht sehr geliebten, Richtung anschieben.

1974 war er noch auf dem Weg ein „ernsthafter“ Schauspieler zu werden (was ihm mittlerweile ja gelungen ist) und spielt einen seltsamen Anhalter mit einem riesigen Koffer, der – wie sein handgemaltes Schild deutlich macht – nach Frankfurt möchte, aber die ersten zwei zur Mitnahme bereiten Fahrgelegenheiten (ein LKW und eine Ente) auf eine recht kalte und sarkastische Art abblitzen lässt.

 

„Hey willste mit?“

„Wer, ich?“

„Klar, du willst doch nach Frankfurt, oder?“

„Ja, aber doch nicht mit IHNEN!“

 

Erst zu einem Geschäftsmann (Arno Assmann) in einem riesigen 60er Jahre Chrysler mit Automatikverdeck und allen Extras gesellt sich unser Anhalter. Auf dieser ersten Etappe Richtung Frankfurt entspinnt sich nun ein Dialog, der sicherlich ein Zeichen seiner Zeit ist. Kurz vor dem Kanzlerwechsel in der linksliberalen Regierung entpuppt sich der Anhalter als Vertreter der arbeitenden Masse, der dem schnöseligen Banker unbekannte Grenzen aufzeigt.

 

„Wenn ich ihre Klamotten tragen und ihr Auto fahren würde
gäbe es zwischen uns keinen Unterschied.“

 

springteufel 006Langsam kommt in das erst sehr witzige Gespräch eine düstere Komponente, der Anhalter erweist sich als ein rechter Psychopath. Nachdem er den Autofahrer mittels diverser Spielzeuge aus seinem Koffer zur Weißglut gereizt hat und dieser ihn auf die Straße setzen will, zieht er eine Pistole und zwingt sein Opfer zu einer schmierigen Raststätte am Rande der Autobahn zu fahren.

Dort kommt es nun zu der oben bereits angesprochenen Ekelszene, die tatsächlich auch heute noch recht wirkungsvoll ist. Von hier an bewegt sich der Film dann auch in Richtung eines, 1974 sicherlich überraschenden, aber heute recht vorhersehbaren, Endes, das leider mehr Löcher als ein Schweizer Käse hat.

Trotzdem ist „Der Springteufel“ eine kleine und leider vergessene Perle der deutschen TV-Unterhaltung, die zeigt, dass früher sicher nicht alles, aber doch so einiges besser war. Dieter Hallervorden spielt den Psychopaten mit sichtlicher Freude und wirkt in einigen wenigen Szenen tatsächlich bedrohlich. Leider aber zeigt er auch in der ersten Hälfte des Filmes etwas zu viel seines Didi-Charakters, der sicherlich schon in seinem Hinterkopf schlummerte. Trotzdem trägt er den ganzen Film natürlich fast alleine, was es seinem geplagten Gegenüber Arno Assman schwer macht wirklich zu punkten. Allerdings brilliert er in der „Ekelszene“ , die ohne einen guten Schauspieler sicherlich bei Oma nur für ein Bäuerchen gesorgt hätte.

springteufel 002Das Drehbuch läuft förmlich über vor rabenschwarzem Humor, die Dialoge sind scharf wie ein Solinger Messer, dass es sich um eine englische Originalvorlage handelt wird dadurch recht deutlich. Die Anpassungen auf den deutschen Markt allerdings verankern den Film halt ziemlich fest in die Mitte der 70er Jahre.

Rein dramaturgisch gesehen zerfällt der Film – trotz seiner Kürze – in zwei deutlich unterscheidbare Teile, schafft es deshalb auch nicht so recht eine durchgehende Spannung aufzubauen. Dafür ist er aber visuell überraschend. Beginnend mit der eingangs erwähnten Hubschrauberaufnahme, über die interessant gefilmten Fahrszenen im Chrysler und die schön schmierige Raststätte bis hin zu einer langen Verfolgungsjagd am Ende (bei der wieder der Hubschrauber zum Einsatz kommt), ist es erstaunlich was die kleinste deutsche TV-Anstalt da gezaubert hat.

Qualitativ bin ich mit meinem alten VHS-Rip zufrieden, auch wenn es mittlerweile eine neue Abtastung gibt, die mich allerding eher wegen der Specials interessieren würde. Bei einem Preis von mehr als 25 € für insgesamt noch nicht einmal eine Stunde Film kann ich mich nicht so wirklich dazu entscheiden.

Das sind ja schon Anime-mässige Zustände.


 

Dia

 

 nosquereyespecials  

ofdb logo

IMDb logo

 

 

Hp News

benposterbenquer (USA 1972)

Ben, o Rato Assassino

 

Regie: Phil Karlson

Vorlage: Stephen Gilbert

Drehbuch: Gilbert Ralston, Stephen Gilbert

Darsteller: Lee Montgomery, Rosemary Murphy, Joseph Campanella, Arthur O'Connell

Weiterlesen...

posterguineaquer

(USA 2015)

Regie / FX / Drehbuch (haha!)Stephen Biro

 Darsteller (rofl!)Ashley Lynn Caputo (echt jetzt?) und Cayt Feinics als Opfer, Jim Van Bebber als Gaststar (warum?)

Weiterlesen...

audiposterauditionquer

(Japan 1999)
Audition / Ôdishon

Regie: Takashi Miike

Drehbuch/Vorlage: Ryû Murakami

Darsteller: Ryo IshibashiEihi ShiinaTetsu SawakiJun Kunimura

Weiterlesen...
InselFBlogoinsellogoquer
Weiterlesen...

hike

(USA 2007)

53 Minuten

Regie/Buch: Vincente DiSanti

Musik: Ryan Perez-Daple
Darsteller: Drew Leighty, Vincente DiSanti, Katie Schwartz, Thom Mathews 

Jetzt legal auf Youtube

Weiterlesen...
pyeposterklein

pyequert

Pyewacket: Tödlicher Fluch

(Canada 2017)

Regie/Drehbuch: Adam MacDonald

Darsteller: Nicole Muñoz, Laurie Holden, Chloe Rose

Weiterlesen...

hellposterhellionsquer

(Canada 2015)

Kinder aus der Hölle / Piccoli demoni

 

Regie: Bruce McDonald

Drehbuch: Pascal Trottier

Darsteller: Chloe Rose, Rachel Wilson, Robert Patrick



Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

towerpostertowerquer

(GB/USA 1972)

Horror of Snape Island / Der Turm der lebenden Leichen / Devils Tower - Der Schreckensturm der Zombies / Beyond the Fog / La tour du diable

 

Regie: Jim O'Connolly

Drehbuch: George Baxt, Jim O'Connolly

Darsteller: Bryant Haliday, Jill Haworth, Dennis Price
Weiterlesen...

tau postertauquer

(USA 2018)


Regie:
Federico D'Alessandro

Darsteller: Maika Monroe, Ed Skrein
Musik: Bear McCreary


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

village 1995 postervill1995 quer

(USA 1995)
Das Dorf der Verdammten/El pueblo de los malditos/Neetute küla/Ondskans barn

Regie: John Carpenter

Darsteller: Christopher Reeve, Kirstie Alley, Linda Kozlowski, Michael Paré, Mark Hamill


nach dem Roman KUCKUCKSKINDER von John Wyndham

Weiterlesen...
Omen 2006 poster

o2006 quer

(USA 2006)

The Omen 666

Regie: John Moore

Drehbuch: David Seltzer

Darsteller: Liev Schreiber, Julia Stiles, Mia Farrow, Seamus Davey-Fitzpatrick
Weiterlesen...

o4 poster O4 quer

(USA/CANADA 1991 – TV-Film)

Omen IV - Das Erwachen / A Profecia IV: O Despertar

Regie: Jorge Montesi, Dominique Othenin-Girard

Darsteller: Faye Grant, Michael Woods, Michael Lerner, Asia Vieira
Weiterlesen...

childam posterchildrendamnedquer

(GB 1964)
Die Kinder der Verdammten/Kinderen van nergens/Uma Aventura Fantástica


Regie: Anton Leader
Darsteller: Ian Hendry, Alan Badel, Barabra Ferris, Clive Powell
Drehbuch: John Briley

nach dem Roman KUCKUCKSKINDER von John Wyndham
Weiterlesen...

the children posterthe children quer

(UK 2008)

 The Children - in ihnen schlummert das Böse/ Histeri (türkisch) / The Day (Produktionstitel)


Regie: Tom Shankland

Darsteller: Eva Birthistle, Stephen Campbell Moore, Jeremy Sheffield

Weiterlesen...

LEposterlittleevilquer

(USA 2017)

Regie/Drehbuch: Eli Craig

Darsteller: Evangeline Lilly, Owen Atlas, Adam Scott, Bridget Everett, Clancy Brown, Tyler Labine, Sally Field


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

bsposterbadseedquer

(USA 1956)

Die böse Saat / A Tara Maldita / La mauvaise graine

Regie: Mervyn LeRoy

Vorlage (Theater): Maxwell Anderson

Drehbuch: John Lee Mahin, Maxwell Anderson, William March

Musik: Alex North

Darsteller: Patty McCormack, Nancy Kelly, Henry Jones, Evelyn Varden

Weiterlesen...

damnedposterdamnedquer

(GB 1962)

Sie sind verdammt / Hallucination / On the Brink / Malditos


Regie: Joseph Losey
Darsteller: Oliver Reed, MacDonald Carey, Shirley Ann Field
nach dem Roman „Kinder des Lichts“ von H.L. Lawrence

Weiterlesen...

o3 postero3 quer

(USA 1981)

Barbaras Baby - Omen III / A Profecia III - O Conflito Final / De sju knivarna - Omen III / Tegnet III: De Syv Knive

Regie: Graham Baker

Musik: Jerry Goldsmith

Darsteller: Sam Neill, Rossano Brazzi, Don Gordon
Weiterlesen...

joshquer

(USA 2007)
Teufelskind Joshua / Devil´s Child / Joshua - Der Erstgeborene

Regie: George Ratliff 
Darsteller: Sam Rockwell, Vera Farmiga, Jacob Kogan

Weiterlesen...

omen 2 poster02 quer

(USA 1978)

Förbannelsen / Predskazanje II / La maledizione di Damien

Regie: Don Taylor, Mike Hodges

Darsteller: William Holden, Lee Grant, Jonathan Scott-Taylor, Robert Foxworth,
Weiterlesen...

hexposterhexerquer

(Deutschland 1964)
The Mysterious Magician / El mago contra Scotland Yard / Massemorderen fra Back-Street

Regie: Alfred Vohrer

Drehbuch: Herbert Reinecker

Darsteller: Joachim Fuchsberger, Heinz Drache, Sophie Hardy, Siegfried Lowitz, Eddi Arent, René Deltgen
Weiterlesen...

villpostervillagequer

(UK 1960)
Das Dorf der Verdammten
/ Het dorp der vervloekten / The Midwich Cuckoos

Regie: Wolf Rilla
Darsteller: , , ,

nach dem Roman „Kuckuckskinder“ von John Wyndham
Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

(USA 2018)

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

brimstone posterbrimstonequer 

(USA, NL, D, B, S, GB 2016)

Regie/Buch: Martin Koolhoven

Kamera: Rogier Stoffers

Darsteller: Dakota Fanning, Guy Pearce, Kit Harington, Emilia Jones

Ab heute fürs Heimkino erhältlich

Weiterlesen...

omenquer

(USA 1976)

Das Omen / A Profecia / Pretkazanje / De vervloeking

Regie: Richard Donner

Darsteller: Gregory Peck, Lee Remick, David Warner, Harvey Stephens 
Weiterlesen...

willposterwillquer

(USA 1971)

Ratman's Notebooks / Rotat / La revolución de las ratas

Regie: Daniel Mann

Darsteller: Bruce Davison, Sondra Locke, Elsa Lanchester, Ernest Borgnine

Weiterlesen...
220px Orphanposterorpahnquer

Orphan - Das Waisenkind / Esther / Ottolapsi (finnisch)

(United States/Canada/Germany 2009)

Regie:  Jaume Collet-Serra

Darsteller:Isabelle FuhrmanVera FarmigaPeter Sarsgaard

Weiterlesen...

 

phantasmposterphantasmquer

Das Böse / Fantasma / The Never Dead / Morningside

(USA 1979)

Regie/Drehbuch: Don Coscarelli

Musik: Fred Myrow

Darsteller: A. Michael Baldwin, Bill Thornbury, Reggie Bannister, Angus Scrimm


Endlich aus dem Giftschrank befreit und
Jetzt sogar auf Kinotour 

Weiterlesen...
Sprössquer
Weiterlesen...

girlpostergirlquer

(USA/GB 2016)
She Who Brings Gifts / Melanie: Apocalipsis Zombi / The Last Girl - Celle qui a tous les dons

Regie: Colm McCarthy

Drehbuch/Vorlage: Mike Carey

Darsteller: Sennia Nanua, Gemma Arterton, Paddy Considine, Glenn Close

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com