FB fan

paypal

forum

cronenberg quer

1970erQuer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

anniquer

kleinquer 005 tauquerklein affamesquerklein
evilquerklein otherquerklein towerquerklein

   

(USA/GB 2018)

Auslöschung / Area X: Annihilation


Regie: Alex Garland

Darsteller: Natalie Portman, ,

 

annihilation004An der Südküste Amerikas tritt ein Phänomen auf, das von der Regierung nicht mehr lange geheim gehalten werden kann. Ausgehend von einem alten Leuchtturm, breitet sich ein waberndes Etwas immer weiter aus und droht, die ganze Welt zu verschlingen. Alle Versuche in die Zone hinter dem „Schimmer“, wie die halbtransparente Wand genannt wird, einzudringen und es mit handfesten Informationen über die Natur der Bedrohung zurückzuschaffen, sind gescheitert. Bis der verschollen geglaubte Kane (Oscar Issac), der als Mitglied der Special Forces in die sogenannte „Area X“ geschickt wurde, eines Tages wie aus dem Nichts vor seiner Ehefrau Lena (Natalie Portman) steht. Doch Kane hat sich verändert, wirkt apathisch und hat fast keine Erinnerung mehr. Was mit ihm geschah, bleibt daher genauso ein Rätsel wie der Grund für sein multiples Organversagen, das das freudige Wiedersehen rasch jäh beendet. Als Kane schon im Sterben liegt, beschließt Lena, die nächste Expedition hinter den Schimmer zu begleiten, um herauszufinden, ob es eine Möglichkeit gibt, ihren Mann zu retten.

annihilation003Seit ein paar Jahren sind langsam erzählte, tiefgründige Sci-Fi-Stoffe wieder en vogue. Filme wie Midnight Special (2016), The Signal (2014) oder die Serie The OA (2016), die übrigens allesamt auf Netflix verfügbar sind, sind anspruchsvoll und stellen ungeduldige Zuschauer auf die Probe. Dabei markieren sie einen Trend, zu dem Auslöschung-Regisseur Alex Garland mit seinem grandiosen Debüt Ex-Machina (2014) selbst maßgeblich beigetragen hat. Nun gibt er diesem Trend mit seinem neuen Sci-Fi-Psychothriller neue Impulse und wird dafür von der Kritik euphorisch gefeiert. Und das, obwohl Auslöschung einige Schwächen hat.

annihilation001Kommen wir zunächst zum Positiven. Die Welt, die das Expeditionsteam entdeckt, ist schlichtweg faszinierend. Um Spoiler zu vermeiden, soll nicht zu viel verraten werden. Aber nie wurde filmisch beeindruckender umgesetzt, wie bedrohlich überbordende Fruchtbarkeit und die daraus entstehende Schönheit sein kann. Es kamen mir sofort Sätze aus Max Frischs Homo Faber in den Sinn, die der Protagonist beim Anblick eines Dschungels formuliert: „Wo man hinspuckt, keimt es!“ oder „Es stinkt nach Fruchtbarkeit, nach blühender Verwesung.“

Es gelingt Garland über die gesamte Laufzeit, das Interesse des Zuschauers für die Geheimnisse der Area X aufrecht zu halten, die er mit Versatzstücken eines David Cronenberg würzt. Von dieser Welt und ihrer einzigartigen Stimmung, lebt Auslöschung genauso, wie von seiner Hauptdarstellerin.

annihilation002Natalie Portman spielt hervorragend und ihre Figur erhält durch geschickt platzierte Zeitsprünge eine große Tiefe. Umso ärgerlicher ist es, dass die anderen Mitglieder der Expedition blass bleiben. Auf die Beweg- und Hintergründe vieler Figuren wird entweder gar nicht oder nur sehr oberflächlich eingegangen. Der Film, der als eine seiner Kernfragen, die nach menschlicher Identität stellt, leidet darunter, dass sich seine Autoren so wenig für die Identitäten seiner Protagonistinnen interessieren. Das Expeditionsteam besteht dabei ausschließlich aus Frauen, unter denen Portman keine gebührende Antagonistin findet.

annihilation006Gerade im Blick auf Ex Machina fällt das Fehlen eines richtigen Bösewichts besonders auf, funktionierte hier das wahnsinnige Genie Nathan (Oscar Issac) doch so hervorragend als Reibepunkt für den naiven Programmierer Caleb (Domhnall Gleeson), der sich in die Androidin Ava (Alicia Vikander) verliebt. Portman hingegen hat keinen wahren, greifbaren Gegner, an dem sich ihre Figur messen lassen kann und der für eine vergleichbare Spannung sorgt. So gibt es einige Längen, über die auch die tolle Kamera, die gelungenen Effekte und der passende Score nicht hinwegtrösten können.

Trotzdem handelt es sich bei Auslöschung unterm Strich um einen absolut sehenswerten Film, der interessante Fragen nach Identität und der Veränderung unseres Seins stellt und die Zuschauer zum Denken und Interpretieren anregt. annihilation007Dabei enttäuscht er aber mit seinen Antworten genauso, wie mit seinem vorhersehbaren Ende, weshalb er nicht das Meisterwerk ist, zu dem ihn manche Kritiker gerade hochschreiben.


Christoph

eyespecials 
   ofdb logo    IMDb logo

Anniposter

Auf NETFLIX ansehen

Hp News

Halloween 1978 theatrical posterhallo01 quer

Teil 1 unseres großen Rückblicks über ALLE bisherigen Halloween-Teile.
Dieses Mal nimmt sich Horny Teil 1 - 6 vor...
Weiterlesen...

cronenberg quer

Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

(USA 2018)

 

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

podposterprincequer

Die Fürsten der Dunkelheit / El príncipe de las tinieblas / Paradigm

(USA 1987)

Regie: John Carpenter

Drehbuch: Martin Quatermass (Ja, ich weiß!)

Musik: John Carpenter, Alan Howarth

Bauten: Daniel A. Lomino

Darsteller: Donald Pleasence, Victor Wong, Lisa Blount, Peter Jason und Alice Cooper als “Street Schizo“

Weiterlesen...

demposterdemquer

(D 2014)

Regie/Buch: Benjamin Bechtold

Kamera: Hartmut Schotte

Musik: Christoph Heyd

Darsteller: Josephine EhlertMario KrichbaumVlasto Peyitch, Nikolai Will
Weiterlesen...

incposterincquer

Die Unglaublichen 2 / Les indestructibles 2 / De utrolige 2

(USA 2018)

Buch und Regie: Brad Bird

Darsteller (Stimmen): Craig T. Nelson, Holly Hunter, Bob Odenkirk, Samuel L. Jackson

Weiterlesen...

kleinposterkleinquer

Eine Film Enzyklopädie von Peter Vogl

2018, erschienen im MÜHLBEYER Filmbuch-Verlag

Weiterlesen...

notld posternotld quer

Die Nacht der lebenden Toten, Night of Anubis, Yasyan Ölülerin Gecesi

(USA 1968)


Regie: George A. Romero

Darsteller: Duane Jones, Judith O'Dea, Karl Hardman, Marilyn Eastman

Idee & Drehbuch: George A. Romero, John A. Russo

Weiterlesen...

netmausquer

Mit Disney droht ein neuer Streamingdienst
und der bisherige Marktführer sucht nach Wegen siene Position zu behalten...

Weiterlesen...

mandypostermandyquer

(USA / Belgien / GB 2018)

Regie: Panos Cosmatos

Musik: Jóhann Jóhannsson

Darsteller: Nicolas Cage, Andrea RiseboroughLinus RoacheNed DennehyOlwen Fouéré

Weiterlesen...

risenposterrisenquer

Draculas Rückkehr / Blodsugeren Dracula / Dracula et les femmes

(GB 1968)

Regie: Freddie Francis

Drehbuch: Anthony Hinds

Musik: James Bernard

Darsteller: Christopher Lee, Rupert Davies, Veronica Carlson, Barry Andrews, Michael Ripper

Weiterlesen...

LMDposterlmdquer

Amami mortalmente / La necrofila / Secrets of the Death Room

 (USA 1972)


Regie: Jacques Lacerte
Darsteller: Mary Charlotte Wilcox, Lyle Waggoner, Christopher Stone, Timothy Scott

Weiterlesen...

FB11970erQuer

Weiterlesen...

food posterfoodquer

(USA 1976)
DIE INSEL DER UNGHEUER


Regie: Bert I. Gordon

Darsteller: Marjoe Gortner, Pamela Franklin, Ralph Meeker, Jon Cypher

Special Effects: Rick Baker (uncredited)

Weiterlesen...

HEposterHEquer 01

Pánico en el Transiberiano, The Possessor, Terreur dans le Shanghai-Express

(GB / Spanien 1973)

 
Regie: Eugenio Martin

Drehbuch: Arnaud d'Usseau, Julian Zimet

Darsteller: Christopher Lee, Peter Cushing, Alberto de Mendoza, Julio Pena, Telly Savalas

Weiterlesen...

sheep quer

Ein klassischer Science Fiction-Roman
und was er uns heute noch zu sagen hat

 

Autor: John Brunner

Erscheinungsjahr: GB 1972 / Deutschland 1978 / Neuübersetzung 1997

Weiterlesen...

sprinposterspringteufelquer

(Deutschland 1974)

Regie: Heinz Schirk

Drehbuch: Karlhans Reuss, Derrick Sherwin

Produktion: Saarländischer Rundfunk

Darsteller: Dieter Hallervorden, Arno Assmann
Weiterlesen...

jdposterdahmerquer

(USA 2017)

Regie: Marc Meyers

Drehbuch: Marc Meyers, John Backderf

Vorlage (Graphic-Novel): John Backderf

Darsteller: Ross Lynch, Alex Wolff, Anne Heche, Dallas Roberts

Weiterlesen...

workersquer

Jetzt auf Stippvisite in Deutschland

Weiterlesen...

HOVposterhovquer

( United States / Germany / Canada 2005)

Regie: David Cronenberg
Darsteller: Viggo Mortensen, Maria Bello, Ed Harris, William Hurt, Ashton Holmes

 

Weiterlesen...

DCFBlogocronenbergquer

Weiterlesen...

dontgoposterdontgoquer

Das Haus der lebenden Leichen / El maniático / Pyromaniac / Op de Drempel van de Gruwel

(USA 1979)

Regie: Joseph Ellison

Darsteller: Dan Grimaldi, Charles Bonet, Bill Ricci, Robert Carnegie

Kamera: Oliver Wood

Weiterlesen...

drac79 posterdracquer

Dracula - Eine Love Story / Dracula '79

(UK/USA 1979)

Regie: John Badham

Drehbuch: W.D. Richter, Hamilton Deane, John L. Balderston

Musik: John Williams

Darsteller: Frank Langella, Laurence Olivier, Donald Pleasence

Weiterlesen...
amposter2

AMquer

(Italien 2018)

Regie: Daniele Misischia, Davide Pesca, Francesco Longo u.a.

Darsteller: verschiedene unbekannte Talente

Weiterlesen...
slhposter

satanquerSatanic Halloween / Halloween killer

(USA 2005)


Regie/Drehbuch:
 Jeff Lieberman

Darsteller: Alexander Brickel,  Amanda Plummer, Katheryn Winnick

Weiterlesen...
halloquer
Weiterlesen...

MBcoverbrut quer

Die Brut, Chromosoma 3, La clinique de la terreur, Los engrendos del diablo

(Canada 1979)

Regie/Buch: David Cronenberg

Musik: Howard Shore

Darsteller: Art Hindle, Oliver Reed, Samantha Eggar, Nicholas Campbell

Weiterlesen...

maniacpostermaniacquer

Limited Netflix-Series – 10 Episodes – ca. 360 Minuten

(USA 2018)

Regie: Cary Joji Fukunaga

Drehbuch: Patrick Somerville, Cary Joji Fukunaga u.a.

Musik: Dan Romer

Darsteller: Jonah Hill, Emma Stone, Sally Field, Julia Garner, Gabriel Byrne


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

 

skinposterskinquer

The ballad of skinless Pete

(USA 2013)

Regie, Schnitt, Musik, Makeup: Dustin Mills

Buch: Dustin Mills, Brandon Salkil

Darsteller: Brandon Salkil, Erin R. Ryan, Dave Parker, Allison Egan
Weiterlesen...

dmposterDMquer

Eine dunkle Begierde / The Talking Cure

(UK/Canada/USA/Schweiz/Deutschland 2011)

Regie: David Cronenberg

Drehbuch: Christopher Hampton, John Kerr

Musik: Howard Shore

Darsteller: Keira Knightley, Viggo Mortensen, Michael Fassbender, Vincent Cassel, Sarah Gadon

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com