FB fan

paypal

forum

cronenberg quer

1970erQuer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

towerquer

kleinquer 005 anniquerklein affamesquerklein
evilquerklein otherquerklein towerquerklein

  (USA 2016)

Regie: Keith Maitland

Darsteller: Violett Beane, Louie Arnette, Blair Jackson

 

 Jetzt auf NETFLIX

 

 

Monday, Monday, so good to me
Monday mornin´, it was all I hoped it would be
Oh Monday mornin´, Monday mornin´ couldn´t guarantee
That Monday evenin´ you would still be here with me

„Monday, Monday“ –The Mamas and the Papas, 1966

 

tower2016 004Mit diesem Popklassiker und zeitgenössischen schwarz-weiss Bildern vom Campus der „University of Texas at Austin“, eröffnet diese „Dokumentation“ über einen Sniper, der am 1. August 1966 vom Turm der Universität aus 12 Menschen erschoss und weitere mehr als 30 teilweise schwer verletzte. Ein perfider Amoklauf, den man – so pervers das jetzt klingen mag – als Geburtsstunde des „modernen“ Schulmassakers sehen kann und der bereits im Jahr 1968 Peter Bogdanovich zu seinem Erstling „Targets“ (dt. „Bewegliche Ziele“) inspiriert hat.

Damals aber stand der Sniper im Vordergund und der eigentliche Kern des Filmes war eine versteckte Kritik am Hollywood-System, dass dem Helden des Killers, dem Horrorstar Orlock (Boris Karloff, in seiner letzten großen Rolle) keine interessanten Rollen mehr geben wollte, und ihn deshalb ausklinken liess. Sicherlich, ein böser kleiner Film, der auch heute noch überzeugt, aber denoch eine „Verniedlichung“ des Originalfalles, der ungemein grausamer und kaltblütiger war.

Um eine genauere Darstellung der Ereignisse bemühte man sich im Jahr 1975 in dem TV-Film "The Deadly Tower" (Turm des Schreckens), in dem Kurt Russel den Sniper spielte. Hier hielt man sich erstaunlich detailgetreu an die Ereignisse des Tages, versuchte aber dem Täter eine entschuldigende Geisteskrankheit zu diagnostizieren.

tower2016 002Regisseur Keith Maitland geht das Material zuerst einmal komplett dokumentarisch an. Alle Voice-Overs im Film stammen aus Interviews mit Überlebenden und Zeitzeugen des Massakers. Wo andere Dokumentationen aber „Talking Heads“ einsetzen und das wenige verbliebene Originalfilmmaterial dazwischen schneiden würden, geht er einen komplett anderen Weg.

Bereits bei der oben angesprochenen Einleitungsszene bewegt sich mitten zwischen den schwarz-weissen über den Campus schlendernden Studenten ein deutlich in plastischen Farben gehaltenes Pärchen – ein gezeichnetes Pärchen um genau zu sein. Maitland hat nach den Erzählungen der Interviewpartner ihre Erlebnisse, mehr oder weniger im Hinterhof seines Hauses mit unbekannten Schauspielern nachgedreht, „rotoskopiert“ also nachträglich überzeichnet und so zu einer stringenten Handlung zusammengeschnitten.

tower2016 001So erleben wir den Amoklauf sozusagen vom Fuss des Turmes aus, erzählt von Menschen, die sich zu Helden mauserten oder zu Feiglingen mutierten und sich ihr gesamtes Leben dafür schämten, aber auch durch die Augen einer schwerverletzten jungen Frau die nahezu eine Stunde lang mitten auf dem offenen Platz genau in der Schußlinie des Amokläufers lag und zu verbluten drohte – neben ihrem gerade erschossenen Freund, im achten Monat ihrer Schwangerschaft und bei Temperaturen wietüber 30 °..

Dank der Animation komplett befreit vom Korsett eines „normalen“ Filmes nutzt der Regisseur hier alle Tricks und setzt den Zuschauer mitten hinein in das Chaos, die Angst und den Schmerz. Der Amokläufer selbst bleibt bei alledem unsichtbar, eine latente und immer vorhandene Gefahr, die jederzeit ohne Sinn, Verstand oder Überlegung wieder zuschlagen kann. Gerade dadurch aber, dass der Schrecken weder ein Gesicht noch eine Geschichte hat, bleibt das Grauen unmittelbarer und trifft den Zuschauer dort, wo es wirklich weh tut.

tower2016 005Zusätzlich hat „Tower“ aber – sowohl in visueller als auch in erzähltechnischer Hinsicht - auch noch etliche Überraschungen zu bieten, auf die ich hier verständlicher Weise nicht eingehen werde. Natürlich wird zum Ende des Filmes hin auch noch eine Verbindung zu „modernen“ Schulmassakern gezogen und wenn zwischenzeitlich Zivilisten mit ihren Waffensammlungen auftauchen und beginnen auf den Turm zu schiessen, dann ist das speziell im Zuge der momentanen Situation in Amerika gänsehauterzeugend, das geschieht aber ohne den moralischen Zeigefinger und eher „Matter of Fact“-mässig und zerstört dadurch nicht das zentrale Element des Filmes.

Denn bei allen optischen und erzähltechnischen Finessen geht es Maitland deutlich darum, den wirklichen Schrecken einer solche Extremsituation zu vermitteln, der sich normalerweise hinter all den Schlagzeilen und der heutzutage üblichen Überbebilderung verbirgt und den Rezipienten nicht wirklich erreicht. Dies mittels nahezu komplett künstlichen Bilder zu versuchen ist ein Wagnis, dass sich nach dem Sehen des Filmes als komplett gelungen bezeichnen lässt.

tower2016 003Kaum ein Film in den letzten Jahren (selbst aus dem Bereich Horror oder Thriller) hat mich mehr schockiert, hat mir mehr Angst gemacht und mich tiefer berührt. Von der ersten Minute an erzeugt „Tower“ einen Sog, dem man sich nicht mehr entziehen kann.

„Tower“ ist ein kleines aber feines Meisterwerk bei dem man wieder einmal mehr NETFLIX dankbar sein kann, dass es durch die Verbreitung auf der Streamingplatform ein größeres Publikum erreicht.

Angucken...


Dia


ofdb logo   imdb2018

towerposter

    JETZT AUF NETFLIX

 

Hp News

Halloween 1978 theatrical posterhallo01 quer

Teil 1 unseres großen Rückblicks über ALLE bisherigen Halloween-Teile.
Dieses Mal nimmt sich Horny Teil 1 - 6 vor...
Weiterlesen...

cronenberg quer

Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

(USA 2018)

 

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

podposterprincequer

Die Fürsten der Dunkelheit / El príncipe de las tinieblas / Paradigm

(USA 1987)

Regie: John Carpenter

Drehbuch: Martin Quatermass (Ja, ich weiß!)

Musik: John Carpenter, Alan Howarth

Bauten: Daniel A. Lomino

Darsteller: Donald Pleasence, Victor Wong, Lisa Blount, Peter Jason und Alice Cooper als “Street Schizo“

Weiterlesen...

demposterdemquer

(D 2014)

Regie/Buch: Benjamin Bechtold

Kamera: Hartmut Schotte

Musik: Christoph Heyd

Darsteller: Josephine EhlertMario KrichbaumVlasto Peyitch, Nikolai Will
Weiterlesen...

incposterincquer

Die Unglaublichen 2 / Les indestructibles 2 / De utrolige 2

(USA 2018)

Buch und Regie: Brad Bird

Darsteller (Stimmen): Craig T. Nelson, Holly Hunter, Bob Odenkirk, Samuel L. Jackson

Weiterlesen...

kleinposterkleinquer

Eine Film Enzyklopädie von Peter Vogl

2018, erschienen im MÜHLBEYER Filmbuch-Verlag

Weiterlesen...

notld posternotld quer

Die Nacht der lebenden Toten, Night of Anubis, Yasyan Ölülerin Gecesi

(USA 1968)


Regie: George A. Romero

Darsteller: Duane Jones, Judith O'Dea, Karl Hardman, Marilyn Eastman

Idee & Drehbuch: George A. Romero, John A. Russo

Weiterlesen...

netmausquer

Mit Disney droht ein neuer Streamingdienst
und der bisherige Marktführer sucht nach Wegen siene Position zu behalten...

Weiterlesen...

mandypostermandyquer

(USA / Belgien / GB 2018)

Regie: Panos Cosmatos

Musik: Jóhann Jóhannsson

Darsteller: Nicolas Cage, Andrea RiseboroughLinus RoacheNed DennehyOlwen Fouéré

Weiterlesen...

risenposterrisenquer

Draculas Rückkehr / Blodsugeren Dracula / Dracula et les femmes

(GB 1968)

Regie: Freddie Francis

Drehbuch: Anthony Hinds

Musik: James Bernard

Darsteller: Christopher Lee, Rupert Davies, Veronica Carlson, Barry Andrews, Michael Ripper

Weiterlesen...

LMDposterlmdquer

Amami mortalmente / La necrofila / Secrets of the Death Room

 (USA 1972)


Regie: Jacques Lacerte
Darsteller: Mary Charlotte Wilcox, Lyle Waggoner, Christopher Stone, Timothy Scott

Weiterlesen...

FB11970erQuer

Weiterlesen...

food posterfoodquer

(USA 1976)
DIE INSEL DER UNGHEUER


Regie: Bert I. Gordon

Darsteller: Marjoe Gortner, Pamela Franklin, Ralph Meeker, Jon Cypher

Special Effects: Rick Baker (uncredited)

Weiterlesen...

HEposterHEquer 01

Pánico en el Transiberiano, The Possessor, Terreur dans le Shanghai-Express

(GB / Spanien 1973)

 
Regie: Eugenio Martin

Drehbuch: Arnaud d'Usseau, Julian Zimet

Darsteller: Christopher Lee, Peter Cushing, Alberto de Mendoza, Julio Pena, Telly Savalas

Weiterlesen...

sheep quer

Ein klassischer Science Fiction-Roman
und was er uns heute noch zu sagen hat

 

Autor: John Brunner

Erscheinungsjahr: GB 1972 / Deutschland 1978 / Neuübersetzung 1997

Weiterlesen...

sprinposterspringteufelquer

(Deutschland 1974)

Regie: Heinz Schirk

Drehbuch: Karlhans Reuss, Derrick Sherwin

Produktion: Saarländischer Rundfunk

Darsteller: Dieter Hallervorden, Arno Assmann
Weiterlesen...

jdposterdahmerquer

(USA 2017)

Regie: Marc Meyers

Drehbuch: Marc Meyers, John Backderf

Vorlage (Graphic-Novel): John Backderf

Darsteller: Ross Lynch, Alex Wolff, Anne Heche, Dallas Roberts

Weiterlesen...

workersquer

Jetzt auf Stippvisite in Deutschland

Weiterlesen...

HOVposterhovquer

( United States / Germany / Canada 2005)

Regie: David Cronenberg
Darsteller: Viggo Mortensen, Maria Bello, Ed Harris, William Hurt, Ashton Holmes

 

Weiterlesen...

DCFBlogocronenbergquer

Weiterlesen...

dontgoposterdontgoquer

Das Haus der lebenden Leichen / El maniático / Pyromaniac / Op de Drempel van de Gruwel

(USA 1979)

Regie: Joseph Ellison

Darsteller: Dan Grimaldi, Charles Bonet, Bill Ricci, Robert Carnegie

Kamera: Oliver Wood

Weiterlesen...

drac79 posterdracquer

Dracula - Eine Love Story / Dracula '79

(UK/USA 1979)

Regie: John Badham

Drehbuch: W.D. Richter, Hamilton Deane, John L. Balderston

Musik: John Williams

Darsteller: Frank Langella, Laurence Olivier, Donald Pleasence

Weiterlesen...
amposter2

AMquer

(Italien 2018)

Regie: Daniele Misischia, Davide Pesca, Francesco Longo u.a.

Darsteller: verschiedene unbekannte Talente

Weiterlesen...
slhposter

satanquerSatanic Halloween / Halloween killer

(USA 2005)


Regie/Drehbuch:
 Jeff Lieberman

Darsteller: Alexander Brickel,  Amanda Plummer, Katheryn Winnick

Weiterlesen...
halloquer
Weiterlesen...

MBcoverbrut quer

Die Brut, Chromosoma 3, La clinique de la terreur, Los engrendos del diablo

(Canada 1979)

Regie/Buch: David Cronenberg

Musik: Howard Shore

Darsteller: Art Hindle, Oliver Reed, Samantha Eggar, Nicholas Campbell

Weiterlesen...

maniacpostermaniacquer

Limited Netflix-Series – 10 Episodes – ca. 360 Minuten

(USA 2018)

Regie: Cary Joji Fukunaga

Drehbuch: Patrick Somerville, Cary Joji Fukunaga u.a.

Musik: Dan Romer

Darsteller: Jonah Hill, Emma Stone, Sally Field, Julia Garner, Gabriel Byrne


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

 

skinposterskinquer

The ballad of skinless Pete

(USA 2013)

Regie, Schnitt, Musik, Makeup: Dustin Mills

Buch: Dustin Mills, Brandon Salkil

Darsteller: Brandon Salkil, Erin R. Ryan, Dave Parker, Allison Egan
Weiterlesen...

dmposterDMquer

Eine dunkle Begierde / The Talking Cure

(UK/Canada/USA/Schweiz/Deutschland 2011)

Regie: David Cronenberg

Drehbuch: Christopher Hampton, John Kerr

Musik: Howard Shore

Darsteller: Keira Knightley, Viggo Mortensen, Michael Fassbender, Vincent Cassel, Sarah Gadon

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com