FB fan

paypal

forum

cronenberg quer

1970erQuer

eyespecials

FCquer

shiversquerklein cronenbergquerklein 0.lunchklein

10.000 PS – Vollgasrausch im Grenzbereich, Amok stin asfalto, Detectives a 100 á hora

(Canada 1979)


Regie: David Cronenberg

Musik: Fred Mollin

Kamera: Mark Irwin

Schnitt: Ronald Sanders

Darsteller: , , N

 

fast company 002

"Wir werden dieses Rennen fahren, und sie können nichts dagegen tun!"

 

 

Dieser Film wollte es mir partout nicht leicht machen. Ich hatte den, obwohl großer Fan von David Cronenberg, gar nicht auf dem Schirm, als ich die holländische Kassette (mit deutscher Aufschrift & Ton) zufällig vor Jahren in einem Sozialkaufhaus entdeckte. Der Name Cronenberg ließ mich inne halten, der Preis von nur wenigen Cents die Kassette, ohne mit der Wimper zu zucken, kaufen. Da er mich thematisch aber nicht wirklich reizte, versauerte das gute Stück erst einmal in meinem Regal zwischen hunderten anderen Filmen. fast company 005Als ich vor einigen Jahren begann, meinen Bestand an VHS sukzessive auszudünnen, hielt ich den Film wieder in Händen, konnte mich aber nur dazu durchringen, ihn zumindest nicht abzugeben, weil er bis dato noch keine Veröffentlichung auf einem digitalen Medium erfahren hatte. Doch just jetzt, zu unserem großen Cronenberg-Monat, hielt ich es endlich für angemessen, diese Kassette wieder hervorzukramen und mir den Film, ungeachtet seiner Verfügbarkeit in bester Bild-& Tonqualität auf günstigen DVDs und Blu-rays, endlich anzusehen, im 4:3-Format und mit Mono-Sound. Doch das Medium war zickig; es ist kein gutes Zeichen, wenn der Videorekorder den Fast Rewind verweigert und man im Abspielrücklauf spulen muss. Doch das Band war mir hold, ich konnte den Streifen sehen. Zwar viel zu dunkel und noch viel leiser, aber immerhin…

Lonnie "Lucky Man" Johnson ist ein populärer Dragster-Fahrer. Er hat ein gutes Team mit seinem Mechaniker Elder und dem aufbegehrenden Nachwuchsfahrer Billy "The Kid" Brooker um sich geschart, doch Finanzier Adamson bremst die Truppe in ihren Ambitionen immer wieder aus, da er nur daran interessiert ist, den Wagen am Laufen und die Werbung für Fast Company Oil im Fokus zu halten. fast company 001Mit Gary "The Blacksmith" Black unterhält er eine Fehde, aber es ist ein ungleiches Duell, da "The Blacksmith" nicht einmal die Mittel hat, um es mit "Lucky Man" ernsthaft aufzunehmen, und sich mit Rennen in der Funny Car Class, in der "The Kid" fährt, begnügen muss. Als Lonnies Auto einen Schaden erleidet, drängt ihn Adamson, Billys Platz im Funny Car einzunehmen, worüber der junge Heißsporn gar nicht erfreut ist. Adamsons Assistentin Candy kann ihn aber wieder zur Räson bringen. Sein erstes Rennen in dieser niederen Klasse ist ausgerechnet gegen Black, und er wischt mit seinem Konkurrenten richtiggehend den Boden auf. Trotz des Erfolges fällt Lonnie bei Adamson in Ungnade, als er bei einem Interview den Sponsor Fast Company Oil durch den Kakao zieht. Er will seinen Star feuern und plant, ihn und seine Crew durch Black und seine Mechaniker zu ersetzen. Doch zuerst sollen die Lonnie aus dem Weg räumen…

fast company 008Wenn man sich den Film mit Blick auf das sonstige Ouevre Cronenbergs anschaut, dann kann man verstehen, dass er dort eher ein Schattendasein fristet, auch wenn der kanadische Kult-Regisseur ihn selbst keineswegs gering schätzt, was daran liegt, dass Cronenberg seit jeher ein großer Auto- und Motorsport-Fan ist. "Fast Company" stellte in seiner Karriere allerdings den ersten Film dar, der nicht auf einem eigenen Drehbuch basierte. Und auch wenn dieser Film mehr eine Randnotiz in Cronenbergs Filmographie darstellt, ist es für ihn, abseits seiner Liebe zu schnellen Autos, ein sehr wichtiger Film gewesen. Denn bei den Arbeiten daran lernte er einige Leute hinter der Kamera kennen, die ihn von da an stetig in seiner Karriere begleiten würden; Art Director Carol Spier, die Kostümbildnerin Delphine White, Kameramann Mark Irwin und nicht zuletzt der preisgekrönte Cutter Ronald Sanders, der bis zuletzt alle Filme des einstigen Meisters des Body Horror in Form brachte. Auch mit Nicholas Campbell, der hier Lonnies Sidekick Billy "The Kid" Brooker spielt, und der mit Cronenberg auch am Script zum Film herumdokterte, arbeitete er im folgenden noch dreimal zusammen; er spielte Oliver Reeds rechte Hand in "Die Brut" (1979), den Hilfssheriff in "The Dead Zone" (1983) und Hank (also Jack Kerouac) in "Naked Lunch" (1991).

fast company 007Auch wenn David Cronenberg eine Vorliebe für schnelle Autos hegte und dies später in der Verfilmung von J.G. Ballards Roman "Crash" kunstvoll mit seinem Body Horror Thema verband, gibt es hier noch nicht einmal Ansätze einer derartigen Verschmelzung. Es ist ja nicht so, dass die Story um Männer mit einer Obsession für schnelle Autos und Beschleunigungsrennen sich dafür keineswegs angeboten hätte. Ich kann daher nur mutmaßen, dass entweder die Geldgeber oder auch Cronenberg selbst keinerlei Interesse an solch einer Verquickung gehabt haben. Der Film bietet eigentlich genau das, was er laut Inhaltsangabe (auf dem Backcover der VHS wird sogar die komplette Geschichte, bis zum bitteren Ende, erzählt) verspricht, er ist ein Rennfahrer-Drama. Die Regie verzichtet auf irgendwelche Mätzchen, Story und Dramaturgie gehen lehrbuchmäßig ihren Weg, und nur der Kniff, den Lonnie und seine Kumpane später bemühen, um weiter im Rennen zu bleiben, wie auch das dämliche Ende, bereiten etwas Stirnrunzeln, da es für die Protagonisten ohne rechtliche Konsequenzen bleibt. Ansonsten gibt es an sich nichts daran auszusetzen, vor wie hinter der Kamera leisten alle gute Arbeit.

fast company 010Den Held des Films, "Lucky Man", gibt William Smith mit seinem kantigen Charaktergesicht, der damals schon ein erfahrener Mime war. Den meisten wird er wohl in seinen Rollen als Bösewicht bekannt sein, die er so häufig in Film und Fernsehen verkörperte. Sein Charisma ist nicht zu leugnen und wenn er lächelt, scheint einfach die Sonne. Meinetwegen hätte er öfters und auch in größeren Produktionen mal den Guten geben dürfen. John Saxon als Adamson gibt dazu einen guten Gegenpol ab, auch wenn sein schmieriger Antagonist deutlich kitschig und oberflächlich geschrieben ist. Dafür kann Saxon auch sehr gut in Arschloch, weswegen das nichts ausmacht. Aber dafür leistet sich der Film dann auch den Luxus, das Klischee des vom Ehrgeiz zerfressenden Konkurrenten auszulassen. Cedric Smiths Gary Black mag eifersüchtig auf die finanziellen Mittel, die Lonnie durch Fast Company gegeben sind, sein, aber ist doch mehr von sportlichen Eifer getrieben. Die Rolle der Handlanger des Bösewichts fällt seinen Mechanikern zu. Den unausweichlichen väterlichen Freund Lonnies, den Mechaniker Elder, spielt Don Francks, den Horrorfreunde gewiss noch als Chief Newby aus dem Slasher-Klassiker "Blutiger Valentinstag" (1981) kennen. Er war nebenher noch ein gefragter Voice Actor. Eine etwas undankbare Rolle hat 70s-Exploitation Starlet Claudia Jennings, die als Lonnies Frau Sammy eigentlich gar nichts zur Story beitragen darf, außer hübsch auszusehen und, anfangs noch aus der Ferne, um ihren Mann zu bangen.

fast company 006Trotzdem wird sich dem ein oder anderen die Frage stellen, ob man den Film als Cronenberg-Fan nun unbedingt gesehen haben sollte. Und betrachtet man die Bandbreite, die Cronenbergs Schaffen heutzutage offenbart, nachdem er sich in den letzten 30 Jahren weit von den Horror-Gefilden entfernt hat, so sollte man als Fan auch dieses Werk mal in Augenschein nehmen, ob es nun der Komplettierung wegen ist oder nur um der Erkenntnis willen, dass der kanadische Meister-Regisseur auch einen vollkommen normalen, immer noch guten, Film drehen kann.


 Horny

 

shiversquerklein cronenbergquerklein 0.lunchklein

 


     ofdb logo      IMDb logo

Hp News

EES005 Peter Vogl  EVIL ED Special 005


Peter Vogl
und der "kleine Horror"

Release Date: 19.11.2018

ca. 30 Minuten

 

 

Für unsere Podcast-Freunde gibt es heute auch mal wieder was. Ein kleines aber feines Interview mit dem österreichischen Autor Peter Vogl, dessen neues Buch wir ja bereits besprochen haben.

Weiterlesen...

cronenberg quer

Weiterlesen...

demoquer

 Demolition Man

Acclaim Entertainment, Virgin Interactive, Alexandria Inc., SNES, 1994

Weiterlesen...

Halloween 1978 theatrical posterhallo01 quer

Teil 1 unseres großen Rückblicks über ALLE bisherigen Halloween-Teile.
Dieses Mal nimmt sich Horny Teil 1 - 6 vor...
Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

(USA 2018)

 

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

podposterprincequer

Die Fürsten der Dunkelheit / El príncipe de las tinieblas / Paradigm

(USA 1987)

Regie: John Carpenter

Drehbuch: Martin Quatermass (Ja, ich weiß!)

Musik: John Carpenter, Alan Howarth

Bauten: Daniel A. Lomino

Darsteller: Donald Pleasence, Victor Wong, Lisa Blount, Peter Jason und Alice Cooper als “Street Schizo“

Weiterlesen...

demposterdemquer

(D 2014)

Regie/Buch: Benjamin Bechtold

Kamera: Hartmut Schotte

Musik: Christoph Heyd

Darsteller: Josephine EhlertMario KrichbaumVlasto Peyitch, Nikolai Will
Weiterlesen...

incposterincquer

Die Unglaublichen 2 / Les indestructibles 2 / De utrolige 2

(USA 2018)

Buch und Regie: Brad Bird

Darsteller (Stimmen): Craig T. Nelson, Holly Hunter, Bob Odenkirk, Samuel L. Jackson

Weiterlesen...

kleinposterkleinquer

Eine Film Enzyklopädie von Peter Vogl

2018, erschienen im MÜHLBEYER Filmbuch-Verlag

Weiterlesen...

notld posternotld quer

Die Nacht der lebenden Toten, Night of Anubis, Yasyan Ölülerin Gecesi

(USA 1968)


Regie: George A. Romero

Darsteller: Duane Jones, Judith O'Dea, Karl Hardman, Marilyn Eastman

Idee & Drehbuch: George A. Romero, John A. Russo

Weiterlesen...

netmausquer

Mit Disney droht ein neuer Streamingdienst
und der bisherige Marktführer sucht nach Wegen siene Position zu behalten...

Weiterlesen...

mandypostermandyquer

(USA / Belgien / GB 2018)

Regie: Panos Cosmatos

Musik: Jóhann Jóhannsson

Darsteller: Nicolas Cage, Andrea RiseboroughLinus RoacheNed DennehyOlwen Fouéré

Weiterlesen...

risenposterrisenquer

Draculas Rückkehr / Blodsugeren Dracula / Dracula et les femmes

(GB 1968)

Regie: Freddie Francis

Drehbuch: Anthony Hinds

Musik: James Bernard

Darsteller: Christopher Lee, Rupert Davies, Veronica Carlson, Barry Andrews, Michael Ripper

Weiterlesen...

LMDposterlmdquer

Amami mortalmente / La necrofila / Secrets of the Death Room

 (USA 1972)


Regie: Jacques Lacerte
Darsteller: Mary Charlotte Wilcox, Lyle Waggoner, Christopher Stone, Timothy Scott

Weiterlesen...

FB11970erQuer

Weiterlesen...

food posterfoodquer

(USA 1976)
DIE INSEL DER UNGHEUER


Regie: Bert I. Gordon

Darsteller: Marjoe Gortner, Pamela Franklin, Ralph Meeker, Jon Cypher

Special Effects: Rick Baker (uncredited)

Weiterlesen...

HEposterHEquer 01

Pánico en el Transiberiano, The Possessor, Terreur dans le Shanghai-Express

(GB / Spanien 1973)

 
Regie: Eugenio Martin

Drehbuch: Arnaud d'Usseau, Julian Zimet

Darsteller: Christopher Lee, Peter Cushing, Alberto de Mendoza, Julio Pena, Telly Savalas

Weiterlesen...

sheep quer

Ein klassischer Science Fiction-Roman
und was er uns heute noch zu sagen hat

 

Autor: John Brunner

Erscheinungsjahr: GB 1972 / Deutschland 1978 / Neuübersetzung 1997

Weiterlesen...

sprinposterspringteufelquer

(Deutschland 1974)

Regie: Heinz Schirk

Drehbuch: Karlhans Reuss, Derrick Sherwin

Produktion: Saarländischer Rundfunk

Darsteller: Dieter Hallervorden, Arno Assmann
Weiterlesen...

jdposterdahmerquer

(USA 2017)

Regie: Marc Meyers

Drehbuch: Marc Meyers, John Backderf

Vorlage (Graphic-Novel): John Backderf

Darsteller: Ross Lynch, Alex Wolff, Anne Heche, Dallas Roberts

Weiterlesen...

workersquer

Jetzt auf Stippvisite in Deutschland

Weiterlesen...

HOVposterhovquer

( United States / Germany / Canada 2005)

Regie: David Cronenberg
Darsteller: Viggo Mortensen, Maria Bello, Ed Harris, William Hurt, Ashton Holmes

 

Weiterlesen...

DCFBlogocronenbergquer

Weiterlesen...

dontgoposterdontgoquer

Das Haus der lebenden Leichen / El maniático / Pyromaniac / Op de Drempel van de Gruwel

(USA 1979)

Regie: Joseph Ellison

Darsteller: Dan Grimaldi, Charles Bonet, Bill Ricci, Robert Carnegie

Kamera: Oliver Wood

Weiterlesen...

drac79 posterdracquer

Dracula - Eine Love Story / Dracula '79

(UK/USA 1979)

Regie: John Badham

Drehbuch: W.D. Richter, Hamilton Deane, John L. Balderston

Musik: John Williams

Darsteller: Frank Langella, Laurence Olivier, Donald Pleasence

Weiterlesen...
amposter2

AMquer

(Italien 2018)

Regie: Daniele Misischia, Davide Pesca, Francesco Longo u.a.

Darsteller: verschiedene unbekannte Talente

Weiterlesen...
slhposter

satanquerSatanic Halloween / Halloween killer

(USA 2005)


Regie/Drehbuch:
 Jeff Lieberman

Darsteller: Alexander Brickel,  Amanda Plummer, Katheryn Winnick

Weiterlesen...
halloquer
Weiterlesen...

MBcoverbrut quer

Die Brut, Chromosoma 3, La clinique de la terreur, Los engrendos del diablo

(Canada 1979)

Regie/Buch: David Cronenberg

Musik: Howard Shore

Darsteller: Art Hindle, Oliver Reed, Samantha Eggar, Nicholas Campbell

Weiterlesen...

maniacpostermaniacquer

Limited Netflix-Series – 10 Episodes – ca. 360 Minuten

(USA 2018)

Regie: Cary Joji Fukunaga

Drehbuch: Patrick Somerville, Cary Joji Fukunaga u.a.

Musik: Dan Romer

Darsteller: Jonah Hill, Emma Stone, Sally Field, Julia Garner, Gabriel Byrne


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com