FB fan

paypal

forum

cronenberg quer

1970erQuer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
h2 quer(Deutschland 1973)
Mark of the Devil 2

 Regie: Adrian Hoven

Mit: Erika Blanc, Anton Diffring, Percy Hoven, Adrian Hoven, Reggie Nalder

 

 

Mark of the devil 2 002Nachdem Hexen bis aufs Blut gequält recht gute Einspielergebnisse erzielte und auch in Amerika sehr gut lief, war es entsprechend nur logisch einen zweiten Teil hinterher zu drehen. Da aber aufgrund schlechter Verträge, der ganz große Reibach ausgeblieben war, wurde bei dieser Produktion zur Abwechslung mal den Produzenten die (finanziellen) Daumenschrauben angezogen.

Andrian Hoven nahm wieder das Zepter in die Hand, musste aber nun auf Herbert Lom, Udo Kier und Herbert Fux verzichten. Lediglich Reggie Nalder blieb bei der Stange, genauso wie Sohnemann Percy Hoven, dessen Widerspruchsmöglichkeiten aufgrund von Alter und Verwandtschaftsgrad in etwa genauso hoch waren wie seine Gage: Pro Film bekam er ein Fahrrad...zumindest versprochen, denn bei schauspielerischen Unwillen wurde schnell damit gedroht, dass am Ende Sattel oder Vorderrad fehlen würden. Neben diesen finanziellen und disziplinarischen Vorzügen war er aber natürlich auch der ganze Stolz Papas und bekam die dritte Hauptrolle.

Diesmal beginnt die Geschichte damit, dass die Gräfin von Salmenau mit ihrem Ehemann Alexander und deren Sohn Alexander Zeuge einer von Hexenjäger Natas durchgeführten Wasserprobe werden. Ehemann Alexander schreitet ein, kann aber den Tod der Frau nicht verhindern. Er droht deshalb Konsequenzen an, worauf Natas ihn per Dolchstoßwurf in den Rücken zurück auf den Regiestuhl aus dem Film befördert.

Mark of the devil 2 005Die Gräfin von Salmenau verlangt nun Gerechtigkeit, aber ihre Eminenz Graf Yoster ohne Namen führt sein Hoheitsgebiet mit harter Hand und benötigt den Hexenjäger Balthasar von Ross und dessen Gehilfen um sich das Volk vom Leibe zu halten.

Als die Gräfin nun auch noch anfängt die Methoden der Hexenjäger anzuprangern, geraten sie und Ihr Sohn ebenfalls ins Visier von Natas und von Ross.

Sofort fallen die im Vergleich zum ersten Teil geradezu armseligen Bilder ins Auge. Obwohl mit Ernst W. Kalinke und Siegrun Jäger die selben Leute für Kamera und Schnitt verantwortlich waren, kommt niemals ein Sissi oder Winnetou Feeling auf. Anscheinend musste es auch beim Dreh sehr schnell gehen, denn die raffinierte Bildersprache wich einer statischen Kamera mit mehr gewollt als gekonnten Gegenschnitten.

Auch bei der Filmmusik wurden massive Abstriche gemacht. Es wurde nicht nur auf Michael Holm, sondern generell auf einen eigenen Komponisten verzichtet und stattdessen Musik aus den Tiefen der Katakomben von Sonoton genutzt.

Mark of the devil 2 006Das größte Manko ist aber das haarsträubende Drehbuch. Die Geschichte besteht aus Versatzstücken, die allesamt nicht zueinander finden wollen und alle Fäden verlaufen im Sande. Es langt noch nicht einmal zu einem befriedigenden Ende: Das Volk bekommt einen Märtyrer und die Bösen packen ihre Sachen.

Nein, Film geht irgendwie anders.

Dies verwundert aber letztendlich auch nicht wirklich, wenn man sich einmal die Kombination der drei Drehbuchautoren anschaut. Michael Armstrong (als Sergio Casstner) wurde bereits beim Dreh des vorherigen Teils vom Hof gejagt. Wahrscheinlich existierten noch ein paar ungenutzte Fragmente auf denen Adrian Hofen die neue Geschichte aufbaute. Hofen war allerdings (sogar nach eigenen Angaben) alles andere als als ein talentierter Drehbuchautor, so dass letztendlich Fred Denger diese ehrenvolle Aufgabe zustand, für die dann aber wie bei allem anderen auch zu wenig Zeit und Geld zur Verfügung stand.

Mark of the devil 2 003Als Konsequenz erleben wir unendlich-unerträgliche Bilder wie der kleine Percy Hoven so unmotiviert wie belanglos durch die Landschaft rennt, um als Kinder-Kitt die Story zusammenzuhalten. Vom Ansatz sind die Ideen eigentlich allesamt gar nicht schlecht, aber das Ergebnis ist nur holprig und ermüdend.

Der aufmerksame Leser frag aber spätestens jetzt, ob denn nicht die selbstzweckhaft inszenierten Gewaltdarstellungen den Film nicht doch noch herausreißen! Ja, es gibt da tatsächlich zwei Szenen der härteren Gangart, die sich aber durch ihre langweilige Inszenierung derart in den Film einpassen, so dass ihre Wirkung spätestens aus heutiger Sicht vollkommen verpufft.

Bemerkenswert wäre dann noch, dass es sehr viel häufigere und wesentlich deutlichere sexuellen Anspielungen gibt, was wiederum vollkommen mit dem deutschen Weg des Exploitationskinos in Einklang steht. Aber auch diese wurden nur sehr plump eingebaut und wirken mangels Kontrast wie die sprichwörtlichen Tränen im Regen.

Mark of the devil 2 010Die Rechte von "Hexen geschändet und zu Tode gequält" liegen genauso wie "Hexen bis aufs Blut gequält" bei Turbine Media. Allerdings scheint die beste noch erhaltene Uncut-Fassung im Moment nur eine alte VHS Kassette zu sein, so dass mit einer Neuveröffentlichung wohl nicht unmittelbar gerechnet werden kann.

Das macht aber nichts, denn das beste am Film ist und bleibt der Titel.


 

Sören

 

hexenquer

Zu Teil 1

 nosquereyespecials  

ofdb logo

IMDb logo

 

 

Hp News

Halloween 1978 theatrical posterhallo01 quer

Teil 1 unseres großen Rückblicks über ALLE bisherigen Halloween-Teile.
Dieses Mal nimmt sich Horny Teil 1 - 6 vor...
Weiterlesen...

cronenberg quer

Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

(USA 2018)

 

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

podposterprincequer

Die Fürsten der Dunkelheit / El príncipe de las tinieblas / Paradigm

(USA 1987)

Regie: John Carpenter

Drehbuch: Martin Quatermass (Ja, ich weiß!)

Musik: John Carpenter, Alan Howarth

Bauten: Daniel A. Lomino

Darsteller: Donald Pleasence, Victor Wong, Lisa Blount, Peter Jason und Alice Cooper als “Street Schizo“

Weiterlesen...

demposterdemquer

(D 2014)

Regie/Buch: Benjamin Bechtold

Kamera: Hartmut Schotte

Musik: Christoph Heyd

Darsteller: Josephine EhlertMario KrichbaumVlasto Peyitch, Nikolai Will
Weiterlesen...

incposterincquer

Die Unglaublichen 2 / Les indestructibles 2 / De utrolige 2

(USA 2018)

Buch und Regie: Brad Bird

Darsteller (Stimmen): Craig T. Nelson, Holly Hunter, Bob Odenkirk, Samuel L. Jackson

Weiterlesen...

kleinposterkleinquer

Eine Film Enzyklopädie von Peter Vogl

2018, erschienen im MÜHLBEYER Filmbuch-Verlag

Weiterlesen...

notld posternotld quer

Die Nacht der lebenden Toten, Night of Anubis, Yasyan Ölülerin Gecesi

(USA 1968)


Regie: George A. Romero

Darsteller: Duane Jones, Judith O'Dea, Karl Hardman, Marilyn Eastman

Idee & Drehbuch: George A. Romero, John A. Russo

Weiterlesen...

netmausquer

Mit Disney droht ein neuer Streamingdienst
und der bisherige Marktführer sucht nach Wegen siene Position zu behalten...

Weiterlesen...

mandypostermandyquer

(USA / Belgien / GB 2018)

Regie: Panos Cosmatos

Musik: Jóhann Jóhannsson

Darsteller: Nicolas Cage, Andrea RiseboroughLinus RoacheNed DennehyOlwen Fouéré

Weiterlesen...

risenposterrisenquer

Draculas Rückkehr / Blodsugeren Dracula / Dracula et les femmes

(GB 1968)

Regie: Freddie Francis

Drehbuch: Anthony Hinds

Musik: James Bernard

Darsteller: Christopher Lee, Rupert Davies, Veronica Carlson, Barry Andrews, Michael Ripper

Weiterlesen...

LMDposterlmdquer

Amami mortalmente / La necrofila / Secrets of the Death Room

 (USA 1972)


Regie: Jacques Lacerte
Darsteller: Mary Charlotte Wilcox, Lyle Waggoner, Christopher Stone, Timothy Scott

Weiterlesen...

FB11970erQuer

Weiterlesen...

food posterfoodquer

(USA 1976)
DIE INSEL DER UNGHEUER


Regie: Bert I. Gordon

Darsteller: Marjoe Gortner, Pamela Franklin, Ralph Meeker, Jon Cypher

Special Effects: Rick Baker (uncredited)

Weiterlesen...

HEposterHEquer 01

Pánico en el Transiberiano, The Possessor, Terreur dans le Shanghai-Express

(GB / Spanien 1973)

 
Regie: Eugenio Martin

Drehbuch: Arnaud d'Usseau, Julian Zimet

Darsteller: Christopher Lee, Peter Cushing, Alberto de Mendoza, Julio Pena, Telly Savalas

Weiterlesen...

sheep quer

Ein klassischer Science Fiction-Roman
und was er uns heute noch zu sagen hat

 

Autor: John Brunner

Erscheinungsjahr: GB 1972 / Deutschland 1978 / Neuübersetzung 1997

Weiterlesen...

sprinposterspringteufelquer

(Deutschland 1974)

Regie: Heinz Schirk

Drehbuch: Karlhans Reuss, Derrick Sherwin

Produktion: Saarländischer Rundfunk

Darsteller: Dieter Hallervorden, Arno Assmann
Weiterlesen...

jdposterdahmerquer

(USA 2017)

Regie: Marc Meyers

Drehbuch: Marc Meyers, John Backderf

Vorlage (Graphic-Novel): John Backderf

Darsteller: Ross Lynch, Alex Wolff, Anne Heche, Dallas Roberts

Weiterlesen...

workersquer

Jetzt auf Stippvisite in Deutschland

Weiterlesen...

HOVposterhovquer

( United States / Germany / Canada 2005)

Regie: David Cronenberg
Darsteller: Viggo Mortensen, Maria Bello, Ed Harris, William Hurt, Ashton Holmes

 

Weiterlesen...

DCFBlogocronenbergquer

Weiterlesen...

dontgoposterdontgoquer

Das Haus der lebenden Leichen / El maniático / Pyromaniac / Op de Drempel van de Gruwel

(USA 1979)

Regie: Joseph Ellison

Darsteller: Dan Grimaldi, Charles Bonet, Bill Ricci, Robert Carnegie

Kamera: Oliver Wood

Weiterlesen...

drac79 posterdracquer

Dracula - Eine Love Story / Dracula '79

(UK/USA 1979)

Regie: John Badham

Drehbuch: W.D. Richter, Hamilton Deane, John L. Balderston

Musik: John Williams

Darsteller: Frank Langella, Laurence Olivier, Donald Pleasence

Weiterlesen...
amposter2

AMquer

(Italien 2018)

Regie: Daniele Misischia, Davide Pesca, Francesco Longo u.a.

Darsteller: verschiedene unbekannte Talente

Weiterlesen...
slhposter

satanquerSatanic Halloween / Halloween killer

(USA 2005)


Regie/Drehbuch:
 Jeff Lieberman

Darsteller: Alexander Brickel,  Amanda Plummer, Katheryn Winnick

Weiterlesen...
halloquer
Weiterlesen...

MBcoverbrut quer

Die Brut, Chromosoma 3, La clinique de la terreur, Los engrendos del diablo

(Canada 1979)

Regie/Buch: David Cronenberg

Musik: Howard Shore

Darsteller: Art Hindle, Oliver Reed, Samantha Eggar, Nicholas Campbell

Weiterlesen...

maniacpostermaniacquer

Limited Netflix-Series – 10 Episodes – ca. 360 Minuten

(USA 2018)

Regie: Cary Joji Fukunaga

Drehbuch: Patrick Somerville, Cary Joji Fukunaga u.a.

Musik: Dan Romer

Darsteller: Jonah Hill, Emma Stone, Sally Field, Julia Garner, Gabriel Byrne


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

 

skinposterskinquer

The ballad of skinless Pete

(USA 2013)

Regie, Schnitt, Musik, Makeup: Dustin Mills

Buch: Dustin Mills, Brandon Salkil

Darsteller: Brandon Salkil, Erin R. Ryan, Dave Parker, Allison Egan
Weiterlesen...

dmposterDMquer

Eine dunkle Begierde / The Talking Cure

(UK/Canada/USA/Schweiz/Deutschland 2011)

Regie: David Cronenberg

Drehbuch: Christopher Hampton, John Kerr

Musik: Howard Shore

Darsteller: Keira Knightley, Viggo Mortensen, Michael Fassbender, Vincent Cassel, Sarah Gadon

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com