FB fan

paypal

Sprössquer 

nosquer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

dayquer

(USA 1977)

Panik in der Sierra Nova

Regie: William Girdler

Drehbuch: William W. Norton, Eleanor E. Norton, Edward L. Montoro

Darsteller: Christopher George, Leslie Nielsen, Lynda Day George, Richard Jaeckel, Susan Backlinie

 

Nur ein Jahr nachdem er in „Grizzly“ einen übergroßen und überaggressiven Teddy auf die Leinwand gebracht hatte, kehrte Regisseur William Girdler mit einem großen Teil seines Teams wieder zurück in den kalifornischen Wald um einen weiteren Naturfilm zu inszenieren. Diesmal dreht sich die Geschichte um die damals gerade aktuelle Meldung vom Ozonloch, das hier dafür sorgt, dass Mensch und Tier sich durch die übermässige UV-Strahlung gleichermassen wild aufführen.

day of the animals 008Doch nicht nur dieser Science Fiction Ansatz unterscheidet den Film stark von seinem Vorgänger, denn bereits bevor überhaupt irgendein Tier ins Bild kommt, merkt man deutlich, dass Girdler und sein Team in Sachen Kamerarbeit noch gewaltig einen draufgelegt haben. Waren schon in Grizzly die Naturaufnahmen beeindruckend, so wirkt „Day of the animals“ noch mehr wie eine Liebeserklärung an die Natur und anstelle eines einzelnen Bären, den man im Film kaum mal komplett zu Gesicht bekam, wird der Zuschauer hier direkt von Beginn an mit einem kompletten Zoo konfrontiert, der sich im Laufe der Handlung daran macht die Hauptdarsteller zu massakrieren. Zusätzlich hat man hier – anstatt der drei aus einem anderen Film „ausgeliehenen“ Figuren – auch gleich eine ganze Gruppe potentieller Opfer, bei denen es sich durchweg um interessante Charaktere handelt, selbst wenn einem die Besetzung zum größten Teil doch etwas vertraut erscheint, wenn man – so wie ich – den Bärenfilm erst einige Tage zuvor gesehen hat.

day of the animals 003So begegnen wir hier wieder Christopher George, der diesmal einen Fremdenführer spielt, der eine Gruppe Touristen durch ein Survivaltraining (war Ende der siebziger ebenso aktuell wie das Ozonloch) führt. Zur Gruppe gehören auch wieder Richard Jaeckel, der diesmal einen nerdigen Professor spielt, Georges reale Ehefrau Linda Day George als Fernsehstar, ein „native american“, eine nervige Hausfrau mit ihrem 12-jährigen Sohn, ein junges Pärchen und – tattaaaaa – Leslie Nielsen als rassistisches Arschloch.

Bereits kurz nach ihrem Aufbruch werden diese Wandersleute dann auch schon von einem Raubvogel attackiert, wobei der weibliche Part des jungen Pärchens verletzt wird. Dieses erste Opfer wird gespielt von Susan Backlinie, die auch für die meisten Tierdressuren des Filmes verantwortlich war, aber dem aufmerksamen Zuschauer nicht nur dadurch bekannt vorkommen kann. day of the animals 002So war sie nämlich bereits in einem anderen Film das erste Opfer - einem Film, der nicht nur die Grundlage für „Grizzly“ war, sondern auch noch die Karriere eines gewissen Steven Spielberg gewaltig anschob und ihn zu dem machte, was er heute ist.

Von diesem Punkt an wird der Film auf alle Fälle das, was man erwartet – Attacke folgt auf Attacke, wobei durch die ständig wechselnden Angreifer (Ratten, Pumas, Wölfe, Hunde und sogar ein Grizzly) eine gewisse Abwechslung geboten wird. Erstaunlicher Weise, speziell in Hinsicht auf seinen Vorgänger, geht es hierbei aber durchaus jugendfrei zur Sache. Einzig und alleine eine Sequenz, in der Leslie Nielsen – von der Sonne verblendet – sich seines T-Shirt entledigt und eine Vergewaltigung versucht, ist ein wenig unangenehm zu gucken, was aber zu einem großen Teil auch daran liegt, dass es seit „Police Squad“ und „Airplane“ äußerst schwer fällt den guten Leslie wirklich ernst zu nehmen.

day of the animals 004Generell stellt sich beim gesamten Film nicht so wirklich eine Horrorstimmung ein.

Sicherlich ist die Grundidee einen Thriller aufgrund einer aktuellen Problematik zu machen nicht schlecht, aber die Tierangriffe sehen zumeist halt sehr „dressiert“ aus. So fliegen alle Raubvögel deutlich in Richtung ihres außerhalb den Bildes wartenden Trainers und die Raubtiere haben sichtlich Spaß am spielen mit ihren menschlichen Partnern.

Auch Ratten, die einem Schauspieler deutlich entgegengeworfen werden, sorgen eher für ein vergnügliches Kichern, als für den gewünschten Schock.

Erst zum Ende hin wird es bei einem Angriff eines Rudels von Schäferhunden nochmal richtig spannend, weil dort der gewünschte Effekt einer koordinierten Tierattacke deutlich wird und es natürlich auch mit komplett domentizierten Tieren einfacher ist, mal einen ruppigen Kampf zu simulieren. Mit Raub- und ähnlichen wilden Tieren ist das halt recht schwierig und versicherungstechnisch kaum machbar – eine Ausnahme stellt hier allerdings „ROAR“ dar, den wir in diesem Special sicherlich auch noch besprechen werden.

day of the animals 006So entpuppt sich „Day of the Animals“, der im deutschen mit dem wirren Titel „Panik in der Sierra Nova“ (wer die findet darf sie behalten!) versehen wurde, zwar als technisch und schauspielerisch als ein viel besserer Film als sein Vorgänger „Grizzly“, leidet aber unter seiner Ernsthaftigkeit und Blutleere. Zuviel Ökodrama und zu wenig Christen für die Löwen könnte man das Ganze als Fazit zusammenfassen, falls wir diesen Ausweg wählen würden.

Die BluRay-Version aus der Classic Cult Collection allerdings ist ein Sahnestückchen und präsentiert den Film in FullHD und mit einem knackigen Sound. Zusätzlich gibt es auch wieder Massen an Extras, begonnen mit einem Audiokommentar, über Interviews aus dem Jahr 2007 zum 30-jährigen Jubiläum, bis hin zu den gewohnt extra für Deutschland zusammengestellten Werberatschlägen.

Für Girdler-Sammler ist die Scheibe somit ein Muss.


Dia

  NGWquereyespecials
     ofdb logo      IMDb logo

Hp News

audiposterauditionquer

(Japan 1999)
Audition / Ôdishon

Regie: Takashi Miike

Drehbuch/Vorlage: Ryû Murakami

Darsteller: Ryo IshibashiEihi ShiinaTetsu SawakiJun Kunimura

Weiterlesen...
InselFBlogoinsellogoquer
Weiterlesen...

hike

(USA 2007)

53 Minuten

Regie/Buch: Vincente DiSanti

Musik: Ryan Perez-Daple
Darsteller: Drew Leighty, Vincente DiSanti, Katie Schwartz, Thom Mathews 

Jetzt legal auf Youtube

Weiterlesen...
pyeposterklein

pyequert

Pyewacket: Tödlicher Fluch

(Canada 2017)

Regie/Drehbuch: Adam MacDonald

Darsteller: Nicole Muñoz, Laurie Holden, Chloe Rose

Weiterlesen...

hellposterhellionsquer

(Canada 2015)

Kinder aus der Hölle / Piccoli demoni

 

Regie: Bruce McDonald

Drehbuch: Pascal Trottier

Darsteller: Chloe Rose, Rachel Wilson, Robert Patrick



Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

towerpostertowerquer

(GB/USA 1972)

Horror of Snape Island / Der Turm der lebenden Leichen / Devils Tower - Der Schreckensturm der Zombies / Beyond the Fog / La tour du diable

 

Regie: Jim O'Connolly

Drehbuch: George Baxt, Jim O'Connolly

Darsteller: Bryant Haliday, Jill Haworth, Dennis Price
Weiterlesen...

tau postertauquer

(USA 2018)


Regie:
Federico D'Alessandro

Darsteller: Maika Monroe, Ed Skrein
Musik: Bear McCreary


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

village 1995 postervill1995 quer

(USA 1995)
Das Dorf der Verdammten/El pueblo de los malditos/Neetute küla/Ondskans barn

Regie: John Carpenter

Darsteller: Christopher Reeve, Kirstie Alley, Linda Kozlowski, Michael Paré, Mark Hamill


nach dem Roman KUCKUCKSKINDER von John Wyndham

Weiterlesen...
Omen 2006 poster

o2006 quer

(USA 2006)

The Omen 666

Regie: John Moore

Drehbuch: David Seltzer

Darsteller: Liev Schreiber, Julia Stiles, Mia Farrow, Seamus Davey-Fitzpatrick
Weiterlesen...

o4 poster O4 quer

(USA/CANADA 1991 – TV-Film)

Omen IV - Das Erwachen / A Profecia IV: O Despertar

Regie: Jorge Montesi, Dominique Othenin-Girard

Darsteller: Faye Grant, Michael Woods, Michael Lerner, Asia Vieira
Weiterlesen...

childam posterchildrendamnedquer

(GB 1964)
Die Kinder der Verdammten/Kinderen van nergens/Uma Aventura Fantástica


Regie: Anton Leader
Darsteller: Ian Hendry, Alan Badel, Barabra Ferris, Clive Powell
Drehbuch: John Briley

nach dem Roman KUCKUCKSKINDER von John Wyndham
Weiterlesen...

the children posterthe children quer

(UK 2008)

 The Children - in ihnen schlummert das Böse/ Histeri (türkisch) / The Day (Produktionstitel)


Regie: Tom Shankland

Darsteller: Eva Birthistle, Stephen Campbell Moore, Jeremy Sheffield

Weiterlesen...

LEposterlittleevilquer

(USA 2017)

Regie/Drehbuch: Eli Craig

Darsteller: Evangeline Lilly, Owen Atlas, Adam Scott, Bridget Everett, Clancy Brown, Tyler Labine, Sally Field


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

bsposterbadseedquer

(USA 1956)

Die böse Saat / A Tara Maldita / La mauvaise graine

Regie: Mervyn LeRoy

Vorlage (Theater): Maxwell Anderson

Drehbuch: John Lee Mahin, Maxwell Anderson, William March

Musik: Alex North

Darsteller: Patty McCormack, Nancy Kelly, Henry Jones, Evelyn Varden

Weiterlesen...

damnedposterdamnedquer

(GB 1962)

Sie sind verdammt / Hallucination / On the Brink / Malditos


Regie: Joseph Losey
Darsteller: Oliver Reed, MacDonald Carey, Shirley Ann Field
nach dem Roman „Kinder des Lichts“ von H.L. Lawrence

Weiterlesen...

o3 postero3 quer

(USA 1981)

Barbaras Baby - Omen III / A Profecia III - O Conflito Final / De sju knivarna - Omen III / Tegnet III: De Syv Knive

Regie: Graham Baker

Musik: Jerry Goldsmith

Darsteller: Sam Neill, Rossano Brazzi, Don Gordon
Weiterlesen...

joshquer

(USA 2007)
Teufelskind Joshua / Devil´s Child / Joshua - Der Erstgeborene

Regie: George Ratliff 
Darsteller: Sam Rockwell, Vera Farmiga, Jacob Kogan

Weiterlesen...

omen 2 poster02 quer

(USA 1978)

Förbannelsen / Predskazanje II / La maledizione di Damien

Regie: Don Taylor, Mike Hodges

Darsteller: William Holden, Lee Grant, Jonathan Scott-Taylor, Robert Foxworth,
Weiterlesen...

hexposterhexerquer

(Deutschland 1964)
The Mysterious Magician / El mago contra Scotland Yard / Massemorderen fra Back-Street

Regie: Alfred Vohrer

Drehbuch: Herbert Reinecker

Darsteller: Joachim Fuchsberger, Heinz Drache, Sophie Hardy, Siegfried Lowitz, Eddi Arent, René Deltgen
Weiterlesen...

villpostervillagequer

(UK 1960)
Das Dorf der Verdammten
/ Het dorp der vervloekten / The Midwich Cuckoos

Regie: Wolf Rilla
Darsteller: , , ,

nach dem Roman „Kuckuckskinder“ von John Wyndham
Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

(USA 2018)

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

brimstone posterbrimstonequer 

(USA, NL, D, B, S, GB 2016)

Regie/Buch: Martin Koolhoven

Kamera: Rogier Stoffers

Darsteller: Dakota Fanning, Guy Pearce, Kit Harington, Emilia Jones

Ab heute fürs Heimkino erhältlich

Weiterlesen...

omenquer

(USA 1976)

Das Omen / A Profecia / Pretkazanje / De vervloeking

Regie: Richard Donner

Darsteller: Gregory Peck, Lee Remick, David Warner, Harvey Stephens 
Weiterlesen...

willposterwillquer

(USA 1971)

Ratman's Notebooks / Rotat / La revolución de las ratas

Regie: Daniel Mann

Darsteller: Bruce Davison, Sondra Locke, Elsa Lanchester, Ernest Borgnine

Weiterlesen...
220px Orphanposterorpahnquer

Orphan - Das Waisenkind / Esther / Ottolapsi (finnisch)

(United States/Canada/Germany 2009)

Regie:  Jaume Collet-Serra

Darsteller:Isabelle FuhrmanVera FarmigaPeter Sarsgaard

Weiterlesen...

 

phantasmposterphantasmquer

Das Böse / Fantasma / The Never Dead / Morningside

(USA 1979)

Regie/Drehbuch: Don Coscarelli

Musik: Fred Myrow

Darsteller: A. Michael Baldwin, Bill Thornbury, Reggie Bannister, Angus Scrimm


Endlich aus dem Giftschrank befreit und
Jetzt sogar auf Kinotour 

Weiterlesen...
Sprössquer
Weiterlesen...

girlpostergirlquer

(USA/GB 2016)
She Who Brings Gifts / Melanie: Apocalipsis Zombi / The Last Girl - Celle qui a tous les dons

Regie: Colm McCarthy

Drehbuch/Vorlage: Mike Carey

Darsteller: Sennia Nanua, Gemma Arterton, Paddy Considine, Glenn Close

Weiterlesen...

bscoverblackquer

(USA 1956)

Die Schreckenskammer des Dr. Thosti / A Torre dos Monstros / Dr. Cadman's Secret

Regie: Reginald Le Borg

Darsteller: Basil Rathbone, Herbert Rudley, Akim Tamiroff,
Lon Chaney Jr., John Carradine, Bela Lugosi, Tor Johnson

Weiterlesen...

kaliposterkaliquer

Tears of Kali – The Dark Side of New Age, Lacrime di Kali, La Face Sombre Du New Age

(Deutschland 2004)

Regie/Drehbuch: Andreas Marschall
Darsteller: Pietro Martellanza, Mathieu Carriére

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com