FB fan

paypal

forum

cronenberg quer

1970erQuer

eyespecials

endlessquer

0 hereklein 0 ghostklein 0 suviveklein

(USA 2017)

El infinito / O Culto

Regie: Justin Benson, Aaron Moorhead

Drehbuch: Justin Benson

Darsteller: Justin Benson, Aaron Moorhead, ,

 

 

endless 005

Wer das Berufsleben hat ergriffen und dazu noch in nördlicher Abgeschiedenheit sein Dasein fristet, dem fehlt leider viel zu oft die Zeit, sich am Puls der selbigen zu bewegen. Und so gehen regelmäßig immer wieder echte Perlen der Filmkleinodien ungesehen an mir vorbei oder werden nur mit unerträglicher Verspätung vergustiert.

Diesmal hatte ich aber Glück. Dank meiner Lieblingsgenossenschaft Drop Out Cinema erlebt der mit vielen Vorschusslorbeeren ausgezeichnete Independent Film "The Endless" kurz vor dem Videostart eine homöopathische Kinoauswertung. Und tatsächlich schiebt das kommunale Kino zwei Spätvorstellungen mit rein, also nichts wie hin! Die durch den "Wat de Buer nich kennt" - Effekt arg reduzierte Zuschauerzahl definieren wir kurzerhand in eine großzügige Platzwahl um und fühlen uns mal so richtig wie in einer Weltstadt!

endless 004"The Endless" ist eine Low Budget Produktion von Justin Benson und Aaron Moorhead, die nicht nur Regie führten, sondern mehr oder weniger auch alle anderen zentralen Funktionen wie Drehbuch, Kamera und Schnitt besetzten. Zusätzlich spielen sie auch noch die Hauptrollen.

Die Brüder Aaron (!) und Justin (!) bestreiten mehr schlecht als recht ihren Lebensunterhalt als Gebäudereiniger. Vor zehn Jahren hatte der ältere Justin die beiden aus den Fängen einer Selbstmord-UFO-Sekte befreit. Eines Tages erhalten sie ein Paket mit einer Videokassette, auf der ihre Mitstreiter von damals ihren Selbstmord ankündigen. Aaron der eigentlich nur schöne Erinnerungen an die Zeit hat, will nun die Gruppe wieder besuchen und überredet Justin zu einem Kurztrip in die Einöde von Süd Kalifornien.

endless 003Die angeblich so verrückte Gruppe erweist sie aber vor Ort als ganz normal. Im Gegenteil, es ist sogar ausgesprochen idyllisch in dem Camp. Justin hatte es also bei der Beschreibung der damaligen Zustände nicht besonders genau mit der Wahrheit genommen. Aaron würde am liebsten sein armseliges Leben in der Stadt für diese Gemeinschaft aufgeben. Justin hingegen ist trotz der herzlichen Aufnahme sehr viel kritischer, trifft aber bei aller Herzlichkeit auch auf eine unterschwellige Ablehnung. Mit dem redseligen Camp Bewohner Hal versucht er hinter das Geheimnis des Camps zu kommen, aber Hal gibt statt Antworten immer nur seltsame Metaphern von sich.

Es geschehen allerdings wirklich seltsame Dinge in dieser heilen Welt und so manches Geheimnis wartet darauf entschlüsselt zu werden. Justin gerät bei seinen Nachforschungen immer tiefer in eine Welt, die sich mehr und mehr als absurder Alptraum entpuppt.

WOW!

endless 006Das war nach Hereditary gleich ein zweiter Horrorfilm, der mich wirklich gepackt hat. Auch bei "The Endless" wird fast komplett auf Jump-Scares verzichtet, sondern stattdessen durch großartiges Storytelling ein sich fast unmerklich steigerndes Angstgefühl aufgebaut. Es ist wirklich unglaublich stark welchen Sog die Geschichte entwickelt und Stück für Stück das Geheimnis entschlüsselt wird. Auch wenn sich die Auflösung im Nachhinein als gar nicht so spektakulär erweist, so war ich nach dem Film derart mit Adrenalin vollgepumpt, dass sich mein Heimweg durch die dunkle Stadt als kostenloser Zusatzgrusel gestaltete.

Der Film beeindruckt zunächst einmal durch seine fantastische Optik. Die unendliche Größe der USA mit ihren riesigen unbewohnten Gebieten wird wunderschön eingefangen. In dieser Weite werden nun stetig Symbole eingeführt und später dann immer wieder auf diese zugegriffen. Wie es sich für richtiges Kino gehört, werden die wichtigen Wendepunkte allesamt über die Bilder erzählt, lediglich unterstützt von den Dialogen.

endless 010Die Bilder werden von einem dezent klingenden, aber dafür um so wirkungsvolleren Soundtrack von Jimmy Lavalle bzw. seinem Projekt "The Album Leaf" perfekt unterstützt. Dieser hat bereits vorher mit den beiden Regisseuren zusammengearbeitet und die Stimmung der Geschichte perfekt eingefangen. Ich muss nur kurz in den Soundtrack reinhören und befinde mich sofort wieder in dieser skurrilen Welt. Hammer!

Es funktioniert einfach alles bei "The Endless". Seien es die hochinteressanten und sehr pointiert ausgearbeiteten Charaktere, das ausgefeilte Drehbuch bei dem alle Fäden zum Schluss wieder zusammenlaufen oder nicht zuletzt die Schauspieler, welche den Film buchstäblich mit Leben füllen. Geld für Special FX war keins da, aber das macht nichts, die vorhandenen Möglichkeiten werden maximal eingesetzt.

Selbst der Humor kommt bei Benson und Moorhead nicht zu kurz. Einige Dialoge zu Beginn des Filmes sind retrospektiv gesehen (also nachdem man weiß was wirklich los ist) wirklich witzig. Ein besonders gelungenes Kabinettstück der beiden ist zudem der Einbau ihres Film "Resolution" in die Geschichte. Dies gelang so gut, dass es für das Verständnis diese Szene irrelevant ist, ob man den Film bereits kennt oder nicht. Für die einen ein riesiges Easter Egg, für die anderen eine ganz normale Szene.

endless 011Die besondere Art der Inszenierung verführt natürlich zu Vergleichen mit anderen Filmen oder Regisseuren. Sehr naheliegend ist da wohl ein Verweis auf Don Coscarelli, der mit Phantasm ein ähnlich spektakuläres DIY Projekt auf die Beine stellte. Andere Stimmen betonen die Lovecraft-artige Atmosphäre und führen Stuart Gordon oder gar David Lynch ins Feld. Meine spontanen Referenzen gehen eher in Richtung "Soljaris" oder "Stalker" von Tarkowski. Und auf eine bizarre Art und Weise finden sich auch Anleihen bei "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry.

Das mag am Ende so richtig wie auch falsch sein, es zeigt jedoch dass mit "The Endless" den Machern ein großartiges Stück Kino gelungen ist, welches definitiv eine große Portion Kultpotential mitbringt.

Es ist schon ein wenig schade, dass die meisten ihn nur auf dem heimischen Bildschirm sehen werden. Darum auf jeden Fall die Augen offen halten, ob sich vielleicht nicht doch noch ein Kino mit diesem Meisterwerk findet.

 

Sören


0 hereklein 0 ghostklein 0 suviveklein

     ofdb logo      IMDb logo

Hp News

EES005 Peter Vogl  EVIL ED Special 005


Peter Vogl
und der "kleine Horror"

Release Date: 19.11.2018

ca. 30 Minuten

 

 

Für unsere Podcast-Freunde gibt es heute auch mal wieder was. Ein kleines aber feines Interview mit dem österreichischen Autor Peter Vogl, dessen neues Buch wir ja bereits besprochen haben.

Weiterlesen...

cronenberg quer

Weiterlesen...

demoquer

 Demolition Man

Acclaim Entertainment, Virgin Interactive, Alexandria Inc., SNES, 1994

Weiterlesen...

Halloween 1978 theatrical posterhallo01 quer

Teil 1 unseres großen Rückblicks über ALLE bisherigen Halloween-Teile.
Dieses Mal nimmt sich Horny Teil 1 - 6 vor...
Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

(USA 2018)

 

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

podposterprincequer

Die Fürsten der Dunkelheit / El príncipe de las tinieblas / Paradigm

(USA 1987)

Regie: John Carpenter

Drehbuch: Martin Quatermass (Ja, ich weiß!)

Musik: John Carpenter, Alan Howarth

Bauten: Daniel A. Lomino

Darsteller: Donald Pleasence, Victor Wong, Lisa Blount, Peter Jason und Alice Cooper als “Street Schizo“

Weiterlesen...

demposterdemquer

(D 2014)

Regie/Buch: Benjamin Bechtold

Kamera: Hartmut Schotte

Musik: Christoph Heyd

Darsteller: Josephine EhlertMario KrichbaumVlasto Peyitch, Nikolai Will
Weiterlesen...

incposterincquer

Die Unglaublichen 2 / Les indestructibles 2 / De utrolige 2

(USA 2018)

Buch und Regie: Brad Bird

Darsteller (Stimmen): Craig T. Nelson, Holly Hunter, Bob Odenkirk, Samuel L. Jackson

Weiterlesen...

kleinposterkleinquer

Eine Film Enzyklopädie von Peter Vogl

2018, erschienen im MÜHLBEYER Filmbuch-Verlag

Weiterlesen...

notld posternotld quer

Die Nacht der lebenden Toten, Night of Anubis, Yasyan Ölülerin Gecesi

(USA 1968)


Regie: George A. Romero

Darsteller: Duane Jones, Judith O'Dea, Karl Hardman, Marilyn Eastman

Idee & Drehbuch: George A. Romero, John A. Russo

Weiterlesen...

netmausquer

Mit Disney droht ein neuer Streamingdienst
und der bisherige Marktführer sucht nach Wegen siene Position zu behalten...

Weiterlesen...

mandypostermandyquer

(USA / Belgien / GB 2018)

Regie: Panos Cosmatos

Musik: Jóhann Jóhannsson

Darsteller: Nicolas Cage, Andrea RiseboroughLinus RoacheNed DennehyOlwen Fouéré

Weiterlesen...

risenposterrisenquer

Draculas Rückkehr / Blodsugeren Dracula / Dracula et les femmes

(GB 1968)

Regie: Freddie Francis

Drehbuch: Anthony Hinds

Musik: James Bernard

Darsteller: Christopher Lee, Rupert Davies, Veronica Carlson, Barry Andrews, Michael Ripper

Weiterlesen...

LMDposterlmdquer

Amami mortalmente / La necrofila / Secrets of the Death Room

 (USA 1972)


Regie: Jacques Lacerte
Darsteller: Mary Charlotte Wilcox, Lyle Waggoner, Christopher Stone, Timothy Scott

Weiterlesen...

FB11970erQuer

Weiterlesen...

food posterfoodquer

(USA 1976)
DIE INSEL DER UNGHEUER


Regie: Bert I. Gordon

Darsteller: Marjoe Gortner, Pamela Franklin, Ralph Meeker, Jon Cypher

Special Effects: Rick Baker (uncredited)

Weiterlesen...

HEposterHEquer 01

Pánico en el Transiberiano, The Possessor, Terreur dans le Shanghai-Express

(GB / Spanien 1973)

 
Regie: Eugenio Martin

Drehbuch: Arnaud d'Usseau, Julian Zimet

Darsteller: Christopher Lee, Peter Cushing, Alberto de Mendoza, Julio Pena, Telly Savalas

Weiterlesen...

sheep quer

Ein klassischer Science Fiction-Roman
und was er uns heute noch zu sagen hat

 

Autor: John Brunner

Erscheinungsjahr: GB 1972 / Deutschland 1978 / Neuübersetzung 1997

Weiterlesen...

sprinposterspringteufelquer

(Deutschland 1974)

Regie: Heinz Schirk

Drehbuch: Karlhans Reuss, Derrick Sherwin

Produktion: Saarländischer Rundfunk

Darsteller: Dieter Hallervorden, Arno Assmann
Weiterlesen...

jdposterdahmerquer

(USA 2017)

Regie: Marc Meyers

Drehbuch: Marc Meyers, John Backderf

Vorlage (Graphic-Novel): John Backderf

Darsteller: Ross Lynch, Alex Wolff, Anne Heche, Dallas Roberts

Weiterlesen...

workersquer

Jetzt auf Stippvisite in Deutschland

Weiterlesen...

HOVposterhovquer

( United States / Germany / Canada 2005)

Regie: David Cronenberg
Darsteller: Viggo Mortensen, Maria Bello, Ed Harris, William Hurt, Ashton Holmes

 

Weiterlesen...

DCFBlogocronenbergquer

Weiterlesen...

dontgoposterdontgoquer

Das Haus der lebenden Leichen / El maniático / Pyromaniac / Op de Drempel van de Gruwel

(USA 1979)

Regie: Joseph Ellison

Darsteller: Dan Grimaldi, Charles Bonet, Bill Ricci, Robert Carnegie

Kamera: Oliver Wood

Weiterlesen...

drac79 posterdracquer

Dracula - Eine Love Story / Dracula '79

(UK/USA 1979)

Regie: John Badham

Drehbuch: W.D. Richter, Hamilton Deane, John L. Balderston

Musik: John Williams

Darsteller: Frank Langella, Laurence Olivier, Donald Pleasence

Weiterlesen...
amposter2

AMquer

(Italien 2018)

Regie: Daniele Misischia, Davide Pesca, Francesco Longo u.a.

Darsteller: verschiedene unbekannte Talente

Weiterlesen...
slhposter

satanquerSatanic Halloween / Halloween killer

(USA 2005)


Regie/Drehbuch:
 Jeff Lieberman

Darsteller: Alexander Brickel,  Amanda Plummer, Katheryn Winnick

Weiterlesen...
halloquer
Weiterlesen...

MBcoverbrut quer

Die Brut, Chromosoma 3, La clinique de la terreur, Los engrendos del diablo

(Canada 1979)

Regie/Buch: David Cronenberg

Musik: Howard Shore

Darsteller: Art Hindle, Oliver Reed, Samantha Eggar, Nicholas Campbell

Weiterlesen...

maniacpostermaniacquer

Limited Netflix-Series – 10 Episodes – ca. 360 Minuten

(USA 2018)

Regie: Cary Joji Fukunaga

Drehbuch: Patrick Somerville, Cary Joji Fukunaga u.a.

Musik: Dan Romer

Darsteller: Jonah Hill, Emma Stone, Sally Field, Julia Garner, Gabriel Byrne


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com