FB fan

paypal

insellogo 

Sprössquer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

amazonenquer

insellogoklein 
 
eyespecialsklein 

(USA 1987)

Amazonen auf dem Mond oder Warum die Amerikaner den Kanal voll haben / Cheeseburger Film Sandwich

 

Regie: Joe Dante, Carl Gottlieb, Peter Horton, John Landis, Robert K. Weiss

Drehbuch: Michael Barrie, Jim Mulholland

Kamera: Daniel Pearl

Musik: Ira Newborn

Darsteller (u.a.): Arsenio Hall, Michelle Pfeiffer, Peter Horton, Griffin Dunne, Forrest J. Ackerman, Sybil Danning, B.B. King, Rosanna Arquette, Steve Guttenberg, Henry Silva, Robert Picardo, Ed Begley Jr., Jenny Agutter, Kelly Preston, Russ Meyer, Andrew Dice Clay, Carrie Fisher, Paul Bartel

und in den „deleted Scenes“ finden sich unter anderem:
Bryan Cranston, Dick Miller, Bernie Casey, Ronny Cox, Robert Loggia

 

blacks

Did you know that every 7 minutes,
a black person is born in this country with no soul?

B.B.King

 


Mondamazonen 005„Amazon Women on the moon“ ist, soviel dürfte man als bekannt voraussetzen, eine chaotische Komödie, deren Wurzeln zu gleichen Teilen bei „Airplane“ und bei „Kentucky Fried Movie“ liegen. Um ganz genau zu sein war das Projekt sogar anfangs als ein echtes Sequel zu letzterem geplant, musste aber, da die Titelrechte teurer waren als das gesamte Budget, umbenannt werden. Die Ähnlichkeiten sind allerdings offensichtlich, denn genau wie bei „Kentucky Fried Movie“ haben wir es hier nicht mit einem Film mit durchgehender Handlung zu tun, sondern bekommen eine wilde und zusammenhanglose Mischung aus verschiedenen Sketchen geboten und genau so wie in seinem Vorbild ist als Zentrum des Filmes eine längere Filmparodie verankert.

Allerdings ist der Film nicht das Werk eines einzigen Regisseurs – gleich vier große Namen haben die Arbeit diesmal untereinander aufgeteilt und diese Herangehensweise ist Segen und Fluch zugleich. Denn auch wenn die einzelnen Sketche grundsätzlich alle recht gut gelungen sind, so gibt es doch ab und an deutliche Brüche zwischen den Segmenten.

Mondamazonen 004Grundsätzlich könnte man sagen, dass wir es zumeist mit einer Satire auf das – damals für uns noch unvorstellbare – amerikanische Kabelfernsehen zu tun haben. Man wird als Zuschauer also sozusagen durch eine schier endlose Menge an verschiedenen Kanälen „gezappt“ und so kann es vorkommen, dass man von einer hinreissenden Parodie auf Ärzteserien („Hospital“ mit Michelle Pfeiffer, ihrem damaligen Ehemann Peter Horton und Griffin Dunne, Regie: John Landis) ohne Vorwarnung – und leider auch ohne eine treffende Schlußpointe – in eine bitterböse Satire auf Siskel and Eberts Kinosendung gerät, in der Regisseur Joe Dante zwei Kritiker das Leben eines gerade vor dem TV sitzenden Zuschauers auseinandernehmen und ihn zum Herzinfarkt bringen lässt.

Das ist zwar beides irre komisch und – wenig überraschend bei diesen beiden Meistern der Comedy – brillant inszeniert, will aber nicht so recht ineinanderfliessen.

Mondamazonen 013Als „Lowlight“ des gesamten Filmes entpuppt sich dann leider sein eigentliches Zentrum. Diese Position, die bei „Kentucky Fried Movie“ von einer hinreissenden, fast 30 Minuten langen und pointieren Parodie auf „Der Mann mit der Todeskralle“ eingenommen wurde, ist hier mit dem titelgebenden Film besetzt – einer Parodie auf einen Z-Movie der 50er Jahre. Sicherlich hat man dabei bis ins kleinste Detail auf Authenzität wert gelegt –Kostüme, Kulissen, Tricks, Schauspieler und Dialoge scheinen tatsächlich aus der goldenen Zeit des SciFi-Movies zu stammen – aber genau das ist auch die Schwäche dieses Segmentes. „Der Mann mit der Todeskralle“ ist ein immer noch großartiger Actionfilm mit vielen tollen Kampfszenen mit Bruce Lee und anderen asiatischen Kampfkunsstars (unter anderem werden Bolo Yeung und Jackie Chan aus dem Bild getreten),Stars wie John Saxxon und Jim Kelly und einem charismatischen Bösewicht, der sich komplett ernst nimmt und sich deshalb wunderbar für eine Parodie eignet.

Mondamazonen 011„Amazon Women...” nimmt sich Filme vor, die generell schon schlecht besetzt, meist stümperhaft inszeniert und unfreiwillig komisch sind, was eine wirklich gelungene satirische Überzeichnung nahezu unmöglich macht. Das ist um so ärgerlicher da ein anderes Segment des Filmes, der viel zu kurze Clip „Son of the Invisible Man“, zeigt, wie es besser hätte gehen können.

Trotzdem ist „Amazon Women on the moon“ natürlich im Gesamten ein Riesenspaß und speziell Nummern wie die zitatmässig ja bereits erwähnte Parodie auf Social Spots mit dem Namen “Blacks without Soul” (Regie – fast schon natürlich - John Landis) ist zum Schreien komisch und hat damals im Kino dafür gesorgt, dass der ganze Saal lauthals mitgesungen hat, als Don „no soul“ Simmons mit „Yellow Ribbon“, „Chim Chim Cherie“ und „Blame it on the Bossanova“ gleich drei amerikanische Klassiker, zwar tatsächlich komplett ohne Soul in der Stimme, aber schön schmissig vorgetragen hat.

Mondamazonen 009Was den Film außerdem auszeichnet ist natürlich seine Besetzung, denn jeder neue Sketch wartet zumindest mit einem überraschenden Darsteller auf, wie man eingangs dieses Textes ja bereits lesen konnte. Speziell Henry Silvas „Bullshit or not“, eine nette Rolle für Sybil(le) Danning(er) und Gastauftritte von Russ Meyer und Forest J. Ackermann lassen Genrefans mit der Zunge schnalzen.

Wo wir gerade beim Genre sind - bebildert wurde der gesamte Film vom Kameramann von „The Texas Chainsaw Massacre“, der hier natürlich seine gesamte Bandbreite ausspielen durfte, speziell aber in Schwarz-Weiss-Segmenten wie einem kurzen Auftritt von King Kong, dem erwähnten Invisible man und der, von Joe Dante inszenierten, Coda des Filmes, in der Carrie Fisher und Paul Bartel einen 40er Jahre Aufklärungsfilm parodieren, glänzen kann.

Mondamazonen 001Untermalt wird das Ganze von einem pfiffigen Score von Ira Newborn, der – wie es sich für einen guten Parodiescore gehört – zumeist ernsthaft bleibt und große Kinomusik bietet.

Wer auf chaotische Komödien im Stile von Zucker-Abrahams-Zucker (Airplane/Naked Gun/HotShots/Top Secret) steht, macht mit „Amazon women on the moon“ sicherlich nichts verkehrt, die Schwächen im titelgebenden Segment werden immer recht schnell wieder ausgebügelt und da selbiges dann auch noch von Werbung und Filmrissen unterbrochen wird, eignet es sich gut zur Pinkelpause.

 

Zur aktuellen Turbine BluRay

turbinecoverTurbine packt die Blaustrahlscheibe in ein schickes hochglanzlackiertes Steelbook, bei dem – was heutzutage nicht selbstverständlich ist – der Titel auf dem Spine vermerkt ist. Leider hat man sich dazu entschlossen, die Limitierungsnummer (xxxx/1500) auf die senkrecht umlaufende Papierbanderole zu drucken, die sich natürlich formatgerecht nicht mit ins Steel packen lässt. Das kann man nun als schlecht durchdacht oder auch ehrlicher als Schwachsinn bezeichnen, sorgt es doch dafür, dass es unmöglich ist, die Blechdose vernünftig zu präsentieren.

Naja, man kauft solch einen Film ja auch wegen des Inhaltes. Hier bekommen wir zuerst einmal eine schön remasterte Version des Filmes geboten, die auch mal den Blick auf Details ermöglicht, die bisher nur im Kino entdeckbar waren, dort aber mangels einer Pausentaste den meisten wohl entgangen sein dürften (siehe untenstehendes Bild).

Als Extras lassen sich genau die finden, die auch damals schon beim ersten Universal DVD-Release dabei waren, also die komplette Sammlung an Bloopern und die deleted Scenes, die aus komplett fertig gestellten Sketchen bestehen und dem Zuschauer einen Blick auf einige Schauspieler ermöglichen, die in der Kinofassung nicht mehr zu finden waren. Speziell ein Segment namens „The unknown soldier“ weiss hier zu überzeugen, auch wenn es offensichtlich vom Humor und der Aussage her viel zu düster für den finalen Film war.

Mondamazonen 002An neueren Specials gibt es je ein Interview mit Carl Gottlieb und Kameramann Daniel Pearl, die allerdings auch schon auf der US-BluRay und DVD von „101 Films“ zu finden waren. Abgerundet wird der Bereich dann noch durch den deutschen und Originaltrailer.

An Audiokommentaren gibt es den bei Turbine zu erwartenden Sträter, Bender, Streberg-Auftritt in der Audio- und Videoversion. Die Jungs sind ja ganz nett und ihr Podcast ist auch extrem unterhaltsam, aber ihr Fachwissen lässt doch schwer zu wünschen übrig. Allerdings muss ich sagen, dass ich dieses Urteil aufgrund des letztens von mir gehörten Kommentar zu „Schlock“ beziehe, der allerdings dafür gesorgt hat, dass ich hier gar nicht erst reinschauen möchte.

Glücklicherweise gibt es aber noch als „hidden Feature“ den Kommentar der „101“-Fassung mit den Filmkritikern Nathaniel Thompson und Tim Greer, deren Site Mondo digital immer einen Besuch wert ist.

Alleine wegen der Extras braucht man also nicht wirklich zuzuschlagen, falls man schon eine andere aktuelle Fassung des Filmes im Regal hat, allerdings sieht das Stahlbuch wirklich toll aus und mit ein wenig Geschick lässt sich die Banderole auf an den Falzmarken zusammengelegt bei der Präsentation einigermassen gut verstecken. Ergo, sozusagen einen Querdaumen von mir, müsst ihr halt selbst wissen ob ihr den Film in dieser Fassung braucht. Bei mir musste es einfach wegen Landis und Dante sein, aber nicht jeder ist so bekloppt.

 

Mondamazonen 010

„I´ve seen enough, doctor!“
„Yes, I know you have, but have YOUUUU...”

Carrie Fisher und Paul Bartel leiten den Zuschauer aus dem Film.


dia


insellogoquer  eyespecials 
      ofdb logo      IMDb logo

Hp News

revengeposterrevengequer

(France 2018)
La vengeance

Regie/Drehbuch: Coralie Fargeat

Kamera: Robrecht Heyvaert

Darsteller: Matilda Anna Ingrid Lutz, Kevin Janssens, Vincent Colombe, Guillaume Bouchède

Weiterlesen...

benposterbenquer (USA 1972)

Ben, o Rato Assassino

 

Regie: Phil Karlson

Vorlage: Stephen Gilbert

Drehbuch: Gilbert Ralston, Stephen Gilbert

Darsteller: Lee Montgomery, Rosemary Murphy, Joseph Campanella, Arthur O'Connell

Weiterlesen...

cannonquer

Invasion U.S.A. Avenging Force

 (USA 1985)

Regie: Joseph Zito

Darsteller: Chuck Norris, Richard Lynch, Melissa Prophet

(USA 1986)

Regie: Sam Firstenberg

Darsteller: Michael Dudikoff, Steve James, James Booth
Weiterlesen...

guilaposterguilaquer

(Japan 1967)

Uchû daikaijû Girara / Guilala, O Monstro do Espaço / The X from outer space / Itoka, le monstre des galaxies

 

Regie: Kazui Nihonmatsu

Musik: Taku Izumi

FX/Bauten: Hiroshi Ikeda

Darsteller: Eiji Okada, Shun'ya Wazaki, Itoko Harada, Peggy Neal

Weiterlesen...

DBposter

posterdontquer

Don’t breathe (2016)
Don’t breathe

Regie: Fede Alvarez

Darsteller: Jane LevyDylan MinnetteDaniel ZovattoStephen Lang

Weiterlesen...

Ghostland Poster 2ghostlandquer(France / Canada 2018)
Incident in a Ghostland, Pesadilla en el infierno, Ghostland – La casa delle bambole


Buch/Regie: Pascal Laugier
Darsteller: Crystal Reed, Mylène Farmer, Anastasia Phillips, Emilia Jones, Taylor Hickson

Weiterlesen...

600full livide posterlividequer

(France 2011)
Livid – das Blut der Ballerinas

 

Regie: Alexandre Bustillo, Julien Maury

Weiterlesen...

TBpostertheatrequer

(USA/France/Canada 2011)

Regie: Richard Stanley, Buddy Giovinazzo, Tom Savini, Douglas Buck, Karim Hussain,
David Gregory, Jeremy Kasten

Darsteller: Udo Kier, Virginia Newcomb, Catriona MacColl, André Hennicke, Debbie Rochon,
Tom Savini, Mélodie Simard

Weiterlesen...

c2posterkleinc2 quer

(USA 1987)
Creepshow 2 - Kleine Horrorgeschichten / Show kreatury 2 / Dead and Undead: Creepshow 2

Regie: Michael Gornick

Drehbuch: Stephen King, George A. Romero, Lucille Fletcher

Special-Effects: Howard Berger, Ed French, Greg Nicotero

Darsteller: Tom Savini, George Kennedy, David Holbrook, Stephen King

Weiterlesen...

carriepostercarriequer(USA 1976)
Carrie - des Satans jüngste Tochter

 

Regie: Brian De Palma

Musik: Pino Donaggio

Vorlage: Stephen King

Darsteller: Sissy SpacekPiper LaurieAmy Irving, William KattJohn TravoltaNancy AllenP.J. Soleu

Weiterlesen...

Zombieposterkleinzombi2quer

(Italy 1979)
Woodoo – Die Schreckensinsel der Zombies, Zombi 2, Zombie, Island of the Flesh-Eaters, L'enfel des zombies


Regie: Lucio Fulci

Darsteller: Ian McCulloch, Tisa Farrow, Richard Johnson, Al Cliver, Auretta Gay, Olga Karlatos

Weiterlesen...

amaposteramazonenquer

(USA 1987)

Amazonen auf dem Mond oder Warum die Amerikaner den Kanal voll haben / Cheeseburger Film Sandwich

 

Regie: Joe Dante, Carl Gottlieb, Peter Horton, John Landis, Robert K. Weiss

Darsteller (u.a.): Arsenio Hall, Michelle Pfeiffer, Peter Horton, Griffin Dunne, Forrest J. Ackerman, Sybil Danning, B.B. King, Rosanna Arquette, Steve Guttenberg, Henry Silva, Robert Picardo, Ed Begley Jr., Jenny Agutter, Kelly Preston, Russ Meyer, Andrew Dice Clay, Carrie Fisher, Paul Bartel

Weiterlesen...

goddiscorequer

Heute komponiere ich ein Monster Thema

Eine musikalische Retrospektive durch Godzillas frühen Jahre (Showa Serie)

Weiterlesen...

infernopostertropiquer(Italien 1972)
Al tropico del cancro, Tropic of Cancer, Death in Haiti, Thanatos stin Aiti

Regie: Edward G. Müller, Giampaolo Lomi
Darsteller: Anthony Steffen, Anita Strindberg, Gabriele Tinti
Drehbuch: Edoardo Mulargia, Anthony Steffen

Weiterlesen...

dollsposterdollsquer

(USA/Italien 1987)

Killerpuppen spielen nachts - Absolut tödlich / Bonecas Macabras / Dolls – Bambole

 

Regie: Stuart Gordon

Drehbuch: Ed Naha

Darsteller: Ian Patrick Williams, Carolyn Purdy-Gordon, Carrie Lorraine, Guy Rolfe, Hilary Mason

Weiterlesen...
monsterposterkleinAmonster quer

(UK / Spain /USA 2016)
Sieben Minuten nach Mitternacht

Regie: J.A. Bayona

Buchvorlage/Drehbuch: Patrick Ness

Musik: Fernando Velázquez

Darsteller: Lewis MacDougallSigourney Weaver,
Felicity JonesLiam NeesonGeraldine Chaplin 

Weiterlesen...

CHposterCHquer

(Italien 1980)

Cannibal holocausto / Nackt und zerfleischt / Kannibalmassakren / Shokujinzoku /

Regie: Ruggero Deodato

Drehbuch: Gianfranco Clerici, Gianfranco Clerici, Giorgio Stegani

Musik: Riz Ortolani

Darsteller: Robert KermanFrancesca Ciardi, Carl Gabriel Yorke, Perry Pirkanen

Weiterlesen...

MvsGodpostermothgodquer

(Japan 1964)

Mosura tai Gojira / Watang! Nel favoloso impero dei mostri / Panik in Tokyo

Regie: Ishirô Honda 

Spezialeffekte: Eiji Tsuburaya

Musik: Akira Ifukube

Darsteller: Akira Takarada, Kenji Sahara, Yuriko Hoshi

Weiterlesen...

posterguineaquer

(USA 2015)

Regie / FX / Drehbuch (haha!)Stephen Biro

 Darsteller (rofl!)Ashley Lynn Caputo (echt jetzt?) und Cayt Feinics als Opfer, Jim Van Bebber als Gaststar (warum?)

Weiterlesen...

audiposterauditionquer

(Japan 1999)
Audition / Ôdishon

Regie: Takashi Miike

Drehbuch/Vorlage: Ryû Murakami

Darsteller: Ryo IshibashiEihi ShiinaTetsu SawakiJun Kunimura

Weiterlesen...
InselFBlogoinsellogo
Weiterlesen...

hike

(USA 2007)

53 Minuten

Regie/Buch: Vincente DiSanti

Musik: Ryan Perez-Daple
Darsteller: Drew Leighty, Vincente DiSanti, Katie Schwartz, Thom Mathews 

Jetzt legal auf Youtube

Weiterlesen...
pyeposterklein

pyequert

Pyewacket: Tödlicher Fluch

(Canada 2017)

Regie/Drehbuch: Adam MacDonald

Darsteller: Nicole Muñoz, Laurie Holden, Chloe Rose

Weiterlesen...

hellposterhellionsquer

(Canada 2015)

Kinder aus der Hölle / Piccoli demoni

 

Regie: Bruce McDonald

Drehbuch: Pascal Trottier

Darsteller: Chloe Rose, Rachel Wilson, Robert Patrick



Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

towerpostertowerquer

(GB/USA 1972)

Horror of Snape Island / Der Turm der lebenden Leichen / Devils Tower - Der Schreckensturm der Zombies / Beyond the Fog / La tour du diable

 

Regie: Jim O'Connolly

Drehbuch: George Baxt, Jim O'Connolly

Darsteller: Bryant Haliday, Jill Haworth, Dennis Price
Weiterlesen...

tau postertauquer

(USA 2018)


Regie:
Federico D'Alessandro

Darsteller: Maika Monroe, Ed Skrein
Musik: Bear McCreary


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

village 1995 postervill1995 quer

(USA 1995)
Das Dorf der Verdammten/El pueblo de los malditos/Neetute küla/Ondskans barn

Regie: John Carpenter

Darsteller: Christopher Reeve, Kirstie Alley, Linda Kozlowski, Michael Paré, Mark Hamill


nach dem Roman KUCKUCKSKINDER von John Wyndham

Weiterlesen...
Omen 2006 poster

o2006 quer

(USA 2006)

The Omen 666

Regie: John Moore

Drehbuch: David Seltzer

Darsteller: Liev Schreiber, Julia Stiles, Mia Farrow, Seamus Davey-Fitzpatrick
Weiterlesen...

o4 poster O4 quer

(USA/CANADA 1991 – TV-Film)

Omen IV - Das Erwachen / A Profecia IV: O Despertar

Regie: Jorge Montesi, Dominique Othenin-Girard

Darsteller: Faye Grant, Michael Woods, Michael Lerner, Asia Vieira
Weiterlesen...

childam posterchildrendamnedquer

(GB 1964)
Die Kinder der Verdammten/Kinderen van nergens/Uma Aventura Fantástica


Regie: Anton Leader
Darsteller: Ian Hendry, Alan Badel, Barabra Ferris, Clive Powell
Drehbuch: John Briley

nach dem Roman KUCKUCKSKINDER von John Wyndham
Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com