terror3Alex Knüttel

 

Alex stiess leider erst zu unserer vorletzten Ausgabe (16/17) zum EVIL ED, hinterliess aber durch sein Comic "Streit" (auf das ihr leider noch ein wenig warten müsst, bis wir dort angelangt sind) einen bleibenden Eindruck.

Sein im wahrsten Sinn des Wortes comichafter Stil und sein Hang zum Tabubruch waren einzigartig und es war uns schon klar, dass ihm eine große Karriere bevorstehen würde.

Alex Knüttel schafft es wie kein zweiter das humorvolle mit dem Absurden und manchmal sogar ekligem zu verbinden und sein Zeichenstil ist nahezu einzigartig in deutschen Landen. Ich bin stolz darauf, das er jetzt wieder zum EVIL ED zurückgekommen ist.

00 EEcover12 Michael (Weißi) Weishaupt

 

Als Weißi im Jahre 1988 (mit dem Backcover der Nummer 6) zum Evil Ed stieß, waren wir gerade dabei ein größeres Augenmerk auf die optische Gestaltung zu legen. Somit kamen uns seine "Horrordreams" gerade recht. In knackigem Schwarz-Weiss präsentierte uns der Künstler hier Blicke in seine abartigsten und wildesten Träume. Immer wieder überraschte er uns mit seinem Hang zum fiesen Detail und seinen wilden Ideen.

Weißis Cover zu unseren Nummern 12 und 14 sind auch heute noch höchst beeindruckend. Selten kam ein Fanzine in einer solch perfekten Verpackung daher. 

paypal

FB fan
böseheader eyespecialsklein