FB fan

paypal

Sprössquer 

nosquer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

 

quer

Der Babadook (2016)

Regie: Jennifer Kent

Drehbuch: Jennifer Kent

Musik: Jed Kurzel

Kamera: Radek Ladczuk

Darsteller: Essie Davis, Noah Wiseman

Achtung: Dieser Artikel enthält SPOILER

 

Was kann einen Horrorfan eigentlich am meisten ärgern?

Wenn die derzeit erfolgreichen Filme sich weigern gut zu sein bzw. spannend oder gruselig! Ja, ich rede von diversen „Geisterfilmchen“ bei denen oft der Name „James Wan“ drunter steht. James Wan war für mich mal eine grosse Nummer, er hat „Saw 1“ gemacht und mit „Death Sentence“ gleich gezeigt, das er auch anders kann.

Toll.

Heutzutage hat man nix davon, seine ganzen Fortsetzungen werden hochgelobt und sind doch nur etwas besser als die „Paranormal Activity“ – Serie, die vor allem durch ihre extrem schlechten Teile „4“ und „5“ auffiel!

Was kann noch so schlimmes passieren, wenn man GEISTER/GEISTERHAUS als Genre mal mochte.

Jetzt muss ich auch noch meinen Lieblingsautor Stephen King beleidigen, dem attestiere ich eine in den letzten 10 Jahren entstandene Unfähigkeit, Kritiken abzugeben, denen man trauen kann. Dann kommt von ihm eine Kritik über einen australischen Film, der von ein paar anderen Leuten bestätigt wird, ein zu empfehlender Reviewer aus Holland („Horrible Reviews“) hatte auch keine grösseren Beanstandungen.

Ja, auch wenn Tele 5 als Sender gelegentlich mit Absicht Trash zeigt und ich den Film eher auf Pro 7 erwartet habe, umsonst ist umsonst.  

KABOOOM !

Nicht zu glauben, King ist Herr seines Geistes, "Babadook" ist richtig gut!

Gründe: Was King so gut kann, ein glaubhaftes Umfeld darzustellen, das man so ernst nimmt, das der auftauchende Horror auch ernst genommen wird, all das findet sich in „Der Babadook“ wieder. Endlich mal eine Story, bei der man sich nicht verarscht fühlt.

baba01Als nächstes entdecke ich doch tatsächlich Dinge, die im wahren Leben passiert sind. Die Mutter-Sohn Beziehung wird durch unheimliche Leute vom Jugendamt bedroht, zudem mag der Junge nicht beleidigt werden, er bricht einem gleichaltrigen Mädchen die Nase.

Der Mensch, der diesen Artikel für andere und sich selbst schreibt, hatte „exakt“ DIESEN Mist in seiner Jugend. Und die Jugendamt – Monster – Menschen waren tatsächlich schnell mit dem „Kindesentzug“, meine Mutter hat nicht gelogen!

Die Story in kurz:

Der Vater der Familie stirbt bei der Geburt, die Mutter hasst und liebt ihren Sohn gleichermassen, das mit dem Hass kriegt sie selbst nicht so mit, aberjemand muss ja Schuld am Tod des Vaters tragen ….

Auch ansonsten ist nicht alles Gold, die Mutter vermisst ihren Mann und wird mal nebenbei bei der Selbstbefriedigung von ihrem Sohn ertappt. Der wird mit Sätzen ala „Du hast keinen Vater“ von mitfühlenden Kindern ermuntert, sich aggressiv und „unheimlich“ zu benehmen.

Ups, wird doch länger:

baba05Die Mutter war mal Kinderbuchautorin, seit dem Tod ihres Mannes arbeitet sie im Altenheim, was sie nicht mag. Aus dem Nichts taucht ein bedrohliches Buch, „Mister Babadook“auf, das zu unheimlichen Vorfällen führt. Es loswerden zu wollen, bringt nix. Das Ding kommt, wie einer der unsterblichen Serienkiller, einfach in veränderter Form zurück, Mutter und Junge haben Stress und Agressivität breitet sich wie eine Krankheit aus, was der ideale Auftritt für die netten Leute vom Jugendamt ist.  

Spätestens hier kann man sehen, was man da vor sich auf dem Teller hat. Es ist klein, billig und mittlerweile extrem unheimlich. Wenn der Anseher des Filmes seine Hand nicht mehr über die Sesselkante baumeln lässt, weil er nicht weiss, was sie im dunkeln ergreifen könnte….

So leid es mir tut Stanley Kubrick, hier hat dich jemand mit Minimalismus im Angstmachen geschlagen, so unwohl habe ich mich 1982 nicht mal bei „Shining“ gefühlt.

Sagte ich nicht was von Spoilern????

Wer den Film zumindest in der 2ten Hälfte noch „unwissend“ erleben will, jetzt aber flott zu einem unheimlicheren Film wechseln, das Remake von „Silent Night Deadly Night“ vielleicht oder so.

baba03Der „Babadook“ übernimmt mehr und mehr das Haus und bei der Mutter wird der Hass auf ihren Sohn klinisch. Der kämpft noch, auch wenn er nicht weiss, wer der wahre Gegner ist.

Im ganzen Film werden so viele Horrorfilm Klassiker zitiert, das ich schon die meisten wieder vergessen habe, „Der Babadook“ bearbeitet den Zuschauer genauso schlimm, wie die Protagonisten des Films! „Der Exorzist“ sollte nur zitiert werden, wenn man das auch kann. Hier kein Problem, die Mutter hat Visionen ihres toten Mannes, der ihren Sohn gerne hätte und dafür seine Rückkehr anbietet. Sie ist also besess...

Nein, ist sie nicht.

Setzen wir das Puzzle zusammen.

Eine Kinderbuchautorin. Ein Buch aus dem Nichts. Ein Buch das zu einer Persönlichkeitsstörung führt. Die „hassende“ Mutter verdrängt die „liebende“ Mutter. Die „hassende“ Mutter will ihren Sohn töten. Es gab nie einen „Babadook“.

Hier hat sich jemand selbst IRRE gemacht. Die Mutter ist der Geist, das Monster, der Killer, die Home Invasion ….

Der Junge besiegt das „Böse“ durch seine „aggressive Liebe“ zu seiner Mutter.

baba02Das im Keller schlummernde „Böse“ ist nun der Rest, den WIR ALLE haben !

Kein Grund für Teil „2“ ….

Leute, die sich jetzt ärgern, weil sie trotz Warnung zu Ende gelesen haben, schreibt ein Kinderbuch und entspannt euch. Immerhin wird ja bei DIA nach all den Beschwerden wegen der roten Ballons niemand mehr zum Meckern kommen.

Fröhliche Träume.

Bernd Breidenbroich


auch auf NdlT

ofdb logo   imdb2018  

 

 

Hp News

joshquer

(USA 2007)
Teufelskind Joshua / Devil´s Child / Joshua - Der Erstgeborene

Regie: George Ratliff 
Darsteller: Sam Rockwell, Vera Farmiga, Jacob Kogan

Weiterlesen...

omen 2 poster02 quer

(USA 1978)

Förbannelsen / Predskazanje II / La maledizione di Damien

Regie: Don Taylor, Mike Hodges

Darsteller: William Holden, Lee Grant, Jonathan Scott-Taylor, Robert Foxworth,
Weiterlesen...

hexposterhexerquer

(Deutschland 1964)
The Mysterious Magician / El mago contra Scotland Yard / Massemorderen fra Back-Street

Regie: Alfred Vohrer

Drehbuch: Herbert Reinecker

Darsteller: Joachim Fuchsberger, Heinz Drache, Sophie Hardy, Siegfried Lowitz, Eddi Arent, René Deltgen
Weiterlesen...

villpostervillagequer

(UK 1960)
Das Dorf der Verdammten
/ Het dorp der vervloekten / The Midwich Cuckoos

Regie: Wolf Rilla
Darsteller: , , ,

nach dem Roman „Kuckuckskinder“ von John Wyndham
Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

(USA 2018)

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

brimstone posterbrimstonequer 

(USA, NL, D, B, S, GB 2016)

Regie/Buch: Martin Koolhoven

Kamera: Rogier Stoffers

Darsteller: Dakota Fanning, Guy Pearce, Kit Harington, Emilia Jones

Ab heute fürs Heimkino erhältlich

Weiterlesen...

omenquer

(USA 1976)

Das Omen / A Profecia / Pretkazanje / De vervloeking

Regie: Richard Donner

Darsteller: Gregory Peck, Lee Remick, David Warner, Harvey Stephens 
Weiterlesen...

willposterwillquer

(USA 1971)

Ratman's Notebooks / Rotat / La revolución de las ratas

Regie: Daniel Mann

Darsteller: Bruce Davison, Sondra Locke, Elsa Lanchester, Ernest Borgnine

Weiterlesen...
220px Orphanposterorpahnquer

Orphan - Das Waisenkind / Esther / Ottolapsi (finnisch)

(United States/Canada/Germany 2009)

Regie:  Jaume Collet-Serra

Darsteller:Isabelle FuhrmanVera FarmigaPeter Sarsgaard

Weiterlesen...

 

phantasmposterphantasmquer

Das Böse / Fantasma / The Never Dead / Morningside

(USA 1979)

Regie/Drehbuch: Don Coscarelli

Musik: Fred Myrow

Darsteller: A. Michael Baldwin, Bill Thornbury, Reggie Bannister, Angus Scrimm


Endlich aus dem Giftschrank befreit und
Jetzt sogar auf Kinotour 

Weiterlesen...
Sprössquer
Weiterlesen...

girlpostergirlquer

(USA/GB 2016)
She Who Brings Gifts / Melanie: Apocalipsis Zombi / The Last Girl - Celle qui a tous les dons

Regie: Colm McCarthy

Drehbuch/Vorlage: Mike Carey

Darsteller: Sennia Nanua, Gemma Arterton, Paddy Considine, Glenn Close

Weiterlesen...

bscoverblackquer

(USA 1956)

Die Schreckenskammer des Dr. Thosti / A Torre dos Monstros / Dr. Cadman's Secret

Regie: Reginald Le Borg

Darsteller: Basil Rathbone, Herbert Rudley, Akim Tamiroff,
Lon Chaney Jr., John Carradine, Bela Lugosi, Tor Johnson

Weiterlesen...

kaliposterkaliquer

Tears of Kali – The Dark Side of New Age, Lacrime di Kali, La Face Sombre Du New Age

(Deutschland 2004)

Regie/Drehbuch: Andreas Marschall
Darsteller: Pietro Martellanza, Mathieu Carriére

Weiterlesen...

downposter

downquer

(USA 2017)

ab 31. Mai auf DVD/BluRay

Regie: Alexander Payne

Buch: Alexander Payne, Jim Taylor

Darsteller: Matt Damon, Christoph Waltz, Hong Chau, Udo Kier, Kristen Wiig

Weiterlesen...

zeichenposterkreuzquer

(Deutschland 1983 - TV-Film)

Regie: Rainer Boldt

Drehbuch: Rainer Boldt, Hans Rüdiger Minow

Darsteller: Jo Bolling, Werner Eichhorn, Thomas Kollhoff

Weiterlesen...

nachtposternachtquer

We are the night / Bloody Party / Geceler Bizim

(Deutschland 2010)


Regie: Dennis Gansel

Darsteller: Karoline Herfurth, Nina Hoss, Jennifer Ulrich, Anna Fischer, Max Riemelt
Weiterlesen...

badkidwork

Gewinnspiel

"Wie sollen wir heißen?"

Weiterlesen...

wölfeposter

wolfheader

(D 1973)

Regie: Ulli Lommel

Buch, Idee, Ausstattung: Kurt Raab

Produktion: Rainer Werner Fassbinder

Darsteller: Kurt Raab, Jeff Roden, Ingrid Caven, Brigitte Mira, Rosel Zech, Rainer Werner Fassbinder 
Weiterlesen...

sprinposterspringteufelquer

(Deutschland 1974)

Regie: Heinz Schirk

Drehbuch: Karlhans Reuss, Derrick Sherwin

Produktion: Saarländischer Rundfunk

Darsteller: Dieter Hallervorden, Arno Assmann
Weiterlesen...

markposter hexenquer

(Deutschland 1970)
Mark of the Devil

Regie & Drehbuch: Michael Armstrong & Adrian Hoven

Darsteller: Herbert Lom, Udo Kier, Olivera Katarina, Herbert Fux, Adrian Hoven

Weiterlesen...

h2 posterh2 quer

(Deutschland 1973)
Mark of the Devil 2

 Regie: Adrian Hoven

Mit: Erika Blanc, Anton Diffring, Percy Hoven, Adrian Hoven, Reggie Nalder

Weiterlesen...

posteryournamequer(Japan 2016)

ab 18.Mai auf DVD/BluRay 

Regie/Drehbuch/Vorlage: Makoto Shinkai

Musik: Radwimps

Darsteller: Ryûnosuke Kamiki,
Mone Kamishiraishi, Ryô Narita

Weiterlesen...

solopostersoloquer

(USA 2018)

Regie: Ron Howard

Musik: John Powell, John Williams (Han Solo-Theme)

Drehbuch: Jonathan Kasdan, Lawrence Kasdan

Darsteller: Alden Ehrenreich, Joonas Suotamo, Woody Harrelson, Emilia Clarke, Donald Glover

Weiterlesen...

hellposterhellquer

Hellraiser - Das Tor zur Hölle / Sadomasochists from Beyond the Grave / Le Pacte / Puerta al infierno / Pekelník

(UK 1987)

Vorlage, Drehbuch und Regie: Clive Barker

Musik: Christopher Young

Mit: Andrew Robinson, Clare Higgins, Ashley Laurence, Sean Chapman, Doug Bradley

Weiterlesen...

d2posterdeadquer

(USA 2018)

Regie: David Leitch

Drehbuch: Rhett Reese, Paul Wernick, Ryan Reynolds

Darsteller: Ryan Reynolds, Josh Brolin, Morena Baccarin, Zazie Beetz

Weiterlesen...

nekposternekroquer

(Deutschland 1987)


Regie: Jörg Buttgereit

Musik: John Boy Walton, Bernd Daktari Lorenz

FX: Franz RodenkirchenBernd Daktari Lorenz

Darsteller: Bernd Daktari Lorenz, Beatrice Manowski, Harald Lundt
Weiterlesen...

youposteryouquer

A beautiful day

(USA / GB / France 2018)

Regie/Drehbuch: Lynne Ramsay

Buchvorlage: Jonathan Ames

Darsteller: Joaquin Phoenix, Judith Roberts, Ekaterina Samsonov

Weiterlesen...

rossposterrossoquer

Porno Venezia

(Deutschland 2003)

Regie/Drehbuch: Andreas Bethmann

Darsteller (?): Marianna Bertucci, Jens Hammer, Jesús Franco, Lina Romay
und diverse Pornomädels und -jungs

Weiterlesen...

marapostermaraaquer

Mara and the Firebringer

(Deutschland 2015)

Regie/Buchvorlage: Tommy Krappweis

Historische Beratung: Professor Rudolf Simek

Darsteller: Lilian Prent, Jan Josef Liefers, Esther Schweins, Christoph Maria Herbst, Eva Habermann

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com