FB fan

paypal

Sprössquer 

nosquer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

 

eyes01

Intellektuelle und ihr Publikum
Ein Rant von Bernd Breidendroich

 

 

poster04 poster03  poster01  poster02
Crash“ (1996) Bug“ (2006) Inland Empire“ (2006) Eyes wide Shut“ (1999)

 

David Cronenberg, William Friedkin, David Lynch, Stanley Kubrick.

Was haben diese 4 Regisseure gemeinsam?

Sie sind weltberühmt und haben entweder einen Meilenstein im Genre Horror gemacht oder sind durch eine ganze Reihe solcher Filme mit dem Genre verlinkt. Zudem hat jeder den einen oder anderen Film in einem anderen Genre gedreht.

Wenden wir uns den Filmen zu. Nicht jeder wird alle kennen oder gar gesehen haben, wer schon wegen dem Namen des Regisseurs sich den Film trotzdem ansieht, kann bisweilen feststellen, dass das keine so gute Idee gewesen ist. Gerade die 4 oben haben 100prozentig ihre Fans, aber garantiert auch eine ganze zusätzliche Schar verschreckter oder verärgerter Zuschauer hinterlassen. Zu letzteren gehöre ich, selbst dieser Artikel lässt meine Hände nicht fliegen (wie auch im „Ein Finger System“ …. ) und meine Imagination behauptet müde zu sein.

Weiche von mir, schwacher Körper und zwar gestern !

eyes05Ein Regisseur kann ja nun verfilmen was er will, soweit die Geldgeber hinter ihm stehen, bei William Friedkin bin ich mir nicht sicher, ob er diesen Film mit ganzem Herzen machen wollte, eventuell war die Alternative gar keinen zu machen …. Die anderen 3 sind mir derart mit ihren Macken bekannt, das ich zu 99% sagen kann, JA – diese Jungs sind so drauf und wollten das machen.

Ich werde niemanden mit der Handlung dieser Filme nerven, sowas kann man bei WIKI nachlesen, es sind nur eben Filme, die sich nur wenige aus Spass ansehen, „Kopfkino“ oder „verkopftes Kino“ …

Der einzige Film, dessen Einspielergebnis an der Kasse einigermaßen hoch gewesen ist, war „Eyes wide Shut“, der hatte ja auch noch Tom Cruise und Nicole Kidman zu bieten. Einige Leute waren schon damit zufrieden, andere waren nur wegen der nackten Nicole im Kino, zudem musste jeder Kritiker und Filmfan, der mitreden wollte, dieses Ding schon gesehen haben.

Hiermit hänge ich die anderen 3 Regisseure mal ab, ist leichter sich mit dem bekanntesten Langweiler anzulegen, die anderen 3 könnten noch ungewollt einen Mitleidsbonus bekommen. Wer gerade Granatwerfer in meine Richtung justiert, mit „Ist-Kunst-Junge“ geladen, wieso muss Kunst den langweilig sein ?

Schon mal was von „Uhrwerk Orange“ / „Die Fliege“ / „Lost Highway“ / „French Connection“ gehört ….

Was vor / während / nach einem Film passiert muss ja nicht immer was mit dem Film an sich zu tun haben  

IRRTUM ! Hat es doch !

eyes02Was ist exakt die Handlung von „Eyes wideShut“ ? Also nebenbei betrachtet is det en äh „Misterythriller“, nich

Nun, ein historischer Bogen ist gleich 2 Mal vorhanden. Die Vorlage ist Arthur Schnitzlers „Traumnovelle“, spielt ca. 100 Jahre früher in Europa, also eine Eins zu Eins Verfilmung wie bei „Uhrwerk Orange“ ist es nicht. Die Handlung ist trotz enormer Länge (für mich) einfach: Normaler Mensch - männlich - gerät aus Versehen ins Treiben einer „geschlossenen Gesellschaft“ und deren Gelüste. Am Schluss vergisst ers wieder, weil Nicole Kidman (Originalton) ans „Ficken“ denkt. Noch 100.000 Zuschauer mehr ….

Das war alles? Nein, denn was diese Geheimgesellschaft so treibt, konnte man wesentlich detaillierter 1974 in dem französischen Film „Die Geschichte der O“ (Reale Version vom 50Shade – Müll) sehen, garniert mit Corinne Clery (späteres 007 – Girl in „Moonraker“) und Udo Kier. Und das ist kein Zufall, unklar ist nur ob Kubrick das nun wusste, oder diese Einflüsse aus seinem Stab, der immer um den Meister herum wimmelte, stammten !

Vergleich der beiden Filme - „Die Geschichte der O“ hat zwar keine Aussage über den S/M – Sex und wieso man sowas nun betreibt, aber Leute :

Er ist wesentlich unterhaltsamer.

War es das, zum ersten?

Okay, zum Zweiten...

eyes03Yuff, zum 2ten :

Als „Eyes wide Shut“ gedreht wurde, rasten drei Schnellzüge mit super Ego und „Perfektionswahn“ aufeinander zu: Das trifft auf Kubrick, Cruise und Kidman zu 99 bis 100% zu.

Ergebnis: Die Dreharbeiten dauerten 18 Monate. Ich sehe Kubrick gerade vor mir, wie er eine eher unwichtige Szene 80 mal gedreht hatte und Tom meinte, das ginge doch noch besser…

Als der Film geschnitten und bearbeitet war verstarb Stanley Kubrick. Auch wenn mans gerne macht, Arbeit bleibt Arbeit und ist nun mal oft „Stress“!

Tom Cruise und Nicole Kidman liessen sich scheiden. 75% des Tages aufeinander im Schneideraum hocken, vermutlich für Monate…

Kubrick hätte auch 80 werden können und noch 2 bessere Filme machen. Ja, ich weiss. Hätte, könnte, vielleicht usw.

Scheiss der Hund drauf.

Ultrafans gerade dieses Films kann ich versichern: Leute, von Michael Bay mag ich nur „Bad Boys 2“, aber den hab ich lieb.

Und zwar mehr als die 4 Filme vom Anfang, die meinen Nerven nicht gut taten.

Das musste mal gesagt werden.


Bernd Breidenbroich

 

Coming Soon

chucky

 

 

Hp News

joshquer

(USA 2007)
Teufelskind Joshua / Devil´s Child / Joshua - Der Erstgeborene

Regie: George Ratliff 
Darsteller: Sam Rockwell, Vera Farmiga, Jacob Kogan

Weiterlesen...

omen 2 poster02 quer

(USA 1978)

Förbannelsen / Predskazanje II / La maledizione di Damien

Regie: Don Taylor, Mike Hodges

Darsteller: William Holden, Lee Grant, Jonathan Scott-Taylor, Robert Foxworth,
Weiterlesen...

hexposterhexerquer

(Deutschland 1964)
The Mysterious Magician / El mago contra Scotland Yard / Massemorderen fra Back-Street

Regie: Alfred Vohrer

Drehbuch: Herbert Reinecker

Darsteller: Joachim Fuchsberger, Heinz Drache, Sophie Hardy, Siegfried Lowitz, Eddi Arent, René Deltgen
Weiterlesen...

villpostervillagequer

(UK 1960)
Das Dorf der Verdammten
/ Het dorp der vervloekten / The Midwich Cuckoos

Regie: Wolf Rilla
Darsteller: , , ,

nach dem Roman „Kuckuckskinder“ von John Wyndham
Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

(USA 2018)

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

brimstone posterbrimstonequer 

(USA, NL, D, B, S, GB 2016)

Regie/Buch: Martin Koolhoven

Kamera: Rogier Stoffers

Darsteller: Dakota Fanning, Guy Pearce, Kit Harington, Emilia Jones

Ab heute fürs Heimkino erhältlich

Weiterlesen...

omenquer

(USA 1976)

Das Omen / A Profecia / Pretkazanje / De vervloeking

Regie: Richard Donner

Darsteller: Gregory Peck, Lee Remick, David Warner, Harvey Stephens 
Weiterlesen...

willposterwillquer

(USA 1971)

Ratman's Notebooks / Rotat / La revolución de las ratas

Regie: Daniel Mann

Darsteller: Bruce Davison, Sondra Locke, Elsa Lanchester, Ernest Borgnine

Weiterlesen...
220px Orphanposterorpahnquer

Orphan - Das Waisenkind / Esther / Ottolapsi (finnisch)

(United States/Canada/Germany 2009)

Regie:  Jaume Collet-Serra

Darsteller:Isabelle FuhrmanVera FarmigaPeter Sarsgaard

Weiterlesen...

 

phantasmposterphantasmquer

Das Böse / Fantasma / The Never Dead / Morningside

(USA 1979)

Regie/Drehbuch: Don Coscarelli

Musik: Fred Myrow

Darsteller: A. Michael Baldwin, Bill Thornbury, Reggie Bannister, Angus Scrimm


Endlich aus dem Giftschrank befreit und
Jetzt sogar auf Kinotour 

Weiterlesen...
Sprössquer
Weiterlesen...

girlpostergirlquer

(USA/GB 2016)
She Who Brings Gifts / Melanie: Apocalipsis Zombi / The Last Girl - Celle qui a tous les dons

Regie: Colm McCarthy

Drehbuch/Vorlage: Mike Carey

Darsteller: Sennia Nanua, Gemma Arterton, Paddy Considine, Glenn Close

Weiterlesen...

bscoverblackquer

(USA 1956)

Die Schreckenskammer des Dr. Thosti / A Torre dos Monstros / Dr. Cadman's Secret

Regie: Reginald Le Borg

Darsteller: Basil Rathbone, Herbert Rudley, Akim Tamiroff,
Lon Chaney Jr., John Carradine, Bela Lugosi, Tor Johnson

Weiterlesen...

kaliposterkaliquer

Tears of Kali – The Dark Side of New Age, Lacrime di Kali, La Face Sombre Du New Age

(Deutschland 2004)

Regie/Drehbuch: Andreas Marschall
Darsteller: Pietro Martellanza, Mathieu Carriére

Weiterlesen...

downposter

downquer

(USA 2017)

ab 31. Mai auf DVD/BluRay

Regie: Alexander Payne

Buch: Alexander Payne, Jim Taylor

Darsteller: Matt Damon, Christoph Waltz, Hong Chau, Udo Kier, Kristen Wiig

Weiterlesen...

zeichenposterkreuzquer

(Deutschland 1983 - TV-Film)

Regie: Rainer Boldt

Drehbuch: Rainer Boldt, Hans Rüdiger Minow

Darsteller: Jo Bolling, Werner Eichhorn, Thomas Kollhoff

Weiterlesen...

nachtposternachtquer

We are the night / Bloody Party / Geceler Bizim

(Deutschland 2010)


Regie: Dennis Gansel

Darsteller: Karoline Herfurth, Nina Hoss, Jennifer Ulrich, Anna Fischer, Max Riemelt
Weiterlesen...

badkidwork

Gewinnspiel

"Wie sollen wir heißen?"

Weiterlesen...

wölfeposter

wolfheader

(D 1973)

Regie: Ulli Lommel

Buch, Idee, Ausstattung: Kurt Raab

Produktion: Rainer Werner Fassbinder

Darsteller: Kurt Raab, Jeff Roden, Ingrid Caven, Brigitte Mira, Rosel Zech, Rainer Werner Fassbinder 
Weiterlesen...

sprinposterspringteufelquer

(Deutschland 1974)

Regie: Heinz Schirk

Drehbuch: Karlhans Reuss, Derrick Sherwin

Produktion: Saarländischer Rundfunk

Darsteller: Dieter Hallervorden, Arno Assmann
Weiterlesen...

markposter hexenquer

(Deutschland 1970)
Mark of the Devil

Regie & Drehbuch: Michael Armstrong & Adrian Hoven

Darsteller: Herbert Lom, Udo Kier, Olivera Katarina, Herbert Fux, Adrian Hoven

Weiterlesen...

h2 posterh2 quer

(Deutschland 1973)
Mark of the Devil 2

 Regie: Adrian Hoven

Mit: Erika Blanc, Anton Diffring, Percy Hoven, Adrian Hoven, Reggie Nalder

Weiterlesen...

posteryournamequer(Japan 2016)

ab 18.Mai auf DVD/BluRay 

Regie/Drehbuch/Vorlage: Makoto Shinkai

Musik: Radwimps

Darsteller: Ryûnosuke Kamiki,
Mone Kamishiraishi, Ryô Narita

Weiterlesen...

solopostersoloquer

(USA 2018)

Regie: Ron Howard

Musik: John Powell, John Williams (Han Solo-Theme)

Drehbuch: Jonathan Kasdan, Lawrence Kasdan

Darsteller: Alden Ehrenreich, Joonas Suotamo, Woody Harrelson, Emilia Clarke, Donald Glover

Weiterlesen...

hellposterhellquer

Hellraiser - Das Tor zur Hölle / Sadomasochists from Beyond the Grave / Le Pacte / Puerta al infierno / Pekelník

(UK 1987)

Vorlage, Drehbuch und Regie: Clive Barker

Musik: Christopher Young

Mit: Andrew Robinson, Clare Higgins, Ashley Laurence, Sean Chapman, Doug Bradley

Weiterlesen...

d2posterdeadquer

(USA 2018)

Regie: David Leitch

Drehbuch: Rhett Reese, Paul Wernick, Ryan Reynolds

Darsteller: Ryan Reynolds, Josh Brolin, Morena Baccarin, Zazie Beetz

Weiterlesen...

nekposternekroquer

(Deutschland 1987)


Regie: Jörg Buttgereit

Musik: John Boy Walton, Bernd Daktari Lorenz

FX: Franz RodenkirchenBernd Daktari Lorenz

Darsteller: Bernd Daktari Lorenz, Beatrice Manowski, Harald Lundt
Weiterlesen...

youposteryouquer

A beautiful day

(USA / GB / France 2018)

Regie/Drehbuch: Lynne Ramsay

Buchvorlage: Jonathan Ames

Darsteller: Joaquin Phoenix, Judith Roberts, Ekaterina Samsonov

Weiterlesen...

rossposterrossoquer

Porno Venezia

(Deutschland 2003)

Regie/Drehbuch: Andreas Bethmann

Darsteller (?): Marianna Bertucci, Jens Hammer, Jesús Franco, Lina Romay
und diverse Pornomädels und -jungs

Weiterlesen...

marapostermaraaquer

Mara and the Firebringer

(Deutschland 2015)

Regie/Buchvorlage: Tommy Krappweis

Historische Beratung: Professor Rudolf Simek

Darsteller: Lilian Prent, Jan Josef Liefers, Esther Schweins, Christoph Maria Herbst, Eva Habermann

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com