FB fan

paypal

insellogo 

Sprössquer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

brquer

(USA 2017)
Regie: Denis Villeneuve

Kamera: Roger Deakins

Musik: Hans Zimmer, Benjamin Wallfisch

Darsteller: Harrison Ford, Ryan Gosling, Jared Leto, Ana de Armas

Drehbuch: Hampton Fancher, Michael Green

 

 

Blade Runner 2049, Fahles Feuer und warum der Glaube den Menschen macht.

 

„A system of cells interlinked within
Cells interlinked within cells interlinked
Within one stem. And dreadfully distinct
Against the dark, a tall white fountain played. „

 

blade05Vladimir Nabokovs 1962 erschienener Roman „Fahles Feuer“ ist eines der bemerkenswertesten Bücher der letzten hundert Jahre. Geschrieben in Form von Kommentierungen, durch den fiktiven Editor Charles Kinbote, und dem eigentlichen, ebenfalls metafiktional durch den „Autoren“ John Shade verfassten, Gedicht „Pale Fire“. Obenstehendes Zitat aus besagten Gedicht, lässt sich auch in Blade Runner als Teil des sogenannten Base Line Tests, welcher die „Funktionalität“ moderner Replikanten auf etwaigen einsatzgefährdenden Individualismus testen soll, wiederfinden.

Um die Bedeutung dieses Direktzitats im Subtext des Films feststellen zu können, müssen wir uns freilich eingehender mit dem Gedicht selber befassen. Bei einer Länge von 999 Zeilen (Der „Editor“ Charles Kinbote mutmaßt im Roman selbst, es würde dem Gedicht nur eine einzige Zeile fehlen.) handelt es sich hier um ein wirklich monumentales Gedicht. Nabokov zeichnet in dem Text nahezu den gesamten Lebensweg seines Avatars Shade nach.

Im Laufe von Shades Ausführungen lernen wir, dass Ihm bereits sehr jung ein Zweifeln an der Glaubwürdigkeit des gelernten Religionsdogmas befiel.

„There was a time in my demented youth
When somehow I suspected that the truth
About survival after death was known
To every human being: I alone
Knew nothing, and a great conspiracy
Of books and people hid the truth from me.

 There was the day when I began to doubt
Man's sanity: How could he live without
Knowing for sure what dawn, what death, what doom
Awaited consciousness beyond the tomb?“

In Folge dessen entwickelt Shade eine lebenslange Obsession mit dem Leben nach dem Tod. Halb getrieben aus Neugierde und halb aus purer Angst, befasst er sich mit beinahe jeder bekannten Weltreligion. Er beobachtet Verwandte, wie Sie an Demenz verenden. Seine langjährige Ehe nährt, wie alle anderen Faktoren, ebenfalls seine morbide Philosophie.

„We have been married forty years. At least
Four thousand times your pillow has been creased
By our two heads. Four hundred thousand times
The tall clock with the hoarse Westminster chimes
Has marked our common hour. How many more
Free calendars shall grace the kitchen door? „

Nachdem Shades Tochter in einer Eisfläche einbricht und ertrinkt, verliert er sich noch kurze Zeit in okkulten Hoffnungen, bevor er den scheinbar endgültigen Schluss der Sinnlosigkeit erreicht.

„That tasteless venture helped me in a way.
I learnt what to ignore in my survey
Of death's abyss. And when we lost our child
I knew there would be nothing: no self-styled
Spirit would touch a keyboard of dry wood
To rap out her pet name; no phantom would
Rise gracefully to welcome you and me
In the dark garden, near the shagbark tre „

bladerunner03Gegen Mitte des dritten Canto ist Shade der festen Überzeugung, dass es kein Leben nach dem Tod geben kann. Erst ein Herzinfarkt während eines Vortrages, lässt in Ihm einen neuen Optimismus gebären. Während seiner Bewusstlosigkeit hat Shade eine vivide Vision einer Existenz nach dem Tod, deren Kernstück durch die bereits zitierte White Fountain gestellt wird. Sein kleiner Funke Hoffnung entzündet sich zu einem Flammenmeer, als die Schilderungen einer gewissen Mrs. Z, welche ebenfalls eine Nahtoderfahrung hinter sich hatte, in einer Zeitung liest.

„It was a story in a magazine
About a Mrs. Z. whose heart had been
Rubbed back to life by a prompt surgeon's hand

She told her interviewer of "The Land
Beyond the Veil" and the account contained
A hint of angels, and a glint of stained
Windows, and some soft music, and a choice
Of hymnal items, and her mother's voice;
But at the end she mentioned a remote
Landscape, a hazy orchard--and I quote:
"Beyond that orchard through a kind of smoke
I glimpsed a tall white fountain--and awoke."

bladerunner05Mr. Z hat ebenfalls einen weißen Brunnen gesehen. Die einzige mögliche Erklärung für diesen Umstand kann eigentlich nur sein, dass beide an der selben Schwelle zum Himmelstor standen. Beflügelt von dieser unerwarteten Entwicklung macht sich Shade auf den Weg, um die besagte Mrs. Z ausfindig zu machen. Als er sie findet, entpuppt Sie sich allerdings nicht als die verwandte Seele, für die Shade Sie eigentlich gehalten hatte. Zu simpel ist Ihre Wahrnehmung der Welt. Schlimmer noch, es stellt sich heraus, dass sich im Druck des glücklichen Zeitungsartikels ein Fehler eingeschlichen hatte.

"I also called on Coates.
He was afraid he had mislaid her notes.
He took his article from a steel file:
"It's accurate. I have not changed her style.
There's one misprint--not that it matters much:
Mountain, not fountain. The majestic touch."

Nicht das es eine große Bedeutung hätte, ob dort nun „Fountain“ oder „Mountain“ stand.

Was uns zurück zu Blade Runner 2049 bringt. Natürlich ist die Verwendung der White Fountain im Basis Test kein Zufall. Betrachtet man die reine Grundstory des Films, dann sind einige Ähnlichkeiten zwischen den falschen Wahrnehmungen von Shade und Joe ziemlich offensichtlich. Doch was will man uns damit sagen?

Blade Runner 2049 stellt sich, ähnlich seinem Vorgänger, als Film in der Hauptsache die Frage, was uns eigentlich zu Menschen macht? Sind wir wirklich mehr als dieser Klumpen aus Fleisch und DNA? Und wenn wir mehr sind als unsere Materie, was sind wir dann überhaupt?

bladerunner01Denis Villeunves Film sieht unsere eigene Einzigartigkeit in einer besonderen Fähigkeit unseres Bewusstseins. Namentlich in der Fähigkeit zu glauben. Ist Joe zwar zuerst, ähnlich wie Shade in Pale Fire, von einem puren Wissensdurst getrieben, driftet er bald vom faktisch Belegbaren in das Glauben und Vermuten ab. Interessanter Weise stellt der Film diesen Prozess nicht zwingend als einen negativen Vorgang heraus. Joe's handeln und fühlen wird durch seine Hoffnung enorm aufgewertet.

Natürlich bricht es ihn, dass er letztlich doch nicht der Geborene ist. Aber seine Reise, sein Wachstum und Verständnis, macht Ihn individuell. Glauben und Hoffnungen, nicht nur im Sinne der Religion, sind der Antrieb aller menschlichen Entwicklung. Dieses Wissen findet sich übrigens auch unterbewusst in unserem alltäglichen Sprachgebrauch.

„Ich glaube das ist eine gute Idee“ -

„Hoffentlich funktioniert das“ -

„Ich glaube ich möchte Sie heiraten.“

Das eine besondere Attribut im Menschen, laut Blade Runner 2049, ist also seine Fähigkeit zu glauben und zu hoffen. Etwas zu wagen obwohl man keinerlei Ahnung hat, ob eine Unternehmung überhaupt eine Chance auf Erfolg hat. Oder Etwas dummes und wagemutiges aus Liebe zu tun. (Siehe auch Joi)

Und genau deshalb zitiert der Basis Test Pale Fire. Solange das essentielle Motiv einer unbekannten Hoffnung, in Form des weißen Brunnens, keinerlei Bedeutung für die Replikanten hat, solange sind Sie nicht als Menschen zu definieren.


Trashbox


Unsere Podcasts:      
logo038 02

logo037klein

   


 


 

Hp News

revengeposterrevengequer

(France 2018)
La vengeance

Regie/Drehbuch: Coralie Fargeat

Kamera: Robrecht Heyvaert

Darsteller: Matilda Anna Ingrid Lutz, Kevin Janssens, Vincent Colombe, Guillaume Bouchède

Weiterlesen...

benposterbenquer (USA 1972)

Ben, o Rato Assassino

 

Regie: Phil Karlson

Vorlage: Stephen Gilbert

Drehbuch: Gilbert Ralston, Stephen Gilbert

Darsteller: Lee Montgomery, Rosemary Murphy, Joseph Campanella, Arthur O'Connell

Weiterlesen...

cannonquer

Invasion U.S.A. Avenging Force

 (USA 1985)

Regie: Joseph Zito

Darsteller: Chuck Norris, Richard Lynch, Melissa Prophet

(USA 1986)

Regie: Sam Firstenberg

Darsteller: Michael Dudikoff, Steve James, James Booth
Weiterlesen...

guilaposterguilaquer

(Japan 1967)

Uchû daikaijû Girara / Guilala, O Monstro do Espaço / The X from outer space / Itoka, le monstre des galaxies

 

Regie: Kazui Nihonmatsu

Musik: Taku Izumi

FX/Bauten: Hiroshi Ikeda

Darsteller: Eiji Okada, Shun'ya Wazaki, Itoko Harada, Peggy Neal

Weiterlesen...

DBposter

posterdontquer

Don’t breathe (2016)
Don’t breathe

Regie: Fede Alvarez

Darsteller: Jane LevyDylan MinnetteDaniel ZovattoStephen Lang

Weiterlesen...

Ghostland Poster 2ghostlandquer(France / Canada 2018)
Incident in a Ghostland, Pesadilla en el infierno, Ghostland – La casa delle bambole


Buch/Regie: Pascal Laugier
Darsteller: Crystal Reed, Mylène Farmer, Anastasia Phillips, Emilia Jones, Taylor Hickson

Weiterlesen...

600full livide posterlividequer

(France 2011)
Livid – das Blut der Ballerinas

 

Regie: Alexandre Bustillo, Julien Maury

Weiterlesen...

TBpostertheatrequer

(USA/France/Canada 2011)

Regie: Richard Stanley, Buddy Giovinazzo, Tom Savini, Douglas Buck, Karim Hussain,
David Gregory, Jeremy Kasten

Darsteller: Udo Kier, Virginia Newcomb, Catriona MacColl, André Hennicke, Debbie Rochon,
Tom Savini, Mélodie Simard

Weiterlesen...

c2posterkleinc2 quer

(USA 1987)
Creepshow 2 - Kleine Horrorgeschichten / Show kreatury 2 / Dead and Undead: Creepshow 2

Regie: Michael Gornick

Drehbuch: Stephen King, George A. Romero, Lucille Fletcher

Special-Effects: Howard Berger, Ed French, Greg Nicotero

Darsteller: Tom Savini, George Kennedy, David Holbrook, Stephen King

Weiterlesen...

carriepostercarriequer(USA 1976)
Carrie - des Satans jüngste Tochter

 

Regie: Brian De Palma

Musik: Pino Donaggio

Vorlage: Stephen King

Darsteller: Sissy SpacekPiper LaurieAmy Irving, William KattJohn TravoltaNancy AllenP.J. Soleu

Weiterlesen...

Zombieposterkleinzombi2quer

(Italy 1979)
Woodoo – Die Schreckensinsel der Zombies, Zombi 2, Zombie, Island of the Flesh-Eaters, L'enfel des zombies


Regie: Lucio Fulci

Darsteller: Ian McCulloch, Tisa Farrow, Richard Johnson, Al Cliver, Auretta Gay, Olga Karlatos

Weiterlesen...

amaposteramazonenquer

(USA 1987)

Amazonen auf dem Mond oder Warum die Amerikaner den Kanal voll haben / Cheeseburger Film Sandwich

 

Regie: Joe Dante, Carl Gottlieb, Peter Horton, John Landis, Robert K. Weiss

Darsteller (u.a.): Arsenio Hall, Michelle Pfeiffer, Peter Horton, Griffin Dunne, Forrest J. Ackerman, Sybil Danning, B.B. King, Rosanna Arquette, Steve Guttenberg, Henry Silva, Robert Picardo, Ed Begley Jr., Jenny Agutter, Kelly Preston, Russ Meyer, Andrew Dice Clay, Carrie Fisher, Paul Bartel

Weiterlesen...

goddiscorequer

Heute komponiere ich ein Monster Thema

Eine musikalische Retrospektive durch Godzillas frühen Jahre (Showa Serie)

Weiterlesen...

infernopostertropiquer(Italien 1972)
Al tropico del cancro, Tropic of Cancer, Death in Haiti, Thanatos stin Aiti

Regie: Edward G. Müller, Giampaolo Lomi
Darsteller: Anthony Steffen, Anita Strindberg, Gabriele Tinti
Drehbuch: Edoardo Mulargia, Anthony Steffen

Weiterlesen...

dollsposterdollsquer

(USA/Italien 1987)

Killerpuppen spielen nachts - Absolut tödlich / Bonecas Macabras / Dolls – Bambole

 

Regie: Stuart Gordon

Drehbuch: Ed Naha

Darsteller: Ian Patrick Williams, Carolyn Purdy-Gordon, Carrie Lorraine, Guy Rolfe, Hilary Mason

Weiterlesen...
monsterposterkleinAmonster quer

(UK / Spain /USA 2016)
Sieben Minuten nach Mitternacht

Regie: J.A. Bayona

Buchvorlage/Drehbuch: Patrick Ness

Musik: Fernando Velázquez

Darsteller: Lewis MacDougallSigourney Weaver,
Felicity JonesLiam NeesonGeraldine Chaplin 

Weiterlesen...

CHposterCHquer

(Italien 1980)

Cannibal holocausto / Nackt und zerfleischt / Kannibalmassakren / Shokujinzoku /

Regie: Ruggero Deodato

Drehbuch: Gianfranco Clerici, Gianfranco Clerici, Giorgio Stegani

Musik: Riz Ortolani

Darsteller: Robert KermanFrancesca Ciardi, Carl Gabriel Yorke, Perry Pirkanen

Weiterlesen...

MvsGodpostermothgodquer

(Japan 1964)

Mosura tai Gojira / Watang! Nel favoloso impero dei mostri / Panik in Tokyo

Regie: Ishirô Honda 

Spezialeffekte: Eiji Tsuburaya

Musik: Akira Ifukube

Darsteller: Akira Takarada, Kenji Sahara, Yuriko Hoshi

Weiterlesen...

posterguineaquer

(USA 2015)

Regie / FX / Drehbuch (haha!)Stephen Biro

 Darsteller (rofl!)Ashley Lynn Caputo (echt jetzt?) und Cayt Feinics als Opfer, Jim Van Bebber als Gaststar (warum?)

Weiterlesen...

audiposterauditionquer

(Japan 1999)
Audition / Ôdishon

Regie: Takashi Miike

Drehbuch/Vorlage: Ryû Murakami

Darsteller: Ryo IshibashiEihi ShiinaTetsu SawakiJun Kunimura

Weiterlesen...
InselFBlogoinsellogo
Weiterlesen...

hike

(USA 2007)

53 Minuten

Regie/Buch: Vincente DiSanti

Musik: Ryan Perez-Daple
Darsteller: Drew Leighty, Vincente DiSanti, Katie Schwartz, Thom Mathews 

Jetzt legal auf Youtube

Weiterlesen...
pyeposterklein

pyequert

Pyewacket: Tödlicher Fluch

(Canada 2017)

Regie/Drehbuch: Adam MacDonald

Darsteller: Nicole Muñoz, Laurie Holden, Chloe Rose

Weiterlesen...

hellposterhellionsquer

(Canada 2015)

Kinder aus der Hölle / Piccoli demoni

 

Regie: Bruce McDonald

Drehbuch: Pascal Trottier

Darsteller: Chloe Rose, Rachel Wilson, Robert Patrick



Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

towerpostertowerquer

(GB/USA 1972)

Horror of Snape Island / Der Turm der lebenden Leichen / Devils Tower - Der Schreckensturm der Zombies / Beyond the Fog / La tour du diable

 

Regie: Jim O'Connolly

Drehbuch: George Baxt, Jim O'Connolly

Darsteller: Bryant Haliday, Jill Haworth, Dennis Price
Weiterlesen...

tau postertauquer

(USA 2018)


Regie:
Federico D'Alessandro

Darsteller: Maika Monroe, Ed Skrein
Musik: Bear McCreary


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

village 1995 postervill1995 quer

(USA 1995)
Das Dorf der Verdammten/El pueblo de los malditos/Neetute küla/Ondskans barn

Regie: John Carpenter

Darsteller: Christopher Reeve, Kirstie Alley, Linda Kozlowski, Michael Paré, Mark Hamill


nach dem Roman KUCKUCKSKINDER von John Wyndham

Weiterlesen...
Omen 2006 poster

o2006 quer

(USA 2006)

The Omen 666

Regie: John Moore

Drehbuch: David Seltzer

Darsteller: Liev Schreiber, Julia Stiles, Mia Farrow, Seamus Davey-Fitzpatrick
Weiterlesen...

o4 poster O4 quer

(USA/CANADA 1991 – TV-Film)

Omen IV - Das Erwachen / A Profecia IV: O Despertar

Regie: Jorge Montesi, Dominique Othenin-Girard

Darsteller: Faye Grant, Michael Woods, Michael Lerner, Asia Vieira
Weiterlesen...

childam posterchildrendamnedquer

(GB 1964)
Die Kinder der Verdammten/Kinderen van nergens/Uma Aventura Fantástica


Regie: Anton Leader
Darsteller: Ian Hendry, Alan Badel, Barabra Ferris, Clive Powell
Drehbuch: John Briley

nach dem Roman KUCKUCKSKINDER von John Wyndham
Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com