FB fan

paypal

Sprössquer 

nosquer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

brimstonequer

(USA, NL, D, B, S, GB 2016)

Regie/Buch: Martin Koolhoven

Kamera: Rogier Stoffers

Darsteller: Dakota Fanning, Guy Pearce, Kit Harington, Emilia Jones

 

 

Der Film beginnt mit einer Texteinblendung, die uns darauf hinweist, dass nun das erste Kapitel namens „Revelation“ folgt...

brimstone03Liz (Dakota Fanning) ist Hebamme und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern auf einer Farm irgendwo im mittleren Westen zum Ende des 19ten Jahrhunderts hin. Die stumme junge Frau ist dementsprechend ein wichtiges Mitglied der kleinen Dorfgemeinschaft und gut angesehen. Doch ihr Glück wird schwer gestört, als plötzlich ein neuer Priester mit einem schrecklich vernarbten Gesicht (Guy Pearce) im Ort auftaucht und sie gleichzeitig bei einer komplizierten Geburt eine schreckliche Entscheidung treffen muss.

Die Dorfbewohner sind fortan gegen Liz aufgebracht und der unheimliche Priester droht ihr damit ihr gemeinsames Geheimnis zu verraten, sollte sie ihm nicht gefügig sein und schreckt zur Untermalung dieser Drohungen auch nicht vor kaltblütigem Mord zurück, was dafür sorgt, dass Liz irgendwann mit ihrer Familie bei Nacht und Nebel aus ihrer Heimat fliehen muss.

Dann beginnt das Kapitel 2, dass „Exodus“ betitelt ist und einige Jahre früher spielt. Nun braucht mal kein Theologiestudent zu sein um zu erkennen, dass alleine die Titel der Filmteile deutlich machen, dass die Geschichte des Filmes sozusagen rückwärts erzählt wird. Um genau zu sein ist der Film in 5 etwa 30-minütige Teile gesplittet, die jeweils einen Aspekt in der „Beziehung“ zwischen Liz und den Priester beleuchten und die – obwohl man es nach der ersten halben Stunde kaum für möglich hält – immer düsterer und unangenehmer werden.

brimstone02Denn was weder Plakat noch Trailer wirklich verraten ist, dass es sich bei „Brimstone“ weder um einen klassischen Western noch um eine weitere einfache Neubelebung des Genres handelt. Natürlich sind die Kulissen schön detailgetreu, die Beleuchtung gibt sich Mühe die Bilder in ein natürliches Licht zu tauchen und scheut auch vor dunklen Innenräumen nicht zurück und der holländische Kameramann Rogier Stoffers zeigt seine Liebe zu den klassischen Vorbildern und wählt vorwiegend eine fast Howard Hawks-sche Bildsprache wenn der Film in seinen Westermotiven schwelgt, aber all das ist eine bewusste falsche Fährte für den Zuschauer. Ebenso verhält es sich mit bekannten Figuren des Genres. Wenn man mal von der mutigen Farmersfrau mit der unschönen Vergangenheit und dem Gottesmann mit den Geheimnissen unter der Soutane absieht, findet man hier natürlich auch die Prostituierte mit dem Herzen aus Gold, den über Leichen gehenden Bösewicht und den eigentlich ganz sympatischen Räuber/Kopfgeldjäger (Kit Harington mal nicht im Winter) – all diesen Figuren ist aber gemein, dass sie komplett anders als in unseren Westerngeprägten Hirnen verankert daherkommen oder aber zumindest ihre Geschichte erheblich anders als erwartet verläuft.

Der Western ist also tatsächlich nur Kulisse für etwas anderes. Ein Drama vielleicht? Ein Thriller?

brimstone07Beides. Die Geschichte von Liz ist natürlich das Drama einer starken Frau, die sich in der männerdominierten Welt des „Wilden Westens“ durchsetzen muss und dabei an den Rand ihrer Fähigkeiten gerät. Es gelingt ihr – so viel darf man wohl verraten – am Ende nicht, jeden ihrer Lieben vor dem Priester zu retten und so darf man Dakota Fanning mehrmals am Boden zerstört bewundern. Generell ist es sehr erfreulich zu sehen, dass der ehemalige Kinderstar mit den unvergleichlichen Augen es langsam schafft ins Charakterfach zu wechseln – scheinbar ohne einen Umweg über die Betty Ford-Klinik. Ebenso hervorheben sollte man aber auch die Leistung von Emilia Jones, die die Hauptfigur in ihren Kinderjahren spielt und dadurch fast die Hälfte des Filmes tragen muss.

brimstone06Zusätzlich ist natürlich schon alleine dadurch, dass das Drehbuch einige Zeitsprünge macht und uns die Vergangenheit unserer beiden Hauptcharaktere erst langsam bewusst werden lässt, eine deutliche Thrillerkomponente gegeben und in jedem Teil des Filmes ist die Bedrohung durch den Priester vorhanden und treibt die Spannung an. Guy Pearce ist es hier gelungen ein wirklich abgrundtief verachtenswertes menschliches Wesen darzustellen, speziell in den beiden mittleren Episoden möchte man ihn mit blossen Händen erwürgen.

All das – und noch viel mehr – ist natürlich vorhanden aber das verbindende Element ist, dass sich Regisseur Martin Koolhoven (wenig überraschend auch ein Holländer) deutlich bei den Werkzeugen des Horrorfilmes bedient, um all das unter einen Hut zu bekommen. Dabei verlässt er sich zwar auch ab und an auf altbewährtes und lässt den Priester wie eine Art Western-Michael Myers zu einer fast unstoppbaren Killermaschine werden, der auch schon einmal jemanden Jason-mässig mit den eigenen Gedärmen fesselt; er findet aber auch neue und ungewohnte Wege um den Zuschauer mit der gewünschten Gänsehaut zu versorgen. So ist von einem Filmbesuch mit der schwangeren Freundin/Ehefrau schon wegen der ersten zehn Minuten des Filmes dringlichst abzuraten.

brimstone04„Brimstone“ ist schlicht und einfach einer der unheimlichsten und verstörensten Horrorfilme, den ich in den letzten Jahren gesehen habe und besticht, neben seiner durchgehend tollen Erzählweise, mit einigen gut dosierten und teilweise recht ekligen Splattereffekten. Die 16er-Freigabe durch die FSK bestätigt wieder einmal, dass in den letzten Jahren nicht alles schlechter geworden ist, denn einige dieser Schockeffekte wären vor zehn Jahren nicht einmal mehr in einer 18er DVD-Fassung enthalten gewesen.

Der Film hatte leider nur einen ganz kleinen und unbeachteten Kinostart zum Ende des letzten Jahres hin und sicherlich werden sich nun einige ärgern, ihn nicht auf der großen Leinwand gesehen zu haben. Aber ich bin mir sicher, dass der Film seinen Sog auch auf dem kleinen Bildschirm entfesseln kann.

Man sollte aber auch tunlichst schauen, dass man die Originalfassung guckt, da der Priester ein holländischer Einwanderer ist und dementsprechend Guy Pearce sehr mit diesem Akzent arbeiten muss, was ihm über weite Strecken auch erstaunlich gut gelingt. Überraschender Weise ist davon – zumindest laut deutschem Trailer – nichts übrig gelieben. Man hätte ja nicht gerade Rudi Carrell nehmen müssen, aber ein Synchronsprecher mit einer vernünftigen Sprachfärbung wäre doch sicher drin gewesen.

Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, ansonsten kann ich keinen Grund finden, der Euch von einer Sichtung abhalten sollte.

 

Dia

 

eyespecials  auch auf NdlT

ofdb logo

IMDb logo

 

 

 

Hp News

benposterbenquer (USA 1972)

Ben, o Rato Assassino

 

Regie: Phil Karlson

Vorlage: Stephen Gilbert

Drehbuch: Gilbert Ralston, Stephen Gilbert

Darsteller: Lee Montgomery, Rosemary Murphy, Joseph Campanella, Arthur O'Connell

Weiterlesen...

posterguineaquer

(USA 2015)

Regie / FX / Drehbuch (haha!)Stephen Biro

 Darsteller (rofl!)Ashley Lynn Caputo (echt jetzt?) und Cayt Feinics als Opfer, Jim Van Bebber als Gaststar (warum?)

Weiterlesen...

audiposterauditionquer

(Japan 1999)
Audition / Ôdishon

Regie: Takashi Miike

Drehbuch/Vorlage: Ryû Murakami

Darsteller: Ryo IshibashiEihi ShiinaTetsu SawakiJun Kunimura

Weiterlesen...
InselFBlogoinsellogoquer
Weiterlesen...

hike

(USA 2007)

53 Minuten

Regie/Buch: Vincente DiSanti

Musik: Ryan Perez-Daple
Darsteller: Drew Leighty, Vincente DiSanti, Katie Schwartz, Thom Mathews 

Jetzt legal auf Youtube

Weiterlesen...
pyeposterklein

pyequert

Pyewacket: Tödlicher Fluch

(Canada 2017)

Regie/Drehbuch: Adam MacDonald

Darsteller: Nicole Muñoz, Laurie Holden, Chloe Rose

Weiterlesen...

hellposterhellionsquer

(Canada 2015)

Kinder aus der Hölle / Piccoli demoni

 

Regie: Bruce McDonald

Drehbuch: Pascal Trottier

Darsteller: Chloe Rose, Rachel Wilson, Robert Patrick



Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

towerpostertowerquer

(GB/USA 1972)

Horror of Snape Island / Der Turm der lebenden Leichen / Devils Tower - Der Schreckensturm der Zombies / Beyond the Fog / La tour du diable

 

Regie: Jim O'Connolly

Drehbuch: George Baxt, Jim O'Connolly

Darsteller: Bryant Haliday, Jill Haworth, Dennis Price
Weiterlesen...

tau postertauquer

(USA 2018)


Regie:
Federico D'Alessandro

Darsteller: Maika Monroe, Ed Skrein
Musik: Bear McCreary


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

village 1995 postervill1995 quer

(USA 1995)
Das Dorf der Verdammten/El pueblo de los malditos/Neetute küla/Ondskans barn

Regie: John Carpenter

Darsteller: Christopher Reeve, Kirstie Alley, Linda Kozlowski, Michael Paré, Mark Hamill


nach dem Roman KUCKUCKSKINDER von John Wyndham

Weiterlesen...
Omen 2006 poster

o2006 quer

(USA 2006)

The Omen 666

Regie: John Moore

Drehbuch: David Seltzer

Darsteller: Liev Schreiber, Julia Stiles, Mia Farrow, Seamus Davey-Fitzpatrick
Weiterlesen...

o4 poster O4 quer

(USA/CANADA 1991 – TV-Film)

Omen IV - Das Erwachen / A Profecia IV: O Despertar

Regie: Jorge Montesi, Dominique Othenin-Girard

Darsteller: Faye Grant, Michael Woods, Michael Lerner, Asia Vieira
Weiterlesen...

childam posterchildrendamnedquer

(GB 1964)
Die Kinder der Verdammten/Kinderen van nergens/Uma Aventura Fantástica


Regie: Anton Leader
Darsteller: Ian Hendry, Alan Badel, Barabra Ferris, Clive Powell
Drehbuch: John Briley

nach dem Roman KUCKUCKSKINDER von John Wyndham
Weiterlesen...

the children posterthe children quer

(UK 2008)

 The Children - in ihnen schlummert das Böse/ Histeri (türkisch) / The Day (Produktionstitel)


Regie: Tom Shankland

Darsteller: Eva Birthistle, Stephen Campbell Moore, Jeremy Sheffield

Weiterlesen...

LEposterlittleevilquer

(USA 2017)

Regie/Drehbuch: Eli Craig

Darsteller: Evangeline Lilly, Owen Atlas, Adam Scott, Bridget Everett, Clancy Brown, Tyler Labine, Sally Field


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

bsposterbadseedquer

(USA 1956)

Die böse Saat / A Tara Maldita / La mauvaise graine

Regie: Mervyn LeRoy

Vorlage (Theater): Maxwell Anderson

Drehbuch: John Lee Mahin, Maxwell Anderson, William March

Musik: Alex North

Darsteller: Patty McCormack, Nancy Kelly, Henry Jones, Evelyn Varden

Weiterlesen...

damnedposterdamnedquer

(GB 1962)

Sie sind verdammt / Hallucination / On the Brink / Malditos


Regie: Joseph Losey
Darsteller: Oliver Reed, MacDonald Carey, Shirley Ann Field
nach dem Roman „Kinder des Lichts“ von H.L. Lawrence

Weiterlesen...

o3 postero3 quer

(USA 1981)

Barbaras Baby - Omen III / A Profecia III - O Conflito Final / De sju knivarna - Omen III / Tegnet III: De Syv Knive

Regie: Graham Baker

Musik: Jerry Goldsmith

Darsteller: Sam Neill, Rossano Brazzi, Don Gordon
Weiterlesen...

joshquer

(USA 2007)
Teufelskind Joshua / Devil´s Child / Joshua - Der Erstgeborene

Regie: George Ratliff 
Darsteller: Sam Rockwell, Vera Farmiga, Jacob Kogan

Weiterlesen...

omen 2 poster02 quer

(USA 1978)

Förbannelsen / Predskazanje II / La maledizione di Damien

Regie: Don Taylor, Mike Hodges

Darsteller: William Holden, Lee Grant, Jonathan Scott-Taylor, Robert Foxworth,
Weiterlesen...

hexposterhexerquer

(Deutschland 1964)
The Mysterious Magician / El mago contra Scotland Yard / Massemorderen fra Back-Street

Regie: Alfred Vohrer

Drehbuch: Herbert Reinecker

Darsteller: Joachim Fuchsberger, Heinz Drache, Sophie Hardy, Siegfried Lowitz, Eddi Arent, René Deltgen
Weiterlesen...

villpostervillagequer

(UK 1960)
Das Dorf der Verdammten
/ Het dorp der vervloekten / The Midwich Cuckoos

Regie: Wolf Rilla
Darsteller: , , ,

nach dem Roman „Kuckuckskinder“ von John Wyndham
Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

(USA 2018)

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

brimstone posterbrimstonequer 

(USA, NL, D, B, S, GB 2016)

Regie/Buch: Martin Koolhoven

Kamera: Rogier Stoffers

Darsteller: Dakota Fanning, Guy Pearce, Kit Harington, Emilia Jones

Ab heute fürs Heimkino erhältlich

Weiterlesen...

omenquer

(USA 1976)

Das Omen / A Profecia / Pretkazanje / De vervloeking

Regie: Richard Donner

Darsteller: Gregory Peck, Lee Remick, David Warner, Harvey Stephens 
Weiterlesen...

willposterwillquer

(USA 1971)

Ratman's Notebooks / Rotat / La revolución de las ratas

Regie: Daniel Mann

Darsteller: Bruce Davison, Sondra Locke, Elsa Lanchester, Ernest Borgnine

Weiterlesen...
220px Orphanposterorpahnquer

Orphan - Das Waisenkind / Esther / Ottolapsi (finnisch)

(United States/Canada/Germany 2009)

Regie:  Jaume Collet-Serra

Darsteller:Isabelle FuhrmanVera FarmigaPeter Sarsgaard

Weiterlesen...

 

phantasmposterphantasmquer

Das Böse / Fantasma / The Never Dead / Morningside

(USA 1979)

Regie/Drehbuch: Don Coscarelli

Musik: Fred Myrow

Darsteller: A. Michael Baldwin, Bill Thornbury, Reggie Bannister, Angus Scrimm


Endlich aus dem Giftschrank befreit und
Jetzt sogar auf Kinotour 

Weiterlesen...
Sprössquer
Weiterlesen...

girlpostergirlquer

(USA/GB 2016)
She Who Brings Gifts / Melanie: Apocalipsis Zombi / The Last Girl - Celle qui a tous les dons

Regie: Colm McCarthy

Drehbuch/Vorlage: Mike Carey

Darsteller: Sennia Nanua, Gemma Arterton, Paddy Considine, Glenn Close

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com