FB fan

paypal

forum

cronenberg quer

1970erQuer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

neonquer

 

(Dänemark / Frankreich / USA 2016)


Regie:
Nicolas Winding Refn
Darsteller:
Elle Fanning, Jena Malone, Abby Lee, Bella Heathcote, Keanu Reeves

Auf die Augen..immer auf die Augen

 

neon demon007Wer die Filmografie des dänischen Regisseurs Nicolas Winding Refn bis jetzt verfolgt hat, konnte schnell erkennen, dass es sich bei dem Dänen um einen der wenigen heutigen Regisseure handelt, der sowohl eine klare Handschrift hat, als auch eine ebensolche Entwicklung und Verfeinerung derselben bei jedem neuen Film zu erkennen gibt.

Nach den noch sehr nordisch und sowohl hurmovoll, lebensnah und realistisch gehaltenen Filmen wie der "Pusher Trilogie" sowie Bronson oder dem kühlen "Walhalla Rising", begann Refn mit "Drive" und "Only God forgives" sich nach und nach von der realistischen Darstellung zu verabschieden und strebt nun heute den Stil des absoluten Kinos an: Nicht mehr um die Darstellung einer Handlung primär geht es ihm, sondern nur noch um die Befriedigung der Sehlust, des puren Kinos um seiner selbst willen.

neon demon005The Neon Demon spielt in der schillernden Welt der Models und der Mode in Los Angeles, voll von Neid, Missgunst und der Schönheit als einzig wichtiges Attribut. Die junge Jesse (Elle Fanning) kommt in diese Welt, möchte Model werden und gerät an die Maskenbildnerin Ruby (Jena Malone) und deren Modelfreundinnen Sarah und Gigi. Jesse fasziniert durch das gewisse Etwas, durch die Unverbrauchtheit und das noch nicht totgesehene Gesicht. Sie hat direkt Erfolg, den sie aber dank ihrer Modelfreundinnen nicht lange geniessen kann.

Die Handlung des Films ist spartanisch, Dialoge sind oft kurzgehalten und was Refn tatsächlich wichtig ist, wird schnell klar: Ein visuelles Überrumpeln, eine Überstrahlung des Sehens, ohne direkte Chance der Deutung oder geistigen Durchdringung. Klar klingt das stark nach Arthouse Film und tatsächlich gleitet der Film oft ins pure künstlerische hinein. Das mindert aber nicht die Strahlkraft.

neon demon006Wie Refn inzwischen versteht mit Licht, Farbe und Perspektive umzugehen und aus jeder Szene ein Kunstwerk schafft, dass aber dann in seiner Schönheit oft so hohl und leer wie die zu oft fotografierten Models wirkt, ist schon beeindruckend. Und wenn dann Elle Fanning, mit ihrem wunderhübschen aber natürlichen und völlig unverbrauchtem, lebendigem Wesen in diese Welt der erstarrten Schönheit tritt und der Zuschauer langsam ihren immer nähernden Tod miterlebt, kommt auch der Horror dieser Welt zutage.

Als Jesse ihren ersten Catwalk absolviert, erscheint ihr der Neon Demon, eine durch drei Dreiecke symbolisierte Erscheinung, die das repräsentiert, nach dem alle Personen in Refn Film streben. Und nicht nur verfällt Jesse dem Demon, sie wird selbst zu ihm. Ihr wird bewusst, wie sehr sich jeder nach ihrer reinen Schönheit verzehrt und wähnt sich schon quasi als eine Göttin. Das lassen ihre Konkurrentinnen aber nicht zu. Sie wollen selbst den Demon ihn sich spüren und erreichen das auch auf sehr blutigem und unappetitlichem Weg.

neon demon001Dass es in der heftigsten Szene des Films wiederum um ein buchstäblich menschliches Auge dreht, verdeutlicht zum Ende nochmal Refns Absicht des totalen Augenkinos.

Wirkliche Bewegung oder Action gibt es wenig in diesem Film. Oftmals arbeitet Refn mit starren Tableaus oder mit Slowmotion. Die Bilder brennen sich so besser und deutlicher auf die Netzhaut.

Mein Fazit: Die Topbesetzung, Cliff Martinezs pumpender und die Oberflächlichkeit dieser künstlichen Welt unterstreichender Technoscore und die Kamerarbeit von Natasha Braier machen The Neon Demon zu einem lohnenswerten Ausflug abseits der ausgetretenen Genrepfade.

Für mich war der Film mal wieder ein Augenöffner.


Frank Rinsche

 eyespecials FBtok logo show11Bereits im Jahr 2010 haben wir NWR eine Spezialepisode unseres Vorläufer-Podcasts TATORTKINO gewidmet. Damals war DRIVE gerade aktuell und wir in höchster Vorfreude.

Es ist durchaus interessant mal zu Hören, wie wir diesen "neuen" Regisseur damals eingeschätzt haben. 

Klickt einfach aufs Bild oder hier
 

ofdb logo IMDb logo


 

Hp News

Halloween 1978 theatrical posterhallo01 quer

Teil 1 unseres großen Rückblicks über ALLE bisherigen Halloween-Teile.
Dieses Mal nimmt sich Horny Teil 1 - 6 vor...
Weiterlesen...

cronenberg quer

Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

(USA 2018)

 

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

podposterprincequer

Die Fürsten der Dunkelheit / El príncipe de las tinieblas / Paradigm

(USA 1987)

Regie: John Carpenter

Drehbuch: Martin Quatermass (Ja, ich weiß!)

Musik: John Carpenter, Alan Howarth

Bauten: Daniel A. Lomino

Darsteller: Donald Pleasence, Victor Wong, Lisa Blount, Peter Jason und Alice Cooper als “Street Schizo“

Weiterlesen...

demposterdemquer

(D 2014)

Regie/Buch: Benjamin Bechtold

Kamera: Hartmut Schotte

Musik: Christoph Heyd

Darsteller: Josephine EhlertMario KrichbaumVlasto Peyitch, Nikolai Will
Weiterlesen...

incposterincquer

Die Unglaublichen 2 / Les indestructibles 2 / De utrolige 2

(USA 2018)

Buch und Regie: Brad Bird

Darsteller (Stimmen): Craig T. Nelson, Holly Hunter, Bob Odenkirk, Samuel L. Jackson

Weiterlesen...

kleinposterkleinquer

Eine Film Enzyklopädie von Peter Vogl

2018, erschienen im MÜHLBEYER Filmbuch-Verlag

Weiterlesen...

notld posternotld quer

Die Nacht der lebenden Toten, Night of Anubis, Yasyan Ölülerin Gecesi

(USA 1968)


Regie: George A. Romero

Darsteller: Duane Jones, Judith O'Dea, Karl Hardman, Marilyn Eastman

Idee & Drehbuch: George A. Romero, John A. Russo

Weiterlesen...

netmausquer

Mit Disney droht ein neuer Streamingdienst
und der bisherige Marktführer sucht nach Wegen siene Position zu behalten...

Weiterlesen...

mandypostermandyquer

(USA / Belgien / GB 2018)

Regie: Panos Cosmatos

Musik: Jóhann Jóhannsson

Darsteller: Nicolas Cage, Andrea RiseboroughLinus RoacheNed DennehyOlwen Fouéré

Weiterlesen...

risenposterrisenquer

Draculas Rückkehr / Blodsugeren Dracula / Dracula et les femmes

(GB 1968)

Regie: Freddie Francis

Drehbuch: Anthony Hinds

Musik: James Bernard

Darsteller: Christopher Lee, Rupert Davies, Veronica Carlson, Barry Andrews, Michael Ripper

Weiterlesen...

LMDposterlmdquer

Amami mortalmente / La necrofila / Secrets of the Death Room

 (USA 1972)


Regie: Jacques Lacerte
Darsteller: Mary Charlotte Wilcox, Lyle Waggoner, Christopher Stone, Timothy Scott

Weiterlesen...

FB11970erQuer

Weiterlesen...

food posterfoodquer

(USA 1976)
DIE INSEL DER UNGHEUER


Regie: Bert I. Gordon

Darsteller: Marjoe Gortner, Pamela Franklin, Ralph Meeker, Jon Cypher

Special Effects: Rick Baker (uncredited)

Weiterlesen...

HEposterHEquer 01

Pánico en el Transiberiano, The Possessor, Terreur dans le Shanghai-Express

(GB / Spanien 1973)

 
Regie: Eugenio Martin

Drehbuch: Arnaud d'Usseau, Julian Zimet

Darsteller: Christopher Lee, Peter Cushing, Alberto de Mendoza, Julio Pena, Telly Savalas

Weiterlesen...

sheep quer

Ein klassischer Science Fiction-Roman
und was er uns heute noch zu sagen hat

 

Autor: John Brunner

Erscheinungsjahr: GB 1972 / Deutschland 1978 / Neuübersetzung 1997

Weiterlesen...

sprinposterspringteufelquer

(Deutschland 1974)

Regie: Heinz Schirk

Drehbuch: Karlhans Reuss, Derrick Sherwin

Produktion: Saarländischer Rundfunk

Darsteller: Dieter Hallervorden, Arno Assmann
Weiterlesen...

jdposterdahmerquer

(USA 2017)

Regie: Marc Meyers

Drehbuch: Marc Meyers, John Backderf

Vorlage (Graphic-Novel): John Backderf

Darsteller: Ross Lynch, Alex Wolff, Anne Heche, Dallas Roberts

Weiterlesen...

workersquer

Jetzt auf Stippvisite in Deutschland

Weiterlesen...

HOVposterhovquer

( United States / Germany / Canada 2005)

Regie: David Cronenberg
Darsteller: Viggo Mortensen, Maria Bello, Ed Harris, William Hurt, Ashton Holmes

 

Weiterlesen...

DCFBlogocronenbergquer

Weiterlesen...

dontgoposterdontgoquer

Das Haus der lebenden Leichen / El maniático / Pyromaniac / Op de Drempel van de Gruwel

(USA 1979)

Regie: Joseph Ellison

Darsteller: Dan Grimaldi, Charles Bonet, Bill Ricci, Robert Carnegie

Kamera: Oliver Wood

Weiterlesen...

drac79 posterdracquer

Dracula - Eine Love Story / Dracula '79

(UK/USA 1979)

Regie: John Badham

Drehbuch: W.D. Richter, Hamilton Deane, John L. Balderston

Musik: John Williams

Darsteller: Frank Langella, Laurence Olivier, Donald Pleasence

Weiterlesen...
amposter2

AMquer

(Italien 2018)

Regie: Daniele Misischia, Davide Pesca, Francesco Longo u.a.

Darsteller: verschiedene unbekannte Talente

Weiterlesen...
slhposter

satanquerSatanic Halloween / Halloween killer

(USA 2005)


Regie/Drehbuch:
 Jeff Lieberman

Darsteller: Alexander Brickel,  Amanda Plummer, Katheryn Winnick

Weiterlesen...
halloquer
Weiterlesen...

MBcoverbrut quer

Die Brut, Chromosoma 3, La clinique de la terreur, Los engrendos del diablo

(Canada 1979)

Regie/Buch: David Cronenberg

Musik: Howard Shore

Darsteller: Art Hindle, Oliver Reed, Samantha Eggar, Nicholas Campbell

Weiterlesen...

maniacpostermaniacquer

Limited Netflix-Series – 10 Episodes – ca. 360 Minuten

(USA 2018)

Regie: Cary Joji Fukunaga

Drehbuch: Patrick Somerville, Cary Joji Fukunaga u.a.

Musik: Dan Romer

Darsteller: Jonah Hill, Emma Stone, Sally Field, Julia Garner, Gabriel Byrne


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

 

skinposterskinquer

The ballad of skinless Pete

(USA 2013)

Regie, Schnitt, Musik, Makeup: Dustin Mills

Buch: Dustin Mills, Brandon Salkil

Darsteller: Brandon Salkil, Erin R. Ryan, Dave Parker, Allison Egan
Weiterlesen...

dmposterDMquer

Eine dunkle Begierde / The Talking Cure

(UK/Canada/USA/Schweiz/Deutschland 2011)

Regie: David Cronenberg

Drehbuch: Christopher Hampton, John Kerr

Musik: Howard Shore

Darsteller: Keira Knightley, Viggo Mortensen, Michael Fassbender, Vincent Cassel, Sarah Gadon

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com