FB fan

paypal

nosquer 

NGWquer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

51thingquer

Das Ding aus einer anderen Welt
(USA 1951)

 

82thingWAYrightRegie: Christian Nyby, Howard Hawks

Vorlage: John W. Campbell Jr.

Drehbuch: John W. Campbell Jr., Howard Hawks

Darsteller: Margaret Sheridan, Kenneth Tobey, Robert Cornthwaite

 

 

Die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts waren ein Jahrzehnt der Angst.

51erthing07Angst vor dem Fremden, dem Unbekannten und der immer größer werdenden Gefahr durch Waffen und die Atombombe. Insbesonders Gefahren aus der Luft, seien es nun Aliens oder Angriffe durch Kommunisten, schreckten die Amerikaner. Und nur zu gerne nützten die Filmproduzenten diese Angst und nährten sie gleichzeitig mit einer Fülle von Sci-Fi und Horrorstreifen unterschiedlichster Güte. Einer der ersten unter ihnen war 1951 "The Thing from another World", der auf einer Kurzgeschichte von John Campbell jr. basierte, die Produzent Howard Hawks einige Jahre zuvor zufällig in die Hände gefallen war.

Diese Geschichte erzählt von einer antarktischen Forschungsstation, deren Bewohner ein dreiäugiges Wesen aus dem Weltraum entdecken, das über telepathische Fähigkeiten verfügt und sich in andere Lebensformen verwandeln kann. Nun geht Verfolgungswahn in der Station herum, denn niemand weiss, ob sein Gegenüber Mensch oder Alien ist. Im letzten Moment kann die Bedrohnung durch das Alien abgewendet werden.

51erthing03Hawks liess die Geschichte stark ändern und heraus kam folgender Plot:

Forscher einer Forschungsstation in der Arktis (sic) entdecken im ewigen Eis ein Raumschiff. Erst ein dazugerufenes Team von Soldaten gelingt mithilfe von Sprengstoff die Bergung. Das Schiff wird zerstört aber ein n Eis eingefrorenes Wesen kann gerettet werden. Durch ein Missgeschick schmilzt das Eis in der Station und das Wesen beginnt sein Unwesen zu treiben. Es tötet Menschen und Tiere. Das Monster stellt sich als eine Art von Pflanze heraus, die sich von Blut ernährt. Nach einigen missglückten Versuchen es zu stoppen, wird es schliesslich durch Hochspannung zur Strecke gebracht.

Zentrale Themen der Kurzgeschichte, wie die Telepathie, die Fähigkeiten der Gestaltwandlung und auch der Verfolgungswahn fällt im Drehbuch komplett unter den Tisch. Allein die Dynamik einer Gruppe, die unter Druck gerät, bleibt als Triebfeder erhalten.

51thing gifObwohl formell Hawks' langjähriger Cutter Christian Nyby als der Regisseur des Films genannt wird, war es doch Hawks selber, der die kreative Kraft hinter dem Projekt war. Das merkt man deutlich daran, dass man hier das Gefühl hat, dass echte Menschen die Leinwand bevölkern . In anderen Monsterfilmen der Zeit waren mehr blosse Stereotypen zu sehen. Selbst die Alibifrau im Film zeigt hier Initiative und ist nicht die übliche Damsel in Distress. Die Schwarz Weiss Fotografie ist herrlich und hat einige klassische Bilder hervorgerufen: Die Gruppe von Forschern, die auf dem Eis die Größe des Schiffs im Kreis stehend messen oder das plötzlich im Dunkeln aufflackernd brennende Monster, dass sich dann in Flammen stehend durch einen ganzen Raum kämpft, gehören zweifellos dazu.

Das Monster selbst ist von seinem Design her, wohl der Schwachpunkt des Films. Es wirkt mit seinem eckigen Kopf eher als Variation des Frankenstein Monsters als ein ausserirdisches Wesen. Glücklicherweise filmte Russel Harlan das Wesen meist mit Licht im Hintergrund oder im Halbdunkel, so dass es ominös genug wirkte, um nicht lächerlich zu erscheinen.

The Thing - Soundtrack-Suite Dimitri Tiokmin

Der Film lässt sich anfangs einige Zeit zur Etablierung der Charaktere und das hilft am Ende mit ihnen mitzufiebern und um sie zu bangen. Dabei hilft auch Dimitri Tiomkins effektive Musik, die bedrohlich und atmosphärisch daherkommt und sogar das Ticken das Geigerzählers imitiert. Zudem ist hier das Theremin zu hören, lange bevor es zu einem Sci Fi Klischee verkam.

Der Film kann bis heute überzeugen und man fragt sich doch warum Hawks sich nicht selbst offiziell als Regisseur geoutet hat. Natürlich war dieser Film ein eindeutiger B-Streifen und das Sci-Fi Genre noch verpönt unter intellektuellen Filmemachern, aber auf lange Sicht hat der Film so viel losgetreten und so viele Menschen und Filmemacher beeinflusst, dass es seinem Ansehen sicher keinen Abbruch getan hätte. Tatsächlich sollte sich noch 30 Jahre später ein junger Filmemacher, der gerade im jungen Slasher Genre selbst Standards gesetzt hatte, an den Film erinnern und ihm ein quasi filmisches Denkmal setzen.

Das andere Ding habe ich hier besprochen.

Frank Rinsche

thingsquer  DFquer
   82thingWAYright

ofdb logo   imdb2018


 

 

Hp News

nachtposternachtquer

We are the night / Bloody Party / Geceler Bizim

(Deutschland 2010)


Regie: Dennis Gansel

Darsteller: Karoline Herfurth, Nina Hoss, Jennifer Ulrich, Anna Fischer, Max Riemelt
Weiterlesen...

wölfeposter

wolfheader

(D 1973)

Regie: Ulli Lommel

Buch, Idee, Ausstattung: Kurt Raab

Produktion: Rainer Werner Fassbinder

Darsteller: Kurt Raab, Jeff Roden, Ingrid Caven, Brigitte Mira, Rosel Zech, Rainer Werner Fassbinder 
Weiterlesen...

sprinposterspringteufelquer

(Deutschland 1974)

Regie: Heinz Schirk

Drehbuch: Karlhans Reuss, Derrick Sherwin

Produktion: Saarländischer Rundfunk

Darsteller: Dieter Hallervorden, Arno Assmann
Weiterlesen...

markposter hexenquer

(Deutschland 1970)
Mark of the Devil

Regie & Drehbuch: Michael Armstrong & Adrian Hoven

Darsteller: Herbert Lom, Udo Kier, Olivera Katarina, Herbert Fux, Adrian Hoven

Weiterlesen...

h2 posterh2 quer

(Deutschland 1973)
Mark of the Devil 2

 Regie: Adrian Hoven

Mit: Erika Blanc, Anton Diffring, Percy Hoven, Adrian Hoven, Reggie Nalder

Weiterlesen...

posteryournamequer(Japan 2016)

ab 18.Mai auf DVD/BluRay 

Regie/Drehbuch/Vorlage: Makoto Shinkai

Musik: Radwimps

Darsteller: Ryûnosuke Kamiki,
Mone Kamishiraishi, Ryô Narita

Weiterlesen...

solopostersoloquer

(USA 2018)

Regie: Ron Howard

Musik: John Powell, John Williams (Han Solo-Theme)

Drehbuch: Jonathan Kasdan, Lawrence Kasdan

Darsteller: Alden Ehrenreich, Joonas Suotamo, Woody Harrelson, Emilia Clarke, Donald Glover

Weiterlesen...

hellposterhellquer

Hellraiser - Das Tor zur Hölle / Sadomasochists from Beyond the Grave / Le Pacte / Puerta al infierno / Pekelník

(UK 1987)

Vorlage, Drehbuch und Regie: Clive Barker

Musik: Christopher Young

Mit: Andrew Robinson, Clare Higgins, Ashley Laurence, Sean Chapman, Doug Bradley

Weiterlesen...

d2posterdeadquer

(USA 2018)

Regie: David Leitch

Drehbuch: Rhett Reese, Paul Wernick, Ryan Reynolds

Darsteller: Ryan Reynolds, Josh Brolin, Morena Baccarin, Zazie Beetz

Weiterlesen...

nekposternekroquer

(Deutschland 1987)


Regie: Jörg Buttgereit

Musik: John Boy Walton, Bernd Daktari Lorenz

FX: Franz RodenkirchenBernd Daktari Lorenz

Darsteller: Bernd Daktari Lorenz, Beatrice Manowski, Harald Lundt
Weiterlesen...

youposteryouquer

A beautiful day

(USA / GB / France 2018)

Regie/Drehbuch: Lynne Ramsay

Buchvorlage: Jonathan Ames

Darsteller: Joaquin Phoenix, Judith Roberts, Ekaterina Samsonov

Weiterlesen...

rossposterrossoquer

Porno Venezia

(Deutschland 2003)

Regie/Drehbuch: Andreas Bethmann

Darsteller (?): Marianna Bertucci, Jens Hammer, Jesús Franco, Lina Romay
und diverse Pornomädels und -jungs

Weiterlesen...

marapostermaraaquer

Mara and the Firebringer

(Deutschland 2015)

Regie/Buchvorlage: Tommy Krappweis

Historische Beratung: Professor Rudolf Simek

Darsteller: Lilian Prent, Jan Josef Liefers, Esther Schweins, Christoph Maria Herbst, Eva Habermann

Weiterlesen...

hai alarmquer


(D 2012)

Regie/Drehbuch/Musik: Leander Haußmann, Sven Regener

Darsteller: Uwe Dag Berlin, Michael Gwisdek, Annika Kuhl,
Tom Schilling, Benno Fürmann, Detlev Buck

Weiterlesen...

bfposterBFquer

Blood Feast

USA/Deutschland/Frankreich 2016

Regie: Marcel Walz

Drehbuch: Philip Lilienschwarz

Produzent: Emsch Schneider 

Darsteller: Robert RuslerCaroline WilliamsSophie MonkSadie KatzHerschell Gordon Lewis

Weiterlesen...

nosposternoosquer

Nosferatu - eine Symphonie  des Grauens / Nosferatu, a Symphony of Terror /
Terror of Dracula / Die zwölfte Stunde - Eine Nacht des Grauens

(Deutschland 1922)

Regie: F.W. Murnau

Drehbuch: Henrik Galeen

Vorlage: Bram Stoker 

Musik: Hans Erdmann

Darsteller: Max Schreck, Gustav von Wangenheim, Greta Schröder
Weiterlesen...

ANTIPOSTERANTIQUER

Antibodies / Antimatter

(Deutschland 2005)

Regie/Drehbuch: Christian Alvart

Kamera: Hagen Bogdanski

Musik: Michl Britsch

Darsteller: Wotan Wilke Möhring, Heinz Hoenig, André Hennicke, Norman Reedus
Weiterlesen...

7d 017days quer

Du lebst noch 7 Tage

(Deutschland / Tschechien / USA 2000)

Regie: Sebastian Niemann

Drehbuch: Dirk Ahner

Musik: Egon Riedel

Darsteller: Amanda Plummer, Sean Pertwee, Nick Brimble
Weiterlesen...
nosquer
Weiterlesen...

robbiposterrobbiquer

(Deutschland 2016)

 Regie: Wolfgang Groos

Musik: Helmut Zerlett

Buchvorlage: Boy Lornsen

Darsteller: Arsseni Bultmann, Jördis Triebel, Ralph Caspers, Bjarne Mädel, Friedrich Mücke

Weiterlesen...

stereoposterstereoquer

(Deutschland 2014) 

Regie/Drehbuch:  Maximilian Erlenwein

Darsteller: 

Weiterlesen...

postersacred deer quer

ab 4. Mai auf DVD/BluRay

(GB, IR, USA 2017)

Regie: Yorgos Lanthimos

Musik: diverse Klassik

Darsteller: Nicole Kidman, Colin Farrell, Barry Keoghan,
Sunny Suljic, Raffey Cassidy, Alicia Silverstone

Weiterlesen...
pyeposterklein

pyequert

Pyewacket: Tödlicher Fluch

(Canada 2017)

Regie/Drehbuch: Adam MacDonald

Darsteller: Nicole Muñoz, Laurie Holden, Chloe Rose

Weiterlesen...

whiteposterdogquer

Der weiße Hund von Beverly Hills / Trained to Kill / Die Weiße Bestie

(USA 1982)

Regie: Sam(uel) Fuller

Musik: Ennio Morricone

Darsteller: Kristy McNicholPaul WinfieldBurl IvesDick MillerPaul BartelMarshall Thompson

Weiterlesen...

kingdomposterspidersquer

Mörderspinnen / Mörderspinnen greifen an

(USA 1977)


Regie: John „Bud“ Cardos

Darsteller: William Shatner, Tiffany Boiling, Woody Strode

Spinnen Trainer: Jim Brockett

Weiterlesen...

AVeposterinfiniquer

Avengers | Infinity War (Nachspanntitel)

(USA 2018)

Regie: Anthony Russo, Joe Russo

Darsteller: Alle, einige Gäste und ein herrlicher Beweis,
das Stunt-Casting für einen großen Lacher auch funktionieren kann

Weiterlesen...

j3posterhai3quer

Der weisse Hai 3 / Jaws 3 People 0 / Der weisse Hai 3-D

(USA 1983)

Regie: Joe Alves

Drehbuch: Richard Matheson, Carl Gottlieb

Darsteller: Dennis Quaid, Bess Armstrong, Louis Gossett Jr., Lea Thompson

Weiterlesen...

roarposterroarquer

Roar - Die Löwen sind los / Roar - Ein wüstes Abenteuer / Il grande ruggito

(USA 1981)

Regie: Noel Marshall

Drehbuch: Noel Marshall, Ted Cassidy

Kamera: Jan de Bont

Darsteller: Noel Marshall, Tippi Hedren, Melanie Griffith, John Marshall, Jerry Marshall, Kyalo Mativo

Weiterlesen...

rottposterrottquer

(Spanien / GB 2004)
Terminator 2018 / Rottweiler - A halálkutya

Regie: Brian Yuzna

Darsteller: William Miller, Irene Montalà, Paulina Gálvez, Paul Naschy

Weiterlesen...

terrorposterterrorquer

(USA 2018)

10 Folgen á 40 – 54 Minuten

Komplett verfügbar auf Amazon Prime

Buchvorlage: Dan Simmons

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com