FB fan

paypal

forum

cronenberg quer

1970erQuer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

51thingquer

Das Ding aus einer anderen Welt
(USA 1951)

 

82thingWAYrightRegie: Christian Nyby, Howard Hawks

Vorlage: John W. Campbell Jr.

Drehbuch: John W. Campbell Jr., Howard Hawks

Darsteller: Margaret Sheridan, Kenneth Tobey, Robert Cornthwaite

 

 

Die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts waren ein Jahrzehnt der Angst.

51erthing07Angst vor dem Fremden, dem Unbekannten und der immer größer werdenden Gefahr durch Waffen und die Atombombe. Insbesonders Gefahren aus der Luft, seien es nun Aliens oder Angriffe durch Kommunisten, schreckten die Amerikaner. Und nur zu gerne nützten die Filmproduzenten diese Angst und nährten sie gleichzeitig mit einer Fülle von Sci-Fi und Horrorstreifen unterschiedlichster Güte. Einer der ersten unter ihnen war 1951 "The Thing from another World", der auf einer Kurzgeschichte von John Campbell jr. basierte, die Produzent Howard Hawks einige Jahre zuvor zufällig in die Hände gefallen war.

Diese Geschichte erzählt von einer antarktischen Forschungsstation, deren Bewohner ein dreiäugiges Wesen aus dem Weltraum entdecken, das über telepathische Fähigkeiten verfügt und sich in andere Lebensformen verwandeln kann. Nun geht Verfolgungswahn in der Station herum, denn niemand weiss, ob sein Gegenüber Mensch oder Alien ist. Im letzten Moment kann die Bedrohnung durch das Alien abgewendet werden.

51erthing03Hawks liess die Geschichte stark ändern und heraus kam folgender Plot:

Forscher einer Forschungsstation in der Arktis (sic) entdecken im ewigen Eis ein Raumschiff. Erst ein dazugerufenes Team von Soldaten gelingt mithilfe von Sprengstoff die Bergung. Das Schiff wird zerstört aber ein n Eis eingefrorenes Wesen kann gerettet werden. Durch ein Missgeschick schmilzt das Eis in der Station und das Wesen beginnt sein Unwesen zu treiben. Es tötet Menschen und Tiere. Das Monster stellt sich als eine Art von Pflanze heraus, die sich von Blut ernährt. Nach einigen missglückten Versuchen es zu stoppen, wird es schliesslich durch Hochspannung zur Strecke gebracht.

Zentrale Themen der Kurzgeschichte, wie die Telepathie, die Fähigkeiten der Gestaltwandlung und auch der Verfolgungswahn fällt im Drehbuch komplett unter den Tisch. Allein die Dynamik einer Gruppe, die unter Druck gerät, bleibt als Triebfeder erhalten.

51thing gifObwohl formell Hawks' langjähriger Cutter Christian Nyby als der Regisseur des Films genannt wird, war es doch Hawks selber, der die kreative Kraft hinter dem Projekt war. Das merkt man deutlich daran, dass man hier das Gefühl hat, dass echte Menschen die Leinwand bevölkern . In anderen Monsterfilmen der Zeit waren mehr blosse Stereotypen zu sehen. Selbst die Alibifrau im Film zeigt hier Initiative und ist nicht die übliche Damsel in Distress. Die Schwarz Weiss Fotografie ist herrlich und hat einige klassische Bilder hervorgerufen: Die Gruppe von Forschern, die auf dem Eis die Größe des Schiffs im Kreis stehend messen oder das plötzlich im Dunkeln aufflackernd brennende Monster, dass sich dann in Flammen stehend durch einen ganzen Raum kämpft, gehören zweifellos dazu.

Das Monster selbst ist von seinem Design her, wohl der Schwachpunkt des Films. Es wirkt mit seinem eckigen Kopf eher als Variation des Frankenstein Monsters als ein ausserirdisches Wesen. Glücklicherweise filmte Russel Harlan das Wesen meist mit Licht im Hintergrund oder im Halbdunkel, so dass es ominös genug wirkte, um nicht lächerlich zu erscheinen.

The Thing - Soundtrack-Suite Dimitri Tiokmin

Der Film lässt sich anfangs einige Zeit zur Etablierung der Charaktere und das hilft am Ende mit ihnen mitzufiebern und um sie zu bangen. Dabei hilft auch Dimitri Tiomkins effektive Musik, die bedrohlich und atmosphärisch daherkommt und sogar das Ticken das Geigerzählers imitiert. Zudem ist hier das Theremin zu hören, lange bevor es zu einem Sci Fi Klischee verkam.

Der Film kann bis heute überzeugen und man fragt sich doch warum Hawks sich nicht selbst offiziell als Regisseur geoutet hat. Natürlich war dieser Film ein eindeutiger B-Streifen und das Sci-Fi Genre noch verpönt unter intellektuellen Filmemachern, aber auf lange Sicht hat der Film so viel losgetreten und so viele Menschen und Filmemacher beeinflusst, dass es seinem Ansehen sicher keinen Abbruch getan hätte. Tatsächlich sollte sich noch 30 Jahre später ein junger Filmemacher, der gerade im jungen Slasher Genre selbst Standards gesetzt hatte, an den Film erinnern und ihm ein quasi filmisches Denkmal setzen.

Das andere Ding habe ich hier besprochen.

Frank Rinsche

thingsquer  DFquer
   82thingWAYright

ofdb logo   imdb2018


 

 

Hp News

Halloween 1978 theatrical posterhallo01 quer

Teil 1 unseres großen Rückblicks über ALLE bisherigen Halloween-Teile.
Dieses Mal nimmt sich Horny Teil 1 - 6 vor...
Weiterlesen...

cronenberg quer

Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

(USA 2018)

 

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

podposterprincequer

Die Fürsten der Dunkelheit / El príncipe de las tinieblas / Paradigm

(USA 1987)

Regie: John Carpenter

Drehbuch: Martin Quatermass (Ja, ich weiß!)

Musik: John Carpenter, Alan Howarth

Bauten: Daniel A. Lomino

Darsteller: Donald Pleasence, Victor Wong, Lisa Blount, Peter Jason und Alice Cooper als “Street Schizo“

Weiterlesen...

demposterdemquer

(D 2014)

Regie/Buch: Benjamin Bechtold

Kamera: Hartmut Schotte

Musik: Christoph Heyd

Darsteller: Josephine EhlertMario KrichbaumVlasto Peyitch, Nikolai Will
Weiterlesen...

incposterincquer

Die Unglaublichen 2 / Les indestructibles 2 / De utrolige 2

(USA 2018)

Buch und Regie: Brad Bird

Darsteller (Stimmen): Craig T. Nelson, Holly Hunter, Bob Odenkirk, Samuel L. Jackson

Weiterlesen...

kleinposterkleinquer

Eine Film Enzyklopädie von Peter Vogl

2018, erschienen im MÜHLBEYER Filmbuch-Verlag

Weiterlesen...

notld posternotld quer

Die Nacht der lebenden Toten, Night of Anubis, Yasyan Ölülerin Gecesi

(USA 1968)


Regie: George A. Romero

Darsteller: Duane Jones, Judith O'Dea, Karl Hardman, Marilyn Eastman

Idee & Drehbuch: George A. Romero, John A. Russo

Weiterlesen...

netmausquer

Mit Disney droht ein neuer Streamingdienst
und der bisherige Marktführer sucht nach Wegen siene Position zu behalten...

Weiterlesen...

mandypostermandyquer

(USA / Belgien / GB 2018)

Regie: Panos Cosmatos

Musik: Jóhann Jóhannsson

Darsteller: Nicolas Cage, Andrea RiseboroughLinus RoacheNed DennehyOlwen Fouéré

Weiterlesen...

risenposterrisenquer

Draculas Rückkehr / Blodsugeren Dracula / Dracula et les femmes

(GB 1968)

Regie: Freddie Francis

Drehbuch: Anthony Hinds

Musik: James Bernard

Darsteller: Christopher Lee, Rupert Davies, Veronica Carlson, Barry Andrews, Michael Ripper

Weiterlesen...

LMDposterlmdquer

Amami mortalmente / La necrofila / Secrets of the Death Room

 (USA 1972)


Regie: Jacques Lacerte
Darsteller: Mary Charlotte Wilcox, Lyle Waggoner, Christopher Stone, Timothy Scott

Weiterlesen...

FB11970erQuer

Weiterlesen...

food posterfoodquer

(USA 1976)
DIE INSEL DER UNGHEUER


Regie: Bert I. Gordon

Darsteller: Marjoe Gortner, Pamela Franklin, Ralph Meeker, Jon Cypher

Special Effects: Rick Baker (uncredited)

Weiterlesen...

HEposterHEquer 01

Pánico en el Transiberiano, The Possessor, Terreur dans le Shanghai-Express

(GB / Spanien 1973)

 
Regie: Eugenio Martin

Drehbuch: Arnaud d'Usseau, Julian Zimet

Darsteller: Christopher Lee, Peter Cushing, Alberto de Mendoza, Julio Pena, Telly Savalas

Weiterlesen...

sheep quer

Ein klassischer Science Fiction-Roman
und was er uns heute noch zu sagen hat

 

Autor: John Brunner

Erscheinungsjahr: GB 1972 / Deutschland 1978 / Neuübersetzung 1997

Weiterlesen...

sprinposterspringteufelquer

(Deutschland 1974)

Regie: Heinz Schirk

Drehbuch: Karlhans Reuss, Derrick Sherwin

Produktion: Saarländischer Rundfunk

Darsteller: Dieter Hallervorden, Arno Assmann
Weiterlesen...

jdposterdahmerquer

(USA 2017)

Regie: Marc Meyers

Drehbuch: Marc Meyers, John Backderf

Vorlage (Graphic-Novel): John Backderf

Darsteller: Ross Lynch, Alex Wolff, Anne Heche, Dallas Roberts

Weiterlesen...

workersquer

Jetzt auf Stippvisite in Deutschland

Weiterlesen...

HOVposterhovquer

( United States / Germany / Canada 2005)

Regie: David Cronenberg
Darsteller: Viggo Mortensen, Maria Bello, Ed Harris, William Hurt, Ashton Holmes

 

Weiterlesen...

DCFBlogocronenbergquer

Weiterlesen...

dontgoposterdontgoquer

Das Haus der lebenden Leichen / El maniático / Pyromaniac / Op de Drempel van de Gruwel

(USA 1979)

Regie: Joseph Ellison

Darsteller: Dan Grimaldi, Charles Bonet, Bill Ricci, Robert Carnegie

Kamera: Oliver Wood

Weiterlesen...

drac79 posterdracquer

Dracula - Eine Love Story / Dracula '79

(UK/USA 1979)

Regie: John Badham

Drehbuch: W.D. Richter, Hamilton Deane, John L. Balderston

Musik: John Williams

Darsteller: Frank Langella, Laurence Olivier, Donald Pleasence

Weiterlesen...
amposter2

AMquer

(Italien 2018)

Regie: Daniele Misischia, Davide Pesca, Francesco Longo u.a.

Darsteller: verschiedene unbekannte Talente

Weiterlesen...
slhposter

satanquerSatanic Halloween / Halloween killer

(USA 2005)


Regie/Drehbuch:
 Jeff Lieberman

Darsteller: Alexander Brickel,  Amanda Plummer, Katheryn Winnick

Weiterlesen...
halloquer
Weiterlesen...

MBcoverbrut quer

Die Brut, Chromosoma 3, La clinique de la terreur, Los engrendos del diablo

(Canada 1979)

Regie/Buch: David Cronenberg

Musik: Howard Shore

Darsteller: Art Hindle, Oliver Reed, Samantha Eggar, Nicholas Campbell

Weiterlesen...

maniacpostermaniacquer

Limited Netflix-Series – 10 Episodes – ca. 360 Minuten

(USA 2018)

Regie: Cary Joji Fukunaga

Drehbuch: Patrick Somerville, Cary Joji Fukunaga u.a.

Musik: Dan Romer

Darsteller: Jonah Hill, Emma Stone, Sally Field, Julia Garner, Gabriel Byrne


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

 

skinposterskinquer

The ballad of skinless Pete

(USA 2013)

Regie, Schnitt, Musik, Makeup: Dustin Mills

Buch: Dustin Mills, Brandon Salkil

Darsteller: Brandon Salkil, Erin R. Ryan, Dave Parker, Allison Egan
Weiterlesen...

dmposterDMquer

Eine dunkle Begierde / The Talking Cure

(UK/Canada/USA/Schweiz/Deutschland 2011)

Regie: David Cronenberg

Drehbuch: Christopher Hampton, John Kerr

Musik: Howard Shore

Darsteller: Keira Knightley, Viggo Mortensen, Michael Fassbender, Vincent Cassel, Sarah Gadon

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com