FB fan

paypal

forum

cronenberg quer

1970erQuer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

deadquer

(USA 2018)

Regie: David Leitch

Drehbuch: Rhett Reese, Paul Wernick, Ryan Reynolds

Darsteller: Ryan Reynolds, Josh Brolin, Morena Baccarin, Zazie Beetz

 

 

Deadpool2 007„Deadpool 2“ beginnt mit dem erfolgreichen Selbstmord unseres Helden, geht dann in einen James Bond Vorspann über und wechselt in eine - natürlich von Deadpool kommentierte – Rückblende. Wäre er eine Star Wars-Episode würde das Internet über den Film herfallen und ihn wegen seiner Nähe zum ersten Teil in der Luft zerreissen.

Auch darüber macht Wade/Deadpool (Ryan Reynolds) natürlich seine Witze, wie auch über alle relevanten popkulturellen Ereignisse seitdem der Orginalfilm vor gerade mal zwei Jahren das Superheldengenre gefühlt revolutioniert hat. Zwar hatte der Humor mit den „Guardians of the Galaxy“ bereits in Marvel-Universum Einzug gehalten, der Splatteranteil in „Blade“ war 1998 bereits bedeutend höher und er war auch dementsprechend nicht der einzige R-Rated-Film mit einem Superhelden aus dem Marvel-Universum, aber „Deadpool“ war der erste Film, in dem eine Superheldenstory mit Humor und Brutalität erzählt wurde. Wir sind jetzt mal so nett und decken über Tromas „Toxic Avenger“ (1984-2000) das Mäntelchen des Schweigens.

Deadpool2 005Zumindest aber war bei „Deadpool“, sowohl im Comic als auch im Film, die wirkliche Neuerung, dass der Held sich durchaus bewusst war, in einem absurden Comic-Universum zu existieren und oftmals die vierte Wand durchbrach, um den Zuschauer direkt anzusprechen. Das genau ist es nämlich, was unseren rot-schwarz gewandeten Helden so liebenswert und seine Welt so unwiderstehlich macht. Sicherlich hat Fox/Marvel sich mit Logan im letzten Jahr leichter getan, nachdem die Zahlen des letzten R-Rated-Films so erfreulich waren und sicherlich wäre Thor-Ragnarok weniger lustig geworden, wenn der „Merc with a mouth“ nicht im Jahr zuvor die Klappe aufgerissen hätte, aber seine persönlichen Ansprachen an den zahlenden Besucher sind tatsächlich sein einziges wirkliches Alleinstellungsmerkmal.

Deadpool2 001So beeindruckte der Film damals auch beim ersten Kinobesuch ziemlich, bei mehrfacher Sichtung auf BluRay wurde aber eine sehr schnelle Abnutzung deutlich. Denn so fröhlich und frisch das Ganze erst daherkam, die schwache Story ohne wirkliche Höhepunkte oder interessante Figuren neben Deadpool selbst machten die weiteren Besuche in der Welt von Wade irgendwie langsamer als erwartet. Im Gespräch mit Kollegen vor der Pressevorführung wurde mir schnell klar, dass ich nicht alleine mit diesem Empfinden war, auch bei den Kollegen hatte sich die erste Begeisterung schnell in eine „Ist mir ähnlich egal wie ein weiterer Transformer Teil“-Stimmung verwandelt.

Interessanter Weise schafft es Deadpool 2 aber recht schnell, diese düstere Grundeinstellung in eine ziemliche Jubelstimmung zu verwandeln. Wie bereits eingangs erwähnt nutzt der Film ja auch zu Beginn die gleiche Struktur wie sein Vorgänger, allerdings verspricht uns Deadpool selbst schon an dieser Stelle, dass uns im weiteren Verlauf ein Familienfilm erwartet. Und tatsächlich – nach dem ersten Akt ändert sich sowohl die Erzählstruktur als auch der gesamte Aufbau des Filmes. 

Deadpool2 002Plötzlich befinden wir uns in einem Heist Movie, in dem Deadpool sich ein eigenes Team aus Superhelden zusammenstellt, was in der Mitte des Filmes zu einer wirklich herrlichen und komplet außergewöhnlichen Actionszene sorgt, die nicht nur visuell überraschend inszeniert ist, sondern vor allem auch die Lachmuskeln zu harter Arbeit bringt. Auch das Finale, dass beim ersten Teil doch wieder ein typisch generisches Actionspektakel und in dieser Form austauschbar und schnell vergessbar war, ist im zweiten Teil bedeutend ruhiger, kleiner und charakterbezogen gehalten.

Mehr möchte ich über den Inhalt, den ihr Euch zu großen Teilen ja aus den unzähligen Trailern zusammensetzen könnt auch nicht sagen – ich kann nur betonen, dass es Fox/Marvel diesmal viel besser gelingt Deadpools Alleinstellungsmerkmale herauszustellen und nicht versucht wird sich an die bedeutend erfolgreicheren Disney/Marvel-Filme anzuhängen. Die popkulturellen Anspielungen kommen wie aus der Pistole geschossen und einige gingen sogar über meinen Kopf hinweg, Deadpool ist nicht mehr die einzig interessante Figur im Film und durchlebt im Laufe der Handlung tatsächlich eine interessante Entwicklung, an deren Ende er zwar immer noch ein Großmaul, aber zumindest ein respekiertes Großmaul ist.

Deadpool2 006Zusätzlich präsentiert der Film noch einen tollen Bösewicht, der bisher noch nicht gespoilert wurde, eine interessante Information für Barbra Streisand Fans, Peter und die wahrscheinlich beste und witzigste Post Credit Szene, die jemals über die Leinwand geflimmert ist. Am Ende saß ich demnach mit einem ziemlich breiten Grinsen im Kino, allerdings werden erst weitere Kinobesuche zeigen in wie fern der Film tatsächlich Beine hat, das hat mich die Erfahrung mit dem ersten Teil gelehrt.

Totzdem kann ich natürlich einen Besuch des Filmes nur empfehlen, den „Deadpool 2“ vermeidet die Hauptfehler seines Vorgängers und konzentriert sich auf eine nachvollziehbare und spannende Handlung und die Entwicklung seiner Hauptfiguren. Klar gibt es auch einige Actionhighlights (die besprochene Szene in der Mitte und das Ende haben genug Bumm-Bumm um den einfach gestrickten Filmfan zu befriedigen), aber der Film ist bedeutend mutiger als man es erwarten konnte und nimmt sich auch Zeit für andere Dinge.


Dia

 

 

auch auf NdlTeyespecials

    ofdb logo      IMDb logo

Hp News

Halloween 1978 theatrical posterhallo01 quer

Teil 1 unseres großen Rückblicks über ALLE bisherigen Halloween-Teile.
Dieses Mal nimmt sich Horny Teil 1 - 6 vor...
Weiterlesen...

cronenberg quer

Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

(USA 2018)

 

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

podposterprincequer

Die Fürsten der Dunkelheit / El príncipe de las tinieblas / Paradigm

(USA 1987)

Regie: John Carpenter

Drehbuch: Martin Quatermass (Ja, ich weiß!)

Musik: John Carpenter, Alan Howarth

Bauten: Daniel A. Lomino

Darsteller: Donald Pleasence, Victor Wong, Lisa Blount, Peter Jason und Alice Cooper als “Street Schizo“

Weiterlesen...

demposterdemquer

(D 2014)

Regie/Buch: Benjamin Bechtold

Kamera: Hartmut Schotte

Musik: Christoph Heyd

Darsteller: Josephine EhlertMario KrichbaumVlasto Peyitch, Nikolai Will
Weiterlesen...

incposterincquer

Die Unglaublichen 2 / Les indestructibles 2 / De utrolige 2

(USA 2018)

Buch und Regie: Brad Bird

Darsteller (Stimmen): Craig T. Nelson, Holly Hunter, Bob Odenkirk, Samuel L. Jackson

Weiterlesen...

kleinposterkleinquer

Eine Film Enzyklopädie von Peter Vogl

2018, erschienen im MÜHLBEYER Filmbuch-Verlag

Weiterlesen...

notld posternotld quer

Die Nacht der lebenden Toten, Night of Anubis, Yasyan Ölülerin Gecesi

(USA 1968)


Regie: George A. Romero

Darsteller: Duane Jones, Judith O'Dea, Karl Hardman, Marilyn Eastman

Idee & Drehbuch: George A. Romero, John A. Russo

Weiterlesen...

netmausquer

Mit Disney droht ein neuer Streamingdienst
und der bisherige Marktführer sucht nach Wegen siene Position zu behalten...

Weiterlesen...

mandypostermandyquer

(USA / Belgien / GB 2018)

Regie: Panos Cosmatos

Musik: Jóhann Jóhannsson

Darsteller: Nicolas Cage, Andrea RiseboroughLinus RoacheNed DennehyOlwen Fouéré

Weiterlesen...

risenposterrisenquer

Draculas Rückkehr / Blodsugeren Dracula / Dracula et les femmes

(GB 1968)

Regie: Freddie Francis

Drehbuch: Anthony Hinds

Musik: James Bernard

Darsteller: Christopher Lee, Rupert Davies, Veronica Carlson, Barry Andrews, Michael Ripper

Weiterlesen...

LMDposterlmdquer

Amami mortalmente / La necrofila / Secrets of the Death Room

 (USA 1972)


Regie: Jacques Lacerte
Darsteller: Mary Charlotte Wilcox, Lyle Waggoner, Christopher Stone, Timothy Scott

Weiterlesen...

FB11970erQuer

Weiterlesen...

food posterfoodquer

(USA 1976)
DIE INSEL DER UNGHEUER


Regie: Bert I. Gordon

Darsteller: Marjoe Gortner, Pamela Franklin, Ralph Meeker, Jon Cypher

Special Effects: Rick Baker (uncredited)

Weiterlesen...

HEposterHEquer 01

Pánico en el Transiberiano, The Possessor, Terreur dans le Shanghai-Express

(GB / Spanien 1973)

 
Regie: Eugenio Martin

Drehbuch: Arnaud d'Usseau, Julian Zimet

Darsteller: Christopher Lee, Peter Cushing, Alberto de Mendoza, Julio Pena, Telly Savalas

Weiterlesen...

sheep quer

Ein klassischer Science Fiction-Roman
und was er uns heute noch zu sagen hat

 

Autor: John Brunner

Erscheinungsjahr: GB 1972 / Deutschland 1978 / Neuübersetzung 1997

Weiterlesen...

sprinposterspringteufelquer

(Deutschland 1974)

Regie: Heinz Schirk

Drehbuch: Karlhans Reuss, Derrick Sherwin

Produktion: Saarländischer Rundfunk

Darsteller: Dieter Hallervorden, Arno Assmann
Weiterlesen...

jdposterdahmerquer

(USA 2017)

Regie: Marc Meyers

Drehbuch: Marc Meyers, John Backderf

Vorlage (Graphic-Novel): John Backderf

Darsteller: Ross Lynch, Alex Wolff, Anne Heche, Dallas Roberts

Weiterlesen...

workersquer

Jetzt auf Stippvisite in Deutschland

Weiterlesen...

HOVposterhovquer

( United States / Germany / Canada 2005)

Regie: David Cronenberg
Darsteller: Viggo Mortensen, Maria Bello, Ed Harris, William Hurt, Ashton Holmes

 

Weiterlesen...

DCFBlogocronenbergquer

Weiterlesen...

dontgoposterdontgoquer

Das Haus der lebenden Leichen / El maniático / Pyromaniac / Op de Drempel van de Gruwel

(USA 1979)

Regie: Joseph Ellison

Darsteller: Dan Grimaldi, Charles Bonet, Bill Ricci, Robert Carnegie

Kamera: Oliver Wood

Weiterlesen...

drac79 posterdracquer

Dracula - Eine Love Story / Dracula '79

(UK/USA 1979)

Regie: John Badham

Drehbuch: W.D. Richter, Hamilton Deane, John L. Balderston

Musik: John Williams

Darsteller: Frank Langella, Laurence Olivier, Donald Pleasence

Weiterlesen...
amposter2

AMquer

(Italien 2018)

Regie: Daniele Misischia, Davide Pesca, Francesco Longo u.a.

Darsteller: verschiedene unbekannte Talente

Weiterlesen...
slhposter

satanquerSatanic Halloween / Halloween killer

(USA 2005)


Regie/Drehbuch:
 Jeff Lieberman

Darsteller: Alexander Brickel,  Amanda Plummer, Katheryn Winnick

Weiterlesen...
halloquer
Weiterlesen...

MBcoverbrut quer

Die Brut, Chromosoma 3, La clinique de la terreur, Los engrendos del diablo

(Canada 1979)

Regie/Buch: David Cronenberg

Musik: Howard Shore

Darsteller: Art Hindle, Oliver Reed, Samantha Eggar, Nicholas Campbell

Weiterlesen...

maniacpostermaniacquer

Limited Netflix-Series – 10 Episodes – ca. 360 Minuten

(USA 2018)

Regie: Cary Joji Fukunaga

Drehbuch: Patrick Somerville, Cary Joji Fukunaga u.a.

Musik: Dan Romer

Darsteller: Jonah Hill, Emma Stone, Sally Field, Julia Garner, Gabriel Byrne


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

 

skinposterskinquer

The ballad of skinless Pete

(USA 2013)

Regie, Schnitt, Musik, Makeup: Dustin Mills

Buch: Dustin Mills, Brandon Salkil

Darsteller: Brandon Salkil, Erin R. Ryan, Dave Parker, Allison Egan
Weiterlesen...

dmposterDMquer

Eine dunkle Begierde / The Talking Cure

(UK/Canada/USA/Schweiz/Deutschland 2011)

Regie: David Cronenberg

Drehbuch: Christopher Hampton, John Kerr

Musik: Howard Shore

Darsteller: Keira Knightley, Viggo Mortensen, Michael Fassbender, Vincent Cassel, Sarah Gadon

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com