FB fan

paypal

Sprössquer 

nosquer

eyespecials

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

 

quer

Puppetmaster (1989)

Regie: David Schmoeller

Drehbuch:Charles Band

Musik: Richard Band

Darsteller: Paul Le Mat, William Hickey, Irene Miracle

 

Bodega Bay, 1939: Tipi Hedren wird von einer Möwe angegriffen…

Ach ne, halt, falscher Film.

Also noch mal: Im Bodega Bay Inn soll der neue Hausmeister Jack Torrance über den Winter… Ups!

Jetzt aber:

puppetmaster04Zwei finstere Herren in schwarzen Mänteln eilen im Stechschritt in das Hotelzimmer des Puppenmachers Gepetto, der hier unter dem Tarnnamen Toulon abgestiegen ist, um ihn zu eliminieren. Dieser kommt ihnen allerdings zuvor und erschießt sich – nicht ohne zuvor seine belebten Kasperlefiguren und einen alten ägyptischen Papyrus sorgfältig verborgen zu haben.

Sprung in die Gegenwart.

Im inzwischen geschlossenen Hotel treffen einige übersinnliche Nasen ein, deren ehemaliger Kumpan Neil Gallagher gerade Selbstmord begangen hat. Gallagher schien zu Lebzeiten ein betrügerischer Schmierlappen erster Güte gewesen zu sein. Allerdings ein Schmierlappen, dem es offenkundig gelang, sich das Hotel unter den Nagel zu reißen und dort die Hinterlassenschaften Toulons zu entdecken, als da wären:

puppetmaster02

  • „Tunneler“, der kleine Clown mit dem Drillbohrer auf dem Kopf
  • „Pinhead“; allerdings nicht der mit den Nägeln im Gesicht, das ist schon wieder ein anderer Film, sondern ein Übermacho mit kleinem Kopf und riesigen Händen.
  • „Jester“ mit seiner verdrehbaren Visage
  • „Leech Woman“, die entzückende, Blutegel hervorwürgende schwarzhaarige Dame, und
  • „Blade“ (Wesley Snipes); Quatsch, gemeint ist ein herrlich fieser kleiner Totenkopf-Hampelmann, für den angeblich Klaus Kinski Pate gestanden hat, und der anstelle von Händen mit einer Klinge und einem Piraten-Enterhaken versehen wurde.

Dieses eher putzige als furchteinflößende Team, das in Anbetracht der Entstehungszeit des Films hervorragend animiert wurde, mag (wie es sich für Gruselfilme gehört) natürlich keine im Overlook-Hotel herumlungernden Spiritisten und schnetzelt sich daher schon bald durch die Besetzung…

Und jetzt ein wenig ernsthafter:

puppetmaster01„Puppetmaster“ ist ein kleines Meisterwerk aus der unermüdlichen Fließbandproduktion von Charles Band, ein Film über Animation, über menschliche Puppen und puppenhafte Menschen. Dies macht Regisseur David Schmoeller anhand zweier gegenläufiger Entwicklungen deutlich: einerseits ist da Gallaghan, der titelgebende „Puppetmaster“, dessen Wille zu Macht und Herrschaft an die Verdinglichung der lebenden Umwelt geknüpft ist. Bereits seine Frau Megan war in seinen Händen gewissermaßen eine Puppe, ein Mittel zum Zweck, durch das er in den Besitz des Hotels gelangen konnte. Auf der Suche nach Unsterblichkeit verwandelte er sich letztlich sogar selbst in eine Art lebenden Leichnam und sein Endziel ist nichts anderes als die Unterwerfung und Versklavung jener, die seinen kleinen Handlangern zum Opfer fallen (weshalb es nur folgerichtig ist, dass in späteren Sequels der Nationalsozialismus verwurstet wurde).

Auf der anderen Seite hingegen steht der Gegenentwurf vom Aufstand der Dinge, die Revision der sich seit Dr. Frankenstein durch die Phantastik ziehenden Utopien vom künstlichen Menschen. Denn selbstverständlich wollen sich Pinocchio & Co. mit ihrer Rolle als nützliche Idioten nicht auf Dauer zufriedengeben, ebenso wie Megan am Ende erkennen muss, dass sie nur benutzt wurde.

puppetmaster08Passend zum Leitmotiv der nicht so recht unter Kontrolle zu behaltenden Schöpfung setzt Schmoeller neben einigen Gewaltspitzen auch stark auf den erotischen Aspekt der Zeugung. Zwei der Parapsychologen haben sogar im Grunde genommen nichts anderes im Kopf; in einer kurzen Labor-Sequenz dringen sie in „die geheimsten erotischen Phantasien“ einer Testperson vor, das weibliche Medium kann durch Berührungen der Möbel feststellen, in welchem Bett Clark Gable und Carole Lombard alles Mögliche getan haben außer zu schlafen, schließlich halluziniert sie in einem Flashback sogar von einer Vergewaltigung (der schänderische Drecksack war selbstverständlich Gallaghan). Das gemeinsame Liebesspiel hingegen wird zum für Horrorfilme typischen „coitus interruptus“ mit ebenfalls deutlich sexuellen Konnotationen – um die Frau kümmert sich der Tunneler und der ans Bett gefesselte Mann darf Bekanntschaft mit Mrs. Leech machen (eine interessante Kombination des Vampirmotivs mit der Panik vor der phallischen Frau).

Für amerikanische Verhältnisse schien dies allerdings ein wenig zu freizügig gewesen zu sein, weshalb für ein R-rating insbesondere die Sexszene gekürzt wurde. In Deutschland hingegen gab es schon immer die Unrated-Fassung, die allerdings bald auf dem Index landete.

puppetmaster07Dabei wirkt „Puppetmaster“, obwohl der Film ausschließlich für den Videomarkt gedreht wurde, allerdings in keiner Sekunde unprofessionell oder gar schlampig. Insbesondere in die Gestaltung der bösartigen Holzköppe ist erstaunlich viel Kreativität geflossen, so dass es beinahe ein wenig schade ist, dass sie relativ wenig Screentime spendiert bekommen (mehr hätte das Budget wohl nicht hergegeben). Ein weiterer Pluspunkt ist natürlich auch das verlassene Hotel als Location, das in Kombination mit dem überschaubaren Ensemble und der eher gemächlichen Inszenierung Erinnerungen an „The Haunting“ von Robert Wise wachwerden lässt. In Summe ein launiges kleines B-Movie, das sich selbst nicht ganz ernst nimmt ohne zum Klamauk zu verkommen, das bis heute ganze elf Fortsetzungen nach sich zog und das obendrein dank Listenstreichung auch wieder frei im Handel erhältlich ist (einziger Wehrmutstropfen: von der Unrated-Fassung existiert kein HD-Master, so dass man mit der R-rated auf Bluray vorlieb nehmen oder zur ungekürzten DVD greifen muss).

 

Alexander Jäger


 

 

  chucky
   

ofdb logo

IMDb logo

 

 

Hp News

benposterbenquer (USA 1972)

Ben, o Rato Assassino

 

Regie: Phil Karlson

Vorlage: Stephen Gilbert

Drehbuch: Gilbert Ralston, Stephen Gilbert

Darsteller: Lee Montgomery, Rosemary Murphy, Joseph Campanella, Arthur O'Connell

Weiterlesen...

posterguineaquer

(USA 2015)

Regie / FX / Drehbuch (haha!)Stephen Biro

 Darsteller (rofl!)Ashley Lynn Caputo (echt jetzt?) und Cayt Feinics als Opfer, Jim Van Bebber als Gaststar (warum?)

Weiterlesen...

audiposterauditionquer

(Japan 1999)
Audition / Ôdishon

Regie: Takashi Miike

Drehbuch/Vorlage: Ryû Murakami

Darsteller: Ryo IshibashiEihi ShiinaTetsu SawakiJun Kunimura

Weiterlesen...
InselFBlogoinsellogoquer
Weiterlesen...

hike

(USA 2007)

53 Minuten

Regie/Buch: Vincente DiSanti

Musik: Ryan Perez-Daple
Darsteller: Drew Leighty, Vincente DiSanti, Katie Schwartz, Thom Mathews 

Jetzt legal auf Youtube

Weiterlesen...
pyeposterklein

pyequert

Pyewacket: Tödlicher Fluch

(Canada 2017)

Regie/Drehbuch: Adam MacDonald

Darsteller: Nicole Muñoz, Laurie Holden, Chloe Rose

Weiterlesen...

hellposterhellionsquer

(Canada 2015)

Kinder aus der Hölle / Piccoli demoni

 

Regie: Bruce McDonald

Drehbuch: Pascal Trottier

Darsteller: Chloe Rose, Rachel Wilson, Robert Patrick



Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

towerpostertowerquer

(GB/USA 1972)

Horror of Snape Island / Der Turm der lebenden Leichen / Devils Tower - Der Schreckensturm der Zombies / Beyond the Fog / La tour du diable

 

Regie: Jim O'Connolly

Drehbuch: George Baxt, Jim O'Connolly

Darsteller: Bryant Haliday, Jill Haworth, Dennis Price
Weiterlesen...

tau postertauquer

(USA 2018)


Regie:
Federico D'Alessandro

Darsteller: Maika Monroe, Ed Skrein
Musik: Bear McCreary


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

village 1995 postervill1995 quer

(USA 1995)
Das Dorf der Verdammten/El pueblo de los malditos/Neetute küla/Ondskans barn

Regie: John Carpenter

Darsteller: Christopher Reeve, Kirstie Alley, Linda Kozlowski, Michael Paré, Mark Hamill


nach dem Roman KUCKUCKSKINDER von John Wyndham

Weiterlesen...
Omen 2006 poster

o2006 quer

(USA 2006)

The Omen 666

Regie: John Moore

Drehbuch: David Seltzer

Darsteller: Liev Schreiber, Julia Stiles, Mia Farrow, Seamus Davey-Fitzpatrick
Weiterlesen...

o4 poster O4 quer

(USA/CANADA 1991 – TV-Film)

Omen IV - Das Erwachen / A Profecia IV: O Despertar

Regie: Jorge Montesi, Dominique Othenin-Girard

Darsteller: Faye Grant, Michael Woods, Michael Lerner, Asia Vieira
Weiterlesen...

childam posterchildrendamnedquer

(GB 1964)
Die Kinder der Verdammten/Kinderen van nergens/Uma Aventura Fantástica


Regie: Anton Leader
Darsteller: Ian Hendry, Alan Badel, Barabra Ferris, Clive Powell
Drehbuch: John Briley

nach dem Roman KUCKUCKSKINDER von John Wyndham
Weiterlesen...

the children posterthe children quer

(UK 2008)

 The Children - in ihnen schlummert das Böse/ Histeri (türkisch) / The Day (Produktionstitel)


Regie: Tom Shankland

Darsteller: Eva Birthistle, Stephen Campbell Moore, Jeremy Sheffield

Weiterlesen...

LEposterlittleevilquer

(USA 2017)

Regie/Drehbuch: Eli Craig

Darsteller: Evangeline Lilly, Owen Atlas, Adam Scott, Bridget Everett, Clancy Brown, Tyler Labine, Sally Field


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...

bsposterbadseedquer

(USA 1956)

Die böse Saat / A Tara Maldita / La mauvaise graine

Regie: Mervyn LeRoy

Vorlage (Theater): Maxwell Anderson

Drehbuch: John Lee Mahin, Maxwell Anderson, William March

Musik: Alex North

Darsteller: Patty McCormack, Nancy Kelly, Henry Jones, Evelyn Varden

Weiterlesen...

damnedposterdamnedquer

(GB 1962)

Sie sind verdammt / Hallucination / On the Brink / Malditos


Regie: Joseph Losey
Darsteller: Oliver Reed, MacDonald Carey, Shirley Ann Field
nach dem Roman „Kinder des Lichts“ von H.L. Lawrence

Weiterlesen...

o3 postero3 quer

(USA 1981)

Barbaras Baby - Omen III / A Profecia III - O Conflito Final / De sju knivarna - Omen III / Tegnet III: De Syv Knive

Regie: Graham Baker

Musik: Jerry Goldsmith

Darsteller: Sam Neill, Rossano Brazzi, Don Gordon
Weiterlesen...

joshquer

(USA 2007)
Teufelskind Joshua / Devil´s Child / Joshua - Der Erstgeborene

Regie: George Ratliff 
Darsteller: Sam Rockwell, Vera Farmiga, Jacob Kogan

Weiterlesen...

omen 2 poster02 quer

(USA 1978)

Förbannelsen / Predskazanje II / La maledizione di Damien

Regie: Don Taylor, Mike Hodges

Darsteller: William Holden, Lee Grant, Jonathan Scott-Taylor, Robert Foxworth,
Weiterlesen...

hexposterhexerquer

(Deutschland 1964)
The Mysterious Magician / El mago contra Scotland Yard / Massemorderen fra Back-Street

Regie: Alfred Vohrer

Drehbuch: Herbert Reinecker

Darsteller: Joachim Fuchsberger, Heinz Drache, Sophie Hardy, Siegfried Lowitz, Eddi Arent, René Deltgen
Weiterlesen...

villpostervillagequer

(UK 1960)
Das Dorf der Verdammten
/ Het dorp der vervloekten / The Midwich Cuckoos

Regie: Wolf Rilla
Darsteller: , , ,

nach dem Roman „Kuckuckskinder“ von John Wyndham
Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

(USA 2018)

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

brimstone posterbrimstonequer 

(USA, NL, D, B, S, GB 2016)

Regie/Buch: Martin Koolhoven

Kamera: Rogier Stoffers

Darsteller: Dakota Fanning, Guy Pearce, Kit Harington, Emilia Jones

Ab heute fürs Heimkino erhältlich

Weiterlesen...

omenquer

(USA 1976)

Das Omen / A Profecia / Pretkazanje / De vervloeking

Regie: Richard Donner

Darsteller: Gregory Peck, Lee Remick, David Warner, Harvey Stephens 
Weiterlesen...

willposterwillquer

(USA 1971)

Ratman's Notebooks / Rotat / La revolución de las ratas

Regie: Daniel Mann

Darsteller: Bruce Davison, Sondra Locke, Elsa Lanchester, Ernest Borgnine

Weiterlesen...
220px Orphanposterorpahnquer

Orphan - Das Waisenkind / Esther / Ottolapsi (finnisch)

(United States/Canada/Germany 2009)

Regie:  Jaume Collet-Serra

Darsteller:Isabelle FuhrmanVera FarmigaPeter Sarsgaard

Weiterlesen...

 

phantasmposterphantasmquer

Das Böse / Fantasma / The Never Dead / Morningside

(USA 1979)

Regie/Drehbuch: Don Coscarelli

Musik: Fred Myrow

Darsteller: A. Michael Baldwin, Bill Thornbury, Reggie Bannister, Angus Scrimm


Endlich aus dem Giftschrank befreit und
Jetzt sogar auf Kinotour 

Weiterlesen...
Sprössquer
Weiterlesen...

girlpostergirlquer

(USA/GB 2016)
She Who Brings Gifts / Melanie: Apocalipsis Zombi / The Last Girl - Celle qui a tous les dons

Regie: Colm McCarthy

Drehbuch/Vorlage: Mike Carey

Darsteller: Sennia Nanua, Gemma Arterton, Paddy Considine, Glenn Close

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com