FB fan

paypal

soeren

In dieser Rubrik geht es vorrangig um meinen Brägen oder besser gesagt um was sich darin so findet. Dargeboten in praktischen Häppchen werde ich nicht nur über Filme, sondern auch über Musik und andere bemerkenswerte Dinge berichten.
Themenwünsche gerne an brainchops@evil-ed.de.

workersquer

Wie ich in meinem letzten Artikel schon beteuerte, ist Country ja ein durchaus spannendes Genre in dem es so einige musikalische Perlen zu entdecken gibt. Nach der ausgesprochen amerikanischen Interpretation von Reverend Peyton möchte ich Euch nun die europäische Herangehensweise der Workers in Songs vorstellen.

workers 001Leadsänger Morten Krogh sieht aus wie ein Cowboy und fühlt sich wahrscheinlich auch so. Seine einzigartige Stimme fasziniert von der ersten Silbe an die durch die Lautsprecher dringt. Angesichts dieser Erscheinung ist es wirklich überraschend, dass er wie auch der Rest der Band nicht im Wilden Westen, sondern auf Seeland in Dänemark beheimatet ist.

Doch spätestens wenn die Band spielt sind alle durch Gunter Gabriel und Truck Stop indoktrinierten Vorurteile revidiert. Mit dem typischen Klang des Banjos und einer reichlichen Menge akustischer und elektrischer Instrumente verlassen die Workers in Songs ganz schnell die seichte Spur und erfinden das Genre geradezu neu.

Ihre Version von Country braucht weder Kitsch noch Popanz sondern enthält stattdessen eine Menge europäischen Folk und wird durch Bluegrass und Rockabilly komplettiert. Die facettenreichen Arrangements beeindrucken schon von der Platte(!), sind live auf der Bühne aber mindestens nochmal so gut. Wunderbar treiben die ruhigen Songs dahin, steigern sich dabei fast unmerklich und münden schließlich in furiosen Momenten, um kurz darauf wieder in Melancholie zu zerfließen.

workers 006Die Workers spielen zwar ernsthaft und ehrlich aber irgendwo haben sie immer wieder den Schalk im Nacken sitzen. Dies wird zum Beispiel sehr schön im Video zu „Sorry Marie“ deutlich, in dem die Band eigentlich nur private Quatschvideos zu einer wundervollen Collage zusammenfügt.

Die Vielfältigkeit der Songs ist faszinierend und geht von traurig-schönen Balladen (That Glorious Masterpiece) über den Alptraumsong aller Linedancer (For Grandpa) bis hin zu wilden Spaßliedern (I'm the Guy). Auch puristische Fans des Genres werden mit Songs wie „Living in a Cheap Motel“ hervorragend bedient.

So erlebt der Rezipient eine wundervolle Reise quer durch alle Gefühlswelten und kann sich von der Band kaum lösen. Sie sollen nie wieder aufhören zu spielen, man möchte sie förmlich auf der Bühne auspressen um noch ein paar Tropfen Musik zu ergattern, wie zum Beispiel das tolle Tom Waits Cover „Christmas Card from a Hooker in Minneapolis“.

Das Geheimnis der seit 2010 bestehenden Band liegt wohl in der Freundschaft der Bandmitglieder begründet. Sich von klein auf an kennend, entwickeln sie eine einzigartige Harmonie untereinander und ihr Spaß bei der Sache überträgt sich sofort auf die Zuschauer.

workers 003Live auf der Bühne zeigt die Band nochmal sehr deutlich, dass sie wissen was sie tun. Mit einem wahren Arsenal an Instrumenten, welches eigentlich für drei Bands reichen würde, brennen die Workers dem Zuschauer ihr wohldosiertes Feuerwerk in die Ohren und am Ende steht niemand mehr still.

Wie der Zufall es will, werden Workers in Songs in Kürze eine kleine Deutschland-Tournee machen. Wer einmal in eine Welt eintauchen möchte, in der Dänemark neben Tennessee liegt, und dort mit der Band gemeinsame „Beer Breaks“ zu zelebrieren, dem sei ein Besuch der Konzerte vom ganzen Herzen empfohlen.

 


Die Band macht auf ihrer diesjährigen Europatour vier Mal Station in Deutschland.


17. Oktober
Pub Tom Bombadil – Solingen

18. Oktober Café Kapilio – Langenau

19. Oktober Nochtwache – Hamburg

20. Oktober Räucherei – Kiel

Christmas Card from a Hooker in Minneapolis

Gelegenheiten die es durchaus wert sind auch ergriffen zu werden, zumal der Eintrittspreis moderater Weise auch noch viel Spielraum für einige Beer-Breaks bietet!

Sören

Hp News

EES005 Peter Vogl  EVIL ED Special 005


Peter Vogl
und der "kleine Horror"

Release Date: 19.11.2018

ca. 30 Minuten

 

 

Für unsere Podcast-Freunde gibt es heute auch mal wieder was. Ein kleines aber feines Interview mit dem österreichischen Autor Peter Vogl, dessen neues Buch wir ja bereits besprochen haben.

Weiterlesen...

cronenberg quer

Weiterlesen...

demoquer

 Demolition Man

Acclaim Entertainment, Virgin Interactive, Alexandria Inc., SNES, 1994

Weiterlesen...

Halloween 1978 theatrical posterhallo01 quer

Teil 1 unseres großen Rückblicks über ALLE bisherigen Halloween-Teile.
Dieses Mal nimmt sich Horny Teil 1 - 6 vor...
Weiterlesen...

hereposterhereditary quer

Hereditary - Das Vermächtnis / El Legado Del Diablo

(USA 2018)

 

Regie/Drehbuch: Ari Aster

Musik: Colin Stetson

Darsteller: Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff, Milly Shapiro 
Weiterlesen...

podposterprincequer

Die Fürsten der Dunkelheit / El príncipe de las tinieblas / Paradigm

(USA 1987)

Regie: John Carpenter

Drehbuch: Martin Quatermass (Ja, ich weiß!)

Musik: John Carpenter, Alan Howarth

Bauten: Daniel A. Lomino

Darsteller: Donald Pleasence, Victor Wong, Lisa Blount, Peter Jason und Alice Cooper als “Street Schizo“

Weiterlesen...

demposterdemquer

(D 2014)

Regie/Buch: Benjamin Bechtold

Kamera: Hartmut Schotte

Musik: Christoph Heyd

Darsteller: Josephine EhlertMario KrichbaumVlasto Peyitch, Nikolai Will
Weiterlesen...

incposterincquer

Die Unglaublichen 2 / Les indestructibles 2 / De utrolige 2

(USA 2018)

Buch und Regie: Brad Bird

Darsteller (Stimmen): Craig T. Nelson, Holly Hunter, Bob Odenkirk, Samuel L. Jackson

Weiterlesen...

kleinposterkleinquer

Eine Film Enzyklopädie von Peter Vogl

2018, erschienen im MÜHLBEYER Filmbuch-Verlag

Weiterlesen...

notld posternotld quer

Die Nacht der lebenden Toten, Night of Anubis, Yasyan Ölülerin Gecesi

(USA 1968)


Regie: George A. Romero

Darsteller: Duane Jones, Judith O'Dea, Karl Hardman, Marilyn Eastman

Idee & Drehbuch: George A. Romero, John A. Russo

Weiterlesen...

netmausquer

Mit Disney droht ein neuer Streamingdienst
und der bisherige Marktführer sucht nach Wegen siene Position zu behalten...

Weiterlesen...

mandypostermandyquer

(USA / Belgien / GB 2018)

Regie: Panos Cosmatos

Musik: Jóhann Jóhannsson

Darsteller: Nicolas Cage, Andrea RiseboroughLinus RoacheNed DennehyOlwen Fouéré

Weiterlesen...

risenposterrisenquer

Draculas Rückkehr / Blodsugeren Dracula / Dracula et les femmes

(GB 1968)

Regie: Freddie Francis

Drehbuch: Anthony Hinds

Musik: James Bernard

Darsteller: Christopher Lee, Rupert Davies, Veronica Carlson, Barry Andrews, Michael Ripper

Weiterlesen...

LMDposterlmdquer

Amami mortalmente / La necrofila / Secrets of the Death Room

 (USA 1972)


Regie: Jacques Lacerte
Darsteller: Mary Charlotte Wilcox, Lyle Waggoner, Christopher Stone, Timothy Scott

Weiterlesen...

FB11970erQuer

Weiterlesen...

food posterfoodquer

(USA 1976)
DIE INSEL DER UNGHEUER


Regie: Bert I. Gordon

Darsteller: Marjoe Gortner, Pamela Franklin, Ralph Meeker, Jon Cypher

Special Effects: Rick Baker (uncredited)

Weiterlesen...

HEposterHEquer 01

Pánico en el Transiberiano, The Possessor, Terreur dans le Shanghai-Express

(GB / Spanien 1973)

 
Regie: Eugenio Martin

Drehbuch: Arnaud d'Usseau, Julian Zimet

Darsteller: Christopher Lee, Peter Cushing, Alberto de Mendoza, Julio Pena, Telly Savalas

Weiterlesen...

sheep quer

Ein klassischer Science Fiction-Roman
und was er uns heute noch zu sagen hat

 

Autor: John Brunner

Erscheinungsjahr: GB 1972 / Deutschland 1978 / Neuübersetzung 1997

Weiterlesen...

sprinposterspringteufelquer

(Deutschland 1974)

Regie: Heinz Schirk

Drehbuch: Karlhans Reuss, Derrick Sherwin

Produktion: Saarländischer Rundfunk

Darsteller: Dieter Hallervorden, Arno Assmann
Weiterlesen...

jdposterdahmerquer

(USA 2017)

Regie: Marc Meyers

Drehbuch: Marc Meyers, John Backderf

Vorlage (Graphic-Novel): John Backderf

Darsteller: Ross Lynch, Alex Wolff, Anne Heche, Dallas Roberts

Weiterlesen...

workersquer

Jetzt auf Stippvisite in Deutschland

Weiterlesen...

HOVposterhovquer

( United States / Germany / Canada 2005)

Regie: David Cronenberg
Darsteller: Viggo Mortensen, Maria Bello, Ed Harris, William Hurt, Ashton Holmes

 

Weiterlesen...

DCFBlogocronenbergquer

Weiterlesen...

dontgoposterdontgoquer

Das Haus der lebenden Leichen / El maniático / Pyromaniac / Op de Drempel van de Gruwel

(USA 1979)

Regie: Joseph Ellison

Darsteller: Dan Grimaldi, Charles Bonet, Bill Ricci, Robert Carnegie

Kamera: Oliver Wood

Weiterlesen...

drac79 posterdracquer

Dracula - Eine Love Story / Dracula '79

(UK/USA 1979)

Regie: John Badham

Drehbuch: W.D. Richter, Hamilton Deane, John L. Balderston

Musik: John Williams

Darsteller: Frank Langella, Laurence Olivier, Donald Pleasence

Weiterlesen...
amposter2

AMquer

(Italien 2018)

Regie: Daniele Misischia, Davide Pesca, Francesco Longo u.a.

Darsteller: verschiedene unbekannte Talente

Weiterlesen...
slhposter

satanquerSatanic Halloween / Halloween killer

(USA 2005)


Regie/Drehbuch:
 Jeff Lieberman

Darsteller: Alexander Brickel,  Amanda Plummer, Katheryn Winnick

Weiterlesen...
halloquer
Weiterlesen...

MBcoverbrut quer

Die Brut, Chromosoma 3, La clinique de la terreur, Los engrendos del diablo

(Canada 1979)

Regie/Buch: David Cronenberg

Musik: Howard Shore

Darsteller: Art Hindle, Oliver Reed, Samantha Eggar, Nicholas Campbell

Weiterlesen...

maniacpostermaniacquer

Limited Netflix-Series – 10 Episodes – ca. 360 Minuten

(USA 2018)

Regie: Cary Joji Fukunaga

Drehbuch: Patrick Somerville, Cary Joji Fukunaga u.a.

Musik: Dan Romer

Darsteller: Jonah Hill, Emma Stone, Sally Field, Julia Garner, Gabriel Byrne


Jetzt auf Netflix

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com