FB fan

paypal

 Amazon.de Logo

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

chucky3 03quer

 

Child's play 3 (1991)
Chucky 3

Regie: Jack Bender

Drehbuch: Don Mancini

Darsteller: Justin Whalin, Jeremy Sylvers, Brad Dourif

 

You're in the army now
oder

3 mal aufgewärmte Suppe schmeckt nimmer...

 

chucky3 06Nachdem der mäßige zwetite Chucky trotz weniger Innovation ein großer Erfolg wurde, begannen quasi nahtlos die Dreharbeiten zum dritten Teil. Jack Bender, ein routinierter Film-und TV Regisseur realisierte das Drehbuch dann auch konsequent und handwerklich ohne Tadel. Allerdings hakt es genau beim Drehbuch merklich. Dazu später mehr.

Hier zunächst mal die altbekannte und doch neue Story:

8 Jahre nach den Ereignissen des letzten Films wird die Good Guy Fabrik wiedereröffnet (die ist so voller Spinnweben und Staub als wären 80 Jahre vergangen). Die Überreste der noch immer vor sich hinschimmelnden Charles "Chucky" Lee Ray Puppe werden zu einer neuen Puppe zusammengefügt und erwecken Ray zu neuem Leben (??).

chucky3 05Als erstes bringt Chucky mit einigen netten Spielereien den Besitzer der Fabrik um die Ecke, um danach mit dem modernen Internet von 1991 blitzschnell den Verbleib von Andy (Justin Whalin) ausfindig zu machen. Schließlich sucht Chucky noch immer einen netten Körper zum Seelentausch. Wie der Zufall will wird Andy gerade auf eine private Militärschule geschickt (was aus der lieben Kyle aus Teil 2 wurde erfahren wir nie). Auf der Schule sind auch alle aus dem Klischee bekannten Figuren, wie der tölpelige Zimmernachbar oder die coole Alibifrau, die unseren Helden toll findet, weil er der Held ist, vorhanden. Anscheinend kommt am selben Tag (wohl per Express) ein Paket für Andy an, dass allerdings zufällig der junge Tyler erhält, der nun flugs von Chucky als neues Seelentauschopfer ausgewählt wird. Denn anscheinend ist er wegen des neuen Körpers, in dem Chucky steckt nicht mehr auf die gleiche Person gebunden. Chucky wird beim ersten Versuch den Körper zu switchen gestört und bringt daraufhin erstmal einige Kadetten, einen sadistischen Barbier und einen Müllmann ums Leben. Er trifft auf Andy, der alles versucht Chucky an der Umsetzung des Plans zu hindern. Nach einigen weiteren kreativen Kills und einer gelungenen Actionszene, bei der Chucky während einer Übung die echte Munition in die Trainingsgewehre lädt, endet der Film dann in einem Freizeitpark mitten im Wald(?) in dem Chucky beim Versuch den Körpertausch zu vollziehen in zu einem Karussell gehörenden Ventilator fällt und zerfetzt wird.

chucky3 02So unspektakulär wie diese Synopsis kommt der Film auch daher. Tatsächlich scheinen die einzig neuen Ideen die verstrichene Zeit und die neue Location zu sein. Wohlmeinende Rezipienten dieses Machwerks könnten bei dem Militärsetting und dem unvorsichtigem Waffengebrauch Kritik am amerikanischen Waffenkult erkennen. Kann man, muss man aber nicht. Chuckys Motive und Handlungen entbehren teilweise jeglicher Logik und wenn die eh schon schwache Handlung noch so mittelmässig dargestellt wird wie hier, kracht es schon teilweise stark in der Baracke. Einige lustige Morde und Brad Dourifs Stimmkunst lassen einen noch gerade die knapp 90 Minuten durchhalten. Spätestens hier wurde es den Machern wohl klar, dass das "Childs Play" Konzept unverändert nicht mehr lang lebensfähig war. Neue Puppen und neue Ideen mussten gefunden werden.

Und genau das sollte mit dem nächsten Teil auch hervorragend gelingen.


 

Frank Rinsche

  

  Unsere Podcasts:      
logo035kleiner

logo034klein

ofdb logo

IMDb logo

 

 

Kommentare   

+2 # RE: Child's play 3 (1991)Anubis 2017-10-11 11:02
Vater tot, Mutter in der Psychiatrie, Pflegefamilie größtenteils tot, er selbst in der Militärakademie... :eek:
Der arme Andy, Glück im Leben sieht auch anders aus. ;-)
Den angesprochenen Kritikpunkten kann ich nur zustimmen, zumindest heute mit reichlich Abstand.
Als Jungspund fand ich ihn klasse, lief damals auch irgendwann im TV, dürfte wohl auch geschnitten gewesen sein. Konsumiert hat man das trotzdem, damals kam ich zumindest noch nicht ohne weiteres an Filmstoff ran...
Und nach Logik habe ich damals noch nicht gefragt :lol:
Rangiert wohl irgendwo im Mittelfeld .. ?...
Dafür steigen wir ja im nächsten Teil auf ;-)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Hp News

OtherLifepoterotherlifequer

(AUS 2017)

Regie: Ben C. Lucas

Buch: Gregory Widen

Darsteller: Jessica De Gouw, Thomas Cocquerel, T.J. Power


Wieder überrascht NETFLIX mit einem kleine Science-Fiction-Thriller, der sicherlich den meisten von uns sonst durchgegangen wäre. Weiterlesen klicken, lesen und dann geniessen.
Weiterlesen...

jedi core headerr

(USA 2017)

Music by: John Williams
additional conducting: Bill Ross

An ihren Themen sollt ihr sie erkennen

Eine Art musikalisches Review

Weiterlesen...

posterloversquer

The Vampire Lovers (1970)

Gruft der Vampire

 

Was diesen Film zu einem nahezu historischen Werk macht ist, dass es tatsächlich Hammers erster Ausflug in den Bereich des sexuellen Vampirs war. Sicherlich hatte auch Christopher Lee neben gefletschten Zähnen auch eine Spur Erotik versprüht, aber im Gegensatz zu der Attacke an nackten weiblichen Körpern, die „Vampire Lovers“ auffährt wirkt selbst die erotischste Geste von Sir Lee eher wie ein laues Lüftchen. 

Weiterlesen...

gift spoiler

Die Giftspritze

Eine kleine Online-Presseschau zum Thema „The last Jedi“

Veröffentlicht am 14. 12. 2017

Weiterlesen...

poster7Vampiresquer

(GB 1974)

Regie: Roy Ward Baker & Cheh Chang

Drehbuch: Don Houghton

Darsteller: Peter Cushing, David Chiang, Julie Ege, John Forbes-Robertson

 

 Eine Mischung aus Kung-Fu-Spektakel und gothischem Horror schien einst eine gute Idee zu sein. Wie sich der Film über die Jahre gehalten hat kontrolliert für Euch der Sören.

Weiterlesen...
amacleggClegg

Die Bande des Captain Clegg (1962)

Captain Clegg / Night Creatures

Regie: Peter Graham Scott

Musik: Don Banks

Darsteller: Peter CushingYvonne Romain,
Oliver ReedMichael RipperMilton Reid

„Die Bande des Captain Clegg“ entpuppt sich als eine echte Wundertüte und bietet eine Gaunerkomödie mit einigen Horrormomente und, zum Ende hin, sogar noch eine nicht erwartete dramatische Tiefe.

Weiterlesen...

polterquer(USA 2015)

 

Regie: Gil Kenan
Darsteller: Sam Rockwell,
Rosemarie DeWittJared Harris

zur Zeit auf NETFLIX

Da mir der Film heute mal wieder von Netflix vorgeschlagen wurde, konnte ich einfach nicht anders, als das folgende Review einfach nur als Warnung (und gleichzeitig mit dem Gedanken an eine stille Rache fpür die verschwendete Zeit) nochmals zu posten.

Das Lesen macht erheblich mehr Spaß als das Sehen. :)

Weiterlesen...

jediquer

(USA 2017)

Regie/Buch: Rian Johnson

Musik: John Williams

Darsteller: Daisy Ridley, Adam Driver, Andy Serkis,
Mark Hamill, Carrie Fisher, Billie Lourd
Weiterlesen...

womanquer

 Frankenstein schuf ein Weib

(GB 1967)

Regie: Terence Fisher

Drehbuch: Anthony Hinds

Darsteller: Peter Cushing, Susan Denberg, Robert Morris

 Mit dem vierten Frankenstein-Film aus dem Hause HAMMER nahmen sich die Engländer erstmals der Gender-Problematik an. Unser politisch korrekter Alexander hat mal reingeschaut...

Weiterlesen...

Coverwaxwaxquer

Publisher: Horror Soft

Amiga/PC

 Regie: Alan Bridgman, Mike Woodroffe, Simon Woodroffe

Musik: Jezz Woodroffe

Habt ihr Lust auf ein Spiel? Eines so richtig mit Massen an Gewalt und Gore?
Dann seid ihr bei Alexanders Kritik zu Waxworks genau richtig.

Nen Download-Link gibt es natürlich auch dabei...

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com