FB fan
 Amazon.de Logo
chop02Chopping Block (2016)
oder
Neues aus Amazonien

 

Regie/Buch: Joshua Hull

Darsteller: Jas Sams

Nick Wayne, Bryan Wilson

 

Jetzt auf Amazon-Prime

 

Eines direkt vorab:

Mit Sicherheit wird in 20 Jahren niemand „Chopping Block“ als einen vergessenen Genre-Klassiker bezeichnen und auch in Listen mit den besten Filmen der 2010er Jahre wird er wahrscheinlich eher weniger auftauchen. Das liegt aber nicht an der Qualität diese kleinen amerikanischen Indie-Filmchens, sondern eher daran, dass ihn kaum jemand zu Gesicht bekommen haben wird.

Das allerdings ist sehr schade, denn bei diesem Film handelt es sich um eine kleine aber feine Perle der schwarzen Komödie.

chop01Es geht in Kürze um eine Gruppe von fünf Bürohengsten zwischen 60 und 17 Jahren, die – da ihr Abteilungsleiter lieber feiert als arbeitet – auf einen Schlag entlassen werden und aus Rache und finanzieller Not beschließen, die Tochter des Chefs zu entführen. Gerade als sie sich dazu entschlossen haben zuzuschlagen, begegnen sie der Tochter zufällig auf der Straße. Leider ist die junge Frau aber nicht mit flanieren oder joggen beschäftigt, sondern taumelt blutüberströmt und voller blauer Flecken über die Straße. Trotzdem ergreift unsere Crew die Chance und nimmt sie mit – zumindest kann sie sich ja nicht mehr wehren.

Mehr zu verraten wäre jetzt eigentlich schon ziemlich blöde und deshalb macht es AMAZON auch direkt im Teasertext. Versucht diesen also wenn möglich zu ignorieren, wenn – und falls - ihr den Film anclickt. Im Gegensatz zur eher reißerischen Werbung ist „Chopping Block“ nämlich tatsächlich eher ein Film, der durch seine Charaktere und deren herrliche Dialoge miteinander lebt und nicht das versprochenen Splatter-Massaker.

Hier allerdings trumpft das Drehbuch von Joshua Hull richtig auf. Zuerst einmal ist die Gruppe sehr interessant ausgewählt und bietet durch das unterschiedliche Alter und dementsprechend auch Lebenseinstellung der Figuren (vier Männer und eine Frau) genug Möglichkeiten für schnippische Gespräche, die dann von den, trotz ihrer Unerfahrenheit recht guten, Schauspielern auch noch überzeugend zum Zuschauer gebracht werden.

Natürlich sitzt nicht jeder einzelne Gag hundertprozentig, aber über die gesamte Laufzeit hinweg gibt es erstaunlich viele Treffer ins Schwarze (und zwar farblich genau in dieser Richtung). Das Ensemble erinnert teilweise tatsächlich an die Protagonistengruppe von Dan Harmons genialer Comedy Serie „Community“ und ebenso wie in dieser, ist der Humor hier auch voller Anspielungen auf die Popkultur und bewegt sich teilweise im absurden Bereich.

chop03Das ist dann auch der Grund, warum der Film nicht langweilig wird oder sich langsam anfühlt, obwohl es mehr als die Hälfte der Laufzeit dauert, bis es zur eigentlichen Entführung kommt. Von diesem Zeitpunkt allerdings „passiert dann auch mal was“ um es mal in kevinistisch zu sagen und am Ende gibt es dann auch noch ein paar recht deftige handgemachte Splattereinlagen, die aber heutzutage sauber mit einer FSK16 die Regale erreichen würden.

Was uns jetzt dann auch mal zu AMAZON-Prime bringt, in deren Angebot der Film jetzt ohne großes TamTam aufgetaucht ist. Generell scheinen die Amazonen, im Gegensatz zum großen Konkurrenten Netflix, die Zeichen der Zeit erkannt zu haben und setzen mittlerweile bevorzugt auf weltweite Lizenzen.

Das führt dann dazu, dass man auf Prime – ein wenig gezieltes Suchen vorausgesetzt – zeitweise ungeschnittene Fassungen von Klassikern wie „Squirm“ oder „Toxic-Avenger“ finden konnte, natürlich nur in der Originalfassung und mit teilweise hanebüchener englischer Untertitelung (Bei „Chopping Block“ lief diese ab der Mitte komplett asynchron ab und war voller Fehler). Leider verschwinden diese Filme aber auch recht schnell wieder aus der Liste, deshalb ist dementsprechend ein glückliches Händchen erforderlich. EVIL ED wird versuchen Euch auf dem Laufenden zu halten, aber alles kriegen wir leider auch nicht mit – wir sind aber per Mail oder Facebook erreichbar.

Alles in allem ist „Chopping Block“ die zu investierenden 82 Minuten auf alle Fälle wert, wen man auch nur ein wenig für rabenschwarzen Humor, schräge Figuren und schnippische Dialoge übrig hat.

ANCLICKEN


dia  

  Unsere Podcasts:      
logo030 03

logo029

  
ofdb logo

    IMDb logo

Hp News

editor posterThe Editor (2014)

 

Regie: Adam Brooks,
Matthew Kennedy

Musik: u.a. Claudio Simonetti

Darsteller: Paz de la Huerta,
Adam BrooksUdo Kier,
Laurence R. Harvey

 

ab 23. 06. als Teil 9 der "Uncut"-Reihe von Pierrot le Fou 

 

Ja, das ist alles was an Geschichte in dieser Giallo-Parodie zu finden ist, aber mehr hatten die Originalfilme der 70er und 80er Jahre nun ehrlich gesagt auch nicht zu bieten. „The Editor“ ist überraschenderweise eine kanadische Produktion, die sich an einem Spagat zwischen nahezu Zucker Abrahams Zucker-mäßiger Parodie, liebevoller Hommage an Genre und Regisseure und ernsthaftem Splatterepos versucht. 

Weiterlesen...

 

Girl s Night Out Poster

Rough Night (2017)
Girls´Night Out


Regie: Lucia Aniello

Darsteller: Scarlett Johansson
Jillian BellKate McKinnon

Ab 29. Juni 2017 im Kino

 

Mit "Girls night out" kommt am Donnerstag ein Quasi-Remake von "Very Bad Things" in die Kinos, bei dem die Männerrollen durch Frauenrollen ersetzt wurden. Zusätzlich hat der Film auch noch Kate McKinnon in einer Hauptrolle.

 

Das KANN doch nur gut gehen. :)

 

Weiterlesen...

 

amadiener

Jean Rollin Collection No. 3

Les Démoniaques (1972)
Dienerinnen des Satans

Regie: Jean Rollin

Darsteller: Joëlle CoeurJohn Rico,
Lieva LonePatricia Hermenier

 

Heute kommen wir zu einem Film, der als Einstiegs-Rollin prädestiniert ist. 


Warum? Nun, weil er im Gegensatz zu einigen anderen Streifen vom französischen Tegisseur mit dem Blick fürs Schöne, tatsächlich eine „normale“ Handlung besitzt statt die Protagonisten einfach in bizarre Situationen zu werfen.

Auch wird beinahe unnatürlich viel gesprochen.

Der gute Herr ist sonst meist kein Mann vieler Worte.

 

Weiterlesen...

 

WTposter

Wrong Trail (2016)
Downhill

 

Regie: Patricio Valladares

Darsteller: Natalie Burn
Luke MassyBryce Draper

 

Ab 6. Juli auf DVD/BluRay



 

Beginnen wir direkt mit der größten Überraschung – wir haben es hier mit einem Horrorfilm aus Chile zu tun. Das wars dann auch schon mit den Überraschungen, denn ansonsten bewegt sich „Wrong Trail“ in den üblichen Bahnen.

„Wrong Trail“ ist nicht vieles, aber eines ganz sicher, nämlich in keinster Weise überraschend. 

Weiterlesen...

terr006

Terr-Ohr006

Tee-Kaa-Kaa-Gee

Release: 24.06.2017

 

Juhuu und Tatütata, TerrOhr Podcast ist wieder da! Lange habt ihr warten müssen. PC Crash, Datenverlust, Neuaufnahme. Die Tücken der Technik sind manchmal echte Schweinhunde. 

Apropos Hund… auf den Hund gekommen sind auch die Helden unserer heutigen Episode. Der hat zwar nur ein Auge, aber ein präpubertärer Hau drauf, ein vieräugiger Nerd, die wahrscheinlich dickste Praline der Welt und das immer süße „ich bin halt dabei“ Mädchen haben ihn trotzdem lieb.

Weiterlesen...

ZdW045

Sommer-Zocki der Woche 045

 Ferienzeit am Crystal Lake

Endlich Sommer.

Nach den langen, anstrengenden Wochen der Auer-Promotion hat sich Clemens einen erholsamen Urlaub redlich verdient.

Also haben wir ihm eine Hütte im Camp Blood organisiert.

Weiterlesen...

 

2D Guardians BD

Guardians (2017)
(Zashchitniki)

Regie: Sarik Andreasyan

Darsteller: Anton PampushnyyAlina Lanina,
Valeriya Shkirando

So manches mal denke ich mir: „Mensch, dieser Filmhört sich echt cool an“. Dann schaue ich einen Film und denke mir: „Ja, der sieht auch cool aus“.

Und dann wünsche ich mir taub zu sein.

So und nicht anders geht es mir bei Guardians. Warum das so ist, und warum ich mich gegen eine „klassische“ Review entschieden habe könnt ihr in den folgenden Zeilen lesen…

 

Weiterlesen...
creature promo

Eine kleine Geschichte des plastischen Film

Teil 2 – Eine neue Welt (die 50er Jahre)


Im zweiten Teil unserer kleinen 3D-Geschichte betrachten wir die große Welle der 50er Jahre.
Weiterlesen...
eidposterDer Eid (2016)

Eiðurinn

Regie/Drehbuch: Baltasar Kormákur

Darsteller: Hera HilmarBaltasar Kormákur,
Gísli Örn Garðarsson

 

Ab 23. Juni auf DVD/BluRay

 

Finnur (Baltasar Kormákur) ist ein überaus erfolgreicher Herzchirurg und glücklicher Familienvater. Einzig und alleine seine erwachsene Tochter Anna (Hera Hilmar) bereitet ihm Probleme, vermutet er doch richtig, dass es sich bei deren neuem Freund Ottar (Gísli Örn Garðarsson) um einen Kleinkriminellen und Drogendealer handelt. Als er bei seiner Intervention – gelinde gesagt - ein wenig übers Ziel hinausschiesst, legt er sich zugleich aber auch mit Ottars Bossen an, die wenig zimperlich sind, wenn es um ihr Geschäft geht.

Eiskalte isländische Thrillerspannung...

Weiterlesen...

 

campED

Evil Eds
Sommer-Special 2017 


Endlich ist der Sommer wieder da.

Und das bedeutet, dass ab sofort das Summer Camp Special 2017 eröffnet hat.

Wie bereits im letzten Jahr, werden wir uns auch im Sommer 2017 mit der kompletten Vernichtung von Teenagern und -innen beschäftigen und Euch - hoffentich - den ein oder anderen Geheimtipp mit auf den Weg geben.

 

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com