FB fan

paypal

 Amazon.de Logo

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
 wicked02Mutant City (1992)

Wicked City

Regie:  Tai Kit Mak

Drehbuch: Hark TsuiHideyuki Kikuchi

Darsteller: Leon Lai,
Michelle ReisJacky Cheung

 

Seit 6. April im Handel - auf 2000 Exemplare limitiert

Als ich „Wicked City“ im Jahr 1987, also 5 Jahren bevor der vorliegende Film entstand, in seiner Anime-Version das erste Mal sah, war ich richtig begeistert. Die animierte Verfilmung der Romanserie von Hideyuki Kikuchi entpuppte sich als erstaunlich komplexe Geschichte über eine Welt in der Dämonen in Menschenverkleidung die normale Gesellschaft unterwandert hatten und einen großen Putsch planten. Es gab eine geheime Polizeiorganisation, die den Kampof gegen die Dämonen aufnahm, aber es gab auch Dämonen und Menschen, die nach einem friedlichen Zusammenleben strebten.

wicked05Visuell bot der Film ebenso einiges Neue. So gab es hier erstmals tentakelbewehrte Monster (ja, noch VOR Urotsukidôji) zu sehen, die Gewaltdarstellung war zwar nicht so übertrieben wie in „Fist of the North Star“), aber trotzdem recht deftig und das SciFi Setting nahm auch schon einiges vorweg, was dann fast zehn Jahre später mit „Ghost in a shell“ in den internationalen Mainstream eingehen sollte.

Bei der hier vorliegenden Realverfilmung, die in deutsch zu „Mutant City“ wurde, gab man sich dann auch reichlich Mühe so viel wir möglich von der animierten Vorlage in die „echte“ Welt zu retten und betrieb dabei einen nicht unerheblichen Aufwand. So verpflichtete man den damals gerade druch seine Auftritte in „Swordsman“ und den „Chinese Ghost Story“-Fortsetzungen zum Star gewordenen 

Jacky Cheung für eine der Hauptrollen, Tsui Hark schrieb das Drehbuch für den Film um und übernahm auch noch einen Posten als Executive Producer und in Sachen Spezialeffekte fuhr man alles auf, was damals möglich war.

wickedreal01wickedanime01

So gibt es unter anderen wirklich großartige praktische Make-Up Effekte zu bewundern, wenn sich in der ersten großen Actionsequenz des Filmes, die übrigens nahezu Einstellung für Einstellung aus dem Anime übernommen ist, eine junge Frau in ein Spinnenwesen verwandelt oder wenn sich die dämonische Hälfte eines Darstellers als eine Art Echsenwesen entpuppt.

Leider wird aber auch allzu oft versucht, die gerade modern gewordenen CGI-Morphing Effekte aus großen US-Produktionen zu verwenden. So werden mehrfach discountermäßige Varianten zu den Flüssigkeitseffekten aus „The Abyss“ präsentiert und selbst für eine „Hommage“ an „Terminator 2“ ist man sich nicht zu schade.

wicked03Zusätzlich nimmt der Film durch die eher absurden Transformationen schon vieles von dem vorweg, was erst ein Jahrzehnt später mit Filmen wie „Tokio Gore Police“ zu uns schwappen sollte und ist seinen finalen Szenen, bei denen es um ein Hochhaus und ein darauf zukommendes Flugzeug geht schon nahezu prophetisch.  

Die Geschichte selbst ist noch mehr überfrachtet, als die der animierten Version und so darf man ein ziemlich großes Stück des Filmes über einer Dreiecksgeschichte folgen, die zwar toll gespielt ist und uns die Charaktere näher bringt, aber das Filmtempo immer wieder zum erliegen bringt. Das mag allerdings auch daran liegen, dass die zahlreichen Actionpassagen mit so viel Phantasie und Talent inszeniert sid, dass man sich wünscht, sie würden niemals enden. Selbst wenn die Kulissen an vielen Stellen offensichtlich aus Pappe sind und man die Drähte, an denen die Schauspieler durch die Gegend gezogen werden deutlich erkennen kann, gelingt es Regie, Schnitt und Choreographie in Zusammenarbeit immer wieder, selbst die irrwitzigsten Einfälle glaubhaft zum Zuschauer zu bringen. Ja, selbst deutlich zu erkennende Barbiepüppchen-Stuntmänner haben mich nicht gestört, im Gegenteil sie vergrößern noch den Charme dieser kleinen B-Film-Perle.

wicked04Anzumerken wäre vielleicht noch, dass die deutsche Synchro aus den Dämonen der Originalversion „Reptiloiden“ macht (wahrscheinlich war der nahende „Jurassic Park“ damals der Grund dafür). Auf der DVD von Schröder-Media kann man zwar die kantonesische Originalversion anwählen, an das Hinzufügen deutscher oder englischer Untertitel hat man beim DVD-Mastering wohl irgendwie nicht gedacht. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt, den ich an der Scheibe hab, denn wieder einmal hat Schröder ein gutes Händchen bewiesen und einen fast vergessenen Klassiker aus dem Archiv befreit. Die Bild- und Tonqualität ist dem Medium entsprechend, ein Upscaling für ein eventuelles BluRay-Release hätte keinerlei Vorteile. Als Extras gibt es neben einem Trailer auch noch die etwas längere internationale Fassung mit englischer Synchro in schlechter VHS-Qualität – eine nette Beigabe, die es aber nicht gebraucht hätte, um mich von diesem Release zu überzeugen.

Kaufbefehl – aber schnell zuschlagen, denn dieses Release ist auf 2000 Exemplare limitiert und bereits seit dem 6. April im Handel.

dia

 

  Unsere Podcasts:      
logo029  

logo028neu

  
ofdb logo

    IMDb logo  

Hp News

gift spoiler

Die Giftspritze

Eine kleine Online-Presseschau zum Thema „The last Jedi“

Veröffentlicht am 14. 12. 2017

Weiterlesen...

poster7Vampiresquer

(GB 1974)

Regie: Roy Ward Baker & Cheh Chang

Drehbuch: Don Houghton

Darsteller: Peter Cushing, David Chiang, Julie Ege, John Forbes-Robertson

 

 Eine Mischung aus Kung-Fu-Spektakel und gothischem Horror schien einst eine gute Idee zu sein. Wie sich der Film über die Jahre gehalten hat kontrolliert für Euch der Sören.

Weiterlesen...
Weiterlesen...
amacleggClegg

Die Bande des Captain Clegg (1962)

Captain Clegg / Night Creatures

Regie: Peter Graham Scott

Musik: Don Banks

Darsteller: Peter CushingYvonne Romain,
Oliver ReedMichael RipperMilton Reid

Ab dem 12. Mai auf BluRay im Mediabook von ANOLIS 

 

„Die Bande des Captain Clegg“ entpuppt sich als eine echte Wundertüte und bietet eine Gaunerkomödie mit einigen Horrormomente und, zum Ende hin, sogar noch eine nicht erwartete dramatische Tiefe.

Weiterlesen...

polterquer(USA 2015)

 

Regie: Gil Kenan
Darsteller: Sam Rockwell,
Rosemarie DeWittJared Harris

zur Zeit auf NETFLIX

Da mir der Film heute mal wieder von Netflix vorgeschlagen wurde, konnte ich einfach nicht anders, als das folgende Review einfach nur als Warnung (und gleichzeitig mit dem Gedanken an eine stille Rache fpür die verschwendete Zeit) nochmals zu posten.

Das Lesen macht erheblich mehr Spaß als das Sehen. :)

Weiterlesen...

jediquer

(USA 2017)

Regie/Buch: Rian Johnson

Musik: John Williams

Darsteller: Daisy Ridley, Adam Driver, Andy Serkis,
Mark Hamill, Carrie Fisher, Billie Lourd
Weiterlesen...

womanquer

 Frankenstein schuf ein Weib

(GB 1967)

Regie: Terence Fisher

Drehbuch: Anthony Hinds

Darsteller: Peter Cushing, Susan Denberg, Robert Morris

 Mit dem vierten Frankenstein-Film aus dem Hause HAMMER nahmen sich die Engländer erstmals der Gender-Problematik an. Unser politisch korrekter Alexander hat mal reingeschaut...

Weiterlesen...

Coverwaxwaxquer

Publisher: Horror Soft

Amiga/PC

 Regie: Alan Bridgman, Mike Woodroffe, Simon Woodroffe

Musik: Jezz Woodroffe

Habt ihr Lust auf ein Spiel? Eines so richtig mit Massen an Gewalt und Gore?
Dann seid ihr bei Alexanders Kritik zu Waxworks genau richtig.

Nen Download-Link gibt es natürlich auch dabei...

Weiterlesen...

posterdarkquer

 (D 2016)

Regie/Buch: Martin Koolhoven

Kamera: Rogier Stoffers

Darsteller: Dakota Fanning, Guy Pearce, Kit Harington, Emilia Jones

 Mit "Brimstone" läuft - obwohl er wie ein klassischer Western vermarktet wird - momentan der wohl EDdigste Film im Kino, den ihr im Dezember zu Gesicht bekommen werdet. Warum das so ist erklärt Euch unsere Kritik...

Weiterlesen...

brimstone posterbrimstonequer

 

(USA, NL, D, B, S, GB 2016)

Regie/Buch: Martin Koolhoven

Kamera: Rogier Stoffers

Darsteller: Dakota Fanning, Guy Pearce, Kit Harington, Emilia Jones

 Mit "Brimstone" läuft - obwohl er wie ein klassischer Western vermarktet wird - momentan der wohl EDdigste Film im Kino, den ihr im Dezember zu Gesicht bekommen werdet. Warum das so ist erklärt Euch unsere Kritik...

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com