FB fan

paypal

 Amazon.de Logo

böseheader

bestheader

eyeAlle unsere Specials

hammerdezemberJetzt lesen

 

 

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

horde01The Horde (2016)

The Horde – Die Jagd hat begonnen

 

Regie: Jared Cohn

Drehbuch: Paul Logan

Darsteller: Vernon Wells, Paul Logan,
Bill Moseley, Tiffany Brouwer

Ab 31. März auf DVD/BluRay

 

Stellt Bier und Freunde bereit – ihr werdet es brauchen...

„The Horde“, hierzulande mit dem selten dämlichen Untertitel „Die Jagd hat begonnen“ gesegnet, ist ein seltenes Beispiel für einen Film, dessen nahezu durchgehende Inkompetenz in allen Bereichen ihn fast schon zu einem „must see“ macht.

Dabei beginnt eigentlich alles recht ansprechend. Nach einem Teasermord an einem sexgeilen Pärchen (könnt ihr Euch schonmal auf Eurer „Klischee-Bingo-Karte“ ™© ankreuzen), lernen wir unsere 5 ungefähr 20-jährigen „Teenager“ kennen. Der angeberische Sohn reicher Eltern und Arschloch der Truppe (ankreuzen!), ein schüchternes Mädel und ein ebensolcher Junge (Kreuz!), die heimlich füreinander schwärmen (ihr wisst schon!) und als Ersatz für den Teaser ein neues sexgeiles Pärchen (habt ihr leider schon angekreuzt – sorry). Was diese zusammenbringt, ist ein Ausflug mit ihrer Fotografieprofessorin – natürlich ebenfalls Mitte 20 – um nötige Punkte fürs Examen zu sammeln. Logischer Weise geht es dafür am Wochenende in ein weit entferntes Waldgebiet mit einem stillen See (ich sag die Kreuze jetzt nicht mehr an – ihr seid ja nicht blöd).

horde02Begleitet wird die Truppe dann noch vom Freund der jungen Professorin, dem steroidgeschwängerten Ex-Navy-Seal  John Crenshaw („just call me John!“), der von MMA-Fighter und C-Action-Star Paul Logan – sagen wir mal – dargestellt wird. Bevor sie den Wald erreichen landen sie natürlich noch in einer von Hinterwäldlern bevölkerten Kneipe in der unsere Hero erstmals seine Fähigkeiten beweisen kann. Ebenso erstmals bemerken wir hier die totale Unfähigkeit des Cutters, eine vernünftige Sequenz zusammenzubringen, das Versagen des Choreographen und die totale Diletanz von Regisseur  Jared Cohn, wenn es darum geht, eine Actionszene zu inszenieren.

horde06Nach einer kurzen Begegnung mit einem „Crazy Ralph“ kommt man nach einigen Wanderszenen auch am „Crystal Lake“ an und bereits in der ersten Nacht werden Teenies und Professorin entführt, bzw. direkt geschlachtet. Einzig und alleine John bleibt für tot gehalten im Wald zurück.

Nun folgen 40 Minuten Mischung aus „Wrong Turn“, „Texas Chainsaw Massacre“ und „Hunger Games“ bis es in den letzten 10 Minuten eine Sequenz gibt, bei der Baddie-Fans anerkennend mit der Zunge schnalzen werden. Eine perfekte Verbindung aus miesester unübersichtlicher Action, Schauspielkunst auf Schülertheater-Niveau und Dialogen aus einer anderen Dimension – oder zumindest aus einem total anderen Film. Am meisten tut sich hierbei Paul Logan hervor, der ja – wenig erstaunlich – auch das Script verbrochen hat.

Zuerst ist man nur erstaunt und dann stellt sich recht schnell ein herzhaftes Lachen ein. Da wäre man gerne bei der Premiere dabei gewesen.

horde05Alles in allem ist „The Horde“ ein Fest für Freunde unfreiwilliger Komik und dann ist er auch noch gewürzt mit einigen wirklich extremen Splattereinlagen, die man ab und an in den schlecht ausgeleuchteten Szenen und dem wirren Schnittwirrwarr sogar erkennen kann. Das meiste Rumgematsche und Gekröse ist handgemacht und es ist alles dabei, was das Gorehound-Herz begehrt – vom Appe über Durche bis hin zu saftigem Geknackse und Gematsche. Zusätzlich gibt es auch noch einen verblüffned guten Feuerstunt, aber leider auch schlecht eingefügtes CGI-Blut und eine Explosion, die ich mit nem Amiga 500 glaubwürdiger animiert hätte.

Trotzdem, in der richtigen Gruppe von Mitguckern ist der Film mit Sicherheit ein Riesenspaß und für eine Splatterdosis zum Feierabend ist er auch besser geeignet als der 35te Zombies-im-Wald-Film des Jahres.

Von mir gibt es eine eingeschränkte Kaufempfehlung – ist halt Videofutter.

Dia

Ach so, ihr Bingo-Spieler, vielen von Euch fehlt ja noch ein Kreuz.
Tja, das wird wohl nichts mehr mit dem ankreuzen von „Tit-shots“, außer einmal „Side-Boobs“ keine Chance. J

 

  Unsere Podcasts:      
logo028neu

logo027

  
ofdb logo

    IMDb logo

Hp News

lifeorceposter

(GB/USA 1985)

Regie: Tobe Hooper

Buch: Colin Wilson, Dan O'Bannon, Don Jakoby

Musik: Henry Mancini

Darsteller: Steve Railsback, Mathilda May, Peter Firth, Frank Finlay, Patrick Stewart

Weiterlesen...
logo039 400

EVIL ED Podcast 039

A new hope

Release Date: 21.01.2018

ca. 94 Minuten

 

Neues Jahr - neue Freude!

Wie bereits in unserer letzten Giftspritze angekündigt präsentiert sich Euer Lieblingspodcast nun in einem neuen Kleid. Damit der aber da rein passt, musste er nach den weihnachtlichen Fressorgien gewaltig abgespeckt werden.

Weiterlesen...

(D 2015)

Regie(?)/Drehbuch(?): Marc Rohnstock

Darsteller: Isabelle Aring, Robin Czerny, Oliver Krekel, Mika Metz

Weiterlesen...

planetposter

Planet der Vampire

(IT/USA 1965)

Regie: Mario Bava

Buch: Mario Bava, Alberto Bevilacqua, Callisto Cosulich

Darsteller: Barry Sullivan, Norma Bengell, Ángel Aranda

Weiterlesen...

chopposter

Regie: Ernest B. Schoedsack

Buch: Mark Brandon Read, Andrew Dominik

Darsteller: Eric Bana, Vince Colosimo, Renée Brack

Weiterlesen...

Cyclops poster

Regie:Ernest B. Schoedsack

Buch: Tom Kilpatrick, Malcolm Stuart Boylan

Darsteller: Albert Dekker, Thomas Coley, Janice Logan, Charles Halton

Weiterlesen...

wölfeposter

wolfheader

Regie:Ulli Lommel

Buch, Idee, Ausstattung: Kurt Raab

Produktion: Rainer Werner Fassbinder

Darsteller: Kurt Raab, Jeff Roden, Ingrid Caven, Brigitte Mira, Rosel Zech, Rainer Werner Fassbinder 
Weiterlesen...

The Tingler Anolis

tinglerwuer(USA 1959)
Schrei wenn der Tingler kommt

Regie: William Castle

Darsteller: Vincent Price, Patricia Cutts,
Darryl Hickman
Weiterlesen...

itposter

Edward L. Cahn

Drehbuch: Jerome Bixby

Monsterkostüm: Paul Blaisdell

Darsteller: Marshall Thompson, Shirley Patterson, Kim Spalding 
Weiterlesen...
Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com