FB fan
 Amazon.de Logo
log01

Logan (2017)
Logan: The Wolverine

 

Regie: James Mangold
Darsteller: Hugh Jackman
Patrick StewartRichard E. Grant

 


Ab sofort im Kino

Donnerstag, 02. März 2017 – 20:20 Uhr

Ein Termin, der für mich in die Historie eingeht.

Denn zu dem Zeitpunkt begann die Kinovorstellung zur besten X-Men-Verfilmung, nein, zur besten Comic-Verfilmung ever.

Logan Official Trailer 7Selbst der rote Latexmann, der letztes Jahr am Valentinstag die Lichtspielhäuser beglückte, wurde hier mal ganz fix vom Thron geschleudert (sorry, Zocki).

Die Rede ist natürlich von Logan: The Wolverine, der dank Deadpool und dessen Erfolg mit einem R-Rating daher kommt.

Und ich meine kein „es gibt mal ein Tröpfchen des roten Nasses-, ein Schimpfwort- und eine blanke Brust“-R-Rating.

Ich meine ein verficktes „John Rambo ist Wolverines Bruder im Geiste“-R-Rating.

Aber zur Freigabe werde ich später noch ein paar Worte verlieren.

Der Film selbst führt uns in eine nicht allzu ferne Zukunft.

Wir schreiben das Jahr 2029.

Mutanten sind beinahe komplett ausgestorben. Die X-Men gibt es nicht mehr.

Nahe der Mexikanischen Grenze verdient sich ein in die Jahre gekommener Logan sein Geld als Fahrer einer geleasten Limousine.

logan hugh jackmanDer einst unverwundbare, unsterbliche Ex-X-Men sieht alt, zerfurcht und krank aus. Paradoxerweise beginnt das für seine Kräfte verantwortliche Adamantium ihn langsam zu vergiften.

Und so gönnt er sich, immer einen Flachmann in der Tasche, ein kleines Verdauungsschläfchen auf einem einsamen Parkplatz.

Doch so einsam ist es dort nicht, denn plötzlich stört eine Gruppe krimineller Hispanios seine Ruhepause (wie die Trumps Mauer überwunden haben, verschweigt uns der Film).

Sie zerren den alten Mann aus seinem Auto, schlagen ihn zusammen und drohen schließlich, ihn zu erschießen… MÄCHTIG GROSSER FEHLER!!!

Denn Logan, dessen Wunden nur noch bedingt heilen, ist dank seines Zustands ziemlich angepisst. Die Tatsache dass die Bande sein Auto demoliert macht ihn besonders wütend.

Und so wetzt Wolverine die Krallen. Aber diesmal nicht, um Offscreen ein wenig zu pieksen. Nein, diesmal fliegen die Gliedmassen, dass es eine reine Freude ist dem Spektakel beizuwohnen. Das Leben eines Chauffeurs ist halt kein Ponyhof.

Doch auch daheim gibt’s für unseren ehemaligen Helden keine Erholung.

x23 in logan2Irgendwo im Nirgendwo auf einem leeren Betriebsgelände haust er zusammen mit den letzten noch lebenden Mutanten Caliban (grossartig: Stephen Merchant), dessen Leben als Albino in der Wüste kein Zuckerschlecken ist und Charles Xavier (noch grossartiger: Patrick Stewart), der mit seinen über neunzig Jahren an Demenz leidet und seine Kräfte nicht mehr in den Griff bekommt.

Als plötzlich eine mexikanische Krankenschwester (Elizabeth Rodriguez) samt kleinem, scheinbar stummen Mädchen namens Laura (am grossartigsten: Dafne Keen) auftaucht, ist es mit der Ruhe dahin.

Denn Laura gehört tatsächlich zur Gattung der scheinbar ausgestorbenen Mutanten. Und die wird von einer schwer bewaffneten Gruppe ekelhaft böser Superheldenjäger verfolgt.

Nach kurzem, knarzigen Zögern willigt Logan schließlich ein die beiden in Sicherheit zu bringen. Doch die Killertruppe ist schneller und entledigt sich der Krankenschwester.

Fortan müssen ein müder Krieger, ein dementer Professor und ein Mädchen, deren Fähigkeiten Logan nur allzu vertraut erscheinen, eine schier aussichtslose Flucht antreten…

Mehr zu verraten würde den Spaß an diesem, für einen Superheldenfilm ungewöhnlichen Abenteuer, verderben.

Denn statt eines knallbunten Popcornspektakels für die Nerdfraktion serviert uns James Mangold hier ein melancholisches, meist ruhiges Roadmovie mit lakonischem Humor und (wie bereits erwähnt) ungewohnter Härte. Seinen allenfalls brauchbaren Vorgänger Wolverine: Weg des Kriegers macht er somit vergeben und vergessen.

logan wolverine movie trailer stills images 89 1075x445Auch die beiden alten Recken Jackman und Stewart zeigen sich von einer ungewohnten Seite. Ihre Figuren sind gezeichnet vom Zahn der Zeit und den Kriegen, die sie einst führten. Charles Xavier als kauziger Opa bereitet dem Zuschauer eine Menge Spass.

Und Wolverine? Dessen Figur bekommt in seiner Abschiedsvorstellung eine Tragik, die an Clint Eastwoods Figur in Gran Torino erinnert. Irgendwie passend, denn Jackman sieht dem jungen Dirty Harry wie aus dem Gesicht geschnitten aus.

Und nun zur umstrittenen FSK Freigabe. Diese gab den, mit diversen Splattermomenten gespickten, Streifen schon ab 16 Jahren frei. Meine Begleitung war mittelschwer entsetzt. Doch zeugt dies nur von der Tatsache, dass der Jugendschutz in Deutschland im 21. Jahrhundert angekommen ist. Denn trotz heftiger Szenen nimmt die Action nur einen geringen Teil der Laufzeit ein. Auch wirken die harten Momente nicht selbstzweckhaft oder motivieren zur Nachahmung.

Nein, in meinen Augen passte die ungewohnte Härte wie die Faust aufs Auge zu Logans Abschiedsvorstellung.

uploadFazit:

Endlich eine erwachsene Comicverfilmung, die dem gemeinen Popcornfresser durchaus sauer aufstoßen kann. Kein knallbuntes Dauerfeuer. Stattdessen wird auf Inhalt und Substanz gesetzt. Die Härte passt hervorragend zur Figur des alten Recken.

Machs gut, Wolverine. Ich werde dich vermissen.

Chrischi

 

 

  Unsere Podcasts:      
logo026  

logo025

  
ofdb logo

    IMDb logo

Kommentare   

0 # Logan (2017)Simon 2017-03-17 14:28
Gestern (16.03.2017) im Kino gesehen muss sagen Respekt warum nicht immer so,dann hätte ich mir die anderen Marvel Filme auch angeschaut und nicht nach dem 2-3 Marvel Verfilmungen schon aufgeben.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Hp News

editor posterThe Editor (2014)

 

Regie: Adam Brooks,
Matthew Kennedy

Musik: u.a. Claudio Simonetti

Darsteller: Paz de la Huerta,
Adam BrooksUdo Kier,
Laurence R. Harvey

 

ab 23. 06. als Teil 9 der "Uncut"-Reihe von Pierrot le Fou 

 

Ja, das ist alles was an Geschichte in dieser Giallo-Parodie zu finden ist, aber mehr hatten die Originalfilme der 70er und 80er Jahre nun ehrlich gesagt auch nicht zu bieten. „The Editor“ ist überraschenderweise eine kanadische Produktion, die sich an einem Spagat zwischen nahezu Zucker Abrahams Zucker-mäßiger Parodie, liebevoller Hommage an Genre und Regisseure und ernsthaftem Splatterepos versucht. 

Weiterlesen...

 

Girl s Night Out Poster

Rough Night (2017)
Girls´Night Out


Regie: Lucia Aniello

Darsteller: Scarlett Johansson
Jillian BellKate McKinnon

Ab 29. Juni 2017 im Kino

 

Mit "Girls night out" kommt am Donnerstag ein Quasi-Remake von "Very Bad Things" in die Kinos, bei dem die Männerrollen durch Frauenrollen ersetzt wurden. Zusätzlich hat der Film auch noch Kate McKinnon in einer Hauptrolle.

 

Das KANN doch nur gut gehen. :)

 

Weiterlesen...

 

amadiener

Jean Rollin Collection No. 3

Les Démoniaques (1972)
Dienerinnen des Satans

Regie: Jean Rollin

Darsteller: Joëlle CoeurJohn Rico,
Lieva LonePatricia Hermenier

 

Heute kommen wir zu einem Film, der als Einstiegs-Rollin prädestiniert ist. 


Warum? Nun, weil er im Gegensatz zu einigen anderen Streifen vom französischen Tegisseur mit dem Blick fürs Schöne, tatsächlich eine „normale“ Handlung besitzt statt die Protagonisten einfach in bizarre Situationen zu werfen.

Auch wird beinahe unnatürlich viel gesprochen.

Der gute Herr ist sonst meist kein Mann vieler Worte.

 

Weiterlesen...

 

WTposter

Wrong Trail (2016)
Downhill

 

Regie: Patricio Valladares

Darsteller: Natalie Burn
Luke MassyBryce Draper

 

Ab 6. Juli auf DVD/BluRay



 

Beginnen wir direkt mit der größten Überraschung – wir haben es hier mit einem Horrorfilm aus Chile zu tun. Das wars dann auch schon mit den Überraschungen, denn ansonsten bewegt sich „Wrong Trail“ in den üblichen Bahnen.

„Wrong Trail“ ist nicht vieles, aber eines ganz sicher, nämlich in keinster Weise überraschend. 

Weiterlesen...

terr006

Terr-Ohr006

Tee-Kaa-Kaa-Gee

Release: 24.06.2017

 

Juhuu und Tatütata, TerrOhr Podcast ist wieder da! Lange habt ihr warten müssen. PC Crash, Datenverlust, Neuaufnahme. Die Tücken der Technik sind manchmal echte Schweinhunde. 

Apropos Hund… auf den Hund gekommen sind auch die Helden unserer heutigen Episode. Der hat zwar nur ein Auge, aber ein präpubertärer Hau drauf, ein vieräugiger Nerd, die wahrscheinlich dickste Praline der Welt und das immer süße „ich bin halt dabei“ Mädchen haben ihn trotzdem lieb.

Weiterlesen...

ZdW045

Sommer-Zocki der Woche 045

 Ferienzeit am Crystal Lake

Endlich Sommer.

Nach den langen, anstrengenden Wochen der Auer-Promotion hat sich Clemens einen erholsamen Urlaub redlich verdient.

Also haben wir ihm eine Hütte im Camp Blood organisiert.

Weiterlesen...

 

2D Guardians BD

Guardians (2017)
(Zashchitniki)

Regie: Sarik Andreasyan

Darsteller: Anton PampushnyyAlina Lanina,
Valeriya Shkirando

So manches mal denke ich mir: „Mensch, dieser Filmhört sich echt cool an“. Dann schaue ich einen Film und denke mir: „Ja, der sieht auch cool aus“.

Und dann wünsche ich mir taub zu sein.

So und nicht anders geht es mir bei Guardians. Warum das so ist, und warum ich mich gegen eine „klassische“ Review entschieden habe könnt ihr in den folgenden Zeilen lesen…

 

Weiterlesen...
creature promo

Eine kleine Geschichte des plastischen Film

Teil 2 – Eine neue Welt (die 50er Jahre)


Im zweiten Teil unserer kleinen 3D-Geschichte betrachten wir die große Welle der 50er Jahre.
Weiterlesen...
eidposterDer Eid (2016)

Eiðurinn

Regie/Drehbuch: Baltasar Kormákur

Darsteller: Hera HilmarBaltasar Kormákur,
Gísli Örn Garðarsson

 

Ab 23. Juni auf DVD/BluRay

 

Finnur (Baltasar Kormákur) ist ein überaus erfolgreicher Herzchirurg und glücklicher Familienvater. Einzig und alleine seine erwachsene Tochter Anna (Hera Hilmar) bereitet ihm Probleme, vermutet er doch richtig, dass es sich bei deren neuem Freund Ottar (Gísli Örn Garðarsson) um einen Kleinkriminellen und Drogendealer handelt. Als er bei seiner Intervention – gelinde gesagt - ein wenig übers Ziel hinausschiesst, legt er sich zugleich aber auch mit Ottars Bossen an, die wenig zimperlich sind, wenn es um ihr Geschäft geht.

Eiskalte isländische Thrillerspannung...

Weiterlesen...

 

campED

Evil Eds
Sommer-Special 2017 


Endlich ist der Sommer wieder da.

Und das bedeutet, dass ab sofort das Summer Camp Special 2017 eröffnet hat.

Wie bereits im letzten Jahr, werden wir uns auch im Sommer 2017 mit der kompletten Vernichtung von Teenagern und -innen beschäftigen und Euch - hoffentich - den ein oder anderen Geheimtipp mit auf den Weg geben.

 

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com