FB fan
 Amazon.de Logo

music

In dieser Kategorie wird sich unser Autor Frank Rinsche der musikalischen Seite des fantastischen Films widmen..ob Review, Komponistenportrait oder Rück-und Überblicke in die Geschichte, lasst euch überraschen.

mitbrüllen

Melodien zum Mitbrüllen

Ein Streifzug durch King Kongs Filmmusiken



Da seit kurzem Mit Kong Skull Island ein Reboot der King Kong Geschichte in unseren Kinos läuft, ist es an der Zeit soundtrackmäßig zurückzuschauen und nachzuhören, wie unterschiedlich Kongs Gepolter und Gebrülle durch die Filmjahrzehnte mit Musik unterlegt wurde.

Ich habe mich in meinem ersten Eintrag in dieser Soundtrack Ecke bereits mit der Wichtigkeit des Films und Max Steiners Musik von "King Kong und die weiße Frau" (Cooper, Schoedsack/1933) beschäftigt.

Hier nachlesen bitte

Bereits im gleichen Jahr kam mit Son of Kong eine direkte Fortsetzung in die Kinos. Das war für damalige Verhältnisse recht ungewöhnlich und trotz allem ist eine damit eine unterhaltsamer und gelungene Weiterführung des Kong Mythos gelungen. Um Zeit und wohl auch Geld zu sparen, wurde hier allerdings Max Steiners Musik vom genialen Erstling wiederverwendet.

Erwähnenswert, wenn auch kein wirklicher Kong Film, ist als nächstes wohl Mighty Joe Young, nicht nur wegen seiner Qualität, sondern weil er dieselben Regisseure und teilweise den gleichen Cast wie der Ur Kong hat und weil dies das Debüt von Ray Harryhausen, dem wohl bekanntesten Spezialisten für das Stop Motion Trickverfahren darstellte. Musikalisch begleitet wurde der große Affe diesmal von Roy Webb, der in seiner langen Karriere rund 200 Filmmusiken schuf. Webb hat mehrmals als Arrangeur mit Max Steiner gearbeitet und schuf somit auch einen klassischen Abenteuer Score, brach damit aber auch an einigen Stellen, um den komödiantischen Touch des Films zu unterstützen.

Um uns der nächsten Inkarnation des King Kong zu widmen müssen wir den Blick über den großen Teich nach Japan werfen. Einer der skurrilsten und unterhaltsamsten Kaiju Eiga ist King Kong vs. Godzilla, der bezeichnenderweise bis heute der Godzilla Film mit den meisten Kinobesuchern in Japan ist.

Akira Ifukube – KING KONG VS. GODZILLA

Kira Ifukube schrieb hierfür einen seiner zahlreichen Scores zu japanischen Monsterfilmen und wie immer ist das Ergebnis eine unverwechselbare Mischung aus Marschthemen und schweren Monstermotiven  mit der Prise östlicher Eigenart und einem ohrwurmverdächtigem Beschwörungschor der einheimischen Inselbewohner.

 

Und wir bleiben noch in Japan denn mit King Kong escapes kam nach einigen Jahren eine weitere Riesenafferei in die Kinos. Der Plot liest sich irrsinnig, der Film ist ein großer Spaß und die Musik von Akira Ifukube wieder unverwechselbar:

King Kong Escapes
Akira Ifukube soundtrack medley

Auch wenn sich der Meister, bei der Menge an Musik nicht verwunderlich, hier schon mal selbst zitiert, ist noch genug Originalität und Ideenfluss vorhanden (Notiz an mich: Ifukube Portrait)

 

Große Affen werfen ihre Schatten voraus und bereits seit Anfang der 70er wurde über ein aufwändiges Remake von King Kong  gemunkelt und 1976 wurde dies nun auch zur Wahrheit: King Kong lässt den Zuschauer gespalten zurück, da seine Ernsthaftigkeit das Thema teilweise verfehlt. Tricktechnisch macht er allerdings Spaß, da hier auf die japanische Man in Suit Technik zurückgegriffen wurde und man zum letzten Mal einen King Kong als tatsächliche Präsenz im Film spürte (bevor einige Jahre später die Computer die Herrschaft über die Spezialeffekte  übernahmen).

King Kong John Barry Playlist

John Barrys Score spiegelt perfekt die Schwere und wuchtige Präsenz von King Kong wider, außerdem wirkt er oft ominös und an den richtigen Stellen auch lyrisch.

 

King Kong lives hieß die sich lose am Vorgänger orientierende Fortsetzung und John Scott war diesmal für die Musik verantwortlich und herausgekommen ist ein farbenfroher und rücksichtslos altmodischer  Score, den Steiner selbst kaum besser schreiben hätte können.

King Kong lives John Scott Playlist

Peter Jackson machte nie einen Hehl daraus, dass der Original King Kong großen Einfluss auf seine Entscheidung hatte, Filme zu machen und so war es nach seinem Erfolg mit der Herr der Ringe Reihe keine Überraschung, dass er als nächstes Projekt King Kong ankündigte. Nach einem Streit mit Howard Shore wurde James Newton Howard zur Vertonung des Filmes engagiert. Howards Score schafft es, genauso episch zu wirken wie Jacksons filmische Vision. Dazu braucht er nur wenige Motive, trotzdem hält auch in den ruhigen Szenen der musikalische Bogen.

King Kong James Newton Howard Playlist

Und nun also Kong Skull Island, für den Henry Jackman was aus seinem talentiertem Ärmel schüttelte....

 

Der Score überwältigt Anfangs mit Wucht, viel Blech und Stimmen. Dann allerdings setzt wieder das,  für moderne Filmmusik  typische Ostinato mit flirrenden Streicherfiguren und das aus 2 oder 3 Tönen bestehende Hauptthema ein...und kommt wieder und wieder und wieder. Jackman würzt alles dann hin und wieder mit 70er Gitarren und schrägen Harmonien aber mehr als den Anschein einer guten Idee hat das insgesamt nicht.

Damit schließe ich den Reigen für diesmal und hoffe, dass ich etwas Neugier auf die musikalische Seite des großen Affens wecken konnte.

Frank Rinsche

KONG: SKULL ISLAND -Kritik

Unser großer KONG-Podcast

 

  Unsere Podcasts:      
  logo027

logo026

terr004

   

 

 

 

Hp News

editor posterThe Editor (2014)

 

Regie: Adam Brooks,
Matthew Kennedy

Musik: u.a. Claudio Simonetti

Darsteller: Paz de la Huerta,
Adam BrooksUdo Kier,
Laurence R. Harvey

 

ab 23. 06. als Teil 9 der "Uncut"-Reihe von Pierrot le Fou 

 

Ja, das ist alles was an Geschichte in dieser Giallo-Parodie zu finden ist, aber mehr hatten die Originalfilme der 70er und 80er Jahre nun ehrlich gesagt auch nicht zu bieten. „The Editor“ ist überraschenderweise eine kanadische Produktion, die sich an einem Spagat zwischen nahezu Zucker Abrahams Zucker-mäßiger Parodie, liebevoller Hommage an Genre und Regisseure und ernsthaftem Splatterepos versucht. 

Weiterlesen...

 

Girl s Night Out Poster

Rough Night (2017)
Girls´Night Out


Regie: Lucia Aniello

Darsteller: Scarlett Johansson
Jillian BellKate McKinnon

Ab 29. Juni 2017 im Kino

 

Mit "Girls night out" kommt am Donnerstag ein Quasi-Remake von "Very Bad Things" in die Kinos, bei dem die Männerrollen durch Frauenrollen ersetzt wurden. Zusätzlich hat der Film auch noch Kate McKinnon in einer Hauptrolle.

 

Das KANN doch nur gut gehen. :)

 

Weiterlesen...

 

amadiener

Jean Rollin Collection No. 3

Les Démoniaques (1972)
Dienerinnen des Satans

Regie: Jean Rollin

Darsteller: Joëlle CoeurJohn Rico,
Lieva LonePatricia Hermenier

 

Heute kommen wir zu einem Film, der als Einstiegs-Rollin prädestiniert ist. 


Warum? Nun, weil er im Gegensatz zu einigen anderen Streifen vom französischen Tegisseur mit dem Blick fürs Schöne, tatsächlich eine „normale“ Handlung besitzt statt die Protagonisten einfach in bizarre Situationen zu werfen.

Auch wird beinahe unnatürlich viel gesprochen.

Der gute Herr ist sonst meist kein Mann vieler Worte.

 

Weiterlesen...

 

WTposter

Wrong Trail (2016)
Downhill

 

Regie: Patricio Valladares

Darsteller: Natalie Burn
Luke MassyBryce Draper

 

Ab 6. Juli auf DVD/BluRay



 

Beginnen wir direkt mit der größten Überraschung – wir haben es hier mit einem Horrorfilm aus Chile zu tun. Das wars dann auch schon mit den Überraschungen, denn ansonsten bewegt sich „Wrong Trail“ in den üblichen Bahnen.

„Wrong Trail“ ist nicht vieles, aber eines ganz sicher, nämlich in keinster Weise überraschend. 

Weiterlesen...

terr006

Terr-Ohr006

Tee-Kaa-Kaa-Gee

Release: 24.06.2017

 

Juhuu und Tatütata, TerrOhr Podcast ist wieder da! Lange habt ihr warten müssen. PC Crash, Datenverlust, Neuaufnahme. Die Tücken der Technik sind manchmal echte Schweinhunde. 

Apropos Hund… auf den Hund gekommen sind auch die Helden unserer heutigen Episode. Der hat zwar nur ein Auge, aber ein präpubertärer Hau drauf, ein vieräugiger Nerd, die wahrscheinlich dickste Praline der Welt und das immer süße „ich bin halt dabei“ Mädchen haben ihn trotzdem lieb.

Weiterlesen...

ZdW045

Sommer-Zocki der Woche 045

 Ferienzeit am Crystal Lake

Endlich Sommer.

Nach den langen, anstrengenden Wochen der Auer-Promotion hat sich Clemens einen erholsamen Urlaub redlich verdient.

Also haben wir ihm eine Hütte im Camp Blood organisiert.

Weiterlesen...

 

2D Guardians BD

Guardians (2017)
(Zashchitniki)

Regie: Sarik Andreasyan

Darsteller: Anton PampushnyyAlina Lanina,
Valeriya Shkirando

So manches mal denke ich mir: „Mensch, dieser Filmhört sich echt cool an“. Dann schaue ich einen Film und denke mir: „Ja, der sieht auch cool aus“.

Und dann wünsche ich mir taub zu sein.

So und nicht anders geht es mir bei Guardians. Warum das so ist, und warum ich mich gegen eine „klassische“ Review entschieden habe könnt ihr in den folgenden Zeilen lesen…

 

Weiterlesen...
creature promo

Eine kleine Geschichte des plastischen Film

Teil 2 – Eine neue Welt (die 50er Jahre)


Im zweiten Teil unserer kleinen 3D-Geschichte betrachten wir die große Welle der 50er Jahre.
Weiterlesen...
eidposterDer Eid (2016)

Eiðurinn

Regie/Drehbuch: Baltasar Kormákur

Darsteller: Hera HilmarBaltasar Kormákur,
Gísli Örn Garðarsson

 

Ab 23. Juni auf DVD/BluRay

 

Finnur (Baltasar Kormákur) ist ein überaus erfolgreicher Herzchirurg und glücklicher Familienvater. Einzig und alleine seine erwachsene Tochter Anna (Hera Hilmar) bereitet ihm Probleme, vermutet er doch richtig, dass es sich bei deren neuem Freund Ottar (Gísli Örn Garðarsson) um einen Kleinkriminellen und Drogendealer handelt. Als er bei seiner Intervention – gelinde gesagt - ein wenig übers Ziel hinausschiesst, legt er sich zugleich aber auch mit Ottars Bossen an, die wenig zimperlich sind, wenn es um ihr Geschäft geht.

Eiskalte isländische Thrillerspannung...

Weiterlesen...

 

campED

Evil Eds
Sommer-Special 2017 


Endlich ist der Sommer wieder da.

Und das bedeutet, dass ab sofort das Summer Camp Special 2017 eröffnet hat.

Wie bereits im letzten Jahr, werden wir uns auch im Sommer 2017 mit der kompletten Vernichtung von Teenagern und -innen beschäftigen und Euch - hoffentich - den ein oder anderen Geheimtipp mit auf den Weg geben.

 

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com