FB fan
 Amazon.de Logo

notmain

In dieser Rubrik präsentiert Euch Victor Grytzka in loser Folge Perlen der Filmgeschichte, die entweder dem Kollektivbewußtsein verloren gingen oder immer noch nur ein Schattendasein auf Magnetband fristen. Wie der Titel schon sagt sind es natürlich ausschließlich Werke, deren Qualität sich nicht an den eingespielten Dollars messen läßt. Viel Spass:

vlcsnap 2017 04 11 22h20m06s752Fatherland (1994)

Vaterland

 

Regie: Christopher Menaul

Darsteller: Rutger Hauer,
Miranda Richardson, John Woodvine

Romanvorlage: Robert Harris

 

 

 

Seit 6. April im Handel - auf 2000 Exemplare limitiert

 

Manchmal kommt es vor, dass ich schon bei Ankündigung eines Titels ein Release kaum noch abwarten kann. Schröder Media schlägt mal wieder zu und hat mir dieses mal eine besonders große Freude gemacht. Am 6. April erschien mit dem Thriller „Vaterland“ ein Titel, der bisher offiziell nur auf VHS und als gebranntes Bootleg zu horrenden Preisen zu bekommen war.

Doch „Vaterland“ ist nicht nur ein von HBO produzierter TV-Film, nein, er basiert auf dem gleichnamigen Roman des genialen Autors Robert Harris. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich das Buch bisher noch nicht gelesen habe, dies aber auf Anraten unseres Redaktionsmethusalem Dia alsbald nachholen werde. Eine Notiz in meinem Hausaufgabenheft ist bereits gemacht.

vlcsnap 2017 04 11 22h26m09s567Lange Rede, kurzer Sinn – worum geht es in „Vaterland“? Berlin, Hauptstadt von Germania, im Jahre 1964. Der 75. Geburtstag des Führers, Adolf Hitler, steht ins Haus. Als besonderer Gast ist US-Präsident Kennedy geladen, der mit Hitler in Verhandlung treten soll, um den kalten Krieg zwischen beiden Nationen zu beenden. Dieses Ansinnen ist nicht ganz uneigennützig, denn die Amerikaner sollen die Nationalsozialisten im immer noch andauernden Krieg gegen die Sowjetmächte unterstützen. Weltoffen gibt sich das dritte Reich, lädt gleich noch eine Gruppe amerikanischer Reporter dazu ein, gibt sich tolerant und inszeniert sich selbst mit dem nötigen Pomp.

Allerdings überschatten vermeintliche Selbstmorde ehemaliger Nazigrößen das bevorstehende Ereignis. Man betraut den SS Sturmbannführer Xavier März mit den Untersuchungen. Als er auf einige Ungereimtheiten stößt übernimmt die Gestapo den Fall. Just in diesem Moment taucht eine amerikanische Reporterin mit brandheißen Informationen über die Vergangenheit der Nazis auf, welche sie von einem Insider bekommen hat. Nun müssen die Beiden zusammenarbeiten, denn sie müssen nicht nur eine Verschwörung aufdecken sondern auch ihr eigenes Leben schützen.

„Vaterland“ begeistert mich immer wieder. Schon als ich den Film in den 90ern im Fernsehen gesehen hatte, packte mich die gesamte Inszenierung sofort. Wirkt Germania in den ersten paar Minuten noch befremdlich, so nimmt man es nach der ersten halben Stunde als selbstverständlich hin. Das Szenario ist mit so viel Liebe zum Detail inszeniert dass man sich sagt: „Ja, so wäre es sicherlich gekommen wenn wir gewonnen hätten.“

Ist dieser Aspekt schon Grund genug sich dieses Meisterwerk anzuschauen, so gibt es obendrauf noch eine spannende Geschichte mit interessanten Charakteren. Diese langweilt zu keiner Zeit und zeigt eine gekonnte Mischung aus Propaganda, Verblendung, Kritik und Spannung. Ein optisch und (fiktiv) geschichtlich interessantes Utopia, in dem die „Herrenrasse“ ihr Netz bis zum Äußersten weiter spinnt. Und jeder der Germanen ist darin nur eine weitere Beute für die Mächtigen Propagandisten.

vlcsnap 2017 04 11 22h21m48s522„Vaterland“ ist wieder das perfekte Beispiel für eine „schwierige“ Review. Allzu viele Details darf man nicht verraten, da man sonst schnell in die Spoilerecke rutscht. Doch eines kann ich sagen – diesen Film sollte man definitiv einmal gesehen haben! Starke Darsteller runden den durchweg positiven Gesamteindruck ab. In der Hauptrolle hätte man sich keinen besseren wünschen können als Rutger Hauer – ein wahrer Charakterdarsteller.

Schröder Media präsentiert uns den Film im original Bildformat (1,33:1) und mit Stereoton (DD 2.0) in deutscher und englischer Sprache. Kein Grund zu meckern, denn der Film wurde für die damals üblichen 4:3 Formate gedreht. Als Master diente (vermutlich) die letzte Abtastung von HBO, diese besticht durch ein ausreichend sauberes und klares Bild mit leichter Körnung, neigt allerdings zu Bewegungsunschärfe. Die Tonspuren sind sauber und klar verständlich, allerdings sind die Bässe etwas dünn.

vlcsnap 2017 04 11 22h24m58s890Alles in Allem aber kein Grund zu meckern. Die Scheibe von Schröder Media ist Pflicht, denn die alte VHS und das Börsenbootleg können der aktuellen Veröffentlichung nicht das Wasser reichen. Interessenten sollten allerdings schnell zuschlagen - „Vaterland“ ist auf 2000 Exemplare limitiert. Dabei handelt es sich nicht um eine Scheinlimitierung, wie man sie zum Beispiel von Hartboxen / Steelbooks etc. kennt, nein, Schröder Media hat es mir bestätigt – wenn weg, dann weg! Es wird (vorerst) KEINE Nachpressung geben! Also, schnell unten auf den Link klicken noch ein Exemplar sichern!

Vielen Dank an die Damen und Herren bei Schröder für die Zusendung des Rezensionsexemplars.

Victor

  Unsere Podcasts:      
logo029  

logo028neu

  
ofdb logo

    IMDb logo

 

 

Hp News

splitposter2

Split (2016) 

Regie: M. Night Shyamalan

Drehbuch: M. Night Shyamalan

Darsteller: Hayley Lu RichardsonJessica Sula,
Anna Taylor-JoyJames McAvoy

ab 8. Juni auf DVD/BluRay

 

Die drei Teenies Claire (Hayley Lu Richardson), Martha (Jessica Sula) und Casey (Anna Taylor-Joy) werden nach einer Geburtstagsfeier verschleppt und wachen in einem Kellerverlies auf. Verzweifelt suchen die Mädchen nach der Motivation des Entführers (James McAvoy), doch dass dieser ganze 23 Identitäten mit jeweils eigenen Antrieben in sich vereint, macht die Sache äußerst schwierig. 

Das Drehbuch ist für Shyamalan-Verhältnisse erstaunlich geradlinig, was im Lichte der sonstigen Eskapaden des Regisseurs positiv zu bewerten ist. Dabei lässt es genug Zeit für die Charakterzeichnung und auch wenn Claire und Martha im Gegensatz zu Casey eher blass bleiben, fühlt der Zuschauer mit allen dreien mit.

Weiterlesen...

ZdW040 vorschau

Zocki der Woche 040

 Alien IV - Nippelgate

 

Weiterlesen...

logo032

EEP 032

Die blutigen Drachenschwerter der dreizehn Söhne des gelben Teufels

Release: 21.05.2017

1973 begann mit der Kinoauswertung von "Das Schwert des gelben Tigers" eine Zeit, in der über Jahre hinweg die Racheepen der Shaw Brother aus die deutschen Kinoleinwände dominierten.

Wir kümmern uns - zusammen mit unserem Gast Mirko vom Label TVP (The vengeance pack) - um 4 absolute Klassiker des Genres.

Weiterlesen...

 

xxposter

XX (2017)

Regie: Jovanka VuckovicSt. Vincent,
Roxanne BenjaminKaryn Kusama

Darsteller: Natalie BrownMelanie Lynskey,
Breeda WoolChristina Kirk


Ab 26.Mai auf BluRay und DVD





Horror ist Männersache.

Zumindest bislang. Denn jetzt bringt uns Koch Media eine Horror-Anthologie, deren vier Segmente allesamt von Frauen inszeniert wurden. In allen diesen Filmen haben außerdem Frauen die wichtigsten Rollen zugeteilt bekommen.

Weiterlesen...

 

amaspace

Space between us (2017)
Den Sternen so nah

Regie: Peter Chelsom

Kamera: Barry Peterson

Darsteller: Gary OldmanCarla GuginoAsa ButterfieldBritt Robertson

Ab 23. Juni auf DVD/BluRay


„Space between us“ ist ein Film, der es schafft, den Zuschauer immer wieder zu überraschen und sehr oft dafür sorgt, dass man mit vor Staunen offenem Mund dasitzt. Sei es wegen eines weiteren Plot-Twist, einer überraschend tiefsinnigen Szene zwischen unseren beiden Jungdarstellern, einem nicht so erwarteten Action-Highlight oder einfach nur einer Serie von Einstellungen, die man am liebsten direkt ausdrucken und einrahmen möchte.

Weiterlesen...

 

16864307 1400472909990004 4716412599839244531 n

Blood Warriors (1993)


Regie: 
Sam Firstenberg
Darsteller: David Bradley,
Frank ZagarinoJennifer Campbell



Regie-“Legende“ Sam Firstenberg, dem wir Knaller (hust) wie American Fighter oder auch den unterhaltsamen Splatterfilm American Samurai zu verdanken haben, drehte mit dem Ersatz American-Fighter-Ninja David Bradley unter anderem diese hier vorliegende US-Indonesische-Co-Produktion (!!!), in dem auch C-Film Actionstar Frank Zagarino die Fäuste schwingen durfte. Zaragossa (oder so) kennt man als Billig-Terminator-Kopie aus den Shadowchaser-Werken. Filmen also, von denen zumindest der Erste als Guilty-Pleasure noch durchging.
Weiterlesen...
lalposter

La  La Land (2016)

La La Land

Regie: Damien Chazelle
Darsteller: Emma Stone  Ryan Gosling,
John Legend  J.K. Simmons

 

ab 24. Mai auf DVD/BluRay

 

7 Golden Globes und generell positive Reviews in der Presse. La La Land scheint tatsächlich ein Film zu sein, der jedem gefällt.

Nicht nur, dass er das klassische Hollywood-Musical mit Starbesetzung wiederbelebt - wenn man unserem Kritiker Christian glauben kann erfindet er Hollywood generell neu.

Unsere aktuelle Kritik....

Weiterlesen...

 

WTposter

Wrong Trail (2016)
Downhill

 

Regie: Patricio Valladares

Darsteller: Natalie Burn
Luke MassyBryce Draper

 

Ab 6. Juli auf DVD/BluRay



 

Beginnen wir direkt mit der größten Überraschung – wir haben es hier mit einem Horrorfilm aus Chile zu tun. Das wars dann auch schon mit den Überraschungen, denn ansonsten bewegt sich „Wrong Trail“ in den üblichen Bahnen.

„Wrong Trail“ ist nicht vieles, aber eines ganz sicher, nämlich in keinster Weise überraschend. 

Weiterlesen...

EES003EVIL ED SPECIAL 003

Splatterautor Thomas Reich

Release Date: 14.05.2017

ca. 50 Minuten

  

Er schreibt Bücher, bei denen dem Leser das Essen aus dem Gesicht fällt. Trotzdem ist er aber noch ein normaler Mensch geblieben - zumindest wenn man den EVIL ED Standard anlegt.

Zum Start seines aktuellen Werkes "Krüppelknüppel", in dem ein bisexueller Krankenpfleger Behinderte sexuell missbraucht und dann zu Gladiatorenspielen erzieht, unterhielten wir uns mit Thomas und entlockten ihm einige interessante Infos.

Weiterlesen...

ZdW39

Zocki der Woche 039

 Zocki gegen das Fincher-Alien Hoch 3

 

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com