FB fan

paypal

 Amazon.de Logo

notmain

In dieser Rubrik präsentiert Euch Victor Grytzka in loser Folge Perlen der Filmgeschichte, die entweder dem Kollektivbewußtsein verloren gingen oder immer noch nur ein Schattendasein auf Magnetband fristen. Wie der Titel schon sagt sind es natürlich ausschließlich Werke, deren Qualität sich nicht an den eingespielten Dollars messen läßt. Viel Spass:

PL1070 Vaterland DVD

Fatherland (1994)

Vaterland

Regie: Christopher Menaul

Darsteller: Rutger Hauer,
Miranda RichardsonJohn Woodvine

Romanvorlage: Robert Harris

 

 

Seit 6. April im Handel - auf 2000 Exemplare limitiert

 

 

 

Vaterland“ ist wieder das perfekte Beispiel für eine „schwierige“ Review. Allzu viele Details darf man nicht verraten, da man sonst schnell in die Spoilerecke rutscht. Doch eines kann ich sagen – diesen Film sollte man definitiv einmal gesehen haben! 

the vineyard cover

The Vineyard (1989)

The Vineyard – Das Zombie-Elixier

 

Regie: James Hong 
Darsteller: James Hong,
Karl-Heinz TeuberKaren Lorre 

 

 

JAMES HONG präsentiert
einen JAMES HONG Film 
Nach einem Drehbuch von JAMES HONG. 
in der Hauptrolle:


JAMES HONG
 
...

 

Eine prima Spätachtziger Trash-Granate kommt jetzt Dank Schröder-Media endlich auch bei uns in digitaler Form auf den Markt.

Ab 2. März 2017 auf DVD/BluRay

Swiss poster

Swiss Army Man (2016)


Regie: 
Dan KwanDaniel Scheinert

Darsteller:  Paul DanoDaniel RadcliffeMary Elizabeth Winstead

Soundtrack:  Andy Hull

 

Ab 23. Februar auf DVD/BluRay

 

Stellt Euch folgendes vor: Gestrandet auf einer einsamen Insel, dem Tode nah – eine ausweglose Situation. Und plötzlich spült eine Fügung des Schicksals eine furzende Leiche an den Strand... So absurd es auch klingen mag, diese Geschichte hat „Swiss Army Man“ bei mir zum unangefochtenen Film des Jahres gemacht.

Sharknado 4 Poster

Sharknado – The 4th Awakens (2016)
Sharknado 4

Regie: Anthony C. Ferrante
Darsteller: Ian ZieringTara ReidDavid Hasselhoff
Drehbuch: 
Thunder Levin

Main Theme: The Offspring

 

Freitag abend auf TELE5

 

 

 

Bereits zum Vierten mal muss sich die Menschheit gegen einen "Sharknado" zur Wehr setzen. Die Einen sagen: "Chapeau – mehr davon", die Anderen skandieren lautstark "Aufhören"! Doch was, liebe Leser, sage ich als Trashguru des Evil Ed Teams dazu? Folgen sie mir in die SPOILERBEHAFTETE vierte Haiapokalypse... wenn Sie sich trauen!

 

Poster Paganini Horror

PAGANINI HORROR
Italien 1989
80 Minuten (uncut)

Die 1980er Jahre gehen ihrem Ende entgegen und das Genre des Italohorror liegt in seinen letzten Atemzügen. Regisseur Luigi Cozzi (STAR CRASH, ASTARON) versucht dem Genre gemeinsam mit Produzent Fabrizio de Angelis (WOODOO, ZOMBI HOLOCAUST) neues Leben einzuhauchen.

Eine Rockband in der Schaffenskrise geht einen teuflischen Deal ein. Ein dubioser Mann (Donald Pleasence) verkauft ihnen ein Notenblatt, welches das unveröffentlichte Werk Paganini Horror enthält, geschrieben vom begnadeten Geiger höchstpersönlich. 

Poster

Die 120 Tage von Sodom (1975) 
Sal ò o le 120 giornate di Sodoma 

Regie: Pier Paolo Pasolini

Darsteller: Paolo BonacelliGiorgio CataldiUmberto Paolo QuintavalleAldo Valletti

Drehbuch:Sergio Citti

Produzent: Alberto Grimaldi

Musik: Ennio Morricone

Kino kontrovers, Kunst, Scheißdreck?

Über Pier Paolo Pasolinis Werk wird viel geredet. Selten wurde ein Film zugleich so gelobt, wie er im nächsten Atemzug zerrissen wurde. Ein Film, um den sich viele Mysterien ranken. Was hat der Regisseur mit dem Werk bezweckt, was steckt dahinter? Und steckt überhaupt etwas dahinter? Mag man auch geteilter Meinung sein, so ist eines offensichtlich – die „120 Tage von Sodom“ sind ein Faustschlag ins Gesicht des „Unterhaltungskinos“... 

endgameposter

Highlander: Endgame (2000)

Highlander - Endgame

Regie:Douglas Aarniokoski

Drehbuch: Joel Soisson

Darsteller:Christopher Lambert Adrian Paul,
Peter WingfieldBruce Payne
Donnie YenLisa Barbuscia

 

 

Diesen Film zu bewerten ist für mich nicht ganz leicht. Ein Film, den ich zugleich für einen der Stärksten und einen der Schwächsten des Franchises halte. Wie das geht? Nun, es kommt darauf an auf welche Fassung man sich bezieht. 

Poster

Highlander III – The Sorcerer (1994)
Highlander III – Die Legende

Regie: Andrew Morahan

Drehbuch: Paul Ohl

Darsteller: Christopher LambertMario Van PeeblesDeborah Kara Unger

Eins, Zwei oder Drei? Letzte Chance - vorbei?!?

Nach dem enttäuschenden zweiten Highlander Film, der keinen der Fans so richtig zufrieden stellen konnte, stimmte Lambert einer weiteren Fortsetzung nur unter der Voraussetzung zu, dass diese in der Tradition des ersten Films sein würde. So nahmen sich der Regisseur Andrew Morahan, der zuvor u.a. Konzerte von Michael Jackson auf Zelluloid bannte und Drehbuchautor Paul Ohl der Sache an. Doch war dieser „Rückschritt“ am Ende tatsächlich ein „Fortschritt“...?

Highlander 2 Poster

Highlander 2 (Renegade SE)

ARG/F/GB 1991 - 2004 – 110 MINUTEN (Uncut)

"Es kann nur EINEN geben..."

Wer kennt ihn nicht, diesen Satz der Filmgeschichte schrieb. "Highlander" hat zurecht Kultstatus erreicht. Selbiges kann man leider nicht von der Fortsetzung - "Highlander II – Die Rückkehr" - behaupten.

Dank einer Finanzspritze schuf Regisseur Russell Mulcahy 1995 mit der "Renegade Version" eine komplett neue Schnittfassung, für die er sogar neue Szenen drehen ließ.

Highlander Poster

Highlander (1986) 
Highlander – Es kann nur einen geben

Regie: Russell Mulcahy

Darsteller: Christopher Lambert Roxanne Hart,
Clancy Brown Sean Connery

Jeden Donnerstag gibt es ab heute ein Review von Victor zum "Highlander"-Franchise. Beginnend mit dem anerkannten Klassiker von Russel Mulcahy, wird er uns durch die mehr oder weniger gelungen Fortsetzungen führen und sicher auch einige Worte über die TV-Adaptionen verlieren.

 

Ihr dürft gespannt sein. :)

TCM003

The Texas Chainsaw Massacre (1974)

Blutgericht in Texas

Regie: Tobe Hooper

 

Mal etwas ganz anderes.

Victor präsentiert Euch in diesem Artikel nicht etwas nur ein weiteres Review zu Tobe Hoopers Klassiker, sondern zuerst eine Abhandlung über die Geschichte des Filmes und dann auch noch eine persönliche Liebeserklärung.

Zusätzlich haben wir das Ganze auch noch mit einer wirklich interessanten Bildergalerie gespickt - also guckt mal rein. :)

ZHposter

Zombi Holocaust (1980)
Zombies unter Kannibalen / Dr. Butcher m.d.

Regie: Marino Girolami
85 Minuten (Uncut)

„BLUT – TÖTE – ZOMBIE... BLUT – ZOMBIE...!“

Im Zuge der erfolgreichen Zombie- und Kannibalenwelle des Italokinos hat man schon manch einen kreativen Murks ertragen müssen. Eine gute Gelegenheit – dachte sich wohl Regisseur Marino Girolami – als er die lebenden Toten und die Menschenfresser in einem ultimativen Spektakel aufeinander treffen ließ...

 

Fortress Poster

Double-Feature:


Fortess (1992)
Fortress 2: Re-Entry (2000)

Der Name Stuart Gordon sollte unter Filmkennern kein unbeschriebenes Blatt sein. Der Mann, der uns mit Re-Animator einen absoluten Klassiker des Horror- und Splattergenre geschaffen hat, präsentierte im Jahr 1992 mit „Fortress: Die Festung“ eine düstere Zukunftsvision die sich zu einem absoluten Kultfilm gemausert hat. Der Cast der 12 Millionen Dollar Produktion war nicht von schlechten Eltern. Christopher Lambert als Held des Films, Jeffrey Combs als durchgeknallter Tüftler und Kurtwood Smith als sadistischer Gefängnisleiter – was konnte da schon schief gehen?

 

Amazon Jail Cover

Amazon Jail (1982)
Ausbruch der Pantherkatzen

Brasilien - 89 Minuten (Uncut)

 

 

Oswaldo de Oliviera hat in seiner Karriere so ziemlich alles versucht um seine Fähigkeiten als Regisseur zu demonstrieren. Dramen, Komödien, Telenovela... Um internationale Anerkennung zu erlangen sprang er in den 1980ern auf den Sexploitation Zug auf und schuf mit „Ausbruch der Pantherkatzen“ sein wohl bekanntestes Werk.

Uns erwartet eine Geschichte um einige junge Frauen, die von einem Gangsterpaar (ein dickbäuchiger Schmierfink mit seiner Herzallerliebsten, die wie eine ILSA Kopie wirkt) unter falschem Vorwand in ein Anwesen im brasilianischen Busch gelockt werden.

Hp News

poster

Night of the virgin (2016)
La noche del virgen

Spanien/Mexico

Regie: Roberto San Sebastián

Darsteller: Javier Bódalo, Miriam Martín,
Víctor Amilibia

 

"Night of the Virgin" hat sich auf den diesjährigen Fantasy-Filmfesten als einer der Publikumslieblinge entpuppt. Der mexikanisch-spanische Film entpuppt sich als eine rabenschwarze absurde Komödie mit Massen an diversen Körperflüssigkeiten. Solche Massen, dass vor den Vorstellungen sogar Kotztüten verteilt wurden.

Aber keine Angst, ganz so schlimm ist es dann doch nicht und der Film hat noch viel mehr als nur seinen Ekelfaktor zu bieten.

Weiterlesen...

zu alt

The Return of Dias Giftspritze
Teil 005

Zum Wochenende gibt es vom bösen Ede ein wenig Hass auf ein Genre, dass mittlerweile seine Wurzeln verleugnet. Wir versuchen zu ergründen, woran es liegt, dass alles, was derzeit als Actionkino angeboten wird bereits eine Stunde nach dem Kinobesuch vergessen ist, wohingegen wir Clint Eastwood immer noch mit
"Go ahead, make my Day" assoziieren.

Weiterlesen...

postereyes

Intellektuelle und ihr Publikum
Ein Rant von Bernd Breidendroich


 

Am Beispiel von Stanley Kubricks letztem Werk "Eyes wide shut" kotzt Bernd mal so richtig schön ab.

Nebenher bekommen auch Lynch, Cronenberg und Friedkin noch ihr Fett ab.

Auch so geht EVIL ED... :)

Weiterlesen...

riding

Riding the Bullet (2004)

Regie: Mick Garris

 

 

Der Name Stephen King ist schon lange kein absolutes Verkaufargument mehr. Speziell im Direkt-auf-Video-Markt muss man durch viel Müll waten um eine Perle zu finden.

„Riding the bullet“ war wieder mal eines dieser Experimente von Herrn King. Hatte er mit „The Green Mile“ einen Fortsetzungsroman in sechs Teilen in monatlichem Abstand auf den Markt geworfen – und nebenher bewiesen, das diese, seit Charles Dickens bewährte, Strategie immer noch aufging – so war „Bullet“ die erste Story, die exklusiv über das Internet vertrieben wurde.

Weiterlesen...

poster

Maximum Overdrive (1986)

Regie, Drehbuch, Vorlage: Stephen King

Musik: AC/DC

Darsteller: Emilio EstevezPat HingleYeardley SmithStephen King

 

 

Was passiert, wenn der Meister selbst das Ruder in die Hand nimmt und eine seiner Kurzgeschichten so verfilmt, wie er sich eine King-Verfilmung wünscht, hat sich unser neuer Autor Kai Uwe mal angesehen.

Ohne zu viel vorweg zu nehmen, Stephen King ist hinter einer Tastatur besser aufgehoben, da hilft auch AC/DC nichts. :)

Weiterlesen...
poster

A Monster calls (2016)
Sieben Minuten nach Mitternacht

Regie: J.A. Bayona

Buchvorlage/Drehbuch: Patrick Ness

Musik: Fernando Velázquez

Darsteller: Lewis MacDougallSigourney Weaver,
Felicity JonesLiam NeesonGeraldine Chaplin

ab 19.Oktober auf BluRay/DVD

 

Dieser Film stellt mich auf eine harte Probe, denn wie soll ich eine Kritik zu etwas schreiben, dass ich für den besten Film des letzten Jahres halte.

Also gebe ich Euch im folgenden Artikel nur ein paar (spoilerfreie) Fakten mit an die Hand und bitte Euch ganz einfach ins Kino zu gehen.

Ihr werdet es nicht bereuen. 

Weiterlesen...

cutposterCut shoot kill (2017)

Regie/Drehbuch: Michael Walker

Darsteller: Alexandra SochaAlex Hurt
Jay DevoreHenry ZebrowskiCatherine Curtin

 

 

Von Zeit zu Zeit gibt es Filme, deren Titel so absurd klingen, dass man einfach nicht an ihnen vorbei kommt. Als ich letzte Woche erstmals von „Cut shoot kill“ in einem Podcast gehört habe, war es klar, dass der Film her musste. Eine Art Meta-Slasher - das hörte sich genau nach EVIL ED-Futter an und das sich noch kein deutscher Verleiher darum bemüht hatte, beflügelte meine Lust auf den Film nur noch.

Das sind halt die Momente, in denen das Jagdgefühl der 80er Jahre plötzlich wieder da ist...

 

Weiterlesen...

königIn den nächsten drei Wochen werden wir uns intensiv (und auf EDdige Art) mit dem Horrorkönig aus Maine beschäftigen, dessen Name die Horrorliteratur und den Horrorfilm in den Mainstream gebracht hat.

Wir hoffen auf überraschende Leseerlebnisse für Euch... 

Weiterlesen...

poster

IT (2017)

Regie: Andy Muschietti

Buch: Chase Palmer, Cary Fukunaga

Vorlage: Stephen King

Darsteller: , , ,

 

 

Natürlich kommen auch wir an ES nicht vorbei, selbst wenn das jetzt grammatikalisch nicht ganz richtig klingt.

Nic war für Euch schon Mal im Kino und hätte Ihre Kritik auch in nur einem Wort zusammenfassen können. Welches das ist erfhart ihr aber erst nach einem kühnen Klick auf "weiterlesen". :)

Weiterlesen...

SvsS

Nic kümmert sich in ihrer heutigen Analyse um die fiese Gewissensfrage, welche der beiden großen "Shining"-Verfilmungen denn nun wirklich die bessere ist.
Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com