FB fan

paypal

 Amazon.de Logo

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

all01quer 

aka "Santa's Knocking"

USA 2015

Regie/Buch: Todd Nunes

Darsteller: Ashley Mary Nunes, Jessica Cameron, Jason Ray Schumacher, Lito Velasco

 

 

"Ho Ho Ho - Jetzt habe ich eine Heckenschere" / "Die Hard"

 

Was macht man wenn man sich langweilt, weil die ganze Welt von der Neuverfilmung von Stephen Kings "Es" begeistert ist, ich aber lieber mal wieder einen unterhaltsamen Slasher sehen möchte?

all02Amazon Prime durchforsten und unbekannte Filme in die Watchlist aufnehmen, in der Hoffnung sich nicht zu sehr zu langweilen. Mein letzter guter Slasher ist schon lange her, das war "Wolf Creek 2", der eine TV - Serie nach sich zog, die ich mir gerne kaufen würde, aber weiss der Geier wie lange es dauert, bis der Kram auf Blu Ray kommt .... In Deutsch versteht sich!

Also Schrott gucken und sich besonders vor dem "Weihnachtsmann - Killer" fürchten, der bei Amazon unter Originaltitel mit englischen Untertiteln zu haben ist. Mit PRIME umsonst!

Aber warum fürchten ????

Seit Anfang der 70er ist Weihnachten eine unsichere Sache, im Film versteht sich!

Zu Weihnachten geschahen die meisten Slasherfilm Morde, bei vielen dieser Filme war gar der Weihnachtsman der Übeltäter. Die amerikanischen Eltern, besorgt um die Einstellung ihrer Kinder zum Fest der Liebe und die deutsche FSK waren von vielen dieser Filme bis heute wenig begeistert. Ich kenne geschätzt etwa 30, keine Ahnung wie viele den wirklich gedreht wurden, aber jedes Jahr werden es mehr. "Halloween" und "Freitag der 13te" sind harmlose Tage gegen Weihnachten, weil es hier mehr Filme und mehr Morde gibt. 

all04Der Slasher wurde nach verschiedenen Quellen mal 1927, mal 1945 (erste AGATHA CHRISTIE Verfilmung von "10 kleine Negerlein", hach ist das herrlich "politisch unkorrekt") und meiner Meinung nach, die glücklicherweise von vielen geteilt wird, 1960 erfunden .... Da gibts noch den Kompetenzstreit, "Peeping Tom" oder "Psycho" oder beide ?

"Peeping Tom" ist ein klarer Serienkiller Film, der zu den Vorfahren von "Hannibal Lecter", "Jigsaw" und sogar den Irren in der "Hostel - Trilogie" gehört. "Psycho" ist dagegen der Urvater der Slasher Filme, in denen es natürlich auch Serienkiller gibt, aber irgendwie anders. Dieses "Anders" beschäftigt mich bis heute, es sind gefühlte Mikrometer, die einen Slasher von einem "nur" Serienkiller Film trennen. Exakt kann ich den Unterschied nicht benennen, das liegt im Gefühl. Manche Leute glauben sogar das z. B. "Pinhead" oder der "Tall Man" zum Slasher gehören ....

Nö, das ist eine andere Schiene ....

Also "Psycho" bleibt jetzt im Blick. Hitchcock hat den extra der Presse NICHT gezeigt, so hat er den Verriss und die "Ächtung" von "Peeping Tom" umgangen. Was hat das alles mit "All Through the House" von 2015 zu tun?

Einfach alles!

"All Through the House" beginnt mit dem 100stem Zitat von Hitchcocks "Duschszene". Dann hört er aber gar nicht mehr auf, der Film ist ein einziger Zitatenschatz, oder wer es gröber möchte

"Das ist alles nur geklaut, das ist alles gar nicht meine .... "
Die "Prinzen".

all01Grob (schon wieder) und schnell die scheinbare Handlung: Weihnachtsman begeht ein entsetzliches und blutiges Massaker mit der Heckenschere als Lieblingswerkzeug. Dabei kastriert er "sichtbar" seine männlichen Opfer. Aber in seiner Vergangenheit, seiner "Timeline" stimmt was nicht und zwar

...darf ich genau das nicht erzählen, nicht wegen "SPOILERn", sondern weil jeder, der Slasher gern sieht, es schon weiss! Der Film ist ein Dauerzitat UND das hat mir extrem gut gefallen. Anderen nicht, "Rotten Tomatoes" ist bei halbe/halbe, andere betonten den "Prinzen" Song Aspekt ....

Scheiss der Hund drauf, ich liebe das Ding !!!!

all05"Psycho" / "The Texas Chainsaw Massacre" / "Deep Red" / "Black Christmas" / "Silent Night Deadly Night" / "Blutiger Sommer - Camp des Grauens" / "See no Evil" / "Mothers Day" / "Maniac" / "Halloween" / "Freitag der 13te" / "Happy Birthday to Me" / "The Prowler" / "Dressed to Kill" (ausnahmsweise habe ich hier einen klaren "Serienkiller" Film zitiert) und sämtliche Fortsetzungen dieser und anderer nicht erwähnten Filme von 1960 bis Heute, nicht zu vergessen alle Prequels und Remakes ....

.... alle standen Pate bei diesem Film. Wer die absoluten Gemeinsamkeiten erkennt, könnte auf den Schluss kommen, Ich habe es nicht erraten, aber sofort danach die Zusammenhänge erkannt. Ich betrachte diesen Film als Liebeserklärung an das Slasher Genre und empfehle ihn jedem Freund dieses Horrorfilm-Untergenres!

Der ist echt unterhaltsam.

Bernd Breidenbroich


  

  Unsere Podcasts:      
intro

logo036 goreklein

ofdb logo

IMDb logo

poster

AMAZON-Prime

 

 

Hp News

mutant06Mutant - das Grauen im All (1982)

Forbidden World

ab 24. November als Mediabook von ANOLIS

Teil 1 der Reihe „Phantastische Klassiker“

 

Regie: Allan Holzman

Drehbuch: Tim Curnen, Jim Wynorski

Make-Up-FX: John Carl Buechler

Darsteller: Jesse Vint, Dawn Dunlap, Linden Chiles, Michael Bowen

 

Zum Start ihrer neuen Mediabook-Reihe haut ANOLIS einen Klassiker raus, der mir das liebste ALIEN-Rip-of ist.

Eine detaillierte Liebeserklärung...

Weiterlesen...

bluThe Book of Henry (2017)


 

seit 21. September ungesehen im Kino
ab 25. Januar auf DVD/BluRay

Regie: Colin Trevorrow

Drehbuch: Gregg Hurwitz

Darsteller: Jaeden Lieberher, Jacob Tremblay, Naomi Watts, Dean Norris

 

Der Regisseur des - zur Zeit noch - erfolgreichsten Films aller Zeiten überrascht mit einem überragenden Drama mit leichten Fantasy-Anklängen und keiner will es sehen.

Was ist passiert?

Evil Ed geht der Sache auf den Grund...

 

Weiterlesen...

cover

Night of the virgin (2016)
La noche del virgen

Spanien/Mexico

Regie: Roberto San Sebastián

Darsteller: Javier Bódalo, Miriam Martín,
Víctor Amilibia

 

"Night of the Virgin" hat sich auf den diesjährigen Fantasy-Filmfesten als einer der Publikumslieblinge entpuppt. Der mexikanisch-spanische Film entpuppt sich als eine rabenschwarze absurde Komödie mit Massen an diversen Körperflüssigkeiten. Solche Massen, dass vor den Vorstellungen sogar Kotztüten verteilt wurden.

Aber keine Angst, ganz so schlimm ist es dann doch nicht und der Film hat noch viel mehr als nur seinen Ekelfaktor zu bieten.

Weiterlesen...

posterThe Harvest (2013)

Haus des Zorns

Regie: John McNaughton

Darsteller: Samantha Morton, Michael Shannon, Natasha Calis, Charlie Tahan

ab 23. November von Koch-Media auf DVD/BluRay

Nach mehr als 4 Jahren erscheint John McNaughtons aktuellstes Werk auch endlich hierzulande. Allerdings hat der Film, der mit dem seltsamen deutschen Titel "Haus des Zorns" in den Regalen landet, auch generell erst einmal zwei Jahre auf Eis gelegen, bis er auf Netflix USA seine Premiere feiern durfte.

Das soll aber nicht heißen, dass der Film schlecht ist - nur halt schwer vermarktbar.

Unsere Kritik sagt Euch warum...

Weiterlesen...

quer

Zum Release von "Haus des Zorns" verlosen wir in Zusammenarbeit mit Koch-Media jeweils eine DVD und eine BluRay dieses - noch unbekannten - Meisterwerks.

Weiterlesen...

querein Bernd Rant©
Einmal mehr präsentiert Euch Evil Ed einen etwas anderen Artikel. Keine Kritik, keine Analyse, sondern ein weiterer Bewusstseinsstrom. Ein reichlich bebildertes Leseerlebnis der besonderen Art...

Weiterlesen...

poster The X-Files (1998)
Videogame PS1

Regie: Greg Roach

Buch: Chris Carter, Richard Dowdy

Darsteller: David Duchovny, Jordan Lee Williams, Gillian Anderson, Mitch Pileggi

 

Mario, unser passend benamster Spieleexperte, hat für Euch die X-Akten geöffnet und sich in die Tiefen eines PS1 interactive Movie fallen lassen.

Ein ganz besonderes Leseabenteuer erwartet Euch...

 

Weiterlesen...

poster Happy Death Day (2017)

Ab 17. November im Kino

Regie: Christopher Landon

Drehbuch: Scott Lobdell

Musik: Bear McCreary

Darsteller: Jessica Rothe,
Israel Broussard, Ruby Modine

 

Der aktuelle Platz 1 in den US-Kino-Charts wird zur Zeit von diesem Mix aus Komödie und klassischem Slasher belegt, was wieder einmal zeigt, dass Genre-Produktionen gerade mal wieder sehr stark im Kommen sind.

Lohnt es sich also nächsten Donnerstag,
die 10 bis 15 € für einen Kinobesuch hinzulegen?

 

Weiterlesen...

2017 11 07 08.31.12 GEWINNSPIEL
Night of the Virgin

Mit freundlicher Unterstützung von Pierrot le Fou verlosen wir zwei DVDs und eine BluRay von "Night of the Virgin", natürlich mit der dazugehörigen Kotztüte. Was Ihr dafür tun müsst steht im Artikel...

Weiterlesen...

poster MoH S01E04
Jenifer
 Regie: Dario Argento

Darsteller: ,

 

Es wird allgemein als Tatsache angesehen, dass Dario Argento mittlerweile sein "Mojo" verloren hat.

Unser Autor Trashbox versucht, das anhand dieser Folge unserer "Masters of Horror"-Retrospektive zu widerlegen. Denn dadurch, dass die Regisseure bei dieser TV-Serie komplett freie Hand und totale kreative Kontrolle hatten, haben wir hier die vielleicht ehrlichsten ihrer Werke vorliegen.

Erwartet also keine Kritik mit abschließendem Fazit - aber das müsstet ihr ja mittlerweile wissen. :)

 

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com