FB fan

paypal

 Amazon.de Logo

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

schmelztiegel4

Schmelztiegel des Grauens (1971)
The Corpse


Regie: Viktors Ritelis

Darsteller: Michael Gough,
Yvonne Mitchell, Sharon Gurney


 

Ab 03. August auf DVD

 

Die Schröders schlagen wieder zu! Und dieses mal haben sie einen Film im Gepäck, welchen ich vor rund 18 Jahren das letzte mal gesehen habe. Manchmal frage ich mich, ob im Keller von Schröder eine Kiste mit ollen VHS Kassetten rumsteht. Falls dem so ist, ich brauche diesen Kellerschlüssel!

Dieses mal bringen uns die flotten Damen und Herren dieses Labels für lang verlorene Filmperlen einen britischen Thriller aus dem Jahre 1971, der in unseren Gefilden bis Dato nur auf VHS unter dem Label VMP erschienen ist. Der „Schmelztiegel des Grauens“ - welch ein selten dämlicher Titel – erscheint nun endlich auf DVD. Juhuuu oder Buuuuh?

schmelztiegel3Die Damen im Hause Eastwood haben es nicht leicht. Während Vater Walter mit harter Hand regiert und Sohnemann Rupert unverblümt zu einem eben solchen Tyrannen heranwächst, müssen Ehefrau Edith und Tochter Jane ordentlich einstecken. Kontrolliert und drangsaliert, fassen sie einen Entschluss. Als der Herr Papa auf einem Jagdausflug ist, pusten sie ihm sein Lebenslicht aus. Als die Beiden ein paar Tage später nach dem Leichnam sehen wollen, gibt es jedoch ein Problem – erst ist der Verblichene nicht mehr da, wo er sein sollte und dann scheint dieser auch noch aus dem Totenreich zurückgekehrt zu sein, um mit seinen Peinigern noch ein Hühnchen zu rupfen.

Ich erinnere mich genau. Ich habe die VHS des Films im zarten Alter von 15 Jahren in unserer örtlichen Videothek gekauft. Cooles Cover, FSK 18, 2 DM Kaufpreis. Was sollte schon schiefgehen? Eine ganze Menge. Denn das Tape, obschon es in der Horrorecke stand, war eben Dies mitnichten. Was war ich enttäuscht, was habe ich geflucht! Etikettenschwindel, langweilig, SKANDAL! Ja, so war das Damals. Und nun, wo ich die DVD gesehen habe, schäme ich mich für mein jüngeres Ich. DENN...

...“The Corpse“, wie der britische Film im Original – treffend – heißt, ist ein netter Thriller, der gekonnt den Zuschauer auf die Seite der gequälten Frauen zieht. Wie sehr wünscht man dieser Arschgeige von Familienoberhaupt die Pest an den Hals. Man atmet erleichtert auf, als er dann endlich und vermeintlich das Zeitliche segnet. Der Fokus liegt dabei immer auf der unangenehmen Situation, die die Damen des Hauses durchleben müssen. Als sie nach dem Mord in Bedrängnis kommen, ist man immer noch auf ihrer Seite. Im Finale, welches eigentlich nur 10 Minuten des Filmes ausmacht, wird man dann im ersten Moment einige Fragen stellen wollen.

schmelztiegel1Ist der Herr des Hauses tot? War er das jemals? Hat überhaupt ein Mord stattgefunden? Und ist das, was dem Zuschauer 80 Minuten lang serviert wurde überhaupt passiert? Ohne zu Viel zu verraten – die Auflösung wird einen, zumindest beim ersten Sehen, verblüffen.

Optisch und akustisch präsentiert der „Schmelztiegel“ einen Mix, der irgendwo zwischen den Hammer Studios und Edgar Wallace einzuordnen ist. Rundum stimmig, teils interessante Kamerafahrten und das ein oder andere symbolische Bild. Passt!

Die Darstellerriege überzeugt auf ganzer Linie – Allen voran der großartige Michael Gough. Yvonne Mitchell und die zuckersüße Sharon Gurney stehen dem in Nichts nach.

Abzüge gibt es für die Veröffentlichung selbst. Die deutsche Fassung scheint ein 1:1 Transfer der VMP VHS zu sein. Blasse Farben, verwaschene Optik, Kratzer, Staubflecken und zu hoher Kontrast. Nicht schön. Der Ton kommt sogar noch schlimmer weg. Neben einem stetigen Rauschen und Brummen, neigt der Ton zudem zum Zischeln, Knacken und Leiern. Grenzwertig.

Zusätzlich ist auch noch die britische Fassung enthalten. Diese hat ein deutlich saubereres Bild, ist allerdings etwas dunkel und verschwommen. Der Ton ist besser, allerdings recht dünn und blechern. Diese Fassung läuft etwas länger.

schmelztiegel2Am Ende des Tages bleibt aber ein gut inszenierter Thriller, welchen sich Fans von solch klassischen Filmen einmal ansehen sollten. Leute die einen Horrorfilm, oder gar etwas actionlastiges suchen, machen einen Bogen darum. Schröder hat mal wieder ein lange vergessenes Filmchen aus der Gruft hervor geholt. Danke dafür. Ich vermute mal, dass euch leider keine besseren Master zur Verfügung standen. Sei es drum! Ich bin froh, diesen Film jetzt in meiner Sammlung zu haben. Vielleicht bekomme ich ja auch wieder eine nette Mail der Dame die uns die Pressekopien sendet. Wie wäre es mal mit einem gemeinsamen Kaffee? Ich bin garantiert nicht wie Walter – und Sie könnten bei dieser Gelegenheit den bereits erwähnten Kellerschlüssel mitbringen.

 

  Victor

 

 

  Unsere Podcasts:      
logo035kleiner

logo034klein

ofdb logo

IMDb logo

 

 

Hp News

poster

A Monster calls (2016)
Sieben Minuten nach Mitternacht

Regie: J.A. Bayona

Buchvorlage/Drehbuch: Patrick Ness

Musik: Fernando Velázquez

Darsteller: Lewis MacDougallSigourney Weaver,
Felicity JonesLiam NeesonGeraldine Chaplin

ab 19.Oktober auf BluRay/DVD

 

Dieser Film stellt mich auf eine harte Probe, denn wie soll ich eine Kritik zu etwas schreiben, dass ich für den besten Film des letzten Jahres halte.

Also gebe ich Euch im folgenden Artikel nur ein paar (spoilerfreie) Fakten mit an die Hand und bitte Euch ganz einfach ins Kino zu gehen.

Ihr werdet es nicht bereuen. 

Weiterlesen...

poster

Bride of Chucky (1998)
Chucky und seine Braut

Regie: Ronny Yu

Drehbuch: Don Mancini

Musik: Graeme Revell

Darsteller: Jennifer Tilly, Katherine Heigl,
Brad Dourif, John Ritter


5 Jahre sollte es bis zum nötigen Reboot der Chucky-Serie dauern. Glücklicher Weise beschloß man einen anderen Weg zu gehen und würzte das neuerliche Sequel mit einer Menge schwarzem und Nerd-Humor sowie einer Masse an Splatter.

Kai hat das Werk nochmal für Euch besucht...

Weiterlesen...

poster

 Mother (2017)

Regie/Buch: Darren Aronofsky

Kamera: Matthew Libatique

Darsteller: Jennifer Lawrence
Javier BardemEd Harris,
Michelle PfeifferDomhnall Gleeson  

 

 

Wenn man die Kritiken im Internet und auf Facebook und Co. liest, könnte man auf den Gedanken kommen, dass fast niemand MOTHER! wirklich verstanden hat. Unser Autor Trashbox spricht in seiner Analyse einige Punkte an, die die normale Kritik gerne übersieht, da dem 08/15-Schreiberling einfach die persönlichen Erfahrungswerte fehlen.

ACHTUNG:
Im Gegensatz zun unseren "normalen" Einträgen seid ihr diesmal NICHT vor Spoilern geschützt...

 

Weiterlesen...

logo036 gorekleinEEP 036

Des Königs neue Kleider

S03E01 Release: 15.10.2017

Nun ist vorbei mit der Ruhe. Eure Ohren sollen bluten.

EVIL ED ist zurück und es gibt einiges an Neuigkeiten zu vermelden.

Ansonsten kümmern wir uns intensiv um Stephen King, streifen an dem leider verstorbenen Tobe Hooper vorbei und haben zum Abschluß die wahrscheinlich traurigste Komödie aller Zeiten.

Weiterlesen...

Johnteaser

Portrait: John McNaughton
(*13.01.1950)


Mit "The Harvest", der im November auch auf deutsch unter dem Titel "Haus des Zorns" erscheinen wird, hat John McNaughton wieder bewiesen, dass er der wohl am meisten unterschätzte Horror-Regisseur, der 80er Jahre Generation ist.

Auch zwischen Henry (1986) und eben genanntem "The Harvest" (2013/15) gibt es noch einiges zu entdecken.

Ein kleines Portrait eines vergessenen Großen.

Weiterlesen...

MLposter

Most likely to die (2015)
Most likely to die

Regie: Anthony DiBlasi 

Darsteller: Chad AddisonTess Christiansen,
Perez Hilton, Jake Busey
A
ktuell auf NETFLIX


Wenn das Schlachtfest beginnt, hat man das Gefühl eine Zeitreise in die wilden 80er angetreten zu haben. Geschickt wird die Intensität der handgemachten Splattereffekte von Sequenz zu Sequenz gesteigert, während sich die Protagonisten durchweg dämlich verhalten und sich der Killer als der Teleportation fähig erweist.

Alles wie in der guten alten Zeit halt.

Weiterlesen...

poster

Blade Runner 2049 (2017)


Regie: Denis Villeneuve

Kamera: Roger Deakins

Musik: Hans Zimmer, Benjamin Wallfisch

Darsteller: Harrison Ford, Ryan Gosling,
Jared Leto, Ana de Armas

 

Da heute alle Horrorsites dem Datum geschuldet nur über Jason und Co., bzw. sonstige Slasher berichten werden, ist es klar, dass EVIL ED hier einen anderen Weg geht.

Christopher hat für Euch das Sequel des Jahres gesichtete und wird versuchen Euch mit seiner Kritik zu überzeugen, dass ihr die begrenzte Zeit, die dieses visuelle Meisterwerk noch läuft, nutzt, um ihn auf der großen Leinwand zu sehen.

Weiterlesen...

poster

Funhouse (1981)
Das Kabinett des Schreckens

Regie: Tobe Hooper

Drehbuch: Lawrence Block

Darsteller: Elizabeth Berridge,
Shawn CarsonHerb Robins

 


Die Arbeiten des kürzlich verstorbenen Tobe Hooper waren nicht immer unumstritten.

"Funhouse" war (noch vor Poltergeist) ein erster Versuch sich vom Bad Boy-Image zu lösen und etwas "mainstreamiger" zu werden. Trotzdem enthält der Film noch viele Elemente, wie man sie nur in einem Hooper Film findet.

 

Bernd hat die flotte Geisterbahn nochmals besucht...

Weiterlesen...

withposter

Within (2016)

aka Crawlspace

Regie: Phil Claydon

Drehbuch: Gary Dauberman

Darsteller: Michael VartanErin MoriartyNadine VelazquezJoBeth Williams

ab 12. Oktober auf DVD/BluRay

 

Spielberg City USA – eine junge Familie, bestehend aus Vater John (Michael Vartan), Mutter Melanie (Nadine Velazquez) und der 16-jährigen Hannah (Erin Moriarty), bezieht ihr neues Domizil in der „Evergreen Terrace“ oder „Two Pines“. Töchterlein verbüßt gerade noch einen vierwöchigen Hausarrest, da sie ihre heimliche Abschiedsparty in der alten Wohnung ein wenig übertrieben hat. Zumindest scheint der Hausfrieden ansonsten ganz in Ordnung zu sein, was man vom Frieden im neuen Haus nicht gerade sagen kann.

Weiterlesen...

poster

Child's play 3 (1991)
Chucky 3


Regie: Jack Bender

Drehbuch: Don Mancini

Darsteller: Justin Whalin,
Jeremy Sylvers, Brad Dourif


Bei seinem dritten Auftritt hatte Chucky schon einiges von seiner ursprünglichen Faszination verloren und so ent"puppt" sich der Film als eine nette Routineangelegenheit ohne bleibende Werte.

Frank hat für uns trotzdem nochmal einen Blick riskiert...

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com