FB fan

paypal

 Amazon.de Logo

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

SchleFaz4

Mein Kalki, der Päter und ich
oder
Wie ich die SchleFaz
Club-Tour besuchte


 

 

Wisst ihr noch damals, als sich die Familie am Wochenende zum Fernsehabend versammelt hat um Hans-Joachim Kuhlenkampff beim Überziehen von „Einer wird gewinnen“ zuzuschauen?

Oder Donnerstags, als der legendäre Hans Rosenthal in die Luft sprang vor Freude und dabei schrie „Sie sind der Meinung das war...“ und wir alle „SPITZE!!!“ riefen?

Meine Kinder werden dieses Familienhappening wohl nie kennenlernen.

Selbst der Raabinator ging an ihnen vorbei.

Und Gott sei dank auch der langsame Verfall von „Wetten, dass..?“.

Heute schauen die Kids nur noch bei Streamingdiensten wie Netwichs oder den Amazonen vorbei. Und wenn es ganz übel kommt, dann bei den Kinoxen, deren Auftrag die langsame Zerstörung der Filmindustrie zu sein scheint.

Ja, das Fernsehen ist tot.

Das ganze Fernsehen?

Nein! Ein von unbeugsamen Moderatoren bevölkerter Sender hört nicht auf, dem Zerfall Widerstand zu leisten.

Natürlich ist muthafucking Tele Five damit gemeint. Der Sender, der wie Phoenix aus der Asche empor stieg um dem lahmen TV-Alltag unter der Leitung von Kai Blasberg den Stinkefinger zu zeigen.

Hier fanden viele (den anderen Sendern zu unbequeme) TV-Formate ein zuhause.

SchleFaz2So konnte Hugo Egon Balder mit seiner Sauf-Late-Night-Show „Der klügere kippt nach“ nach jahrelangem Klinkenputzen endlich auf Sendung gehen. Überall sonst wurde er abgelehnt. In Zeiten der political correctness vergisst man halt gerne, dass Karl Dall mit einem ganz ähnlichen Konzept einst sehr erfolgreich war.

Auch Oliver Kalkofe, der seit den Neunzigern mit Kalkofes Mattscheibe enorme Erfolge feiern konnte, wurde zuletzt auf Klo 7 der Stecker gezogen.

Doch Tele 5 lässt ihn nun schon seit 2012 wieder durch die Kloake der Fernsehunterhaltung tauchen - mit enormem Erfolg.

Hier aber geht es um sein anderes, großes Tele 5 Projekt, welches seit nunmehr 5 Staffeln für ungeahnte Quotenerfolge sorgt:

 

SchleFaz

Zusammen mit Peter Rütten, den ich bislang nur als Nebendarsteller aus Stromberg meinte zu kennen (tatsächlich kannte ich seinen Humor bereits aus den guten Tagen Harald Schmidts, als Rütten für diesen noch als Gagschreiber verantwortlich war), moderiert er dieses unfassbare TV-Event, welches endlich wieder Familien und Freunde vor der Flimmerkiste vereint.

Basierend auf Mystery Science Theater 3000: The Movie (und natürlich der diesem zu Grunde liegenden TV-Serie), den Kalki zusammen mit anderen Wegbegleitern aus der Frühstyxradiozeit vertonte, werden hier Scheissfilme durch den Kakao gezogen.

Aber das sollte der gemeine Leser ja ohnehin schon wissen.

Anlässlich des Starts der 5. Staffel zogen die beiden Jungs (oder eher Olds) durch die Grossstädte, um gemeinsam mit den Fans jeweils einen der Streifen vorab zu feiern und zu promoten.

Da ich mich als Fan zähle und noch keinen der Filme ausgelassen habe (ja, ich bin hart im nehmen, Herr Lommel), musste ich irgendwie da hin.

Also nahm ich an der Facebook-Verlosung der Eintrittskarten teil und siehe da... ich hatte Glück. Eintritt für mich plus Begleitung inklusive Pizza und Getränk am 29.06. im Knust in Hamburg.

Leider konnte mich meine Herzdame wegen fehlendem Babysitter nicht begleiten, also fragte ich Holger Kreymeier von www.massengeschmack.tv, ob er nicht mitkommen möchte.

Der hatte zwar auch keine Zeit, allerdings einen Interviewtermin vorab mit den Herren Kalkofe und Rütten.

Willst Du das Interview mitführen?“ fragte er mich.

Ich überlegte ungefähr 0,25 Sekunden und sagte schließlich zu.

Am 29. Juni um 18 Uhr war es dann soweit.

Wir (also Holger, seine Crew und ich) trafen die beiden im Konferenzraum eines Hamburger Hotels.

Und siehe da, die Jungs sind in persona genau so sympathisch und locker, wie man sich das vorstellt.

Hier ein kleiner Auszug aus dem Interview, dass Ihr ab dem 14. August in Folge 95 von PatoffelTV auf www.massengeschmack.tv in voller Länge geniessen könnt:

 

SchleFaz3Holger

Was war denn Euer Highlight der neuen SchleFaz-Staffel?

 

Päter

Mein ekligstes Highlight war „Max und Moritz Reloaded“, ein Trashfilm mit skurrilem Tiefgang, wie ich in einer Rezension gelesen habe von einem Kritiker, den ich sehr, sehr, sehr spontan hassen gelernt habe.

 

Olli

Also am meisten Spaß gemacht hat „Hentai Kamen 2“, der eigentlich zu gut für uns ist, aber auch so bescheuert, krank und pervers, dass man ihn woanders gar nicht zeigen kann. Außer natürlich bei ARTE in den Schlüpferwochen.

 

Christian

Wer sucht die Filme eigentlich aus?

 

Olli

Wir zusammen. Wir machen ein paar Vorschläge aus eigener Recherche. Dann fragen wir bei Facebook nach Vorschlägen. Tele5 macht auch Vorschläge. Daraus wird eine 100 – 200 Filme lange Liste. Dann suchen wir unsere Favoriten und dann muss man versuchen die Rechte zu kriegen.

 

Christian

Was war Eure erste Begegnung mit Trashfilmen?

 

SchleFaz6Päter

Meine waren diese kleinen Synchroschnipsel, die ich gerne gemacht habe und bei der Schmidt-Show etabliert habe. Und dann gabs dieses Format „Rüttens Bullshit“ für Tele5. Da durfte ich in deren Giftschrank schon mal reinschnuppern.

 

Olli

Ich bin mit den Filmen aufgewachsen und habe die im Kino geguckt. Ich hab immer besonderen Spaß dran, wenn ich etwas finde, was ich auch früher im Kino gesehen habe. „Zwiebel-Jack räumt auf“ oder „Invasion aus dem inneren der Erde“. Ich hab damals bei „Ator“ gedacht, wenn mir der Film nicht gefällt ist das meine Schuld. Denn wenn ein Film ins Kino kommt und wir dafür zahlen müssen, dann muss der ja gut sein. Später hab ich dann gemerkt: „Nein, die haben dich verarscht.“

 

Nach dem Interview gings dann ab ins „Knust“, einer Veranstaltungsspelunke in Hamburg deren Toiletten mehr Leben als der Rest der Stadt beinhaltet.

Der Laden war schon recht voll und die Aussicht auf einen guten Platz vor der Leinwand konnte ich mir abschminken (es war kurz vor acht abends).

Also erstmal zum Pizzatresen. Dort war die Auswahl reichhaltig und sehr lecker.

Schnell noch ein Bier abholen und dann rauf in den ersten Stock, wo noch brauchbare Stehplätze vorhanden waren.

Die beiden Helden des Abends betraten dann pünktlich die Bühne und wurden mit tosendem Applaus empfangen.

 

SchleFaz1Nach kurzer Ansage gings dann endlich los:

MACHO MAN flimmerte über die Leinwand.

Echte Action mit echten, schwitzenden, deutschen Männern. Da kann Hollywood sich noch ´ne Scheibe abschneiden (bitte nicht!!!).

Im Anschluss verlosten die Jungs noch ein paar DVDs und dann gings zur Autogramm- und Selfiestunde. Hierbei nahmen sich beide enorm viel Zeit für die Fans.

Ich nutzte die Gunst der Stunde um mich einmal umzuhören, was arglose Bürger mitten in der Woche dazu bewegt sich diesen schlechten Filmgenuss zu gönnen.

Leider schlug mir hierbei meist die typisch nordische Schweigsam- und Schüchternheit entgegen.

So mancher wollte sich vor der Presse in so brisanten Zeiten halt nicht äußern. Club der anonymen SchleFazer halt.

Ein paar Gestalten konnte ich jedoch aus der Reserve locken und bekam folgendes, weltexklusives Feedback:

 

 

Feierei mal aus erster Hand und die Leute mal wirklich zu sehen, dass macht halt den Spaß bei der Sache aus.“

Tobias
(nicht mehr ganz nüchtern)

 

War gut.“

Felix
(sollte Reden schreiben)

 

Von den hier gekauften DVDs erwarte ich absolut gar nichts.“

Anja
(stellt niedrige Ansprüche)

 

SchleFazTitelbildNach derlei hochgeistigen Gesprächen fühlte ich mich so leer, dass ich die Heimfahrt antrat (das angekündigte Unwetter mit Starkregen trug ebenfalls einen Teil dazu bei).

Während ich mich also auf die Suche nach meinem (in irgendeiner dunklen Seitenstraße geparkten) Wagen machte, wurde die Musik im Knust erst so richtig aufgedreht.

Doch es nützte alles nichts. Das drohende Unwetter und die Podcastaufnahme am nächsten morgen hatten gewonnen – Pflicht ist Pflicht.

Doch ich konnte nicht gehen, ohne den Jungs einmal richtige Scheiße anzudrehen. Und so sind beide „stolze“ Besitzer einer „Dark Footage 2“-DVD. Mein Beileid.

 

Zu guter Letzt nun noch die Titel der fünften SchleFaz-Staffel:

 

HK: Hentai Kamen - Abnormal Crisis 

Im Dschungel ist der Teufel los 

Avengers Grimm

Macho Man

Hobgoblins

Samurai Cop

Sunshine Reggae auf Ibiza

Abraham Lincoln vs. Zombies

Die Brut des Bösen

Sharktopus vs. Whalewolf

Max und Moritz Reloaded

Star Crash - Sterne im Duell

 

Wer jetzt traurig ist, dass er Hentai Kamen 2 verpasst hat, muss nicht weinen. Etwas weiter unten findet ihr den Amazonlink zu Hentai Kamen 1 & 2 in der geschlefazten Version.

 Chrischi

 

Ein ganz besonderer Dank an Andreas (Porni) Schikowski für die Bebilderung des Artikels

 

 

  Unsere Podcasts:      
logo034klein

logo033

IMDb logo

 

 

Hp News

poster

Bride of Chucky (1998)
Chucky und seine Braut

Regie: Ronny Yu

Drehbuch: Don Mancini

Musik: Graeme Revell

Darsteller: Jennifer Tilly, Katherine Heigl,
Brad Dourif, John Ritter


5 Jahre sollte es bis zum nötigen Reboot der Chucky-Serie dauern. Glücklicher Weise beschloß man einen anderen Weg zu gehen und würzte das neuerliche Sequel mit einer Menge schwarzem und Nerd-Humor sowie einer Masse an Splatter.

Kai hat das Werk nochmal für Euch besucht...

Weiterlesen...

poster

 Mother (2017)

Regie/Buch: Darren Aronofsky

Kamera: Matthew Libatique

Darsteller: Jennifer Lawrence
Javier BardemEd Harris,
Michelle PfeifferDomhnall Gleeson  

 

 

Wenn man die Kritiken im Internet und auf Facebook und Co. liest, könnte man auf den Gedanken kommen, dass fast niemand MOTHER! wirklich verstanden hat. Unser Autor Trashbox spricht in seiner Analyse einige Punkte an, die die normale Kritik gerne übersieht, da dem 08/15-Schreiberling einfach die persönlichen Erfahrungswerte fehlen.

ACHTUNG:
Im Gegensatz zun unseren "normalen" Einträgen seid ihr diesmal NICHT vor Spoilern geschützt...

 

Weiterlesen...

logo036 gorekleinEEP 036

Des Königs neue Kleider

S03E01 Release: 15.10.2017

Nun ist vorbei mit der Ruhe. Eure Ohren sollen bluten.

EVIL ED ist zurück und es gibt einiges an Neuigkeiten zu vermelden.

Ansonsten kümmern wir uns intensiv um Stephen King, streifen an dem leider verstorbenen Tobe Hooper vorbei und haben zum Abschluß die wahrscheinlich traurigste Komödie aller Zeiten.

Weiterlesen...

Johnteaser

Portrait: John McNaughton
(*13.01.1950)


Mit "The Harvest", der im November auch auf deutsch unter dem Titel "Haus des Zorns" erscheinen wird, hat John McNaughton wieder bewiesen, dass er der wohl am meisten unterschätzte Horror-Regisseur, der 80er Jahre Generation ist.

Auch zwischen Henry (1986) und eben genanntem "The Harvest" (2013/15) gibt es noch einiges zu entdecken.

Ein kleines Portrait eines vergessenen Großen.

Weiterlesen...

MLposter

Most likely to die (2015)
Most likely to die

Regie: Anthony DiBlasi 

Darsteller: Chad AddisonTess Christiansen,
Perez Hilton, Jake Busey
A
ktuell auf NETFLIX


Wenn das Schlachtfest beginnt, hat man das Gefühl eine Zeitreise in die wilden 80er angetreten zu haben. Geschickt wird die Intensität der handgemachten Splattereffekte von Sequenz zu Sequenz gesteigert, während sich die Protagonisten durchweg dämlich verhalten und sich der Killer als der Teleportation fähig erweist.

Alles wie in der guten alten Zeit halt.

Weiterlesen...

poster

Blade Runner 2049 (2017)


Regie: Denis Villeneuve

Kamera: Roger Deakins

Musik: Hans Zimmer, Benjamin Wallfisch

Darsteller: Harrison Ford, Ryan Gosling,
Jared Leto, Ana de Armas

 

Da heute alle Horrorsites dem Datum geschuldet nur über Jason und Co., bzw. sonstige Slasher berichten werden, ist es klar, dass EVIL ED hier einen anderen Weg geht.

Christopher hat für Euch das Sequel des Jahres gesichtete und wird versuchen Euch mit seiner Kritik zu überzeugen, dass ihr die begrenzte Zeit, die dieses visuelle Meisterwerk noch läuft, nutzt, um ihn auf der großen Leinwand zu sehen.

Weiterlesen...

poster

Funhouse (1981)
Das Kabinett des Schreckens

Regie: Tobe Hooper

Drehbuch: Lawrence Block

Darsteller: Elizabeth Berridge,
Shawn CarsonHerb Robins

 


Die Arbeiten des kürzlich verstorbenen Tobe Hooper waren nicht immer unumstritten.

"Funhouse" war (noch vor Poltergeist) ein erster Versuch sich vom Bad Boy-Image zu lösen und etwas "mainstreamiger" zu werden. Trotzdem enthält der Film noch viele Elemente, wie man sie nur in einem Hooper Film findet.

 

Bernd hat die flotte Geisterbahn nochmals besucht...

Weiterlesen...

withposter

Within (2016)

aka Crawlspace

Regie: Phil Claydon

Drehbuch: Gary Dauberman

Darsteller: Michael VartanErin MoriartyNadine VelazquezJoBeth Williams

ab 12. Oktober auf DVD/BluRay

 

Spielberg City USA – eine junge Familie, bestehend aus Vater John (Michael Vartan), Mutter Melanie (Nadine Velazquez) und der 16-jährigen Hannah (Erin Moriarty), bezieht ihr neues Domizil in der „Evergreen Terrace“ oder „Two Pines“. Töchterlein verbüßt gerade noch einen vierwöchigen Hausarrest, da sie ihre heimliche Abschiedsparty in der alten Wohnung ein wenig übertrieben hat. Zumindest scheint der Hausfrieden ansonsten ganz in Ordnung zu sein, was man vom Frieden im neuen Haus nicht gerade sagen kann.

Weiterlesen...

poster

Child's play 3 (1991)
Chucky 3


Regie: Jack Bender

Drehbuch: Don Mancini

Darsteller: Justin Whalin,
Jeremy Sylvers, Brad Dourif


Bei seinem dritten Auftritt hatte Chucky schon einiges von seiner ursprünglichen Faszination verloren und so ent"puppt" sich der Film als eine nette Routineangelegenheit ohne bleibende Werte.

Frank hat für uns trotzdem nochmal einen Blick riskiert...

Weiterlesen...

nachposter

Der Nachtmahr (2015)

Regie: AKIZ (Achim Bornhak)

Drehbuch:  AKIZ

Darsteller: Carolyn GenzkowJulika Jenkins
Wilson Gonzalez OchsenknechtAlexander Scheer

Auf DVD/BluRay von Koch-Media

 

 Die 17-jährige Tina (Carolyn Genzkow)hat alles, was man sich als Teenager wünschen kann. Ihre schulischen Leistungen sind über dem Durchschnitt, ihr Freundeskreis groß und ihr Lebenstandard sehr hoch. 

Trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb - bricht sie immer wieder aus und feiert mit ihren Freunden wilde Partys, bei denen Alkohol und Drogen in rauen Mengen konsumiert werden. So ist es eigentlich auch kaum überraschend, dass sie unter Alpträumen leidet. Alpträume, die scheinbar immer mehr in die reale Welt dringen und sich schließlich als ein gnomenhaftes Lebewesen manifestieren.

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com