FB fan

paypal

 Amazon.de Logo

ambu03

The Ambulance (1990)
Ambulance


Regie: Larry Cohen

Darsteller: Eric Roberts,
James Earl JonesRed Buttons

 

 

 

Bereits als Mediabook im Handel erhältlich

„Diese Geschichte erzählt davon was einem netten Kerl passieren kann,
wenn er wildfremde Frauen auf der Strasse anspricht.“

Mit diesen Worten beginnt unser heutiges Filmchen.

Gesprochen werden diese von Josh (Eric Roberts), dem wohl nicht bewusst ist, dass „nett“ der kleine Bruder von „scheisse“ ist.

Seit Tagen beobachtet er eine junge Dame (Janine Turner) mitten im Getümmel von Los Angeles. Als er sich endlich ein Herz fasst und sie anspricht, möchte diese jedoch in Ruhe gelassen werden. Doch Josh lässt nicht locker, kauft ihr sogar eine Uhr, die sie zwar annimmt, ihm aber trotzdem einen Korb verpasst. Blöde Bitch.

Plötzlich erleidet die gute Frau mitten auf der Strasse einen Schwächeanfall.

amu01Als der Krankenwagen eintrifft, kann Josh nur ihren Vornamen (Cheryl) und die Tatsache, dass sie Diabetikerin ist aufschnappen. Mit diesen dürftigen Angaben begibt sich der Comiczeichner, der unter der Fuchtel von Stan Lee für Marvel zeichnet, auf die Suche nach seiner Angebeteten.

Leider ohne Erfolg. Die Dame scheint wie vom Erdboden verschluckt.

Mit einer von ihm angefertigten Zeichnung begibt sich unser Held zunächst ins Polizeirevier. Dort trifft er auf den kauzigen Lieutenant Spencer (James Earl Jones), der ihm kein Wort glaubt und lieber seiner Leidenschaft, dem Kaugummi kauen, nachgeht.

Nach diesem Misserfolg führt er seine Suche auf der Strasse mit Cheryls Bild fort. Tatsächlich trifft er auf ihre Mitbewohnerin (Jill Gatsby), die ebenfalls Diabetikerin ist.

Es dauert nicht lange und der Krankenwagen holt auch sie.

Natürlich glaubt weiterhin niemand unserem einsamen Helden, der fortan vom Krankenwagen des Todes gejagt wird, als sei er der Truck aus Spielbergs Duell.

Doch hier kennt der Zuschauer das Gesicht des Bösen. Denn schon früh wird uns gezeigt, wo Cheryl wirklich gelandet ist:

In der Privatklinik von Tom Selleck. Diesem sieht der namenlose Doktor (Eric Braeden) zumindest bis auf das letzte Schnauzerbarthaar verdammt ähnlich.

ambu05Doktor Magnum versucht durch unerlaubte Organtransplantationen der Diabetis die Stirn zu bieten. Dabei nimmt er in Kauf, dass die ungewollten Patienten zu Tode kommen könnten. Ach, und sollten sie überleben, so operiert er einfach weiter an ihnen herum. Irgendwann kratzen die schon ab.

Ja, er ist ein wahres Herzchen, unser Doktor Jesse Stone.

Doch Josh lässt nichts unversucht und bekommt auf der Suche nach seiner Angebeteten schliesslich Hilfe von einem alten Reporter (Red Buttons) und der Polizistin Sandra Malloy (Megan Gallagher), in die er sich auch gaaaaaaaanz sicher nicht im weiteren Verlauf verliebt...

Larry Cohen hat uns in seiner Karriere als Drehbuchautor und Regisseur mit einigen kleinen, fiesen Filmchen beglückt. Immerhin ist er der Kopf hinter "Maniac Cop", "American Monster", "Nicht auflegen!", der "It´s alive"-Serie und vielen anderen kleinen, aber feinen Thrillern.

Mit The Ambulance, den er sowohl geschrieben als auch inszeniert hat, bescherte er uns damals einen Film, der zwar an der Kinokasse baden ging, auf VHS aber zum Kult wurde.

Dabei ist der Streifen jedoch nach heutiger Sicht gar nicht so nervenzerfetzend spannend, wie uns das reißerische Cover weismachen möchte. Nein, der Thriller ist mehr ein Thrillerchen.

Das er trotzdem funktioniert und unterhält liegt an den sympathisch herausgearbeiteten Charakteren und dem ein oder anderen eingebauten Gag.

Auch Eric Roberts, der hier an ganz schlimmen Vokuhila litt, macht seine Sache richtig gut. Schade, dass der Mann später im Schatten seiner Schwester verschwand.

Die alte VHS-Cassette von Marketing hatte die dort üblichen Handlungskürzungen. Diese fielen zwar marginal aus (so mancher Schnitt war eventuell auch ein Masterfehler), trotzdem freut sich der Konsument jetzt aber über den vollen Filmgenuss.

Und den bekommt man mit dem vorliegenden Mediabook auch geboten.

Der Film liegt hier sowohl auf DVD, als auch auf BluRay in erstklassiger Bildqualität vor. Auch der Dolby Digital 2.0 Ton ist als ordentlich zu bezeichnen.

Darüber hinaus gibt es den deutschen (!)- und englischen Kinotrailer, einen Audiokommentar vom Meister himself und die unterhaltsame Interview-Dokumentation „Cohen on Cohen“.

Das Booklet von Christoph Huber weiss auch zu gefallen.

ambu04

 

Fazit:

Lang hats gedauert, bis The Ambulance seinen (offiziellen) Weg von VHS zu DVD und BluRay bei uns geschafft hat. Endlich kann man den Film in seiner vollen Pracht geniessen. Zwar kein Nägelkauer, aber ein unterhaltsamer, kleiner Krimi. 

 

Chrischi

 

 

  Unsere Podcasts:      
logo033

logo032

ofdb logo

IMDb logo

 

 

Hp News

doghouse02

Doghouse (2009)

Regie: Jake West

Darsteller: Danny Dyer
Noel ClarkeEmily Booth

 

Aus dem "Muss ich mal wieder gucken"-Stapel gefischt

Eine Gruppe echter englischer Kerle plant ein Wochenende fernab ihrer Lebensgefährtinnen, um einem von ihnen, der gerade in Scheidung lebt, zu zeigen, das es auch noch andere weibliche Wesen gibt. Was bietet sich da eher an, als eine Reise nach Moodley, einen kleinen Dorf irgendwo im Nichts in dem es einen Frauenüberschuß von 4:1 gibt.

Leider gibt es da ein kleines Problem, denn bedingt durch ein geheimes Regierungsexperiment sind alle Frauen in Moodley zu blutdurstigen und fleischhungrigen Zombies geworden und haben bereits beim Eintreffen unserer Nichthelden die männliche Population des Dorfes auf genau 1,5 reduziert.

 

Weiterlesen...

 

 

wreckposter

Wrecker (2015)




Regie: Michael Bafaro
Darsteller: Anna Hutchinson, Andrea Whitburn

Ab 5.Oktober auf DVD/BluRay



Au weiah. Mit Wrecker kommt mal wieder ein Remake von Spielbergs "DUELL" auf uns zu. Natürlich kann es mit dem Klassiker nicht mithalten, aber dass man aus einer solch tollen Idee solch einen Rohrkrepierer basteln kann ist auch schon fast sowas wie Kunst.

Baddie oder einfach nur mies?

Christopher hat sich das mal angesehen...

 

Weiterlesen...

 

shinposter

Shin Godzilla (2016)

Godzilla Resurgence

Regie: Hideaki Anno, Shinji Higuchi

 

Darsteller: Hiroki Hasegawa,
Yutaka Takenouchi, Satomi Ishihara

 

 


"Shin Godzilla" spaltet die Fanlager - dem einen ist zu viel Gelaber im Film, dem anderen gefällt es nicht das Godzilla "realistisch" dargestellt wird. Mal ist er zu düster, mal zu ironisch.

Trashbox mag den Film und
bringt Euch nahe warum...

Weiterlesen...
 dries

I Love Dries (2008)
Regie: Tom Six

 

Dass Tom Six auch vor seinem großen Erfolg mit "The human centipede" schon ein wenig anders war beweist "I love Dries" höchst eindrucksvoll.

Hier hat der Meister eine rabenschwarze, eklige und irgendwie auch schockierende Komödie hingelegt, in der der holländische 70er Jahre Schlagerstar Dries Roelvink sein Image gewaltig aufs Korn nimmt und die mit allen Klischees, die man über Hollänmder kennt trefflich spielt.

Leider ist das Werk bisher nur in in Holland erhältlich, aber das tut dem Spaß keinen Abbruch...

 

Weiterlesen...

 

 

poster

Star Trek – Re-Evaluation
Teil 06

Star Trek VI - The undiscovered country (1991)

Regie: Nicholas Meyer

Story: Leonard Nimoy

Darsteller: William Shatner, Leonard Nimoy,
DeForest Kelley, James Doohan, George Takei

David Warner, Christopher Plummer,
Kurtwood Smith, Michael Dorn

 

Nach dem ernüchternden Erfahrung, die Paramount mit dem letzten Star Trek-Film gemacht hatten, war es nicht gerade deren oberste Priorität, ein weiteres Werk um Kirk und Co. zu spinnen. Aber die Spin-Of Serie „Star Trek – the next Generation“ begann gerade damit das TV zu erobern und das 25-jährige Trek-Jubiläum stand zusätzlich im Jahr 1991 auch noch an.
Weiterlesen...

Forest of the DamnedForest of the damned (2005)

Regie: Johannes Roberts

Darsteller: Tom Savini,
Shaun Hutson, Daniel Maclagan

 zur Zeit für nich mal 6 € zu haben

 

"Das Schlachten im Walde" könnte man diese Scheibe untertiteln, aber dann würde man nur einen Aspekt abhandeln. 

„Ohne Zweifel der beste britische Horrorfilm seit Jahren“ wird auf dem Backcover eine mir unbekannte Gazette zitiert und da drängt sich dem erfahrenen Genrefan natürlich sofort der Vergleich mit anderen Inselfilmen auf. 

Naja - auf alle Fälle hat er Splatter und Titten, wem das reicht... 

 

Weiterlesen...
sorgenpacksorgenposterWhat we become (2016)
Sorgenfri

 

 

Regie/Buch:  Bo Mikkelsen

Darsteller: Mille DinesenMarie Hammer BodaTroels Lyby

 

Ab 18. November auf DVD/BluRay

Am 19.08.auf ZDF-Neo

 

Ohne jetzt zu viel zu spoilern – natürlich geht es in „What we become“ um eine Zombiekatastrophe, das Cover macht da ja auch keinen Hehl draus. Aber ebenso wie im vorigen Jahr „Maggie“ mit Arnold Schwarzenegger, bewegt sich auch hier die Handlung eher im dramatischen Bereich, hat aber – glücklicherweise – nicht diese komplett depressive Atmosphäre. Auch wenn es fast eine Stunde dauert, bis der Film die Kammerspielatmosphäre ablegt und der Zuschauer den ersten Zombie in Nahaufnahme zu Gesicht bekommt, so löst der Film ab diesem Punkt zumindest effektmässig sein FSK16-Versprechen zumindest noch ein und bietet die ein oder andere Splatterszene.

Weiterlesen...

handsposter01Hands of the Ripper (1971)
Hände voller Blut

Regie: Peter Sasdy

Drehbuch: Lewis Davidson

Darsteller:
Eric Porter, Angharad Rees, Jane Merrow, Keith Bell

Ich hab mal wieder einen Klassiker rausgekramt, der mich seit nun seit mehr als 40 Jahre begleitet.

Das ist mehr als nur ein schnödes Review. Lest mal rein...

Weiterlesen...

 

 

STvposter

Star Trek – Re-Evaluation
Teil 05

Star Trek V -
The final frontier (1989)

 

Regie: William Shatner  

Darsteller: William Shatner, Leonard Nimoy
DeForest Kelley, James Doohan, George Takei 

David Warner, Laurence Luckinbill

 

Na da ist er ja. Das scharze Schaf unter den Star Trek-Filmen – ein Film über den sich sogar Leute lustig machen, die in ihrer Freizeit in hellblauen Schlafanzuguniformen rumrennen. Das IMDB-Rating ist mit 5,4 weit entfernt von den anderen, bei den verfaulten Tomaten ist seine Beliebtheit mit, nicht mehr saftigen, 25 % noch offensichtlicher.
Weiterlesen...
UNDERDOG
White God/Underdog (2014)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
"Fehér isten" , so der Originaltitel dieser deutsch/ungarisch/schwedischen Co-Produktion, ist der Versuch von Regisseur und Drehbuchautor Kornél Mundruczó aus dem "Kunstfilmghetto" auszubrechen und vielleicht auch mal einen kommerziellen Erfolg zu haben.
 
Ein Film für Hundeliebhaber, allerdings sind auch teilweise besonders starke Nerven erforderlich um ihn zu ertragen. Das ist kein Disney. :)
 
Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com