FB fan

paypal

 Amazon.de Logo

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
GirlsRough Night (2017)
Girls´Night Out


Regie: Lucia Aniello

Darsteller: Scarlett Johansson
Jillian BellKate McKinnon

 

Ab 29. Juni 2017 im Kino

1998 erblickte der Film Very Bad Things das Licht der Welt. Hierbei handelt es sich um eine rabenschwarze Komödie, deren Thema ein Junggesellenabschied mit blutigem Ausgang ist. Das Spielfilmdebut von Peter Berg zählt wohl zu den bösartigsten Comedies, die Hollywood jemals zustande gebracht hat. Nicht umsonst war der Film einst in Deutschland trotz einer FSK 18-Freigabe nur geschnitten erhältlich (heute isser ab 16 und uncut!).

girls02Warum ich das hier schreibe? Nun, Girls' Night Out ist ein Quasi-Remake zu den sehr bösen Dingen (nicht umsonst bedanken sich die Macher im Abspann bei Peter Berg), nur geht es diesmal um einen Junggesellinnenabschied. Im Bereich Brutalität und Splatter geht es diesmal allerdings ein wenig sanfter zu als beim Originalfilm. Für die ganze Familie ist der Partystreifen trotzdem nicht geeignet.

Jess (Scarlett Johansson) ist die Braut in spe, die mit vier ihrer Freundinnen in Miami ein letztes, unvergessenes Wochenende in Freiheit verbringen soll (von wollen kann in ihrem Fall eigentlich keine Rede sein, kandidiert sie doch für einen Senatsposten). Und wahrlich, vergessen wird sie den Trip ganz sicher nicht.

Denn während ihr Verlobter (Paul W. Downs) seine Party mit langweiligen Spiesserfreunden bei einer Weinverkostung verbringt, ziehen die Mädels koksend und kiffend durch die Clubs. Als der gebuchte Stripper am Ende des Abends in der übers Wochenende gemieteten gläsernen Villa auftaucht geschieht das „Unglück“:

Die dicke Freundin springt den jungen Mann an, woraufhin dieser eine tödliche Kopfverletzung erleidet.

girls05

Fortan haben die Mädels nur ein Ziel: Die Spuren verwischen. Doch das ist alles andere als einfach (zumal jeder von aussen in das Haus blicken kann)...

Pipi, Kacka, Sperma und Peniswitze beherrschen diese Odyssee durch die Nacht mit den fünf Grazien. Kann das wirklich witzig sein?

Meine Antwort lautet: Definitiv. Ja. Ich hab lange nicht mehr soviel gelacht. Zwar betritt der Film die bereits breit ausgetretenen Pfade von Hangover und Co, mixt diese aber gekonnt mit Immer Ärger mit Harry (oder Bernie, je nach Generation).

Und Scarlett Johansson, die ich nach Gurken wie Ghost in the Shell oder vor allem Lucy bereits abgeschrieben habe, gefällt in diesem Werk seit langem einmal wieder.

Ihr zur Seite stehen die Schauspielerinnen Zoë Kravitz und Ilana Glazer, die ebenfalls einen hervorragenden Job abliefern.

Highlight des Films sind jedoch die beiden anderen Freundinnen, die von zwei Comedyassen dargestellt werden, von denen wir noch häufiger hören werden:

girls06Jillian Bell als korpulente, etwas nervige aber letztendlich liebenswerte Freundin Alice und Kate McKinnon als Pippa. Und die ist das wahre Highlight des Films. Egal wo diese Frau auftritt, sei es der gehasste Ghostbusters oder der bei uns leider untergegangene Office Christmas Party (in dem Frau Bell ebenfalls auftaucht), sie stiehlt allen anderen die Show und ist alleine schon die Kinokarte wert.

Bei der Pressevorführung traf ich einen befreundeten Hobbykritiker und Comicverkäufer, der den Film mit den Worten: „Ja, ist halt wie alle diese Filme.“ abstrafte. Dem kann ich nur widersprechen. Denn selten gar ist die Gagtrefferquote so hoch wie hier.

Auch die Auftritte von Demi Moore und Ty Burrell (bekannt aus Modern Family) als sexgeiles Pärchen sind absolut köstlich.

Eine letzte Parallele zum Originalfilm ist übrigens die Tatsache, dass es sich auch hier um ein Langfilm-Regiedebut handelt: Lucia Aniello gibt hier ihren Einstand. Aus der Karriere könnte was werden.

So bleibt zu guter Letzt nur noch die Frage, welche Freigabe der Steifen von der FSK erhält. Ich tippe auf ein FSK 12, weiss aber nicht, ob ich das gutheissen kann.

girls03Denn Sexwitze und Drogenkonsum en masse (zu Kokain und Gras gesellt sich noch Meth) ohne erhobenen Zeigefinger, bestimmen den Film.

Mir aber eigentlich wurscht. Ich hatte Spass.

 

Fazit:

Donnerstag wird es für Komödien- und Partyfans mal wieder Zeit fürs Kino. Und bitte sitzen bleiben wenn der Abspann rollt. Am Ende kommt noch ein echter Knaller.

Chrischi

 

  Unsere Podcasts:      
logo033

logo032

ofdb logo

IMDb logo

 

 

 

Hp News

gift spoiler

Die Giftspritze

Eine kleine Online-Presseschau zum Thema „The last Jedi“

Veröffentlicht am 14. 12. 2017

Weiterlesen...

poster7Vampiresquer

(GB 1974)

Regie: Roy Ward Baker & Cheh Chang

Drehbuch: Don Houghton

Darsteller: Peter Cushing, David Chiang, Julie Ege, John Forbes-Robertson

 

 Eine Mischung aus Kung-Fu-Spektakel und gothischem Horror schien einst eine gute Idee zu sein. Wie sich der Film über die Jahre gehalten hat kontrolliert für Euch der Sören.

Weiterlesen...
Weiterlesen...
amacleggClegg

Die Bande des Captain Clegg (1962)

Captain Clegg / Night Creatures

Regie: Peter Graham Scott

Musik: Don Banks

Darsteller: Peter CushingYvonne Romain,
Oliver ReedMichael RipperMilton Reid

Ab dem 12. Mai auf BluRay im Mediabook von ANOLIS 

 

„Die Bande des Captain Clegg“ entpuppt sich als eine echte Wundertüte und bietet eine Gaunerkomödie mit einigen Horrormomente und, zum Ende hin, sogar noch eine nicht erwartete dramatische Tiefe.

Weiterlesen...

polterquer(USA 2015)

 

Regie: Gil Kenan
Darsteller: Sam Rockwell,
Rosemarie DeWittJared Harris

zur Zeit auf NETFLIX

Da mir der Film heute mal wieder von Netflix vorgeschlagen wurde, konnte ich einfach nicht anders, als das folgende Review einfach nur als Warnung (und gleichzeitig mit dem Gedanken an eine stille Rache fpür die verschwendete Zeit) nochmals zu posten.

Das Lesen macht erheblich mehr Spaß als das Sehen. :)

Weiterlesen...

jediquer

(USA 2017)

Regie/Buch: Rian Johnson

Musik: John Williams

Darsteller: Daisy Ridley, Adam Driver, Andy Serkis,
Mark Hamill, Carrie Fisher, Billie Lourd
Weiterlesen...

womanquer

 Frankenstein schuf ein Weib

(GB 1967)

Regie: Terence Fisher

Drehbuch: Anthony Hinds

Darsteller: Peter Cushing, Susan Denberg, Robert Morris

 Mit dem vierten Frankenstein-Film aus dem Hause HAMMER nahmen sich die Engländer erstmals der Gender-Problematik an. Unser politisch korrekter Alexander hat mal reingeschaut...

Weiterlesen...

Coverwaxwaxquer

Publisher: Horror Soft

Amiga/PC

 Regie: Alan Bridgman, Mike Woodroffe, Simon Woodroffe

Musik: Jezz Woodroffe

Habt ihr Lust auf ein Spiel? Eines so richtig mit Massen an Gewalt und Gore?
Dann seid ihr bei Alexanders Kritik zu Waxworks genau richtig.

Nen Download-Link gibt es natürlich auch dabei...

Weiterlesen...

posterdarkquer

 (D 2016)

Regie/Buch: Martin Koolhoven

Kamera: Rogier Stoffers

Darsteller: Dakota Fanning, Guy Pearce, Kit Harington, Emilia Jones

 Mit "Brimstone" läuft - obwohl er wie ein klassischer Western vermarktet wird - momentan der wohl EDdigste Film im Kino, den ihr im Dezember zu Gesicht bekommen werdet. Warum das so ist erklärt Euch unsere Kritik...

Weiterlesen...

brimstone posterbrimstonequer

 

(USA, NL, D, B, S, GB 2016)

Regie/Buch: Martin Koolhoven

Kamera: Rogier Stoffers

Darsteller: Dakota Fanning, Guy Pearce, Kit Harington, Emilia Jones

 Mit "Brimstone" läuft - obwohl er wie ein klassischer Western vermarktet wird - momentan der wohl EDdigste Film im Kino, den ihr im Dezember zu Gesicht bekommen werdet. Warum das so ist erklärt Euch unsere Kritik...

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com