FB fan

paypal

 Amazon.de Logo

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
xx07

XX (2017)

 

Regie: Jovanka VuckovicSt. Vincent,
Roxanne BenjaminKaryn Kusama

Darsteller: Natalie BrownMelanie Lynskey,
Breeda WoolChristina Kirk

 

 

 


Ab 26.Mai auf BluRay und DVD

Horror ist Männersache.

Zumindest bislang. Denn jetzt bringt uns Koch Media eine Horror-Anthologie, deren vier Segmente allesamt von Frauen inszeniert wurden. In allen diesen Filmen haben außerdem Frauen die wichtigsten Rollen zugeteilt bekommen.

Nun ist es nicht gänzlich ungewöhnlich, dass Frauen Horrorfilme inszenieren. Immerhin entstanden Filme wie Friedhof der Kuscheltiere, Near Dark - Die Nacht hat ihren Preis oder auch Freddys Finale - Nightmare on Elmstreet 6 auch unter weiblicher Führung. Nur tauchen die Namen Lambert, Bigelow und Talalay hier nirgendwo auf.

xx02Stattdessen präsentiert uns Jovanka Vuckovic die erste Episode mit dem Namen „The Box“.

„Who the fuck is Jovanka?“ werden jetzt einige unter Euch zu recht fragen. Und ein Blick in die IMDB verrät auch fix, dass die gute Dame bislang nur Kurzfilme inszeniert hat.

Naja, immerhin bleibt sie sich treu.

Die Geschichte hinter „The Box“ stammt übrigens von Jack Ketchum , dem wir auch die Vorlage zu Beutegier zu verdanken haben. Hier geht es um eine vierköpfige Familie (Mutter, Vater, Sohn, Tochter), die in der Vorweihnachtszeit mit einem Horror der etwas anderen Art zu kämpfen hat. Nachdem der Sohn in der U-Bahn bei einem Fremden einen Blick in dessen Geschenkbox erhaschen durfte, verweigert der Junge jegliche Nahrungsaufnahme. Klingt erstmal nicht gruselig, doch ich versichere Euch, diese Episode ist ein echter Schlag in die Magengrube.

Ja, alleine „The Box“ ist die Anschaffung der Scheibe wert.

xx04Weiter geht’s mit „The Birthday Party“ von Musikerin St. Vincent aka Annie Clarke, die hier ihr Regiedebut vorgelegt hat. Melanie Lynskey , die jüngeren Lesern als Two and a Half Men – Stalkerin Rose ein Begriff sein sollte (und den Älteren als Pauline in Heavenly Creatures), bereitet gerade die Geburtstagsparty ihrer achtjährigen Adoptivtochter vor, als sie ihren Mann tot im Arbeitszimmer vorfindet. Doch die Party hat Vorrang und so muss Papa vorübergehend verschwinden. Immer Ärger mit Harry und Co. standen Pate bei dieser recht witzigen Kurzgeschichte, die ganz witzig daher kommt, nichts wirklich Neues bietet, aber dank der Hauptdarstellerin aber überdurchschnittlich unterhält.

xx05„Don´t Fall“ von Roxanne Benjamin, der Regisseurin des recht gelungenen Southbound, stellt dann leider den Tiefpunkt der vier Geschichten dar. Inhaltlich geht es um eine Gruppe von Campern (gab´s vorher noch nie!). Die ängstlichste von ihnen, die auf den Namen Gretchen (Breeda Wool) hört, verwandelt sich nachts in ein Monster und killt ihre Begleiter. Das ist inhaltlich etwas mager und kann auch dank Budget- und Laufzeitbegrenzungen (die Monsteraction fällt ziemlich kurz aus) nicht überzeugen.

xx06„Her only living son“ von Karyn Kusama (Jennifer's Body - Jungs nach ihrem Geschmack) kann dann aber das Ruder wieder herum reißen. In dieser Geschichte hat die alleinerziehende Cora (Christina Kirk) allerlei Ärger mit ihrem pubertierenden Sohn. Und so wird sie zur Schuldirektorin gerufen, weil Sohnemann seiner Mitschülerin mal so ganz nebenbei die Fingernägel ausgerissen hat. Ein Sonnenschein, der Kleine. Zu Coras Verwunderung nimmt´s die Schulleitung recht gelassen. Immerhin könnte die Mitschülerin ihn ja provoziert haben. Da schickt man seine Kinder doch gerne zum Unterricht. Rosemarys Baby ist halt groß geworden und hat seinen Fanclub. Alles in allem ein gelungener Beitrag.

Richtig creepy sind auch die Zwischensequenzen von Sofìa Carrillo. Hier bekommen wir eine der wohl verstörendsten Stop-Motion-Puppenstories aller Zeiten zu Gesicht. Absolut sehenswert.

Mit 81 Minuten (bzw 78 Minuten auf DVD) Laufzeit, ist diese Gruselsammlung fix vorüber. Langeweile ist somit trotz der enttäuschenden dritten Geschichte ausgeschlossen.

Wer weiss, vielleicht bekommen wir ja irgendwann ein Sequel mit dem Titel „XXX“ - garantiert ohne Vin Diesel. Und bitte nicht wundern, in der Erwachsenenabteilung Eurer Videothek (sofern noch existent) sollten diverse Filme mit diesem Titel stehen. Sind aber keine Fortsetzung, auch wenn es dort sicher eine Menge starker Frauenrollen gibt.

 

Fazit:

Nette Kurzgeschichtensammlung für Horrorfans, deren Highlights am Anfang und am Ende zu finden sind.

Liebe Frauen, Ihr dürft uns gerne mehr davon abliefern.

Chrischi

 

  Unsere Podcasts:      
logo031 B

logo030 03

  
ofdb logo

    IMDb logo

 

Hp News

poster

A Monster calls (2016)
Sieben Minuten nach Mitternacht

Regie: J.A. Bayona

Buchvorlage/Drehbuch: Patrick Ness

Musik: Fernando Velázquez

Darsteller: Lewis MacDougallSigourney Weaver,
Felicity JonesLiam NeesonGeraldine Chaplin

ab 19.Oktober auf BluRay/DVD

 

Dieser Film stellt mich auf eine harte Probe, denn wie soll ich eine Kritik zu etwas schreiben, dass ich für den besten Film des letzten Jahres halte.

Also gebe ich Euch im folgenden Artikel nur ein paar (spoilerfreie) Fakten mit an die Hand und bitte Euch ganz einfach ins Kino zu gehen.

Ihr werdet es nicht bereuen. 

Weiterlesen...

poster

Bride of Chucky (1998)
Chucky und seine Braut

Regie: Ronny Yu

Drehbuch: Don Mancini

Musik: Graeme Revell

Darsteller: Jennifer Tilly, Katherine Heigl,
Brad Dourif, John Ritter


5 Jahre sollte es bis zum nötigen Reboot der Chucky-Serie dauern. Glücklicher Weise beschloß man einen anderen Weg zu gehen und würzte das neuerliche Sequel mit einer Menge schwarzem und Nerd-Humor sowie einer Masse an Splatter.

Kai hat das Werk nochmal für Euch besucht...

Weiterlesen...

poster

 Mother (2017)

Regie/Buch: Darren Aronofsky

Kamera: Matthew Libatique

Darsteller: Jennifer Lawrence
Javier BardemEd Harris,
Michelle PfeifferDomhnall Gleeson  

 

 

Wenn man die Kritiken im Internet und auf Facebook und Co. liest, könnte man auf den Gedanken kommen, dass fast niemand MOTHER! wirklich verstanden hat. Unser Autor Trashbox spricht in seiner Analyse einige Punkte an, die die normale Kritik gerne übersieht, da dem 08/15-Schreiberling einfach die persönlichen Erfahrungswerte fehlen.

ACHTUNG:
Im Gegensatz zun unseren "normalen" Einträgen seid ihr diesmal NICHT vor Spoilern geschützt...

 

Weiterlesen...

logo036 gorekleinEEP 036

Des Königs neue Kleider

S03E01 Release: 15.10.2017

Nun ist vorbei mit der Ruhe. Eure Ohren sollen bluten.

EVIL ED ist zurück und es gibt einiges an Neuigkeiten zu vermelden.

Ansonsten kümmern wir uns intensiv um Stephen King, streifen an dem leider verstorbenen Tobe Hooper vorbei und haben zum Abschluß die wahrscheinlich traurigste Komödie aller Zeiten.

Weiterlesen...

Johnteaser

Portrait: John McNaughton
(*13.01.1950)


Mit "The Harvest", der im November auch auf deutsch unter dem Titel "Haus des Zorns" erscheinen wird, hat John McNaughton wieder bewiesen, dass er der wohl am meisten unterschätzte Horror-Regisseur, der 80er Jahre Generation ist.

Auch zwischen Henry (1986) und eben genanntem "The Harvest" (2013/15) gibt es noch einiges zu entdecken.

Ein kleines Portrait eines vergessenen Großen.

Weiterlesen...

MLposter

Most likely to die (2015)
Most likely to die

Regie: Anthony DiBlasi 

Darsteller: Chad AddisonTess Christiansen,
Perez Hilton, Jake Busey
A
ktuell auf NETFLIX


Wenn das Schlachtfest beginnt, hat man das Gefühl eine Zeitreise in die wilden 80er angetreten zu haben. Geschickt wird die Intensität der handgemachten Splattereffekte von Sequenz zu Sequenz gesteigert, während sich die Protagonisten durchweg dämlich verhalten und sich der Killer als der Teleportation fähig erweist.

Alles wie in der guten alten Zeit halt.

Weiterlesen...

poster

Blade Runner 2049 (2017)


Regie: Denis Villeneuve

Kamera: Roger Deakins

Musik: Hans Zimmer, Benjamin Wallfisch

Darsteller: Harrison Ford, Ryan Gosling,
Jared Leto, Ana de Armas

 

Da heute alle Horrorsites dem Datum geschuldet nur über Jason und Co., bzw. sonstige Slasher berichten werden, ist es klar, dass EVIL ED hier einen anderen Weg geht.

Christopher hat für Euch das Sequel des Jahres gesichtete und wird versuchen Euch mit seiner Kritik zu überzeugen, dass ihr die begrenzte Zeit, die dieses visuelle Meisterwerk noch läuft, nutzt, um ihn auf der großen Leinwand zu sehen.

Weiterlesen...

poster

Funhouse (1981)
Das Kabinett des Schreckens

Regie: Tobe Hooper

Drehbuch: Lawrence Block

Darsteller: Elizabeth Berridge,
Shawn CarsonHerb Robins

 


Die Arbeiten des kürzlich verstorbenen Tobe Hooper waren nicht immer unumstritten.

"Funhouse" war (noch vor Poltergeist) ein erster Versuch sich vom Bad Boy-Image zu lösen und etwas "mainstreamiger" zu werden. Trotzdem enthält der Film noch viele Elemente, wie man sie nur in einem Hooper Film findet.

 

Bernd hat die flotte Geisterbahn nochmals besucht...

Weiterlesen...

withposter

Within (2016)

aka Crawlspace

Regie: Phil Claydon

Drehbuch: Gary Dauberman

Darsteller: Michael VartanErin MoriartyNadine VelazquezJoBeth Williams

ab 12. Oktober auf DVD/BluRay

 

Spielberg City USA – eine junge Familie, bestehend aus Vater John (Michael Vartan), Mutter Melanie (Nadine Velazquez) und der 16-jährigen Hannah (Erin Moriarty), bezieht ihr neues Domizil in der „Evergreen Terrace“ oder „Two Pines“. Töchterlein verbüßt gerade noch einen vierwöchigen Hausarrest, da sie ihre heimliche Abschiedsparty in der alten Wohnung ein wenig übertrieben hat. Zumindest scheint der Hausfrieden ansonsten ganz in Ordnung zu sein, was man vom Frieden im neuen Haus nicht gerade sagen kann.

Weiterlesen...

poster

Child's play 3 (1991)
Chucky 3


Regie: Jack Bender

Drehbuch: Don Mancini

Darsteller: Justin Whalin,
Jeremy Sylvers, Brad Dourif


Bei seinem dritten Auftritt hatte Chucky schon einiges von seiner ursprünglichen Faszination verloren und so ent"puppt" sich der Film als eine nette Routineangelegenheit ohne bleibende Werte.

Frank hat für uns trotzdem nochmal einen Blick riskiert...

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com