FB fan
 Amazon.de Logo

UnbenanntThe Void (2016)


Regie:
Jeremy Gillespie, Steven Kostanski

Darsteller: Aaron Poole,
Kenneth WelshKathleen Munroe

Ab 19. Mai 2017 auf DVD und BluRay
Digital bereits erhältlich

 

GROSSARTIG. GNADENLOS. EINZIGARTIG.“

Das Cover des neuesten Streifens der beiden Ex-Troma-Regisseure Gillespie und Kostanski (Father's Day) setzt die Messlatte schonmal hoch an.

Ach ja, „UNCUT“ steht auch noch vorne drauf. Und „ab 16“.

Hierzu gleich vorab: Zeiten ändern sich, denn The Void ist absolut nicht ohne. Da er sich aber seine Freigabe mit denen von Tanz der Teufel und Hellraiser - Das Tor zur Hölle (also, seit neuestem) teilt, geht das „ab 16“ durchaus in Ordnung.

Kommen wir aber erstmal zur Handlung:

1 GPGuEZa8JW5PN0nTMpRKcAKleinstadtsheriff Daniel Carter hat sich seine Nachtschicht sicher anders vorgestellt. Denn als plötzlich ein stark blutender Mann aus dem Wald vor sein Auto läuft, wird aus einem ruhigen Abend ein Albtraum. Er bringt den Verletzten ins umliegende Krankenhaus, in dem auch Carters Frau arbeitet.

Doch bereits kurz nach seinem Eintreffen sammeln sich vor der Tür seltsame kuttentragende Gestalten eines Todeskults, die niemanden mehr aus dem Hospital lassen. Als dann auch noch zwei bewaffnete Rednecks dem Verletzten ans Leder wollen, ist die Kacke am Dampfen.

Doch damit nicht genug. Plötzlich dreht eine der Krankenschwestern durch und schneidet sich die Haut vom Gesicht (dabei hätte Clearasil bei unreiner Haut auch gewirkt mit weitaus geringeren Nebenwirkungen), ehe sie auf den verdutzten Sheriff losgeht. Dieser kann sich zwar erfolgreich („Peng“) wehren, doch das war nur der Anfang einer Nacht des Grauens...

Die Handlung dieses Films klingt zunächst einmal recht simpel. Doch ich kann versichern, sie nimmt äußerst bizarre Züge an. Das liegt vor allem daran, dass es sich die Macher zur Aufgabe gemacht haben, hier einen bunten Potpourri ihrer Lieblingsfilme der späten 70er und 80er zu präsentieren.

void2So werden anfangs Erinnerungen an die Belagerungssituation aus Assault - Anschlag bei Nacht wach. Doch mit zunehmender Laufzeit kommen auch Streifen wie Cronenbergs Die Fliege und auch Die Brut zu ihren Ehren. Doch damit nicht genug. Eine Prise From Beyond - Aliens des Grauens, ein viertel Pfund Hellbound - Hellraiser 2 und 100g Über dem Jenseits. Dann noch unter ständigem Rühren dreihundert Milliliter Das Ding aus einer anderen Welt hinzugeben. Nach dem Backen mit verschiedensten Glasuren anderer Monsterhorrorfilme bestreichen. Fertig ist das Festmahl für den Retro-Horrorfan.

„GROSSARTIG.“

Nun ja, als Retro-Horrorfan hat man an dem wilden Mix durchaus seine Freude. Doch leider bleiben die Figuren bei aller Liebe zum Genredetail ein wenig auf der Strecke. Die Effekte hingegen sind toll und handgemacht und schleimig und eklig und... einfach schön. Generell ist das 80er Kleinstadtsetting gut getroffen. Musik, Ausstattung und Effekte – hier stimmt alles. Nur gegen Ende wird’s so manchem wohl ein wenig zu abgedreht werden.

GNADENLOS.“

the void deutscher trailerJoah, kann man so stehen lassen. Muss man aber nicht. Denn obwohl der Film mit all dem Schleim, Blut, den Tentakeln und Wunden zwar blutig und gut getrickst ist, kommt er aber nie übermäßig brutal daher. FSK 16 passt wie schon erwähnt.

„EINZIGARTIG.“

Hier wage ich zu widersprechen, denn 80er Kult zitieren ist seit Stranger Things nichts besonderes mehr.

Doch ganz so ernst darf man meine kritischen Worte nicht nehmen, denn Horrorfans der alten Schule werden definitiv diesen Film feiern und über die leichten Charakterschwächen der Protagonisten hinwegsehen. Immerhin gibt es Blut, Schleim und Tentakel satt.

Fazit:

61OwJrThJhL SL1500

(Horror)-Kinder der 80er werden fröhlich jauchzen beim Anblick von The Void. Ich hatte meinen Spaß. Das FSK 16 sollte niemanden abschrecken, denn auf der Effektseite gibt es allerlei bizarres zu bestaunen. Auch als Trinkspiel in großer Runde geeignet: Sobald ein Filmzitat entdeckt wird, wird gesoffen. Das hilft auch beim leicht überfrachteten Ende (bis dahin ist eh der Notarzt vor Ort).

 

chrischi

 

 

  Unsere Podcasts:      
logo030 03

logo029

  
ofdb logo

    IMDb logo

Hp News

splitposter2

Split (2016) 

Regie: M. Night Shyamalan

Drehbuch: M. Night Shyamalan

Darsteller: Hayley Lu RichardsonJessica Sula,
Anna Taylor-JoyJames McAvoy

ab 8. Juni auf DVD/BluRay

 

Die drei Teenies Claire (Hayley Lu Richardson), Martha (Jessica Sula) und Casey (Anna Taylor-Joy) werden nach einer Geburtstagsfeier verschleppt und wachen in einem Kellerverlies auf. Verzweifelt suchen die Mädchen nach der Motivation des Entführers (James McAvoy), doch dass dieser ganze 23 Identitäten mit jeweils eigenen Antrieben in sich vereint, macht die Sache äußerst schwierig. 

Das Drehbuch ist für Shyamalan-Verhältnisse erstaunlich geradlinig, was im Lichte der sonstigen Eskapaden des Regisseurs positiv zu bewerten ist. Dabei lässt es genug Zeit für die Charakterzeichnung und auch wenn Claire und Martha im Gegensatz zu Casey eher blass bleiben, fühlt der Zuschauer mit allen dreien mit.

Weiterlesen...

ZdW040 vorschau

Zocki der Woche 040

 Alien IV - Nippelgate

 

Weiterlesen...

logo032

EEP 032

Die blutigen Drachenschwerter der dreizehn Söhne des gelben Teufels

Release: 21.05.2017

1973 begann mit der Kinoauswertung von "Das Schwert des gelben Tigers" eine Zeit, in der über Jahre hinweg die Racheepen der Shaw Brother aus die deutschen Kinoleinwände dominierten.

Wir kümmern uns - zusammen mit unserem Gast Mirko vom Label TVP (The vengeance pack) - um 4 absolute Klassiker des Genres.

Weiterlesen...

 

xxposter

XX (2017)

Regie: Jovanka VuckovicSt. Vincent,
Roxanne BenjaminKaryn Kusama

Darsteller: Natalie BrownMelanie Lynskey,
Breeda WoolChristina Kirk


Ab 26.Mai auf BluRay und DVD





Horror ist Männersache.

Zumindest bislang. Denn jetzt bringt uns Koch Media eine Horror-Anthologie, deren vier Segmente allesamt von Frauen inszeniert wurden. In allen diesen Filmen haben außerdem Frauen die wichtigsten Rollen zugeteilt bekommen.

Weiterlesen...

 

amaspace

Space between us (2017)
Den Sternen so nah

Regie: Peter Chelsom

Kamera: Barry Peterson

Darsteller: Gary OldmanCarla GuginoAsa ButterfieldBritt Robertson

Ab 23. Juni auf DVD/BluRay


„Space between us“ ist ein Film, der es schafft, den Zuschauer immer wieder zu überraschen und sehr oft dafür sorgt, dass man mit vor Staunen offenem Mund dasitzt. Sei es wegen eines weiteren Plot-Twist, einer überraschend tiefsinnigen Szene zwischen unseren beiden Jungdarstellern, einem nicht so erwarteten Action-Highlight oder einfach nur einer Serie von Einstellungen, die man am liebsten direkt ausdrucken und einrahmen möchte.

Weiterlesen...

 

16864307 1400472909990004 4716412599839244531 n

Blood Warriors (1993)


Regie: 
Sam Firstenberg
Darsteller: David Bradley,
Frank ZagarinoJennifer Campbell



Regie-“Legende“ Sam Firstenberg, dem wir Knaller (hust) wie American Fighter oder auch den unterhaltsamen Splatterfilm American Samurai zu verdanken haben, drehte mit dem Ersatz American-Fighter-Ninja David Bradley unter anderem diese hier vorliegende US-Indonesische-Co-Produktion (!!!), in dem auch C-Film Actionstar Frank Zagarino die Fäuste schwingen durfte. Zaragossa (oder so) kennt man als Billig-Terminator-Kopie aus den Shadowchaser-Werken. Filmen also, von denen zumindest der Erste als Guilty-Pleasure noch durchging.
Weiterlesen...
lalposter

La  La Land (2016)

La La Land

Regie: Damien Chazelle
Darsteller: Emma Stone  Ryan Gosling,
John Legend  J.K. Simmons

 

ab 24. Mai auf DVD/BluRay

 

7 Golden Globes und generell positive Reviews in der Presse. La La Land scheint tatsächlich ein Film zu sein, der jedem gefällt.

Nicht nur, dass er das klassische Hollywood-Musical mit Starbesetzung wiederbelebt - wenn man unserem Kritiker Christian glauben kann erfindet er Hollywood generell neu.

Unsere aktuelle Kritik....

Weiterlesen...

 

WTposter

Wrong Trail (2016)
Downhill

 

Regie: Patricio Valladares

Darsteller: Natalie Burn
Luke MassyBryce Draper

 

Ab 6. Juli auf DVD/BluRay



 

Beginnen wir direkt mit der größten Überraschung – wir haben es hier mit einem Horrorfilm aus Chile zu tun. Das wars dann auch schon mit den Überraschungen, denn ansonsten bewegt sich „Wrong Trail“ in den üblichen Bahnen.

„Wrong Trail“ ist nicht vieles, aber eines ganz sicher, nämlich in keinster Weise überraschend. 

Weiterlesen...

EES003EVIL ED SPECIAL 003

Splatterautor Thomas Reich

Release Date: 14.05.2017

ca. 50 Minuten

  

Er schreibt Bücher, bei denen dem Leser das Essen aus dem Gesicht fällt. Trotzdem ist er aber noch ein normaler Mensch geblieben - zumindest wenn man den EVIL ED Standard anlegt.

Zum Start seines aktuellen Werkes "Krüppelknüppel", in dem ein bisexueller Krankenpfleger Behinderte sexuell missbraucht und dann zu Gladiatorenspielen erzieht, unterhielten wir uns mit Thomas und entlockten ihm einige interessante Infos.

Weiterlesen...

ZdW39

Zocki der Woche 039

 Zocki gegen das Fincher-Alien Hoch 3

 

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com