FB fan
 Amazon.de Logo

UnbenanntThe Void (2016)


Regie:
Jeremy Gillespie, Steven Kostanski

Darsteller: Aaron Poole,
Kenneth WelshKathleen Munroe

Ab 19. Mai 2017 auf DVD und BluRay
Digital bereits erhältlich

 

GROSSARTIG. GNADENLOS. EINZIGARTIG.“

Das Cover des neuesten Streifens der beiden Ex-Troma-Regisseure Gillespie und Kostanski (Father's Day) setzt die Messlatte schonmal hoch an.

Ach ja, „UNCUT“ steht auch noch vorne drauf. Und „ab 16“.

Hierzu gleich vorab: Zeiten ändern sich, denn The Void ist absolut nicht ohne. Da er sich aber seine Freigabe mit denen von Tanz der Teufel und Hellraiser - Das Tor zur Hölle (also, seit neuestem) teilt, geht das „ab 16“ durchaus in Ordnung.

Kommen wir aber erstmal zur Handlung:

1 GPGuEZa8JW5PN0nTMpRKcAKleinstadtsheriff Daniel Carter hat sich seine Nachtschicht sicher anders vorgestellt. Denn als plötzlich ein stark blutender Mann aus dem Wald vor sein Auto läuft, wird aus einem ruhigen Abend ein Albtraum. Er bringt den Verletzten ins umliegende Krankenhaus, in dem auch Carters Frau arbeitet.

Doch bereits kurz nach seinem Eintreffen sammeln sich vor der Tür seltsame kuttentragende Gestalten eines Todeskults, die niemanden mehr aus dem Hospital lassen. Als dann auch noch zwei bewaffnete Rednecks dem Verletzten ans Leder wollen, ist die Kacke am Dampfen.

Doch damit nicht genug. Plötzlich dreht eine der Krankenschwestern durch und schneidet sich die Haut vom Gesicht (dabei hätte Clearasil bei unreiner Haut auch gewirkt mit weitaus geringeren Nebenwirkungen), ehe sie auf den verdutzten Sheriff losgeht. Dieser kann sich zwar erfolgreich („Peng“) wehren, doch das war nur der Anfang einer Nacht des Grauens...

Die Handlung dieses Films klingt zunächst einmal recht simpel. Doch ich kann versichern, sie nimmt äußerst bizarre Züge an. Das liegt vor allem daran, dass es sich die Macher zur Aufgabe gemacht haben, hier einen bunten Potpourri ihrer Lieblingsfilme der späten 70er und 80er zu präsentieren.

void2So werden anfangs Erinnerungen an die Belagerungssituation aus Assault - Anschlag bei Nacht wach. Doch mit zunehmender Laufzeit kommen auch Streifen wie Cronenbergs Die Fliege und auch Die Brut zu ihren Ehren. Doch damit nicht genug. Eine Prise From Beyond - Aliens des Grauens, ein viertel Pfund Hellbound - Hellraiser 2 und 100g Über dem Jenseits. Dann noch unter ständigem Rühren dreihundert Milliliter Das Ding aus einer anderen Welt hinzugeben. Nach dem Backen mit verschiedensten Glasuren anderer Monsterhorrorfilme bestreichen. Fertig ist das Festmahl für den Retro-Horrorfan.

„GROSSARTIG.“

Nun ja, als Retro-Horrorfan hat man an dem wilden Mix durchaus seine Freude. Doch leider bleiben die Figuren bei aller Liebe zum Genredetail ein wenig auf der Strecke. Die Effekte hingegen sind toll und handgemacht und schleimig und eklig und... einfach schön. Generell ist das 80er Kleinstadtsetting gut getroffen. Musik, Ausstattung und Effekte – hier stimmt alles. Nur gegen Ende wird’s so manchem wohl ein wenig zu abgedreht werden.

GNADENLOS.“

the void deutscher trailerJoah, kann man so stehen lassen. Muss man aber nicht. Denn obwohl der Film mit all dem Schleim, Blut, den Tentakeln und Wunden zwar blutig und gut getrickst ist, kommt er aber nie übermäßig brutal daher. FSK 16 passt wie schon erwähnt.

„EINZIGARTIG.“

Hier wage ich zu widersprechen, denn 80er Kult zitieren ist seit Stranger Things nichts besonderes mehr.

Doch ganz so ernst darf man meine kritischen Worte nicht nehmen, denn Horrorfans der alten Schule werden definitiv diesen Film feiern und über die leichten Charakterschwächen der Protagonisten hinwegsehen. Immerhin gibt es Blut, Schleim und Tentakel satt.

Fazit:

61OwJrThJhL SL1500

(Horror)-Kinder der 80er werden fröhlich jauchzen beim Anblick von The Void. Ich hatte meinen Spaß. Das FSK 16 sollte niemanden abschrecken, denn auf der Effektseite gibt es allerlei bizarres zu bestaunen. Auch als Trinkspiel in großer Runde geeignet: Sobald ein Filmzitat entdeckt wird, wird gesoffen. Das hilft auch beim leicht überfrachteten Ende (bis dahin ist eh der Notarzt vor Ort).

 

chrischi

 

 

  Unsere Podcasts:      
logo030 03

logo029

  
ofdb logo

    IMDb logo

Hp News

editor posterThe Editor (2014)

 

Regie: Adam Brooks,
Matthew Kennedy

Musik: u.a. Claudio Simonetti

Darsteller: Paz de la Huerta,
Adam BrooksUdo Kier,
Laurence R. Harvey

 

ab 23. 06. als Teil 9 der "Uncut"-Reihe von Pierrot le Fou 

 

Ja, das ist alles was an Geschichte in dieser Giallo-Parodie zu finden ist, aber mehr hatten die Originalfilme der 70er und 80er Jahre nun ehrlich gesagt auch nicht zu bieten. „The Editor“ ist überraschenderweise eine kanadische Produktion, die sich an einem Spagat zwischen nahezu Zucker Abrahams Zucker-mäßiger Parodie, liebevoller Hommage an Genre und Regisseure und ernsthaftem Splatterepos versucht. 

Weiterlesen...

 

Girl s Night Out Poster

Rough Night (2017)
Girls´Night Out


Regie: Lucia Aniello

Darsteller: Scarlett Johansson
Jillian BellKate McKinnon

Ab 29. Juni 2017 im Kino

 

Mit "Girls night out" kommt am Donnerstag ein Quasi-Remake von "Very Bad Things" in die Kinos, bei dem die Männerrollen durch Frauenrollen ersetzt wurden. Zusätzlich hat der Film auch noch Kate McKinnon in einer Hauptrolle.

 

Das KANN doch nur gut gehen. :)

 

Weiterlesen...

 

amadiener

Jean Rollin Collection No. 3

Les Démoniaques (1972)
Dienerinnen des Satans

Regie: Jean Rollin

Darsteller: Joëlle CoeurJohn Rico,
Lieva LonePatricia Hermenier

 

Heute kommen wir zu einem Film, der als Einstiegs-Rollin prädestiniert ist. 


Warum? Nun, weil er im Gegensatz zu einigen anderen Streifen vom französischen Tegisseur mit dem Blick fürs Schöne, tatsächlich eine „normale“ Handlung besitzt statt die Protagonisten einfach in bizarre Situationen zu werfen.

Auch wird beinahe unnatürlich viel gesprochen.

Der gute Herr ist sonst meist kein Mann vieler Worte.

 

Weiterlesen...

 

WTposter

Wrong Trail (2016)
Downhill

 

Regie: Patricio Valladares

Darsteller: Natalie Burn
Luke MassyBryce Draper

 

Ab 6. Juli auf DVD/BluRay



 

Beginnen wir direkt mit der größten Überraschung – wir haben es hier mit einem Horrorfilm aus Chile zu tun. Das wars dann auch schon mit den Überraschungen, denn ansonsten bewegt sich „Wrong Trail“ in den üblichen Bahnen.

„Wrong Trail“ ist nicht vieles, aber eines ganz sicher, nämlich in keinster Weise überraschend. 

Weiterlesen...

terr006

Terr-Ohr006

Tee-Kaa-Kaa-Gee

Release: 24.06.2017

 

Juhuu und Tatütata, TerrOhr Podcast ist wieder da! Lange habt ihr warten müssen. PC Crash, Datenverlust, Neuaufnahme. Die Tücken der Technik sind manchmal echte Schweinhunde. 

Apropos Hund… auf den Hund gekommen sind auch die Helden unserer heutigen Episode. Der hat zwar nur ein Auge, aber ein präpubertärer Hau drauf, ein vieräugiger Nerd, die wahrscheinlich dickste Praline der Welt und das immer süße „ich bin halt dabei“ Mädchen haben ihn trotzdem lieb.

Weiterlesen...

ZdW045

Sommer-Zocki der Woche 045

 Ferienzeit am Crystal Lake

Endlich Sommer.

Nach den langen, anstrengenden Wochen der Auer-Promotion hat sich Clemens einen erholsamen Urlaub redlich verdient.

Also haben wir ihm eine Hütte im Camp Blood organisiert.

Weiterlesen...

 

2D Guardians BD

Guardians (2017)
(Zashchitniki)

Regie: Sarik Andreasyan

Darsteller: Anton PampushnyyAlina Lanina,
Valeriya Shkirando

So manches mal denke ich mir: „Mensch, dieser Filmhört sich echt cool an“. Dann schaue ich einen Film und denke mir: „Ja, der sieht auch cool aus“.

Und dann wünsche ich mir taub zu sein.

So und nicht anders geht es mir bei Guardians. Warum das so ist, und warum ich mich gegen eine „klassische“ Review entschieden habe könnt ihr in den folgenden Zeilen lesen…

 

Weiterlesen...
creature promo

Eine kleine Geschichte des plastischen Film

Teil 2 – Eine neue Welt (die 50er Jahre)


Im zweiten Teil unserer kleinen 3D-Geschichte betrachten wir die große Welle der 50er Jahre.
Weiterlesen...
eidposterDer Eid (2016)

Eiðurinn

Regie/Drehbuch: Baltasar Kormákur

Darsteller: Hera HilmarBaltasar Kormákur,
Gísli Örn Garðarsson

 

Ab 23. Juni auf DVD/BluRay

 

Finnur (Baltasar Kormákur) ist ein überaus erfolgreicher Herzchirurg und glücklicher Familienvater. Einzig und alleine seine erwachsene Tochter Anna (Hera Hilmar) bereitet ihm Probleme, vermutet er doch richtig, dass es sich bei deren neuem Freund Ottar (Gísli Örn Garðarsson) um einen Kleinkriminellen und Drogendealer handelt. Als er bei seiner Intervention – gelinde gesagt - ein wenig übers Ziel hinausschiesst, legt er sich zugleich aber auch mit Ottars Bossen an, die wenig zimperlich sind, wenn es um ihr Geschäft geht.

Eiskalte isländische Thrillerspannung...

Weiterlesen...

 

campED

Evil Eds
Sommer-Special 2017 


Endlich ist der Sommer wieder da.

Und das bedeutet, dass ab sofort das Summer Camp Special 2017 eröffnet hat.

Wie bereits im letzten Jahr, werden wir uns auch im Sommer 2017 mit der kompletten Vernichtung von Teenagern und -innen beschäftigen und Euch - hoffentich - den ein oder anderen Geheimtipp mit auf den Weg geben.

 

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com