FB fan

paypal

 Amazon.de Logo

DFquer

eyeAlle unsere Specials

böseheaderJetzt lesen

 

 

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
51PCBkonfeL

Hard Target 2 (2016)

Regie: Roel Reiné

Darsteller: Scott Adkins
Robert Knepper
Rhona Mitra

 

 

 

 

Ab 10. April 2017 auf BluRay und DVD

 

 Wer A sagt, muss auch B sagen.

Und so komme ich nicht umhin, nach dem famosen Steelbook Koch Medias zu Harte Ziele auch dessen gerade einmal 23 Jahre später gedrehtes Sequel zu besprechen.

Letzteres sollte bereits Ende letzten Jahres über Universal vertrieben werden.

Die mochten den Film scheinbar ganz, ganz dolle und haben ihn deshalb an New KSM weiterverkauft. Welch gutes Omen.

Statt Fettlöckchen Chance Boudreaux geht’s diesmal um den Mixed Martial Arts Champion Wes „The Jailor“ Baylor (Scott Adkins). Dieser hat ganz dolle Herz-weh-weh, weil er einen guten Freund im Kampf tödlich verletzt hat.

Voller Schuldgefühle will er nie wieder kämpfen. Doch da hat er die Rechnung ohne den fiesen Aldrich (Dauer-Bösewicht Robert Knepper) gemacht. Dieser macht ihm nämlich ein Angebot, das er nicht ablehnen kann.

51b5T3E1VwL„One Million Dollar“, wie Doktor Evil so schön sagt, winken dem MMA-Rentner für einen letzten Kampf in Myanmar.

Doch, wie der Titel vermuten lässt, geht’s hier nicht um einen simplen Ringkampf.

Nein, Baylor soll um sein Leben kämpfen. Er ist Ziel der diesjährigen Purge…ääähh…Menschenjagd.

Und so bleibt dem reichlich überraschten, unfreiwilligen Opfer nichts übrig, als in den Dschungel zu fliehen, dicht gefolgt von einer Meute schiesswütiger Irrer, die nichts geiler finden als Menschen zu massakrieren.

Und damit sind die Fronten geklärt:

Killertruppe (inklusive Psychobitch) versus the One-Man-Army Scott “Ich mach euch alle kalt“ Adkins.

Zur Geschichte gibt’s nicht mehr zu erzählen. Diese wurde schon hundertmal durchgekaut. Das Drehbuch umschifft auch kein einziges Klischee. Wozu auch? Die Story interessiert eh keine Sau, wenns nur ordentlich kracht und knallt.

51Rmd4 pwsLUnd da hat der Film auf der Habenseite einiges zu bieten, denn Adkins ist topfit und darf ordentlich austeilen.

Vor allem der theatralisch-tragische Kampf im Ring zu Beginn rockt ordentlich das Haus.

Moment, zu Beginn?

Nicht ganz, denn eigentlich startet der Film mit einer beinahe 1:1 Kopie des Originals, nur dass diesmal nicht eine Person vor den Killern flieht, sondern derer zwei. Ist ja auch nicht Hard Target 1, sondern Hard Target 2. Irgendwie logisch, oder?

Ganz ordentlich macht sich Herr Knepper als Lance Henriksen für Arme. Zwar kein Vergleich zum Original, aber durchaus ekelhaft. Nur fehlt ihm ein amüsanter Sidekick wie Ex-Mumie Arnold Vosloo.

Apropos amüsant: Ironie oder gar Humor fehlen dem Harten Ziel Teil Zwo gewaltig. Auch wenn unser böser Bub ganz luschtig ist, der Comiccharakter des Vorgängers fehlt an allen Ecken.

Als Bonusmaterial gibt’s Making Ofs, Deleted Scenes, Trailer und ne Bildergalerie. Hier gibt’s also nix zu meckern.

 

519MWGYxTLFazit:

Direct-to-DVD-Sequel mit reichlicher Verspätung (1993 ist halt laaaange her). Adkins und Knepper machen ihre Sache gut und auch die Action rockt das Haus. Wer seine Ansprüche runterschraubt bekommt handwerklich ordentliches Krach-Bumm serviert. Somit kommt immerhin keine Langeweile auf. Und das ist ja auch schon was wert.

 

Chrischi

 

 

 

  Unsere Podcasts:      
logo027  

logo026

  
ofdb logo

    IMDb logo

Hp News

poster

IT (2017)

Regie: Andy Muschietti

Buch: Chase Palmer, Cary Fukunaga

Vorlage: Stephen King

Darsteller: , , ,

 

 

Natürlich kommen auch wir an ES nicht vorbei, selbst wenn das jetzt grammatikalisch nicht ganz richtig klingt.

Nic war für Euch schon Mal im Kino und hätte Ihre Kritik auch in nur einem Wort zusammenfassen können. Welches das ist erfhart ihr aber erst nach einem kühnen Klick auf "weiterlesen". :)

Weiterlesen...

biwpackBefore I wake

 RegieMike Flanagan

Drehbuch: Mike Flanagan, Jeff Howard

Darsteller:  Thomas Jane, Kate Bosworth, 
Jacob Tremblay

 Jetzt auf AMAZON-Prime

Geisterfilm, Familiendrama, Monsterfilm oder ein weiterer PG13-Exorzist? „Before I wake“ versucht eine Mischung aus allem zu sein und das gelingt auch zum großen Teil recht vernünftig. 

Weiterlesen...

The Wailing Poster WebThe Wailing (2016)
Gok-Seong

Südkorea


ab 23. Februar 2018 auf DVD/BluRay

Regie/Drehbuch: Hong-jin Na

Darsteller: Do-won Kwak, Jung-min Hwang, Jun Kunimura

 

 

99 % auf Rotten Tomatoes, eine glatte 7.5 auf der IMDB, da kann man schon Mal klatschen. "The Wailing" ist ein weiterer Beweis, dass das zur Zeit interessanteste Land in Bezug auf Genrefilme tatsächlich momentan Südkorea ist.

Allerdings ist der Film auch nicht für jedermann geeignet, denn anstatt auf blutiges Gemetzel setzt er eher auf eine fiese und durchweg grauenerregende Atmosphäre...

Weiterlesen...

kspquer


Aktuell kann man auf Netflix zwei Filme bewundern, die nahezu die gleiche Geschichte erzählen. Wir haben mal genauer hingeschaut...

Weiterlesen...

callBattlequer


Call of Duty WWII, Battlefield 1
und der Wert von Interaktiven Kriegsmedien

Weiterlesen...

gräfinquer


Bare Breasted Countess / Jacula / The Black Countess / Female Vampire
(France/Belgium 1973/1975)


Regie/Drehbuch: Jesús Franco

Darsteller: Lina Romay, Jack Taylor, Alice Arno

Weiterlesen...

 

VS Violent Shit – the movie (2015)
Part I – History Lesson


Die Geschichte von EVIL ED gegen Violent Shit (1989) ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Gerade das macht es dann natürlich auch besonders schwer, wenn gerade Ich („Der Pseudo-Intellektuelle mit der Profilneurose“ – Originalton Doc Cyclops Magazin) als einer der ersten deutschen Filmkritiker die Chance erhalte, das Remake dieses „Klassikers“ zu besprechen. Doch bevor es zu diesem – nahezu historischen – Moment kommt, ist es an der Zeit, die Geschichte noch einmal aufzurollen.

Begleitet mich also im Folgenden auf eine Zeitreise in die wilden Achtziger, in denen NERD noch ein Schimpfwort und der Horrorfan als solches in der bundesdeutschen Öffentlichkeit ungefähr gleich hoch im Ansehen stand wie ein Pädophiler. Eine Zeit, in der unser Kanzler männlich und birnenförmig war und wir von den „besorgten Bürgern“ noch durch eine schicke Mauer getrennt waren.

 

Weiterlesen...

remakesquer

Heute gibt es zwei blutspritzende Remakes aus deustchen Landen bei uns...

 

Weiterlesen...
 posterVIOLENT SHIT: THE MOVIE


 

Das Staunen beginnt in den ersten 5 Minuten mit der Erkenntnis, dass „Violent Shit: the movie“ so etwas wie eine Geschichte erzählt. Es steigert sich nahezu ins Unermessliche, wenn man wenig später bereits so etwas wie eine Inszenierung erkennen kann. Ohne zu viel vorweg zu nehmen – man kann „Violent Shit: the movie“   tatsächlich mit dem zweiten Teil seines Titels ehren.

Wir haben es mit einem Film zu tun.

 

Weiterlesen...

bf04

Blood Feast

USA/Deutschland/Frankreich 2016

Regie: Marcel Walz

Drehbuch: Philip Lilienschwarz

Produzent: Emsch Schneider

 

Darsteller: Robert RuslerCaroline WilliamsSophie MonkSadie KatzHerschell Gordon Lewis


EVIL ED war - in der Person von Christoph - auf der Premiere der UNGESCHNITTENEN Version von Marcel Waltz "Blood Feast"-Remake und bringt euch nicht nur einen exklusiven Report, sondern auch ein langes Review und ein Interview mit dem Produzenten Emsch Schneider. 

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com