FB fan

paypal

 Amazon.de Logo

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
bb04The Boss Baby (2017)


Regie: Tom McGrath

Sprecher (englisch): Alec Baldwin,
Jimmy KimmelLisa Kudrow
Tobey MaguireSteve Buscemi


Ab 30.März 2017 im Kino 

 

„Das war ein cooler Film.“
Oliver, 7 Jahre

Tim ist ein glücklicher siebenjähriger Junge. Er geniesst die volle Aufmerksamkeit seiner Bilderbucheltern und rettet in seiner Fantasie regelmässig das Universum.

Jeden Abend besteht das „Gute Nacht“-Ritual mit seinen Eltern aus Geschichten vorlesen und dem Singen eines eigens für ihn komponierten Song. Irgendwann jedoch fragen seine Eltern Tim direkt vor dem Einschlafen, ob er sich ein Geschwisterchen wünscht. Dieser lehnt allerdings dankend ab. Doch zu spät, wie der Blick auf Mamis dicken Bauch offenbart.

Und so kommt, was kommen muss. Nur wird der Nachwuchs nicht per Klapperstorch, sondern von der Firma Baby Corp. per Taxi angeliefert.

Diese stellen Babies am Fliessband her, wo diese gepudert, gewindelt und mit Schnullern versehen werden. Doch Tims Brüderchen ist anders als andere Babies. Immerhin trägt der Windelpuper Anzug und Aktentasche.

bb03Tim verzweifelt langsam, ist er doch der Einzige, dem dies merkwürdig vorkommt. Seine Eltern sind viel zu gestresst um sich darüber Gedanken zu machen, denn das Baby hält sie ordentlich auf Trab. Auch Tims „Gute-Nacht-Ritual bleibt auf der Strecke. Stattdessen wird sein Song nun dem neuen Familienmitglied vorgetragen.

Es dauert nicht lang, bis Tim eine erschreckende Entdeckung macht, die ihm niemand glaubt:

Das Baby kann sprechen.

Und das ist noch nicht alles. Es hat eine Mission, bei der Tims Hilfe benötigt wird. Sollten die beiden erfolgreich sein, verschwindet der Quälgeist und Tims Leben verläuft wieder in geregelten Bahnen…

Dreamworks Animation bietet mit der Kinderbuchverfilmung The Boss Baby eine turbulente Achterbahnfahrt. Statt auf emotionale Tiefe (wie zum Beispiel bei den Werken der Pixar Studios) setzt Regisseur Tom McGrath wie bereits bei seinen Madagascar Filmen auf Action und Gags.

Für so manchen mag das zu wenig sein, doch meiner einer plus Sohnemann hatten viel Spass beim Anschauen.

Auch wenn der Gag, ein Baby mit Alec Baldwin Stimme zu bestaunen, sich irgendwann erschöpft.

Auch wenn die Handlung für einen Erwachsenen von vorne bis hinten vorhersehbar ist.

Auch wenn Baby Stewie aus Family Guy wesentlich zynischer daher kommt.

Die Gags sitzen und das Tempo ist hoch und gönnt dem Zuschauer keine Verschnaufpause.

Während Sohnemann über die Pups- und Kackawitze lacht, erfreut sich der Papa an den vielen Anspielungen auf Filmklassiker wie zum Bleistift Jäger des verlorenen Schatzes.

Und so vergehen die 97 Minuten wie im Flug.

Optisch kann der Film punkten. Insbesondere der Spagat zwischen Tims Fantasie und der Realität wurde hervorragend eingefangen. Das 3D unterstützt diesen Effekt recht gut.

bb01Nun ein paar Worte zur deutschen Synchro:

Während das englische Original mit Namen wie Baldwin, Maguire und Buscemi punkten kann, wirbt man in Deutschland mit Youtube-Stars um die Kassen klingeln zu lassen. Nein, kein schreiender Österreicher wurde hier ins Studio geholt (Hallo Zocki), stattdessen präsentiert man hier Namen wie Sally (wohl zu arm um sich einen Nachnamen leisten zu können) und Marti Fischer (wer?).

Und da frage ich mich ernsthaft: WER ZUR HÖLLE BRAUCHT DAS?

Zur Beruhigung, Baldwin klingt wie üblich nach Klaus-Dieter Klebsch und Maguire nach Marius Götze-Clarén. Die Youtuber sprechen (Gott sei dank) nur Nebenrollen und fallen dort auch nicht negativ auf.

Daher nochmal ein Appell an die Verleiher:

Wir brauchen keine Kacki Bi oder einen Fischtorge im Stimmcast. Youtuber haben auf der Leinwand nix verloren (Ausnahme: Auer). Habt ihr denn aus Kartoffelsalat nichts gelernt?

 

bb02Fazit:

Turbulenter, anspruchsloser Animationsspass für die ganze Familie. Ein Film wie ein Whopper: Schmeckt gut, hat aber keinen Nährwert.

Wir (mein Sohn und ich) hatten Spass (am Film und am Whopper danach).

Chrischi
und Oliver 


  Unsere Podcasts:      
logo027  

logo026

  
ofdb logo

    IMDb logo

Hp News

poster

Thor: Ragnarok (2017)
Thor – Tag der Entscheidung

Regie: Taika Waititi

Darsteller: Chris Hemsworth, Tom Hiddleston,
Cate Blanchet, Jeff Goldblum,
Anthony Hopkins, Mark Ruffalo


Man hätte ihn auch den "Thor/Hulk" oder "Thor/Loki"-Film nennen können. Mit "Thor: Ragnarok" startet zu Halloween ein Marvelfilm in unseren Kinos, der sich als eine Mischung aus schenkelklopfender Komödie und Buddy-Film entpuppt und in beiderlei Richtung alles richtig macht.

Falls ihr noch keine Tickets habt - jetzt vorbestellen, es lohnt sich...

 

Weiterlesen...

Mark Strong

quer

Frank widmet dem großen Italiener mit der seltsamen Filmografie einen kleinen Nachruf.

Weiterlesen...

Mark Strong

poster

Kingsman: The golden Circle (2017)


Regie: Matthew Vaughn
Darsteller: Taron Egerton, Colin Firth, Mark Strong


Man glaubt es kaum, aber der zweite Film über den "Kingsman" der "Kingsmen" legt in jeglichen Belangen noch eine Schippe drauf.

Warum das funktioniert, obwohl es eingentlich nicht dürfte (siehe "John Wick 2") versucht Trashbox zu ergründen.

 

Weiterlesen...

posterWestworld (2016, TV)
Staffel 1 – Das Labyrinth

10 Episoden – ca. 600 Minuten

ab 23. November auf DVD/Blu
jetzt bei SKY


TV-Serien nach erfolgreichen Serien sind in Mode. Meist aber reicht der Plot des zugrunde liegenden Werkes nicht aus, um 10 und mehr Stunden zu füllen.

Da gilt es dann andere Wege zu gehen und "Westworld" macht das auf eine sehr geschickte Weise. Einerseits haben wir es somit mit einer - sehr gelungenen - Forsetzung zu tun, auf der anderen aber auch mit einer sich höchst modern anfühlenden Serie, in der der Mensch (ob echt oder künstlich) im Mittelpunkt steht.

 

Weiterlesen...
poster

A Monster calls (2016)
Sieben Minuten nach Mitternacht

Regie: J.A. Bayona

Buchvorlage/Drehbuch: Patrick Ness

Musik: Fernando Velázquez

Darsteller: Lewis MacDougallSigourney Weaver,
Felicity JonesLiam NeesonGeraldine Chaplin

ab 19.Oktober auf BluRay/DVD

 

Dieser Film stellt mich auf eine harte Probe, denn wie soll ich eine Kritik zu etwas schreiben, dass ich für den besten Film des letzten Jahres halte.

Also gebe ich Euch im folgenden Artikel nur ein paar (spoilerfreie) Fakten mit an die Hand und bitte Euch ganz einfach ins Kino zu gehen.

Ihr werdet es nicht bereuen. 

Weiterlesen...

poster

Bride of Chucky (1998)
Chucky und seine Braut

Regie: Ronny Yu

Drehbuch: Don Mancini

Musik: Graeme Revell

Darsteller: Jennifer Tilly, Katherine Heigl,
Brad Dourif, John Ritter


5 Jahre sollte es bis zum nötigen Reboot der Chucky-Serie dauern. Glücklicher Weise beschloß man einen anderen Weg zu gehen und würzte das neuerliche Sequel mit einer Menge schwarzem und Nerd-Humor sowie einer Masse an Splatter.

Kai hat das Werk nochmal für Euch besucht...

Weiterlesen...

poster

 Mother (2017)

Regie/Buch: Darren Aronofsky

Kamera: Matthew Libatique

Darsteller: Jennifer Lawrence
Javier BardemEd Harris,
Michelle PfeifferDomhnall Gleeson  

 

 

Wenn man die Kritiken im Internet und auf Facebook und Co. liest, könnte man auf den Gedanken kommen, dass fast niemand MOTHER! wirklich verstanden hat. Unser Autor Trashbox spricht in seiner Analyse einige Punkte an, die die normale Kritik gerne übersieht, da dem 08/15-Schreiberling einfach die persönlichen Erfahrungswerte fehlen.

ACHTUNG:
Im Gegensatz zun unseren "normalen" Einträgen seid ihr diesmal NICHT vor Spoilern geschützt...

 

Weiterlesen...

logo036 gorekleinEEP 036

Des Königs neue Kleider

S03E01 Release: 15.10.2017

Nun ist vorbei mit der Ruhe. Eure Ohren sollen bluten.

EVIL ED ist zurück und es gibt einiges an Neuigkeiten zu vermelden.

Ansonsten kümmern wir uns intensiv um Stephen King, streifen an dem leider verstorbenen Tobe Hooper vorbei und haben zum Abschluß die wahrscheinlich traurigste Komödie aller Zeiten.

Weiterlesen...

Johnteaser

Portrait: John McNaughton
(*13.01.1950)


Mit "The Harvest", der im November auch auf deutsch unter dem Titel "Haus des Zorns" erscheinen wird, hat John McNaughton wieder bewiesen, dass er der wohl am meisten unterschätzte Horror-Regisseur, der 80er Jahre Generation ist.

Auch zwischen Henry (1986) und eben genanntem "The Harvest" (2013/15) gibt es noch einiges zu entdecken.

Ein kleines Portrait eines vergessenen Großen.

Weiterlesen...

MLposter

Most likely to die (2015)
Most likely to die

Regie: Anthony DiBlasi 

Darsteller: Chad AddisonTess Christiansen,
Perez Hilton, Jake Busey
A
ktuell auf NETFLIX


Wenn das Schlachtfest beginnt, hat man das Gefühl eine Zeitreise in die wilden 80er angetreten zu haben. Geschickt wird die Intensität der handgemachten Splattereffekte von Sequenz zu Sequenz gesteigert, während sich die Protagonisten durchweg dämlich verhalten und sich der Killer als der Teleportation fähig erweist.

Alles wie in der guten alten Zeit halt.

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com