FB fan

paypal

 Amazon.de Logo

DFquer

eyeAlle unsere Specials

böseheaderJetzt lesen

 

 

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Frankheader

Genrefremde Filme

Platz 1

Danish Girl
(USA 2015)

amadanishAMAZON

OFDB-Link

IMDB-Link

Ein bewegendes und aufwühlendes Drama um die erste Transsexuelle, die sich Anfang des 20.Jahrhunderts einer Geschlechtsumwandlung unterzog. Der Film erzeugt zugleich behutsam und rücksichtslos starkes Mitgefühl für das Leiden der Hauptfigur und zeichnet die Entwicklung glaubhaft nach.

Ich war sowohl von den Darstellern und der Inszenierung hingerissen.

 

Platz 2

The beaver
(USA 2011)

amabeaverAMAZON

OFDB-Link

IMDB-Link

Diese schwarze Tragikomödie um einen depressiven Familienvater, der mithilfe einer Handpuppe wieder ins Leben findet, funktioniert sowohl als Psychogram der heutigen amerikanischen Familie, als auch als sehr fiese Abrechnung über den Umgang mit psychischen Erkrankungen in der Öffentlichkeit und unserer Gesellschaft.

Jodie Fosters Mut, Mel Gibson die Hauptrolle zu geben, hat sich ausgezahlt, denn er spielt, wie auch der Rest des Casts überzeugend und glaubhaft.

 

Platz 3

...viel mit Bryan Cranston

amabryanAMAZON

OFDB-Link

IMDB-Link

Seit Breaking Bad versuche ich möglich viel von meinem Lieblingsschauspieler mitzukriegen und ich befehle jedem, der das hier liest, das gleiche zu tun. Cranston ist eine schauspielerische Offenbarung.

Alles was er macht, ist glaubhaft und ehrlich, seien es Gurken wie Power Rangers oder Herzprojekte wie Trumbo (Jay Roach 2015).

 

Platz 4

Birdman
(USA 2016)

amabirdAMAZON

OFDB-Link

IMDB-Link

Ein alternder Schauspieler, bekanntgeworden als Darsteller von Superhelden will wissen ob er mehr kann und inszeniert ein Theaterstück. Der Film ist fast schon ein Evil Ed konformer Film, da er zwar als geradliniges Drama daherkommt, er aber immer wieder abgleitet in die Phantasien des Hauptdarstellers, der mit seiner Figur "Birdman" spricht und nicht klar wird, wie viel nun wirklich Realität und was Fiktion ist. Gibt es Birdman wirklich?

Ein tolles Abbild des Künstlers in der Midlife Crisis und bitterböse, schwarze Komödie mit übernatürlichen Anklängen.

 

Platz 5

Nightcrawler
(USA 2014)

amanightAMAZON

OFDB-Link

IMDB-Link

Und noch ein psychotischer Protagonist! Jake Gyllenhaal filmt schlimmste Verbrechen oder Unfälle und verkauft sie höchstbietend an Nachrichtenstationen. Er kennt dabei keine Skrupel und keine Grenzen und geht auch über Leichen. Wieder ein Film wie eine Lawine. Er lässt den Zuschauer niedergewalzt und leer zurück. das Portrait eines sehr kranken Geistes, dass aber geschickt die Sensationslust unserer Zeit ausnützt um die Krankheit zu nähren und zu befriedigen.

 

Genrefilme

 

Platz 1

Enemy
(USA 2014)

amaenemyAMAZON

OFDB-Link

IMDB-Link

 

Dieser Film hat mich im diesen Jahr wohl am längsten beschäftigt und noch immer weiß ich nicht, ob ich ihn verstanden habe. Ein Chemielehrer entdeckt sich plötzlich als Darsteller in einem Spielfilm. Gibt es ihn tatsächlich zweimal oder handelt es sich um einen Albtraum oder Sinnestäuschung? Der Film macht es dem Zuschauer nicht leicht. Hier gilt es ständig auf der Hut zu sein. Jede kleine unbedeutende Szene oder sogar Geste können helfen, das scheinbare Rätsel des Films zu entwirren. Trotzdem bietet der Film keine eindeutige Lösung sondern bietet mehrere Möglichkeiten der Deutung. Gleichzeitig eine Offenbarung und eine Fleissarbeit.

Mein Favorit in diesem Jahr!

 

 

Platz 2

Alle Marvel-Filme des Jahres

amathorAMAZON

OFDB-Link

IMDB-Link

Es ist einfach nicht zu verleugnen, dass es das Marvel Cinematic Universe mindestens 2 mal im Jahr schafft, mich ins Kino zu locken und gut zu unterhalten. Klar gelingt das mal mehr und mal weniger aber die Filme sind durchweg perfektes Popcornkino und stets über dem Durchschnitt der sonstigen Ware.

Ich hoffe nur, dass ihnen in den nächsten Jahren nicht die Kreativität ausgeht und wünsche ihnen auch Mut etwas ausgetretene Pfade zu betreten und den Zuschauern wie im letzten Thor auch nicht nur glattgebügelten Superheldeneinheitsbrei zu servieren.

 

Platz 3

The last Jedi
(USA 2017)

amajedi
AMAZON

OFDB-Link

IMDB-Link

EVIL ED Review

Pflicht für mich.

Ein Erlebnis war es dazu.

 

Platz 4

German Angst
(D 2017)

amaangstAMAZON

OFDB-Link

IMDB-Link

Dieses Jahr habe ich nur wenige erwähnenswerte Horrorfilme gesehen und dieser war schon lange auf der Liste. Ein Indepent-Episoden-Horrorfilm mit natürlich unterschiedlicher Qualität aber durchweg sehenswert. Buttgereit lässt mit seinem Arthaus Approach über eine kindliche Mörderin viele Fragen offen, Marschalls etwas schwacher Beitrag thematisiert die deutsche Vergangenheit und lässt sie auf die heutige Generation "reflektieren" und Kosakowski verbeugt sich vor David Cronenberg.

Auch wenn der Film Schwächen hat, er sticht heraus aus dem immer gleichen, mit Jumpscares befrachteten und hirnlosem Horroreinerlei.

 

Platz 5

Die Mission Impossible Filme
(1996 - ???)

amamiAMAZON

OFDB-Link

IMDB-Link

Ich bin kein Tom Cruise Fan...Daher hielt ich mich von Filmen mit ihm fern. Eher zufällig sah ich in diesem Jahr den ersten Teil der Serie und habe nun bis auf den letzten alle gesehen. Natürlich sind die Filme überzogen und unrealistisch, teilweise albern und unglaubwürdig aber bieten so viel unterhaltsamen Ausgleich dafür, dass ich meine kritische Seite dafür gern stecken lasse.

Für einen nassen und grauen Sonntagnachmittag oder einen bierseligen Abend einfach perfekt.


Frank

bestheader

 

 

  Unsere Podcasts:      
logo038 02

logo037 3

logo036 goreklein

intro  

 

 

Hp News

kspquer


Aktuell kann man auf Netflix zwei Filme bewundern, die nahezu die gleiche Geschichte erzählen. Wir haben mal genauer hingeschaut...

Weiterlesen...

callBattlequer


Call of Duty WWII, Battlefield 1
und der Wert von Interaktiven Kriegsmedien

Weiterlesen...

gräfinquer


Bare Breasted Countess / Jacula / The Black Countess / Female Vampire
(France/Belgium 1973/1975)


Regie/Drehbuch: Jesús Franco

Darsteller: Lina Romay, Jack Taylor, Alice Arno

Weiterlesen...

 

VS Violent Shit – the movie (2015)
Part I – History Lesson


Die Geschichte von EVIL ED gegen Violent Shit (1989) ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Gerade das macht es dann natürlich auch besonders schwer, wenn gerade Ich („Der Pseudo-Intellektuelle mit der Profilneurose“ – Originalton Doc Cyclops Magazin) als einer der ersten deutschen Filmkritiker die Chance erhalte, das Remake dieses „Klassikers“ zu besprechen. Doch bevor es zu diesem – nahezu historischen – Moment kommt, ist es an der Zeit, die Geschichte noch einmal aufzurollen.

Begleitet mich also im Folgenden auf eine Zeitreise in die wilden Achtziger, in denen NERD noch ein Schimpfwort und der Horrorfan als solches in der bundesdeutschen Öffentlichkeit ungefähr gleich hoch im Ansehen stand wie ein Pädophiler. Eine Zeit, in der unser Kanzler männlich und birnenförmig war und wir von den „besorgten Bürgern“ noch durch eine schicke Mauer getrennt waren.

 

Weiterlesen...

remakesquer

Heute gibt es zwei blutspritzende Remakes aus deustchen Landen bei uns...

 

Weiterlesen...
 posterVIOLENT SHIT: THE MOVIE


 

Das Staunen beginnt in den ersten 5 Minuten mit der Erkenntnis, dass „Violent Shit: the movie“ so etwas wie eine Geschichte erzählt. Es steigert sich nahezu ins Unermessliche, wenn man wenig später bereits so etwas wie eine Inszenierung erkennen kann. Ohne zu viel vorweg zu nehmen – man kann „Violent Shit: the movie“   tatsächlich mit dem zweiten Teil seines Titels ehren.

Wir haben es mit einem Film zu tun.

 

Weiterlesen...

bf04

Blood Feast

USA/Deutschland/Frankreich 2016

Regie: Marcel Walz

Drehbuch: Philip Lilienschwarz

Produzent: Emsch Schneider

 

Darsteller: Robert RuslerCaroline WilliamsSophie MonkSadie KatzHerschell Gordon Lewis


EVIL ED war - in der Person von Christoph - auf der Premiere der UNGESCHNITTENEN Version von Marcel Waltz "Blood Feast"-Remake und bringt euch nicht nur einen exklusiven Report, sondern auch ein langes Review und ein Interview mit dem Produzenten Emsch Schneider. 

Weiterlesen...

posterrememberquer


Ég man þig
(Island 2017)


aktuell auf Amazon Prime

Weiterlesen...

flops

Zwei durchaus ambitionierte aber trotzdem an den Kinokassen untergegangene Filme gibt es heute in unserem Doppelpack.

 

Weiterlesen...

plakat

27thquer

 dt. Der 27. Tag

 (USA 1957)

„Primitive amerikanischen Filmutopie,
in die politische Tendenzen hineinspielen.“

Handbuch der katholischen Filmkritik, Band 2
Altenberg-Verlag, Düsseldorf 1959

Weiterlesen...
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com