FB fan

paypal

 Amazon.de Logo

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

posterRobin Hood
– Ghosts of Sherwood (2012)

Regie: Oliver Krekel

Drehbuch: Oliver Krekel, Seán Lee

Stereographer: Hermann Miller

Musik: Michael Donner

Darsteller: Martin Thon, Ramona Kuen, Kane Hodder, Claude-Oliver Rudolph, Tom Savini

Nein, Oliver Krekels Ausflug in den 3D-Film ist mit Sicherheit kein Meisterwerk, aber in Bezug auf die visuelle Stärke der plastischen Aufnahmen kann man ihn schon fast als außergewöhnlich bezeichnen.

Zumindest in Bezug auf die Bilder ist hier eine große Liebe zur verwendeten Technik zu fühlen, was den Rest betrifft...

Naja, lest am Besten selbst.

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

 

 

lanternblu

Green Lantern 3D (2011)

Regie: Martin Campbell

Buch: Greg Berlanti, Michael Green sowie 5 andere

Darsteller: Ryan Reynolds, Blake Lively, Peter Sarsgaard, Tim Robbins


 

Tja, hmmmh, also…

Das ist ja nun einer der Filme, die scheinbar alle Welt hasst. Eigentlich hassten ihn schon alle, bevor er überhaupt released war.

Sicherlich hat der Film seine Probleme - und zwar eine ganze Menge - aber ich mochte ihn damals bereits in der flachen Fassung. jetzt habe ich ihn nochmals in 3D gesehen.

Um herauszufinden ob sich meine Meinung geändert hat müsst ihr einfach weiterklicken.

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

 

 

poster

Dario Argentos
DDDracula (2012)

Regie: Dario Argento

Drehbuch: Dario Argento, Antonio Tentori

Musik: Claudio Simonetti

Make-Up-FX: Sergio Stivaletti

Darsteller: Thomas Kretschmann, Marta Gastini,
Asia Argento, Unax Ugalde, Rutger Hauer

 

Ja, ich habe es gewagt und mir Argentos letztes "Meisterwerk" zum zweiten Male angesehen.

Diesmal so, wie der Meister ihn gedacht hat, in schönstem 3D. Hat das meine Meinung, dass es sich um die mieseste Dracula-Verfilmung aller Zeiten handelt geändert?

Das müsst ihr schon selbst lesen - viel Spaß dabei.

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

comin01

Eine kleine Geschichte des plastischen Film

 

Teil 4
Alles fliegt dir um die Ohren (die 80er Jahre)

 

In diesem Teil unserer Serie geht es um die große 3D-Welle der achtziger Jahre, von der die Eltern- und Großelterngeneration der heutigen Kinobesucher immer so schwärmt. Tja, liebe Leser, da muss ich Euch jetzt zu Beginn direkt mal einen Zahn ziehen, bevor ich mich an die Bearbeitung der filmischen Parodonthose mache, aus der diese „Welle“ bestand.  Denn das großartige 3D-Revival der 80er gab es in der erinnerten Form gar nicht.

In Wirklichkeit hat sich die Geschichte wie folgt zugetragen...

Bewertung: 0 / 5

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
stward

Eine kleine Geschichte des plastischen Film 

Teil 3
Blut und Titten (die 60er/70er Jahre)

Denkt man an die Geschichte des 3D-Filmes, dann hat man das Gefühl, als wären die 60er und 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts in dieser Hinsicht eher „flach“ besetzt gewesen. Aber dem ist tatsächlich nicht so.

Sicherlich war der Hype der 50er etwas abgeflacht, die großen Studios setzten auf ebensolche Bildformate und Leinwände und der Zuschauer freute sich, dass er endlich keine Brillen mehr im Kino tragen musste.

Doch so ganz tot war der plastische Film noch nicht.

JSN Mico template designed by JoomlaShine.com